Beiträge von RocK

    Hi!


    Ich muss wohl erst noch sagen, dass ich null ahnung von recording hab. ich hab auch schon die suchfunktion benutzt, aber bin einfach nich schlau draus geworden. jetzt mal zu meiner frage:


    mit nur 2 mikros:
    -welche würdet ihr empfehlen?
    -welche mikros für was verwenden?
    -was braucht man noch, ausser den 2 mikros und dem pc?


    dieselben fragen dann auch noch für's recorden mit 3 bzw. 4 mikros.


    hoffe ihr könnt mir helfen und danke schon mal im voraus!


    Greetz,
    RocK

    MATZ
    will dir nicht widersprechen, dass das generell so is glaub ich idr schon, aba ich hab auch schon noten gehabt wo hi-hat mit'm fuss ganz normal oben geschrieben war. dass das net normal is, weis ich auch, aber es gibt halt leute, die sich net n die normale schreibweise halten.

    @serial:
    tut mir leid falls du dich jetzt beleidigt fühlst, aber das war nicht meine absicht. ;)
    die tolle erkenntnis hab ich von meinem schlagzeuglehrer, der das genau so schreibt. und der auch sagt, dass er da nich der einzige sei, das gebe es nämlich wirklich so!


    und wenn ihr mir nicht glaubt is das euer problem. :rolleyes:
    (klingt jetzt wahrscheinlich etwas eingebildet oder agressiv, sollte es aber keinesfalls sein :D)

    Hallo!


    :D :D :D :D


    Sorry, aber der Spam war nötig, weil ich zum ersten mal :] sagen kann:


    IHR LIEGT ALLE FALSCH! 8) :D :rolleyes:


    Die obere Zeilge ist kein zusätzliches Instrument/Teil des Schlagzeugs, sondern definiert die Spielweise der Hi-Hat, die in diesem Fall NUR mit dem Fuss und OHNE Stick gespielt wird.
    beim O wird das Hi-Hat-Pedal mit der Ferse angetippt, so dass sich die Hi-Hat beim nach Schliessung direkt wieder so öffnet, dass ein Nachklang ertönt. beim folgenden x wird das Pedal ganz normal wieder mit den Zehen betätigt, so dass sie sich normal schliesst. (Ohne Nachklang!)
    Das tönte dann ungefähr so:
    Tsching Tsch Tsching Tsch Tsching Tsch ...


    Das hat folglich auch nix mit Taktarten zu tun.
    Falls man aber zu faul ist um den Fuss die ganze Zeit hin und her zu bewegen, kann man das ganze auch ohne Ferse machen, was aber schwieriger ist, und mehr Übung erfordert, dafür weniger Energie im Oberschenkel verbraucht. Dafür aber mehr im Schienbein.


    Hoffe ich konnte helfen!

    1. ja ich weis, aber kann mir halt keine anern becken leisten. das nächste was ich kauf is'n china, danach spar ich mal 10 Jahre lang auf ein neues becken-set.
    2. pics kommn heute noch!
    EDIT:
    3. pics sin heute gekommn!

    Neues aus dem Hause RocK! Schon wieder... ;)


    Update: 9.3.2006
    Hab jetzt Setup-technisch mal die klassische Variante gewählt und das 13er Tom weggelassen. Find ich gut zum experimentieren, auch mit schnelleren Sachen wie Drum'n'Base oder Jungle. (Ich hab jetz nich behauptet dass ich das kann! :rolleyes: )
    Equipment-mässig hat sich das Set im Wert erheblich gesteigert, neu sind das DW 5000 Accelerator Pedal (Vielen Dank an JonJon, besch en geile Siech 8) ) und erst grad heute ist im Musikladen meines Vertrauens ein neues Paiste 2002 Deep Full Ride in 22" angekommen! *mirvorfreudefastindiehosenscheiss* :D War vor ca. nem Monat in der Paiste-Fabrik und wurde dort von Dany Zimmermann persönlich beraten. (Ich fühlte mich geehrt!)
    Ausserdem ist mir das erste Werkfell nach fast 8 Jahren gerissen (BD) und hab jetzt ein Emperor coated drauf. Mit gezielter Dämpfung klingt das Teil richtig geil!


    Erstes Update
    Es hat sich etwas getan, auch wenn es nicht viel ist.
    Ich habe Ratschläge bezüglich Übernachtung in der BD und Set-Up gerne angenommen und umgesetzt. Aber das ist noch lange nicht das Ende! In Zukunft wird mit viel Sparen ein neues Beckenset, natürlich neue Felle, eine neue Fussmaschine und evtl. eine neue Snare gekauft. Bis ich allerdings soviel Geld zusammen hab, wirds wohl noch ein paar Jährchen dauern.


    Anyway, hier die neuen Daten:



    Drums


    22"x17" Bassdrum YAMAHA Stage Custom Standard
    12"x10" TomTom YAMAHA Stage Custom Standard
    13"x11" TomTom YAMAHA Stage Custom Standard (nicht am Set)
    16"x16" Floortom YAMAHA Stage Custom Standard


    14"x6.5" YAMAHA Steel Snare




    Cymbals


    13" Paiste 302 HiHat
    8" Paiste Alpha Splash
    14" Paiste 302 Crash
    20" Paiste 302 Ride (nicht am Set)
    22" Paiste 2002 Deep Full Ride


    Percussion


    Meinl Original Realplayer Steelbell
    Djembé


    Felle


    Remo Emperor coated 22" auf der Bassdrum
    Sonst alles Yamaha Unicorn Batter (Werksfelle)


    Sticks


    Vic Firth American Custom SD10 Swinger
    Hot Rods
    Irgendwelche Besen


    Hardware


    Alles YAMAHA Stands
    Pearl Cowbell Holder
    Cymbal Holder am Spannreifen


    Bilder




    Keep on rockin'

    den stacker spar ich mir noch, wenn ich mal genug mönäy für en china hab.
    aber danke vielmals für die vielen antworten!
    und sehr fest drauf haun tu ich eh net, wenns dann doch kaputt ghet, naja, is eh nur paiste alpha...
    thx nochmal!

    Bin mir da nich ganz sicher ob ich mir mein splash mit dem versaue, was ich gemacht hab:
    da ich die hardware fürs splash gerade anders brauche, aber keinesfalls auf mein splash verzichten will, hab ich beim ride wat gemacht:
    mutter und filz oben weg, kleinen filz vom splash-halter drauf, splash VERKEHRT oben rauf, dann nochmal nen kleinen filz und die mutter.
    geht das teil jetz kapuut wenn ich da drauf hau? habs schon paarmal etwas feiner probiert, aber noch nicht auf die kante, weil ich schiss hab dass sich das ding verbiegt.
    söü pleäse help me!


    Greetz,
    RocK

    nene, snare mitnehmen is nich. bin erst 16 und fahr nen velo ca. 2.5 km schulweg. und ich schnall das teil ganz bestimmt nich auf den rücken oder gepäckträger, da ich an dem tag eh schon 2 taschen mitnehmen muss.
    aber das mit dem fragen is ne gute idee, muss ich halt nur bis zum 7.jan. wartn... dann halt

    ich sag ja der hat ahnung! :D 8)
    das einzige was mich an ihm stört ist, dass man die snare NIE spannen darf, sonst würde er ausrasten! er sagt, der klang einer gespannten snare wäre erstens schädlicher für ohren und zweitens gefalle es ihm nicht. *Für was muss ich dann ohrenschützer tragen und möglichst leise spieln? :rolleyes:*

    dass es keine regeln gibt is mir auch klar, das hab ich damit auch nicht gemeint. wenn's so wär, wär die tuningbibel auch net so lang. und mein lehrer sagt auch nix anderes, der hat schon ahnung! (http://www.felixknuesel.ch <- das isser, der typ is sowas von gut!)


    ich dacht halt nur, dass die mehrheit das verhältnis mehr oder weniger gleich hat. und wegen dem bass-drum, das KANN gut tönen! jedenfalls hundertmal besser als vorher!

    ...wie mich :D


    Ich weis nich obs das schon gab, wenn ja tuts mir leid, ich hab jedenfalls nix gefunden.


    Story:
    Seit ganzen 6 Jahren spiel ich schon, aber halt nur so für lustig. Jetzt will ich ma richtig ran, bin auch schon in Bands aktiv. Und in der Schule haben wir dank den Festeinnahmen ein neues Tama Swingstar bekommen. Da das Teil aber voll beschissen gestimmt war, haben mein Lehrer und ich kurzerhand beschlossen, dat Ding rischtisch hinzubiegn. Dabei lernte ich zum ersten Mal wat übers Stimmen:
    Bass-Drum: Schlagfell seeeehr locker, dafür Frontfell möglichst stark
    Toms: Unteres Fell ein ganz kleines bisschen weniger anziehen.
    Kaum komm ich heim von der Schule, ran an mein Stage Custom und den Schlüsser raus.
    Die Folgen: Jetzt ist nich mehr die Bass-Drum das schlechteste, sondern die Snare! Och mann...


    Jetzt halt die Frage, wie muss das Verhältnis der Felle beim Snare sein? Und vor allem: Was muss man sonst noch beim Stimmen beachten (Nicht nur Snare)?
    Und ich wär übrigens froh, wenn ihr nicht einfach den Link zur "Tuning-Bibel" postet. Denn ich hab gelernt, dass man das, was man da in 4 Stunden liest auch innerhalb von 5-10 Minuten lernen kann.


    So please help me!


    Greetz fröm Switzörländ,
    RocK