Unverhofft kommt oft! Manuela80 stellt sich vor :-)

  • Hi Jungs und Mädls,


    da ich in nächster Zeit wohl öfter hier sein werde und schon fleißig von eurem gesammelten Wissen nutznieße, möchte ich mich zumindest kurz vorstellen :)


    Ich heiße Manu, bin 40 und komme aus Bayern. Mein Kindheitstraum war es immer, Klavier zu spielen - war finanziell nicht drin.

    Vor ca. 5 Jahren hab ich mir den Traum dann erfüllt und seitdem nehme ich Klavierunterricht, es geht langsam (!) voran. ;)


    Schlagzeug hat mich nie groß interessiert, war für mich total neutral belegt. Maximal hab ich geile Fills und Solos in Musikstücken wahrgenommen, das wars.


    Bis ich meinen Freund kennengelernt habe, der E-Gitarre und E-Bass spielt und seinen Kindern gaaaanz uneigennützig ein Schlagzeug (Sonor Smart Force) gekauft hat, in der Hoffnung, sie zum Spielen zu animieren. Die Kinder haben keinen Bock, aber ich alte Kuh hab mich vor ziemlich genau drei Jahren das erste Mal dahinter gesetzt und was soll ich sagen? Ich hab sofort Feuer gefangen! :love: :love: :love:


    Mitterweile hat meine Leidenschaft fürs Trommeln das Klavierspielen bei weitem überrundet und die Übungszeiten sind sehr ungleich verteilt. 1:0 fürs Drumset!


    Nach einem halben Jahr Youtube-Videos schaun und Bumm-Tschak-spielen hab ich dann Unterricht genommen. Lief nicht sooo effektiv, aus verschiedenen Gründen (fiel oft aus etc.)

    Seit 2 Jahren hab ich einen sensationellen Lehrer und es geht deutlich besser voran, wobei ich wohl eher nur durchschnittlich begabt bin ^^


    Daheim (Mietwohnung) übe ich am Roland TD-17 KVX, auch wenn´s nicht so viel Spaß macht, den Nachbarn zuliebe.

    Bei meinem Freund steht -noch- das besagte Sonor, das es für mich leicht tun würde.


    Aber da ich die komfortable Situation habe, in einem Alter angefangen zu haben, in dem finanziell mehr drin ist als in jungen Jahren, warte ich seit fast 5 Monaten auf mein Pearl Reference Pure Set, in ca. 2 Wochen kommt´s hoffentlich (hing wahrscheinlich im Suez-Kanal fest :) ). Meine neue Black Beauty Snare hab ich schon seit Dezember am Start.

    Ich weiß, dass das völlig dekadent ist und ich damit hoffnungslos übermotorisiert bin, aber meine Devise war schon immer: Wenn schon, denn schon und lieber einmal was g´scheids kaufen als es dann hinterher zu bereuen.


    Ach ja, eine Band gibts auch seit 2,5 Jahren, eine reine Kellerkombo ohne bisherigen Einsatz außerhalb des Untergeschosses.

    Wir waren auf einem guten Weg, Corona hat da reingefunkt - aber wem erzähl ich das? Jetzt ist der Sänger beruflich für ein halbes Jahr weg. Shit happens.

    Stilrichtung: Hardrock (Cover)


    Ich würde ja am liebsten Punkrock spielen, neige aber nicht zum Größenwahn und kenne meine Grenzen gut.
    Fehlende Unabhängigkeit, rechtes Bein und rechter Arm immer noch durch unsichtbare Fäden verbunden, Bass-Drum zwischen zwei Hi hat-Achtel spielen? Schwierig.

    Und mein Timing ist auch wackelig. Grundsätzlich gehts schon, übe viel mit Metronom, aber im Zusammenspiel mit anderen fällts mir schwer, lasse mich da wohl irgendwie beeinflussen/mitziehen/bremsen/...?


    Was kriege ich so halbwegs hin? Highway to hell klappt laut Lehrer schon gut, grad üb ich "Enter Sandman" und "Holiday" von Greenday - klappt ganz gut, aber nur, wenn ich das Youtube-Video von der Geschwindigkeit drossle ^^ ^^ ^^


    Ihr seht, ich bin eine totale Anfängerin und ehrlich gesagt auch oft überfordert ob der ganzen Fachbegriffe und -simpeleien, aber was nicht ist kann ja noch werden und ich hoffe , ihr verzeiht zukünftige blöde Fragen meinerseits.


    Den Thread von Danyvet (Grüße! :) ) hab ich verschlungen und ihren Mut bewundert, so früh so nach außen zu gehen.
    Hab mich gestern dabei ertappt, nach Bands in meiner Stadt zu suchen, die ggf. noch Unterstützung brauchen.
    Würd nach der langen Zeit schon gern mal vor Leuten spielen - und weiß genau, dass ich dann drei Wochen vorher nicht schlafen könnt. :P


    Puuh, war jetzt doch lang, sorry.


    Bin also jetzt auch da! ;)

    Servus!

  • Willkommen. Amtliches Set hast du dir bestellt. Bin mal gespannt, wie es aufgebaut ausschaut. Und... Immer geduldig bleiben. Denn du wirst merken, dass es auch Momente geben wird, wo du gefühlt nicht vorwärts sondern rückwärts treibst. Aber das geht vorbei. Also... Am Ball bleiben, dauerhaft, dann wird das alles auch schon, timing, Koordination und alles andere drumherum auch.

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Manuela80

    Hat den Titel des Themas von „Unverhofft kommt oft!“ zu „Unverhofft kommt oft! Manuela80 stellt sich vor :-)“ geändert.
  • Auch von mir ein herzliches Willkommen!


    Das mit dem "lieber gleich gut kaufen" hast du richtig gemacht. Und mit einer schwarzen Schönheit einen teuren, aber vorzüglichen Griff getan.


    Das Positive am Anfang ist doch außerdem, dass man sowohl der Lernkurve beim Steigen als auch dem Hirn beim Verknoten und Lernen zusehen kann (Stichwort Fäden und BD zwischen die Hihat-Schläge). Ist doch klasse.


    Weiterhin viel Spaß hier!

  • Denn du wirst merken, dass es auch Momente geben wird, wo du gefühlt nicht vorwärts sondern rückwärts treibst. Aber das geht vorbei. Also... Am Ball bleiben, dauerhaft, dann wird das alles auch schon, timing, Koordination und alles andere drumherum auch.

    Danke Moe, die Schritte zurück sind mein täglich Brot ^^ Aber ich lass mich nicht entmutigen und zack - auf einmal mach ich dann wieder nen Sprung nach vorn!



    Und mit einer schwarzen Schönheit einen teuren, aber vorzüglichen Griff getan.

    Ich hatte sogar noch ne deutlich teurere Snare im Visier (von Schagerl), davon wurde mir aber abgeraten.


    Danke für die nette Aufnahme hier! :)

  • Die BBs sind einfach klasse Klassiker. Welches Modell hast du denn (Tiefe, glatt oder gehämmert)? Das Set ist ja nun auch nicht so verkehrt. Insgesamt für Punkrock eine eher ungewöhnliche Wahl, aber so what? Edelpunk halt. Dann steht dir allerdings (nur schon mal als Vorwarnung) noch eine Odyssee bzgl. guter Becken bevor. Hier würde ich nicht blind bzw. taub kaufen, sondern einen erfahrenen Kollegen zu Rate ziehen / ins Geschäft mitnehmen / beim Gebrauchtkauf fragen. Oder natürlich das Forum.

  • Hallo Manuela,

    Willkommen hier in der Trommlergemeinde. Feines Zeugs hast du dir gegönnt. Bei den Sachen dürfte Motivation nie fehlen und bei mir würde sich ein Dauergrinsen beim Spielen einstellen.

    Ich frag mich gerade warum vor mir noch Niemand nach Bildern gerufen hat :saint: .

  • Welches Modell hast du denn (Tiefe, glatt oder gehämmert)? Das Set ist ja nun auch nicht so verkehrt. Insgesamt für Punkrock eine eher ungewöhnliche Wahl, aber so what? Edelpunk halt. Dann steht dir allerdings (nur schon mal als Vorwarnung) noch eine Odyssee bzgl. guter Becken bevor. Hier würde ich nicht blind bzw. taub kaufen, sondern einen erfahrenen Kollegen zu Rate ziehen / ins Geschäft mitnehmen / beim Gebrauchtkauf fragen. Oder natürlich das Forum.

    Ich hab die gehämmerte mit Tube Lugs, 14 x 6,5" !
    Dass das Set nicht unbedingt in die Punk-Richtung passt, stimmt :)

    Ich bezweifle aber eh, dass ich die notwendige Geschwindigkeit bei meinen Fuß-Unabhängigkeitsproblemen (s.o.) jemals hinkriege ^^

    Aus meinem Laienverständnis heraus und nach viel viel Lesen und Klangproben anhören hab ich mich für dieses Set entschieden, weil ich mir eine nuancenreiche, sensible Ansprache der Kessel erhoffe (ich hoffe, es ist verständlich, was ich meine).


    Steinigt mich nicht, aber bei den Becken hab ich mich nach Beratung für einen Beckensatz entschieden, Zildjian K.
    Mich hat die überwältigende Auswahl an Becken total überfordert, ich hab teilweise kaum Unterschiede gehört bzw. wusste ich nach 5 Becken nicht mehr, was mir eigentlich gefällt.

    Ich dachte mir, mit einem Beckensatz kann ich zumindest hinsichtlich Abstimmung der Becken untereinander nichts falsch machen.

    Schließe aber nicht aus, dass sich mit der Zeit und zunehmend geschulterem Ohr da noch was verändert. 8o Und dann zieh ich euch sehr gerne zu Rate!

  • Herzlich willkommen hier! Ich (und wahrscheinlich alle hier) freue mich auf Fotos, wenn das Pure dann da ist. Bis dahin kannst Du Dir ja die Zeit mit Paradiddles auf der BB vertreiben. ;)

    Hey Oliver, danke schön fürs "Hallo" :) das mach ich!
    Wenn ich euch erzähle, was mein erster Gedanke war, nachdem ich die Sonor Smart Force Snare gegen die BB ausgetauscht habe (voller Vorfreude versteht sich), dann werde ich sofort des Forums verwiesen! :D :D :D

  • Hi Manuela,

    schöne, sympathische Vorstellung und Geschmack bei Snares haste auch noch.

    Viel Spaß hier, hau rein.

    Bruzzi

    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

  • Servus Bob,


    warum ein Pearl....gute Frage. Hab über ein Jahr lang gelesen, verglichen, probegehört.

    Kann´s Dir echt nicht sagen, wie ich dann auf Pearl kam. Aber das Reference Pure hats mir dann angetan!

    Becken: Siehe oben, Zildjian K - Beckensatz, kommt gemeinsam mit dem Drumset an.

  • Mich hat die überwältigende Auswahl an Becken total überfordert, ich hab teilweise kaum Unterschiede gehört bzw. wusste ich nach 5 Becken nicht mehr, was mir eigentlich gefällt.

    Das ist normal und ein Ohr entwickelt man auch erst über die Jahre. Daher der Tipp. Aber Zildjian K ist nicht das Verkehrteste, können durchaus auch gut klingen.

    Schließe aber nicht aus, dass sich mit der Zeit und zunehmend geschulterem Ohr da noch was verändert.

    Wenn du dabei bleibst, WIRD sich da gerade bei Becken noch sehr viel tun. Stichwort GAS. Hast ja von Dany gelesen. :Q

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!