Beiträge von Claus

    Ich suche für meinen Sonor Phonic BD Kessel neue BD Beine (weil ich den Kessel roh gekauft habe). Der Haken: es sind nur zwei Löcher gebohrt. Ich möchte es auch bei diesen zwei Löchern belassen.


    Die Frage: welcher Hersteller (jetzt sagt bitte nicht Sonor, weil ist doch ein Sonor - die heutigen sind meines Wissens anders genormt) stellt BD Beine her, deren Halterung einen Lochabstand von ca. 3,6 cm haben???


    Ich denke, es wäre in Ordnung, wenn ich auch nur zwei statt der üblichen drei Schrauben benutze um die Beine an den Kessel zu montieren.


    Vielen Dank für eure Antworten!!!

    Wer auch immer das hier im Forum ist - bitte melde dich!


    Klar, in den Staaten ist das Zeug billiger, 75USD für ein Sheet sind zu finden. Kommt natürlich immer auf das Design an. Dann kommt aber immer noch Porto dazu und 6 Wochen Wartezeit ist auch realistisch, wenn man sich mit dem Porto nicht in den Bankrott treiben will... Zoll fällt -glaube ich- erst ab einem Warenwert von über 100 Euro an, bei dem Dollarkurs kommt man irgendwie drunter, aber dennoch ist es natürlich angenehmer, Folien in D´land günstig zu bekommen...

    Das mit der Suche ist klar.... das häufigste Ergebnis ist http://www.stdrums.de, schön und gut. Aber gibt es denn wirklich nur bei stdrums Folien in Deutschland???
    Ich meine jetzt nicht die Baumarktfolien, sondern "richtige" Kesselfolien.
    Das kann doch eigentlich nicht sein, schließlich muss der Stegner die doch auch irgendwoher beziehen... ein Importeur/Hersteller, der nur einen Lieferanten beliefert, das ist doch eher ungewöhnlich...

    buddy holy: 177 350 - folgende "Technik": 16tel zwischen e und o (Zeigefinger) Spacetaste permanent mit dem Daumen...


    ohne "Technik":
    114500, Tendenz und Lachfaktor steigend :D

    Das geht doch alles!!!


    Ob ohne Bass --> White Stripes, Quit Your Day Job (die haben statt dessen einen Synthy/Keyboarder), ...
    ob ohne Gitarre --> Big Business (rockt trotzdem wie Sau)
    oder ob ohne Schlagzeug --> SUNN (da ist auch kein Drumcomputer :P)
    oder auch ohne Gesang --> Removal (super Band)


    Das sind alles interessante Bands, deren Sound irgendwie individuell ist.


    Musik ist doch wie das Leben, du kannst machen, was dir gefällt. Wer sich an Konventionen hält, der macht auch nur Konventionelles und hebt sich auch nicht von der Masse ab. Wer was neues schaffen will, der lässt sich was einfallen. Und für machen Bands heißt das auch mal was wegzulassen. Andere haben zwei Bassisten, drei Gitarrenschwinger, zwei Schlagzeuger, ...


    Mal andere Wege zu gehen kann doch einfach eine Bereicherung sein, Hauptsache ist doch, dass man etwas interessantes zu Stande bringt und dabei noch Spaß hat.


    Zurück zu der eigentlichen Dikussion: Wie viele langweilige Bassisten gibt es, die das Gleiche spielen wie der Gitarrist. Da hol ich mir als Gitarrist einen Matamp (nnfab = no need for a bass) und übertön den - hört eh in dem Fall kein Sack.
    Keine Frage, es gibt gute Basser und schlechte. Einen schlechten Bssisten braucht keine Band. Ob jede Band unbedingt einen Basser braucht ist damit doch eigentlich auch wieder geklärt.


    Ist aber nur meine Meinung...

    Habe gerade zum dritten Mal REMOVAL aus Canada sehen dürfen. Ich war mal wieder geplättet, so dass ich jetzt einfach mal einen neuen Thread aufmachen musste.
    Removal sind ein Trio, das nur instrumental arbeitet. Dabei verwenden die Jungs Samples und rocken wie sau!!! Super tied&tight!!!
    Z.Z. sind die drei in Europa unterwegs.
    Wer die Chance hat sie zu sehen, nichts wie hin!!!
    Hier der Link zur Removal-Homepage:
    http://removeallmusic.com/home.htm

    Sehr schön. Gerade das Wahan sieht sehr geil aus.
    Aber warum spielst du die zweite Bassdrum nicht auch? Wäre doch sicher cool, mit zwei verschiedenen Sounds arbeiten zu können.
    Als ich "Ersatz" gelesen hab, dachte ich nicht, dass die zweite Bass daneben steht... sieht aber nett aus. Nur halt wie schon gesagt: Schad drum.

    OK, diesmal ernsthafter:
    Von Vic Firth gibt´s einen Stick, der in dem Bereich, in dem du ihn hälst, griffig gestaltet ist. Vielleicht ist das was. Sonst kann ich mich meinen Vorgängern nur anschließen; das Tape verändert das Verhalten des Sticks, ich hab´s mit 16 gemacht. Lass es, es war und ist eine Jugendsünde.


    Tape zum Kleben von Sticks ist ok :D
    Da ist auch es dann auch egal, dass sich die Dinger scheisse anfühlen!
    :D :D :D

    Meinst du Tape um die Grifffläche mit einem anderen Material zum umwickeln oder fragst du nach Klebeband mit dem du kaputte Sticks flicken willst :D

    Umfangreiche Infos gibt es beim PA-Forum - http://www.pa-forum.de
    Da gibt es mittlerweile schon eine wahre Flut von Posts zu diesem Thema.


    Ich selbst hab mir eine PA von Electro-Voice zugelegt. Serie heißt Eliminator. Dazu eine passende Endstufe. Die Anlage reicht locker für kleinere Clubs, für den Proberaum alle mal und erst gestern hab ich die Tops der Anlage für eine Party zu Hause benutzt. Völlig überdimensionier...
    Mikros und Ausstattung sind immer eine Preis Frage, aber auch hiermit wirst du in o.g. Forum von Cracks bestens beraten.


    Bekannte von mir haben sich ein Peavy-System angeschafft und sind damit zufrieden. Lies doch einfach mal im PA-Forum nach, da findest du bestimmt hilfreiche Tipps!


    Gruß Claus

    ZITAT (peinlich, aber ich hab den Zitat-Button nicht gefunden):
    Das müffelt tatsächlich ein bisschen unangenehm in der Auktion... allerdings war es ja der Account "votanka" der das ganze auf den Preis in der Nähe von 2000€ getrieben hat, also ich weiß nicht... aber vielleicht will der Verkäufer jetzt noch ein bisschen mehr Kohle machen also wird gepusht. Sind aber nur Vermutungen.


    Antwort:
    toller_trommler ist meiner Meinung nach der Magic Drum aus Köln. Wenn ich die Augen richtig offen hatte (sind aber alles nur Vermutungen), dann nutzt der Gute ein paar Accounts. Ich meine es wären Fiedas, toller_trommler, Magicdrum, Stacatto, **sonor** und votanka. Ob es noch mehr sind weiß ich nicht, aber für mich sieht das nach absoluter Preistreiberein aus. Mal schauen, ob er das hier liest und ich die Liste bald erweitern kann...
    Leztens war für 700 Euro ein blaues Acryl Set, allerdings mit nur drei Toms, am Start. Das war zu teuer, keiner hat geboten... ich versuch das Ding noch zu bekommen ;-) Aber im Ernst, über 2000 Euro, das bezahlt doch kein normaler Ebay-Schnäppchen-Jäger!

    Schönes Set!
    Die Farben sind natürlich Geschmackssache, aber das ist lezten Endes deine Sache. Ich find´s witzig. Und außerdem sollte ein Schlagzeug in erster Linie gut KLINGEN, oder?
    Mich würde vielmehr interessieren, ob du das Set so in einem Laden gesehen hast oder ob du es bestellt hast. Und wenn du es bestellt hast, warum hast du genau diese Größen gewählt? OCDP bieten ja eine Vielzahl an Möglichkeiten (konkret interessiert mich, warum du eine 18er - oder sind es 20" - Tiefe gewählt hast? Da gibt´s doch auch Kanonenrohre :D )
    Andere Sache: nach 3,5 Jahren zu einem OCDP zu greifen... find ich gut.
    Viel Spaß mit dem Set!