Vor 45 Jahren !

  • Ein freundliches Hallo in die Runde,


    wie die Überschrift vielleicht vermuten läßt, habe ich vor 45 Jahren das letze mal am Schlagzeug gesessen. Im zarten Alter von 5 Jahren schien ich mein Interesse bereits entwickelt zu haben. Während andere Knirpse in dem Alter Autos, Fahrräder oder Fußbälle gezeichnet haben, kritzelte ich hingegen Schlagzeuge auf´s Papier. Fragt mich bitte nicht warum.....ich habe keine Ahnung. Es war halt so. lag mir irgendwie in den Genen.


    Meine zeichnerischen Ergüsse blieben meinen lieben Eltern nicht lange verborgen. Außerdem war ich ein ganz schöner Wirbelwind mit zuviel Energie. Wahrscheinlich ging ich meinen Eltern gehörig auf den Sack und was lag da natürlich näher, als mich in die Musikschule zum Schlagzeugunterricht zu schicken.


    Dort hat mich mein damaliger Schlagzeuglehrer-Drill-Instructor erst mal für ein gutes Jahr ans Übungspad gesetzt. So ein schwarzes rundes Gummiding. Die Mühle hoch und runter, Paradiddle bis zum Erbrechen. Gott war das langweilig.


    Irgendwann durfte ich dann endlich an die Krachkiste. Ja, das hatte mir gefallen. Krach machen...Energie ablassen...und keiner motzt rum...suuuper. :P


    Ein zwei Jahre später war ich mit meiner Mutter in der Stadt in Hannover zum Klamotten einkaufen unterwegs. Na Waaahnsinn....Klamotten shoppen mit Mama. ;( Was gibt es Schöneres 8| Ich muß meiner Mutter dann so auf die Ketten gegangen sein, dass sie mit mir ins Musikhaus Döll gegangen ist. Ich glaub das hieß so...bin mir nicht mehr ganz sicher. Und dort stand es dann....ich war sofort blickverliebt.....DAS Sonor Signature...die Wohnzimmerschrank-Einbauwand in voller Größe in irgendeinem naturbelassenen Holz im Gelsenkirchener Barock Style. Mein Gott hat das alles schön geglänzt...sah das chick aus. 8)


    Ein kurzer Blick auf das Preisschild ließ meine Träume dann aber zerplatzen. Das Mama/Papa Gespann war zwar manchmal großzügig, nur so weit ging´s dann doch nicht. Ne Freunde wirklich nicht...da half kein Bitten und kein Betteln. Auch sich zu Boden werfen und mit allen Extremitäten auf dem Fußboden zu trommeln war nicht zielführend und beeindruckte meine Mutter nur sekundär. Hätte fast noch nen Satz heiße Ohren gegeben. :D


    Also prügelte ich halt weiter auf dem alten Ludwig irgendwas von meinem Schlagzeuglehrer rum. War ja auch ok.


    Irgendwann später, ich muss so 11-12 gewesen sein, entwickelte ich ein gesteigertes Interesse an der Damenwelt. Trommeln war dann irgendwie zweitrangig geworden. Gut ok, hätte vielleicht doch einfach beim Trommeln bleiben sollen aber im Nachhinein ist man halt immer....naja ihr wisst schon :P


    Nun, 45 Jahre später, bin ich mit meiner neuen Frau in unser neues Haus gezogen und beim Umzug fielen mir meine alten Trommelsticks wieder in die Hände. Selbst meine alte Snare tauchte aus den Untiefen meines Kellers wieder auf. Völlig verstaubt und mit ziemlich blasser Verchromung. Naja...ich hatte sie halt lange nicht mehr lieb und auch völlig vergessen.


    Nun gut, ich setzte mich mal ran an das alte Ding und irgendwie, ich weiß nicht was da passiert ist, gab es Blitze im Kopf und der Funke sprang über und das Interesse war wieder da. Die Rotzrübe wollte ganz plötzlich wieder trommeln.


    Das ist jetzt erst ein paar Wochen her. in der Zwischenzeit habe ich mir ein Schlagzeuglehrer gesucht, eine Probestunde gehabt und auch ein Set bestellt. Leider ist es nur ein Elektrizitäts-Schlagwerk. Ja ich weiß....ihr hasst die Dinger. Ich ja auch, geht aber nicht anders.


    Nun warte ich sehnsüchtig darauf, bis mir die Jungs von Thomann das Teil vor die Tür stellen. Müsste Ende der Woche soweit sein. Irgendwie kommt da gerade der kleine Junge wieder durch. ;)


    Bitte seit ein wenig nachsichtig mit mir, wenn ich die ganzen Fachbegriffe noch nicht so ummünzen kann. Ist halt doch ne gehörige Zeit lang her.


    Achso, fast vergessen....die Rotzrübe hat im wahren Leben auch einen Namen. Bin Gunnar :thumbup:


    Also, wünsche euch allen ein fröhliches Reingehaue. Ich darf hoffentlich auch bald wieder.






    Bis denne.....Die Rotzrübe

















  • Servus Gunnar, herzlich willkommen bei den Trommlern!


    Scheinst ja ein Frühstarter zu sein, sowohl in Bezug auf die Trommelei als auch auf die Damenwelt... :D


    Leider ist es nur ein Elektrizitäts-Schlagwerk. Ja ich weiß....ihr hasst die Dinger.


    Na ja, von Hass würde ich jetzt nicht sprechen, manche stehen auf A-Sets, andere auf E-Sets, wieder andere trommeln auf beidem rum.
    Hat alles seine Berechtigung.


    Ach ja: Gibts Bilder von Deiner Schnarre?
    Und auch vom Elektrizitäts-Schlagwerk?
    Ist ja schließlich die Galerie hier... =)


    Grüße!
    Tom

  • Hallo Tom,


    vielen Dank. Naja, früh angefangen und früh wieder aufgehört. ;) Meine Snare ist ein asbach uraltes Teil mit Holzkessel. Näheres kann ich dir dazu gar nicht sagen. Das dazugehörige Schlagzeug habe ich irgendwann mal weg gegeben.


    Fotos vom E-Drum muß ich nachreichen. Das Teil ist ja noch nicht da. Habe mir das Gewa G9 Set Pro C6 Bundle geordert. Sollte sich etwas mit einem Übungsraum ergeben, wird´s natürlich ein A-Set...ganz klar. Vorerst muss erst mal das E-Ding reichen.


    Beste Grüße Gunnar

  • Meine Snare ist ein asbach uraltes Teil mit Holzkessel. Näheres kann ich dir dazu gar nicht sagen. Das dazugehörige Schlagzeug habe ich irgendwann mal weg gegeben.


    Wenn's ein Deri war, dann kann man zumindest sagen, das Teil wurde im Allgäu gebaut und ist vermutlich aus den 50er Jahren, denn Anfang der 60er wurde Deri in Rimmel umbenannt. Rimmel gab's danach noch ne ganze Weile, zumindest bis in die 80er.


    Herzlich Willkommen jedenfalls, und ich drücke dir die Daumen, dass sich bald ein Weg zum akustischen Set weisen wird. E-Set kann man mal machen, aber ein wirklicher Ersatz ist es für bekloppte Drummer wie uns auf Dauer wohl eher nicht ;)

  • Hey DannyCarey,


    ich liebe dieses Teil. Danke für das Bild und den wässerigen Mund. :D :thumbsup: Zu Hause hinstellen und nur anschauen wäre aber, wie im Sportwagen zu sitzen und keinen Sprit zu haben. Vielleicht motiviert mich das E-Dingens aber, meine Suche nach einem Proberaum zu beschleunigen.

  • ..und falls Dir das Signature nach dem Kauf dann doch nicht gefällt,
    würde ich mich erbarmen und es Dir gegen einen kleinen Obulus voller Barmherzigkeit und ganz uneigennützig abnehmen :whistling: :whistling: :whistling: :D


    Viel Spaß beim Wiedereinstieg!

  • Wow - coole Story. Hau rein. Egal ob A- oder E-Drums. Hauptsache, es macht Spaß ;-)


    Ich nehme an, es ist ein wenig so wie Radfahren; man kommt aus der Übung, aber man verlernt es nicht mehr ganz. Ich kann da leider nicht aus Erfahrung sprechen, ich lerne erst seit ca. 10 Monaten "Radfahren" :D


    Schönen Abend noch,
    Martin

  • Nabend Martin,


    ich sag´s mal so, die Unabhängigkeit zwischen Händen und Füßen muß wieder antrainiert werden. Dazu ist das alles zu lange her. Aber mit viel Übung wird das schon.


    Gruß Gunnar

  • Herzlich willkommen, Gunnar!


    Ja, wie Tom schon schrieb, nicht alle hier mögen e-drums nicht, es gibt doch eine ganze Menge e-drummer hier. Manche von ihnen haben sogar aus Überzeugung eines - für mich als Teil der „A-Fraktion“ nicht nachvollziehbar :D Ich hab ja anfangs auch befürchtet, diesen Kompromiss gehen zu müssen, aber nachdem ich rausgefunden hab, dass man echte Schlagzeuge auch leise machen kann, konnte ich diesem Schicksal erleichtert entkommen ^^
    Ich wünsch dir ganz schnell einen Proberaum :D

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Hallo Gunnar,


    eine sehr schöne Geschichte und herzlich willkommen bei den Verrückten ;-)


    Mit dem Sonor Signature ging es mir damals ähnlich, sehr schön und unerreichbar.


    Gruss und viel Spaß im Forum
    Rolf


    Manche schwimmen mit der Strömung, mache gegen die Strömung - ich dagegen steh im Wald und finde den scheiss Fluss nicht! ;(

    Einmal editiert, zuletzt von SonorMuseum ()

  • Manchmal geht es nun-mal nicht anders, da ist ein E-Drum ein besserer Kompromiss als garnichts :rolleyes:


    Habe auch für die Mietwohnung ein (günstiges) E-Drum-Set.


    Aber ich habe das Luxusproblem, das ich einen Proberaum mit A-Set habe, der aber doch weiter weg ist (45 min).


    Da fährt man doch nicht so oft hin.....


    Na dann, Herzlich willkommen hier.


    Gruß Jazz Rock Besen

  • Habt vielen Dank für die freundliche Aufnahme in eurem Kreise. Ich probiere dieses E-Set einfach mal aus und schaue, inwieweit mir das Spaß bringt. Ein A-Set kann das natürlich nicht ersetzen, das Auge isst ja schließlich mit.


    Vielleicht könntet ihr mir noch einen Tipp geben ? Ich habe mich hier zwar etwas umgesehen, bin aber noch nicht fündig geworden. Gibt es hier ein Thema, worauf man beim Kauf einer gebrauchten Snare so achten sollte ?


    Was dürfte eine gebrauchte Sonor HDL 590 in gutem Zustand kosten ?



    Beste Grüße Gunnar

  • Vielleicht könntet ihr mir noch einen Tipp geben ? Ich habe mich hier zwar etwas umgesehen, bin aber noch nicht fündig geworden. Gibt es hier ein Thema, worauf man beim Kauf einer gebrauchten Snare so achten sollte ?


    Was dürfte eine gebrauchte Sonor HDL 590 in gutem Zustand kosten ?

    Da hast Du Dir aber eine Snare ausgesucht, die selten angeboten wird und sehr teuer ist. Meist wird sie zwischen 3.000 € - 5.500 € angeboten.


    Manche schwimmen mit der Strömung, mache gegen die Strömung - ich dagegen steh im Wald und finde den scheiss Fluss nicht! ;(

  • Moin GuTh, auch dir sei herzlichst gedankt. Gejuckt hat es all die Jahre, nur an unterschiedlichen Stellen ;)


    Hey sonor-hilite, ja schöne Sachen kosten eben Geld. Das war immer so , ist so und ich befürchte, dass es auch immer so sein wird. Gibt es da irgendwo eine Anlaufstelle, wo man mal konkreter danach Ausschau halten könnte ?


    Gruß Gunnar

  • Mein E-Set ist jetzt angekommen. Also qualitativ kann man den Leuten von Gewa und DW da nichts nachsagen. Das ist schon alles sehr wertig produziert. Das zweigeteilte Rack bieten schon wirklich Vorteile in der Flexibilität. Zudem steht das Teil bombenfest da.


    Das Ganze sieht schon sehr nach Schlagzeug aus und spielt sich auch so. Die Beckenpads sind an die Paiste 2002 Serie angelehnt, wobei das 18 Ride im Moment noch Probleme in der Ansprechbarkeit macht und so eigentlich eine Katastrophe ist. Die beiden 14er Crash reagieren aber gut. Das Trigger Setting über das Modul scheint nicht ganz so leicht zu sein. Überhaupt bedarf das Modul intensiverer Zuwendung. In fünf Minuten ist das hier nicht erledigt. Zumal das für mich auch alles Neuland ist.


    Schön ist, dass man die Verkabelung in eine Art Schlauch einlegen kann und am Rack befestigen kann. So wirkt das sehr aufgeräumt und man hat auch nicht zig Stolperfallen.


    Hier ein paar Bilder.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!