Vorstellung danyvet - dry arsch gig ^^

  • Beim Thema OH oder Snare bin ich immer ganz gut mit einem Kompromiss nach Glyn Johns gefahren. Neben der obligaten BD habe ich mir ein (Großmembran-)OH schräg über die Schulter gucken lassen, und zwar direkt auf die Snare gerichtet. Dadurch dass es tiefer hängt und direkter über dem Set, hatte zumindest ich nie Probleme mit - auch bei mir öfter mal zu lauten - Saitenquälern im OH, das ging immer gut, ohne Matsch. Und dass Toms und Becken auch mit drauf sind (Snare durch´s Ausrichten aber vornehmlich), empfand ich auch immer als gut für einen harmonischen Gesamtsound.


    Eine Nebelmaschine ist prima. Kann mal auch mit Dope füttern, wenn man mal nicht so viel geübt hat. Und was ihr dann erst für gutes Feedback vom Publikum bekommt. :Q

    Ich war der "Wels in der Brandung" (unser Sänger ist immer etwas wortwitzig ;) ),

    Ich mag euren Sänger!

  • So, das 21“ Sig dry hab ich gestern endlich fotografiert und das Foto in den Beitrag eingefügt.

    Und was soll ich sagen, es wird in die Riege meiner top3 rides aufgenommen. Geb ich nimma her, aber auch das 20“ dry nicht, weils mein erstes Ride war. Das 21“ klingt tatsächlich noch besser als das 20“ dry, weil etwas tiefer/wärmer, und die Bell ist auch so schön :love:

    also für die Mädels passts wirklich gut. Für puca ist das 2002 besser geeignet, aber ich liebe beide 🤩

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!