Der Moosdapper [2016 fängt gut an]

  • Liebe Gemeinde ...


    ... nun darf ich mich auch endlich vorstellen. Ich heiße Benedikt, bin Baujahr 1991 und komme aus einem kleinen Dorf im bayerischen Schwaben. Mein Geld verdiene ich als Mediengestalter.


    Schon von klein auf bin ich vom schönsten, gefühlvollsten und verehrungswürdigsten Instrument der Welt begeistert - vom Schlagzeug.Erste Beweisfotos zeigen mich bereits mit 1,5 Jahren am Schlagzeug meines Onkels sitzend.


    Mit 8 Jahren war es endlich soweit - Ich bekam meine erste Unterrichtsstunde. Damals übte ich auf der alten Snare meines Onkels. Ungefähr ein Jahr später bekam ich dann mein eigenes Schlagzeug: Ein Yamaha Stage Custom mit Paiste 302-Blech. Ursprünglich sollte das Yamaha in Blau geliefert werden, kam aber in Violett an. Anfangs fand ich die Farbe eher peinlich, mittlerweile find ich sie aber sehr geil.


    Von 1999 bis 2007 genoss ich Schlagzeugunterricht, den ich - im nachhinein betrachtet - leider viel zu früh aufgehört habe/aufhören musste. Damals hat der Lehrer bei sich zu Hause im Keller unterrichtet. Schließlich hat er seinen Unterricht in die Räumlichkeiten einer Musikschule verlegt, die für mich nicht mehr erreichbar war. Meinen Eltern war es zu weit zu fahren. Das wars dann also mit Unterricht. Dass ich wieder mit Unterricht anfangen werde, hab ich mir ganz fest vorgenommen.


    Seit 2000 bin ich im örtlichen Musikverein tätig. Ab 2000 Jugendkapelle, seit 2005 im großen Blasorchester, und seit 2012 auch in der Vorstandschaft.


    2011 hab ich mich dazu entschlossen, mein hart erarbeitetes Lehrlingsgehalt sinnvoll anzulegen: Ein weiteres Schlagzeug musste her. Verliebt habe ich mich in ein Yamaha Oak Custom X Whithe Sparkle. Es wurde damals incl. Yamaha HexRack und Hardware für einen sehr guten Preis angeboten (Ausstellungsstück).


    Um mich weiterzubilden, neues kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen helf ich seit vielen Jahren in anderen Orchestern aus. Regelmäßig in einem befreundeten Musikverein, einem Sinfonischen Blasorchester und diversen Projektorchestern und -chören. Wie ihr meinem Profil entnehmen könnt, ist mein Musikgeschmack sehr breit gefächert. Gespielt wird aber meistens traditionelle Blasmusik sowie konzertante Blasmusik von der Unter- bis zur Höchststufe.


    Ich denke die wichtigsten Punkte hab ich grob zusammengefasst.



    Ein paar meiner persönlichen Highlights:
    Letztes Jahr wurde ich gebeten, in einem Prüfungsorchester auszuhelfen. Vor diesem Projektorchester legten die Kursteilnehmer ihre Prüfung zum "Staatlich anerkannten Dirigenten" ab. Als Prüfer waren unter anderem Toni Scholl (Dirigent Landespolizeiorchester Ba-Wü) und Frank Elbert (Landesdirigent Bayern) dabei. Niveau war Höchststufe.


    Der Auftritt vor dem größten Puplikum war in einem Festzelt. Dort haben wir mit einem Projektchor und einer Projektband eine Rock-Messe einstudiert. Vor 2500 bis 3000 Leuten zu spielen macht echt Laune. Gespielt wurden Nummern von The Hooters, Scorpions, Joanne Osborne, Michael Jackson, ... Mittlerweile machen wir sowas öfter, in verschiedenen Kombinationen. Nur eine Nummer kleiner. Dementsprechend ist unser Repertoir an Kirchentauglicher Rockmusik auch angewachsen.



    Hat zwar nichts mit Schlagzeug zu tun, aber Musik ist bekanntlich sehr vielfältig:


    Ich hab mich bei unserem Jahreskonzert vom Musikverein mal spaßeshalber als Dirigent versucht und mit unserem Orchester ein Lied einstudiert und dieses beim Konzert dirigiert. Hat auch was, wobei mir der Platz hinter dem Orchester doch etwas lieber ist. Da hab ich mehr Einfluss auf die Musiker wie vorne :D


    Auch das Singen hat's mir angetan. Seit ein paar Jahren sing ich in unserem örtlichen Chor Bass. Ich bin zwar kein begnadeter Sänger, der als Solokünstler auftreten könnte, aber dennoch macht es riesigen Spaß. Eine schöne Abwechlsung.



    Mein Setup:


    Set 1:
    Yamaha Stage Custom (Violett)
    BD: 22 x 17"
    TT: 12 x 10"
    TT: 13 x 11"
    FT: 16 x 14"
    Hardware: Yamaha 600
    Becken: Paiste 302 (14" HH, 16" Cr., 22" Ride)
    Felle: Remo Pinstripe (BD: PS3)


    Set 2:
    Yamaha Oak Custom X (White Sparkle)
    BD: 22 x 20"
    TT: 10 x 6"
    TT: 12 x 7"
    FT: 14 x 14"
    FT: 16 x 16"
    Felle: alle Powerstroke 3


    Set 3:
    Ludwig Epic
    BD: 20 x 8"
    TT: 12 x 9"
    FT: 16 x 14"


    Für die kleinen Auftritte.





    Snares:


    Snare 1:
    Yamaha Oak Custom X Snare 14 x 7"
    Fell: Remo Ambassador Coated


    Snare 2:
    Yamaha Wood Shell Snare 14 x 5,5"
    (Dafür dass die Snare gerne als "billig-Teil" bezeichnet wird, finde ich sie erstaunlich gut verarbeitet. Klanglich bin ich auch sehr angetan. Wird meine Allround-Snare)
    Fell: Powerstroke 3 Coated



    Snare 3:
    Sonor Sonic Plus II Snare 14 x 5"
    Fell: Remo Ambassador Coated




    Hardware:
    Yamaha HexRack mit Ständern aus der 800er Serie
    Einen Percussion-Tisch für Shaker etc.


    Becken:
    Paiste 2002 14" Heavy Hi-Hat
    Paiste 2002 16" Crash
    Paiste 2002 18" Crash
    Paiste 2002 22" Heavy Ride
    Meinl Effektbeckensatz (10" Splash, 16" + 18" China)
    Paiste 302 16" Crash (s.o.)


    Transport:
    SKB Beckenkoffer
    Gewa-Taschen


    Percussion:
    Schlagwerk Percussion 2inOne Deluxe Cajon
    Diverse Djemben, Bongos etc.
    Diverse Shaker und eigentlich alles was mir unter die Finger kommt.



    Mein Set




    Ein paar Trommeln
    (Die schwarze Djembe hatte erst kürzlich einen Einsatz in einer Kirche und in einer Turnhalle. Das Teil klingt einfach nur Bombe. Da kam Gänsehaut-Stimmung auf)




    Arbeitsgerät im Sinfonischen Blasorchester, vor einem Kirchenkonzert aufgenommen




    Da wir demnächst wieder unser Jahreskonzert vom Musikverein haben, hier ein paar Bilder von meinem diesjährigen Konzert-Setup.
    An der Qualität ist einzig und allein meine Handykamera schuld!!




    Ich glaube das war's erstmal.


    Ich freue mich über eure Fragen/Lob/Kritik/Anregungen.


    Gott zum Groove (Schlagzeugergruß aus Bayern)
    Moosdapper

  • Herzlich Willkommen

    Ich bin nicht dick, nur zu klein für mein Gewicht. X(


    Musik sagt viel über Gefühle aus, sie muß nicht perfekt sein. Denn Perfektionisten
    haben keine Zeit für Gefühle, sie sind zu sehr damit beschäftigt perfekt zu sein. Und wer mag schon Musik ohne Gefühle? (
    Neil Young)


    F-O-B

  • Freut mich wenn das Set gefällt. Die Fußhupe ist wirklich sehr lang, was beim Transport so eine Sache ist. Außerdem finde ich einfach kein bezahlares Case bzw. eine Tasche. Werd ich mir wohl selbst nähen müssen (Oh Gott - ich und nähen ...).


    Bilder von meinem Stage werden nachgereicht. Vllt komm ich dann auch dazu ein paar Detailaufnahmen zu machen.

  • Stilvolles Set ohne wenn und aber. Willkommen. :)

    Grüße,


    De' Maddin Set
    ________________________________


    Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
    Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

  • Sehr schön!
    Ich finde aber, der Beckenständeraufbau beim Yamaha ist durch diese ganze Galgerei ziemlich kreuz und quer.
    Ich würde da ja mehr Linie durch z.B. gerade Ständer reinbringen, ich selber bin damit äußerst zufrieden.
    Ist aber natürlich nur Geschmacksache.
    Außerdem meine ich, dass das zweite Standtom von der Position her zu nah an Dir dran steht.
    Dadurch musst Du die Arme beim Spiel sehr weit anwinkeln, also sehr nah am Körper führen.
    Ich würde eher in die Breite aufbauen.
    Auf dem Foto sieht man aber auch, dass dies wohl zumindest in diesem Augenblick nicht möglich war.


    Grüße!
    Tom

  • Danke Tom,
    mit dem zweiten Standtom hast du natürlich recht. Das hab ich nachdem ich die Fotos gemacht habe nochmal korrigiert. Platz hatte ich noch genug.


    Zu den Beckenständern: Ich hab leider nur diese beiden, da bei mir eigentlich alles am Rack hängt. Dieser Aufbau ist sozusagen aus der Not geboren.
    Ich bin kein Freund von geraden Beckenständern. Bei Galgenständern ist man m.E. nach flexibler. Und die Yamaha-Galgen sind ja bekanntlich versenkbar,
    wodurch man gerade Ständer simulieren kann ;-)


    Für dieses Konzert muss es so gehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!