Unverhofft kommt oft! Manuela80 stellt sich vor :-)

  • Viele machen das so, dass ein altes Set für den Proberaum benutzt wird, denn da weiss man auch oft nicht so genau, wie sicher es ist (gegen Diebstahl oder unbefugte Mitspieler...)

    Da hast Du Recht Two - das könnte ich dann stehenlassen ohne Panikattacken zu erleiden! :) Die Becken sind halt megamies und die Snare ist auch nicht der Burner. Aber jetzt hats 3 Jahre gepasst, da darf ich jetzt auch nicht zu anspruchsvoll sein....

  • Hi Manuela,

    es ist mit den Sets wie mit ner neuen Band. Wenn es Spaß macht und inspirierend ist, ist es egal mit wem und worauf man trommelt. Snare und Becken sind schnell eingepackt und können leicht transportiert werden. Als Motivation reichen vielleicht auch schon neue Felle aus und es auf Vordermann gebracht hast. Ich glaube Spaß kann man auf jeden Set haben. Klang und Freude am Spielen machen den Großteil der Musik aus, nicht das Material :D . Ich sehe dann immer Benny Greb am Spongebob Set auf YouTube vor meinem geistigen Auge...

  • jetzt dämmert mir, dass das Spielen darauf nicht mehr sooo viel Spaß macht, wo ich doch jetzt verwöhnt bin

    Wahrscheinlich überschätzt du das Problem. Plan noch etwas Geld für nen Satz Felle ein, dann können wir gerne mal gemeinsam das Sonor durchstimmen und bandfit machen. Ach ja, ein ordentliches Beckencase und ne Tasche noch für die schwarze schöne, und du bist gerüstet. Becken und Snare kann man ja ohne Mühe transportieren.

  • Ich hab das immer so gemacht, dass ich ein altes Set im Proberaum habe stehen lassen, und die Becken zu jeder Probe mitgebracht. Die sind ja leicht zu transportieren,

    Snare und Becken sind schnell eingepackt und können leicht transportiert werden.

    Becken und Snare kann man ja ohne Mühe transportieren.

    Genau sowas wollte ich auch eben schreiben. :D


    Und ein Loch ins Bassdrum-Resofell, dann ist der Wechsel zwischen den Schlagzeugen nicht jedes Mal ein Kulturschock.

    Yes!

    Oder ohne Resoloch bei beiden.

    Aber das mit dem Kulturschock trifft den Schlegel auf das Fell.

    8) :thumbup:

  • Klang und Freude am Spielen machen den Großteil der Musik aus, nicht das Material :D . Ich sehe dann immer Benny Greb am Spongebob Set auf YouTube vor meinem geistigen Auge...

    Jetzt hab ich auch Kopfkino... und zwar so, dass ich das Video mal raussuchen musste. Ich finds einfach nur cool

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Es gibt also ein Set, das nicht zu Punk passt 🤔? Wieso, war es zu teuer 🤣🤣🤣

    Sorry, bei Punk erwarte ich 70% Overtones und 30% cheap Fundamental 😁


    Ganz ehrlich, im Musikladen höre ich den Unterschied oft auch nicht. Aber mit der K Serie greifst Du ohnehin ins absolut oberste Regal. Man hört den Unterschied aber beim Recording und ein 20 Jahre altes K Custom verkaufst Du auch mit nur 40% Verlust, wenn du es pflegst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!