Des GerdM (Gsälzbär) sein Zeug: Neu! Viele Schwarze und weiße Tasten

  • Ich habe zumindest beides hinbekommen, Fell- und Rimtrigger waren nutzbar, allerdings war die Trennung zwischen ihnen sehr schlecht, was aber auch an der Snare (Acrolite) gelegen haben kann. Irgendwann habe ich es dann aus Zeitgründen auch aufgegeben an den Parametern herumzuspielen, hatte dann eine halbwegs brauchbare Konfiguration.

  • Nach dem ich hier in der Gallerie einige Eigenproduktionen gesehen habe, habe ich mich ebenfalls handwerklich betätigt und meine Gummipads in die Rente geschickt.
    Seht selbst was bei meinen Bastelarbeiten rausgekommen ist:





    Dann noch mein neues, gutes Stück unter der Fusssohle:




    Zu guter letzt möchte ich mich für die freundliche Hilfe von Meshhead bedanken, der mir seine Infos zum Thema Rolandtrigger überliess, Alter sack, der mich zum Umbau inspirierte und bei Rob, dessen Idee mit dem selbstbau Kickpad, die ich auch noch klaue und kopiere:D:D !!!!!!!!


    Ach ja, für die, die es interesiert, hier noch ne Materialliste:
    2x Sonor F2010T Force 2003 10"*9" Toms in Midnight Black
    4x DDT 10" Meashhesds
    1x Sonor T.A.R System
    4x DDT Tom Trigger
    RIM Kantenschutz von miGe
    sowie 3 Flaschen Tannenzäple und 2 Pflaster.

    Gruß Gerd


    Beer is cheaper than therapy!

    10 Mal editiert, zuletzt von GerdM ()

  • Gratuliere zum Umbau!


    Wenn ich demnächst mein Td-6 mit Meshhead-Snare habe, und mir die Pads nicht mehr zusagen, werde ich vielleicht auch mal sowas machen!


    Sieht auf jeden Fall sehr schön aus!

  • Zitat

    Original von Venga 2
    Schick Schick......jetzt nur noch die Kabel sauber verlegen ;)


    Hast du schon mal ein Stromer gesehen, der zu Hause Kabel ordentlich verlegt:D ?


    Für die Toms sind die Red Shot Ok.
    Ich habe die Triggereigenschaften meines Moduls nicht ändern müssen für ein sauberes triggern.
    Bei der Snare bleibt auf jeden Fall der DDT Trigger dran.

  • Servus Kollegen!
    Da ich mein Set erweitert habe möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten. Ich war letzten Samstag in einem Musikladen und wollte mir eigentlich nur einen neuen Hocker holen, da meiner nach fast 13 Jahren doch etwas durchgesessen ist. Nach dem ich dann noch etwas auf diversen Holzsnares rumgekloppt habe, bin ich erstaunlicher Weise, bei dieser hier hängen geblieben und habe ihr, bei mir, eine neue Heimat gewährt:



    Es handelt sich um eine Basix Custom Snare in der Grösse 14 * 6,5 Zoll Birke (Vorjahres Modell). Als Schlagfell habe ich ein Evans Genera dry aufgezogen, das Reso ist ebenfalls von Evans das Hazy300 und ich bin vom Klang absolut begeistert. Ach ja, ein Schlagzeughocker war natürlich auch noch drin.


    p.s.: Das mit der Snare soll aber nicht heissen, dass ich jetzt dem E-Drum abschwöre:D !
    p.p.s.: @ Venga 2 Nach deinem Tadel bezüglich meiner Kabelführung habe ich diese mit Hilfe von Kabelspiralen verschönert!

    Gruß Gerd


    Beer is cheaper than therapy!

    6 Mal editiert, zuletzt von GerdM ()

  • Die Entscheidung für eine "richtige Trommel" hab ich schon eine Weile mit mir ausgetragen. Ich spiele in einer Blaskapelle und dort habe ich eine Ludwig Supra als Snare, doch die ist mir für einige Stücke doch zu "Aggresiv". Im Sommer konnte ich bei Auftritten öfters mal eine Holzsnare spielen und mich für den "Holzsound" begeistern. Das E-Set habe ich eigentlich nur zum Üben. Es ist irgendwie familienfreundlicher :D als ein A-Set.

  • Zitat

    Original von williken
    achso, ich dachte, dass du si an deinem e- set spielen würdest. na dann ist ja alles klar.
    btw: was für eine supra wars denn und ist sie zu verkaufen?


    Um die Supra zu kriegen musst du erst an mir vorbei:D !
    Nu im Ernst, die Supra werde ich auch weiterhin spielen.

  • Klasse Umbau beim eDrum Set. Bin begeistert. Finde nur derzeit leider keine günstigen gebrauchten Kessel, und habe nicht das Geld, neue zu Kaufen, wo Felle dabei sind, die ich nicht brauche, und eine Garantie dabei ist, die entfällt, da ich die Dinger zersäge :D


    Darf man Fragen, wo die Kessel für die Toms erstanden wurden? Oder sogar komplett selbstgebaut?

    E-Drums DIY
    Herkunft der Informationen: 1% Kopf, 99% Internet
    Outsourcing ist modern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!