Bass Drum sowie Tom-Tom

  • Guten Abend,


    irgendwie habe ich eine (zwei) Lücke(n) im Avatar und beim mobilen Einsatzgerät.


    Wichtig ist:


    Bass Drum:

    groß, wohlklingend (sie soll mit wenig Dämpfung dynamisch eingesetzt werden),
    stabil, preisgünstig, farblich nach meinem gusto.


    Groß: 24" wären gut. 22" ganz vielleicht. 20" nur, wenn sie ins Avatar passt (da fehlt ja was).

    Wohlklingend: eher altmodische Kanone als neumodisches Loudness-War-Geschütz. Birke ist toll.

    Stabil: gerne 8 mm, weniger ist dünn.

    Preisgünstig: gerne 100 €, wenn es nicht anders geht, vielleicht auch 200. Mehr nur bei sehr guten Argumenten.

    Farblich: gerne blond (Holz natur, hell, gelblich), evtl. auch rötlich;

    evtl. auch weiß, gelb, rot; sehr evtl. auch grau oder farblos;

    ungerne düster, extrem ungerne wirres Geflimmer (glitzern bestenfalls weiß bis champagner, aber da auch nur ausnahmsweise). Mit Grün komme ich ganz schlecht klar und Blau ist auch mehr so ein Zustand ...

    Ansonsten: Koffer gerne, Felle brauche ich nicht. Rosi gerne, vor allem, wenn nutzbar.


    Tom-Tom:

    dieses soll für "RotGraut" eingesetzt werden, die Brüder und Schwestern wären: BD Pearl DLX 24" x 16" Weinrot, FT Tama Granstar 16" x 16" dunkelgrau, TT 13" x 11" Tama Superstar (das echte) Kirschrot.

    Farbe also Rot oder Grau bevorzugt, aber andere Farben (s. o. bei der Bertha) gehen vielleicht auch.

    Größe: optimal 10" (möglichst tief), ok 12" (Standard bis tief),

    sehr alternativ vielleicht auch: 18" (mind. 16" tief), evtl. 14" (mind. 12" tief), evtl. 15" (mind. 12" tief).

    Material: optimal Birke old-school dick, alles andere auch möglich, muss aber ähnliche Projektion haben und sollte nicht zu dumpf klingen.

    Zustand: gebraucht, aber technisch unproblematisch.

    Preis: billig

    Halterung: optimal Tama, ansonsten gerne mit Halter.

    Marken: bevorzugt: Tama, Sonor, Pearl


    Keine Eile.

    Wobei das Tom-Tom gerne im Oktober da wäre. Ansonsten wäre es noch weniger dringlich.


    Grüße

    Jürgen

    3 Mal editiert, zuletzt von Jürgen K ()

  • Jürgen K

    Hat den Titel des Themas von „Bass Drum“ zu „Bass Drum sowie Tom-Tom“ geändert.
  • Guten Abend,


    aus aktuellem Anlass werde ich Set RotGraut im Oktober außerhäusig einzusetzen haben.

    Derzeit würde da ein Tom-Tom mehr dazu passen.


    In Frage kommt vor allem ein kleineres Tom-Tom in 10" oder 12", optimalerweise gedecktes Rot und nicht allzu flach, siehe oben Beitrag #1.


    Grüße

    Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    hab da noch ein 12x9er Yamaha Beech Custom Tom übrig,

    Farbe sollte Blueberry sein.

    70,- Euro inc. Versand

    Interesse?

    VG

    Martin, der mit dem Tama Floortom ;-)

    Suche Yamaha 9000 Recording Tom 10x8 und 15x12 RA in Solid Black

  • Mal ne reine Interessensfrage: Verstehe ich das richtig, dass es nur um Größe und evtl. Farbe geht? Da bist du ja tatsächlich von jeglicher Zwangsneurose befreit! =O :thumbup: Respekt, da hätte ich echt ein Problem mit. :saint:

    Gleichzeitig habe ich überlegt, ob ich mein Basix Custom 10er Tom anbieten soll. Ich glaube, es ist genau so breit wie hoch, also nicht gerade flach. Und es ist Kirschrot lackiert, zu sehen in meiner Galerie. Im Moment brauche ich es nicht und wahrscheinlich wird es sich auch nicht ändern. Aber was, wenn ich mich doch irgendwann ärgere...aber ich glaube, du hast zumindest mal im Beckenkontext gesagt, dass du nicht so begeistert bist von "halben" Marken!?

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12", 13" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Guten Abend allerseits,


    also ja, von jeglicher Zwangsneurose bin ich garantiert befreit.

    Na ja, ich könnte ja einfach mein 12" x 8" Tama Superstar Blondie dran hängen und gut ist. Früher (2014) ging das ja auch.

    Aber ganz zwanglos muss das Ding ja am Übeset hängen, sonst habe ich ja da fast nix mehr dran, wo ich ja gerade Tom-Tom-Arrangements übe.

    Gegen so Halb-Marken habe ich tatsächlich eine Allergie, muss dann aber auch wieder ganz (in-?) konsequent gestehen, dass ich das Pedal mit den Löchern (euphemistisch mit "V4" geprägt) gar nicht so übel finde, wenn ich mittwochs außerhäusig mal wieder fremd gehe.

    Basix Custom durfte ich - glaube ich - irgendwo auch mal sehen oder gar spielen, klang tatsächlich teurer.


    In jedem Fall müsste ich dann mal über die Befestigung nachdenken, den Halter von Yamaha habe ich im Internet gefunden, gemäß Stellprobe müsste das gehen. Über der Charley hätte ich dann schon ein Paar Bongos. Sollte ich da wirklich noch ein 10er Kirsch reinquetschen?

    Ich fürchte, die Heidelbeere vom Motorradhersteller reizt mich da gerade mehr, zumal jetzt im Oktober nur drei Tom-Toms gefragt sind.


    Aber was ist im November?

    Was muss man denn für so einen Kirschbecher ausgeben?


    Grüße

    Jürgen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!