Einzeller stellt sich vor

  • Hallo,


    nach langem, stillen Mitlesen stelle ich mich auch mal vor. Mein Name ist Andreas, ich bin ziemlich genau 52 Jahre alt und komme aus der Nähe von Aschaffenburg.


    Da mein Vater Berufsmusiker war (Bundeswehr Heeresmusikkorps) haben meine beiden Geschiwster und ich erst mal klassisch einige Jahre Klavierunterricht gehabt. War gar nicht mein Ding, aber ich habe es durchgezogen und profitiere auch heute noch von dieser "Grundausbildung".


    Im Alter von 15 Jahren habe ich dann in einer Blaskapelle am Tenorhorn (Wer kenn es? 8) ) angefangen und mich dann nach und nach bis zur 1. Stimme hochgearbeitet. Mit 19 habe ich dann aber aufgehört, da die Bundeswehr vor der Türe stand und ich auch keine Lust mehr hatte, mir die Wochenenden in verqualmten Bierzelten um die Ohren zu schlagen. ;)


    Dann folgte erstmal lange Jahre nichts musikalisches, dafür Studium, Heirat, 2 Kinder, Job, Hausbau. Das übliche halt.


    Zu meinem 49. hat mir meine Frau dann ein Cajon geschenkt, was mir auch viel Spaß gemacht hat. Nach 3 verschiedenen Workshops (u.a. einer bei Matthias Philipzen) habe ich dann bei einem Coach am Cajon Einzelunterricht gebucht. Also die Stunden durch waren stand ich vor der Entscheidung Cajon weitermachen oder vielleicht mal Schlagzeug probieren. Na ja, nachdem ich hier schreibe, ist wohl klar, wie die Entscheidung ausfiel. :D


    Mein Sohn und ich haben zusammen eine Probestunde gemacht, in der wir sehr viel gelacht haben und genau nichts am Set geklappt hat. Aber auch gar nichts. :S War uns egal, wir sind beide seit ca. 2,5 Jahre dabei und nehmen weiter Unterricht bei Martin Geiberger. Vielleicht kenn ihn der Eine oder die Andere. Ich finde es sehr schön, dass mein Sohn und ich ein gemeinsames Hobby haben und es pusht uns beide, was das Üben und die Entwicklung angeht.


    Tatsächlich spiele ich auch schon in einer Band in der meine Frau singt, die aber noch keinen Auftritt hatte. Der erste geplante, fiel Corona zum Opfer und soll Anfang nächsten Jahres nachgeholt werden. Da ich natürlich bei unseren Proben einzähle, wurde aus dem "Einzähler" irgendwie der "Einzeller". Daher der Nickname. Vielen Dank dafür an unseren Bassisten. ^^


    Ich habe in der kurzen Zeit 3 Sets angeschafft. Ein gebrauchtes, komplettes Tama Swingstar in Topzustand mit vollständiger Hardware für 150 €, das bei meinem Sohn in seiner Wohnung steht mit Silentfellen, Triggern und Roland-Modul. Bilder habe ich davon keine.


    Mein Set zu Hause ist ein Tama Superstar Classic in Transparent Black Burst mit 22*16" BD, 10*7" und 12*8" Toms und 14*12" und 16*14" FT, 14*6,5" Snare. Felle sind inzwischen Genera Dry auf der Snare und G2 coated auf den Toms. Tama Speedcobra HiHat, Speedcobra Doppelpedal und Tama Beckenstative.


    Beckensets habe ich 2 von Sabian. Einmal HHX Complex in 14" HH, 16" und 18" Crash und 20" Ride und meinen absoluten Favourit HHX Legacy mit 15" HH, 19" Crash und 22" Ride.


    Mein Drittes Set steht in meinem Zimmer unterm Dach und ist ein Pearl Midtown, das ich aber nur zu den Proben mitnehme und zu Hause nutze, wenn mein Sohn da ist und an das Superstar im Keller möchte. Irgendwie werde ich mit dem Midtown nicht warm. Es spielt sich nicht gut und "fühlt" sich irgendwie komisch an. Vielleicht kennt ihr so was auch. Daher auch hier keine Bilder.


    Auf den Bildern seht ihr das Superstar Classic mit dem Legacy-Set plus das 16" Complex-Crash als "Effektbecken". :D Der Kellerraum ist leider sehr klein, aber mein. Die Nachbarn haben mehrmals bestätigt, nichts zu hören. Ein Traum, wenn ich hier lese, welche Probleme andere da haben.


    Ich muss gestehen, dass ich mir - mit Zustimmung der besten Ehefrau von allen - noch ein neues Set bestellt habe. Tama Starclassic Maple mit 20*14" BD, 12*8"Tom, 14*14" und 16*16" FT und 14*5,5" Snare. Farbe Natural Pacific Walnut Burst mit Smoked Black Nickel Hardware Hardware. Wenn es gut läuft, kommt es Ende Oktober und ich freue mich schon wie ein Schnitzel. :S


    Diagnose: GAS im fortgeschrittenen Stadium.


    Da ich mich noch als Anfänger sehe, dürft ihr nicht allzuviele sinnvolle Beiträge von mir erwarten. Aber ich arbeite daran.


    Viele Grüße in die Runde


    Andreas

  • Herzlich willkommen,

    das Set auf den Fotos gefällt mir, da würde ich auch gleich ne Runde jammen.

    HHX Legacy mit 15" HH, 19" Crash und 22" Ride

    Große Becken. Das gefällt mir sehr!

    Im Alter von 15 Jahren habe ich dann in einer Blaskapelle am Tenorhorn (Wer kenn es? 8) ) angefangen

    Kenne ich, mir wollte man ebenfalls Tenorhorn aufdrücken, weil damals Mangel herrschte. Es wurde behauptet, dass man nicht gleich mit Schlagzeug anfangen kann. Da hab ich mich aber geweigert und meine Drummer-Karriere hat sich ungefähr 5 Jahre nach hinten verschoben.

    Workshops (u.a. einer bei Matthias Philipzen)

    So einen Workshop hab ich auch schon mitgenommen und richtig viel in Bezug auf das Cajon gelernt. Umsetzen kann ich es aber bei weitem nicht, weil ich es nicht wirklich übe. :saint:


    In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß und eine gute Zeit hier!

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12", 13" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Herzlich willkommen hier im DF!


    Bin auch eine spätberufene, vor etwas über 3,5 Jahren angefangen, und bin im selben Alter wie du 😄

    unser Vorteil ist, dass wir nicht erst mal mit billigklump anfangen 😅 wir holen uns gleich mindestens Mittelklasse bis Oberklasse ins Haus 😅


    Sehr schönes Set!


    Edith hat vergessen, dass ich sagen wollte, dass ich auch bei Matthias Philipzen so einem Cajon Workshop gemacht hab 😀

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Vielen Dank. Das Cajon scheint ja so eine Einstiegsdroge zu sein. ^^

  • Hallo Andreas,

    ich habe auch das AB auf dem KFZ Kennzeichen.

    Auch ich hatte hatte mit 15 mein ersten Unterricht und nach ca 15 jahren Blasmusikkapelle (Marsch, Polka, Walzer) meine "Karriere" beendet. Habe nach ca 25 Jahren Pause (2016) wieder Unterricht genommen und spiele jetzt auch in einer Band.


    Ich wünsch dir Viel Spass


    P.S. wenn du willst komme gerne mal vorbei. Ich habe immer zwei Drum-Sets spielbereit zu hause aufgebaut.

    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. (Erich Kästner)

  • Wer in seiner Wohnung mit gleich zwei Übungsräumen gesegnet ist, darf sich glücklich schätzen...

    Drittes Set steht in meinem Zimmer unterm Dach und ist ein Pearl Midtown, das ich aber nur zu den Proben mitnehme

    Das fand ich beim Lesen auch spannend, dass gerade das Set, welches wohl am meisten unterwegs ist, oben unterm Dach steht. Aber da stellt man sich halt auch ein riesen Gebäude vor mit enger steiler Treppe auf den Dachboden. Da du von Hausbau und Familie schriebst, denke ich nicht, dass es ein mehrstöckiges Haus ist.

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12", 13" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Einstiegsdroge

    Bei mir war’s nur so ein Zwischendurchkurzding, weil ich mit einer meiner bandkolleginnen einen kleinen akustikgig hatte. Und einmal hab ich es benutzt um mit ein paar Freunden straßenmusik im Advent zu machen ☺️

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Willkommen auch von mir 👍 Registerkollege 👊


    Tenorhorn war nach der Blockflöte mein erstes richtiges Instrument. Da war ich gar ned so schlecht, hab ein paar Jugend Musiziert Teile abgeräumt. Bin dann aber aufs Bariton gewechselt weil das die schönere Stimme ist und mir das ständige rumgequike oberhalb der Notenlinien nicht so getaugt hat. hab auch noch Posaune und d' Bombardon gespielt. Aber das eine war zu viel Nachschlag und das andere zuviele Kilos 😛


    Aber zurück zum Thema. Geiles Set 👍

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!