Beiträge von kuttner

    Zitat

    Original von De' Maddin
    Ich spiele Rock, früher Hardrock und bin mit meinem 16' mehr als zufrieden, was Lautstärke und Klang angeht. Ich weiß nicht so genau, warum die anderen Herren Dir mindestens 18' oder besser noch mehr empfehlen.


    Weil es gängig ist (siehe Rockdrummersetups, wie z.B. Chad Smith, Travis Barker, Ian Paice, Mike Mangini, Jon Wysocki u.a.) und er eine Empfehlung wollte. Ich sag ja: Testen gehen.


    erkuntt

    Zitat

    Original von rammsteinfan


    ...und das von jemandem, der nichtmal sein profil richtig ausfüllen kann.


    Nur getretene Hunde bellen. Entschuldigung, dass ich Teile meiner Privatsphäre hier nicht kundtun will, aber das ist mein gutes Recht.


    Zitat


    eine band des kalibers system of a down findet sich nirgends mehr.


    Falsch. Aber ich starte keine Diskussion dazu.


    Zitat


    ich will nicht wissen wieviel charisma deine truppe hat, wenns überhaupt eine gibt.


    Darum geht's nicht :rolleyes:. Das solltest du wissen.


    Zitat


    das ganze auch noch anhand eines einzigen, schlecht abgemischten gigs festzumachen,
    halte ich für mehr als gefährlich. was kann eine band dafür, wenn die technik auf gehirnurlaub schaltet.


    Wo schreibe ich, dass ich sie nach genau diesem einen Auftritt aburteile?


    Abregen, auch mal eine Meinung akzeptieren, ohne ausfällig zu werden.


    Aber es gibt auch Bands, die etwas zu sagen haben und dazu nicht Herrn Bush in Videos auf Bomben setzen müssen, um (wahrscheinlich nicht nur) ihre Kiddie-Fans zu beeindrucken. (REM, U2, Pearl Jam, Radiohead, RHCP,...)


    Ich danke für die Aufmerksamkeit.


    ternktu


    Ich gebe Dennis recht... :] *duckundwegrenn*


    Zitat


    Original von Gast
    Noten lernen ist mit das wichtigste im Musikgeschäft, wenn du irgendwo als Aushilfe trommelst, du ne Band hast etc und die dir da n Notenblatt hinlegen und sagen "spiel" und du dann sagst "ich kann keine noten lesen", war das dein erster und letzter besuch bei dieser band, wie alt bist du?


    Dann bist du leider in der falschen Band ... :( . Sry, aber dieses Statement finde ich übertrieben.


    rentkut

    Moin,


    --> Suche nutzen!


    16" ist bisschen klein für deinen Musikstil... ein 18, 19 oder 20 - Zöller sollte es schon eher sein. Das tönt imho im Rockbereich feiner.


    Beim Sound ist das bei Chinas eh so ein Ding. Wie soll es denn klingen? Trashen? Wenig "Kang"?! Oder nicht?! ?(


    Geh auf die Meinl-, Sabian- und Zildjian-Homepages und hol dir mal per Soundbeispiel wenigstens eine Idee vom unterschiedlichen Klang einiger Chinas. :]


    Kannste beispielsweise mal in der Bucht nach Zildjian Oriental China Trashs schaun, die bekommt man mit Glück gebraucht in deiner Preisvorstellung.


    Ansonsten... Testen. Blindkäufe bringen nichts.


    truntek

    Das nimmt ja doch noch ein positives Ende, was Kollege Rak hier losgetreten hat ;)
    Ich glaub, ich komm langsam hinter die Rhytmischen Illusionen... danke Matz! Ich glaube, der Herr Castiglioni von drummerworld.com wird dich bald kontaktieren, um deine Vid's in die "Clinic"-Section aufzunehmen! Klasse... :)


    trentuk

    Nabend,


    ich diesem Fall rate ich zur 13" Zildjian A Custom HiHat..., die ist aufgrund ihrer kleineren Größe doch etwas höher gepitched als die 14er und hat meiner Meinung nach einen guten Sticksound. Mein Fav.


    Zu den Crashes... hell klingend... probier doch z.B. Paiste 2002 oder mal die Sabian HHX Evolutions oder andere. Je nachdem was dir soundmäßig wichtig wichtig ist:


    Schnell ansprechen!? --> Thin Crashes, sind aber eben dünn, Lebensdauer=f(Spielweise) (wenn du verstehst :P, Abi steht vor der Tür :D) oder Sabian HHX Evolution Crashes; die sprechen an, bevor ein Stick das Metall berührt


    Heller Klang!? --> dickere Becken, Stage Crashes, Rock Crashes, B8 als Legierung (z.B. Paiste, alles was qualitativ nach den Alphas kommt. Vielleicht mal Meinl's MB 10 probiern...


    Wie immer alles Geschmackssache.


    so far, rent

    Hallo Leute, die ihr so fleißig Stagg-Chinas dengelt!


    Ich suche einen Chinasound, der eher an ein Swish erinnert, ich will das Ding riden können (z.B. wie B. "Pretty" Purdie auf http://www.drummerworld.com), eher, als es rock-like zu bedienen. Es sollte leicht rauschen und relativ dunkel sein, nicht zu leicht trashen. Hatte mal ein 12" DH China, aufgrund seiner Größe viel zu kangig... waren noch andere Zeiten. Wäre das Stagg SH China ab 18" etwas für mich? Größere DH's sind es eher nicht. Nur die Lions sind mir ein Rätsel... kann die mal einer aufnehmen? Bzw. ist das ein Lions, was Matz auf seinem letzten Hörerzone-Video da am rechten Bildrand hat?!


    greetz, tukki

    Mal wieder vom Feinsten, matz!


    ---


    Ist nicht auch Colaiutas "Seven Days"-5/4 eine rhytmische Illusion. Der HiHat-Groove neigt ja eigentlich richtung 4/4 und Mitklatschen. So verstehe ich seine Erläuterungen in der Clinic zu Seven Days.
    Sind Odd Meter grundsätzlich als rhytmische Illusionen zu bezeichenen? (Sting: I hung my head, Love is stronger than justice; Temple of the Dog: Pushing forward back; ...)

    Zitat

    Original von Burning
    Yeah, Renttuk, und jeder, der sonen Scheiß spielt, hat echt viele Sprenkel im Gesicht... :rolleyes:


    Richtig. Wer 502er schönredet, dem kann ich leider nicht helfen. 8o :rolleyes:


    on topic:


    Die 502er Chinas sind im Klang einfach zu klirrend, kalt, sie klingen billig und haben für meine Begriffe keine Durchsetzungsfähigkeit. Ein befreundeter Drummer spielt das "Becken" und will es schnellstmöglich loswerden. Es hat seiner Meinung nach keine Musikalität, fügt sich in den Bandsound nicht entsprechend ein. Vom Klang her, wie von Burning beschrieben - ich bleibe dabei: lieber PST 5 oder eine höherklassigere Serie nehmen. Ich rate zu Stagg DH oder auch Sabian XS20.
    Bei Chinas gilt eigentlich eh, was gefällt, weil jeder Drummer einen anderen Chinasound sucht - wer also 502er Chinas mag... TESTEN, die Haltbarkeit hängt vor allem an der Spielweise!


    tukke

    Zitat

    Original von BlasTphemeR
    Das liegt vielleicht daran, weil ich die Base getriggert hab...


    Ach soooooooo :O :] :rolleyes:


    Zitat


    Meine DB ist noch lange nicht so stark wie meine Hände....übe selten DB.


    Fishing 4 compliments, hm?! 8o


    Das klingt nicht ganz schlecht, ist eben schnell... Kompliment trotzdem an deine Geschwindigkeit... die Technik dafür kommt nicht von irgendwoher... *thumbs up*
    Interessant ist für mich aber vor allem, wie man mit purer schlagzeugerischer Geschwindigkeit und überzogenen Gitarreneffekten Musik deformieren bzw. zerstören kann, sie eigentlich überhaupt nicht herstellen kann... :rolleyes:
    *bang*
    Nochwas: Der Beckensound ist abartig schlecht. Die Bleche solltest du imho wechseln. Musste mal gesagt werden.
    Die BD klingt imho rein von der Aufnahme her wie ein Windhauch, der mir aus einem angestochenen Fahrradschlauch entgegenweht. Fehlt mir persönlich der Attack.


    greetz

    Hallo,


    commus hat mir zum Test freundlicherweise 2 Stagg-HiHats geschickt:


    13" Vintage Bronze (VB) HiHat


    Verarbeitung:
    Nach dem Auspacken erstmal ausführlich betrachtet (Hämmerung, die Bohrung, den Rand, etc). Alles in Ordnung, was jabei Stagg-Cymbals anscheinend nicht immer der Fall zu sein scheint. Tolle Oberfläche... aber doch mehr Schein als Sein.


    Sound:
    Geschlossen hat sie eine gute Stockdefinition. Halbgeöffnet offenbart sie ihre Stagg-typischen trashigen Eigenschaften, was mir persönlich nicht gefällt. (Bin aber durch die YD-25-Serie geschädigt, die ich als Anfänger hatte... ;( ) Der Chick ist satt und voluminös, aber eben auch trashig "angehaucht" und meine Bandkollegen fanden die HiHat beim abendlichen Jam auch nicht die Wucht... sehr spezielles Teil... mich würde ein Ride dieser Serie interessieren.


    Fazit:
    Sehr sehr spezielle, trashige Hats, dünn, wirklich nur zum sehr leisen Spielen geeignet, da entfalten sie Qualitäten.


    14" DH Fat HiHat


    Verarbeitung:
    Gut, wie die VB HiHat auch. Positiv anzumerken ist das toll gehämmerte Bottom-Becken, dass im Brilliant Finish ist. Das Regular Top ist optisch hingegen kein Leckerbissen, wers mag ;) !


    Sound:
    Durch ihre Größe etwas tiefer gepitched, entfaltet die HiHat Stärken im Kampf gegen laute Amps. Stagg-typisch: Es trasht, es pfeift, es kracht - nicht mein Fall. Halb bzw. ganz geöffnet ist der sound wieder so dreckig, dass mein Ohr meine Hände von den Becken wegkommandiert... :( Schade, ich hatte mir mehr erhofft. Geschlossen ein guter Stocksound, der Chick ist aufgrund des seeeeeeeeeeeeeeeeeehr schweren Bottoms phänomenal satt und gut artikuliert, trotzdem überzeugt mich auch diese HiHat nicht.


    Fazit:
    Allround-HiHat mit wiederum sehr trashigem Sound, wieder unheimliche Geschmackssache, ob man denn diese HiHat spielen mag oder nicht.


    Ich bleibe vorerst bei meinen Meinl Classics... ;)


    µo

    13" Anatolian Ralf Gustke Hihat
    14" Zildjian A Custom HiHat


    xx" Sabian HHX Evolution Crashes
    xx" UFIP Class Crashes


    22" Zildjian A Custom Ride
    21" Sabian AA Rock Ride
    21" Zildjian K Custom Special Dry Ride


    xx" Zildjian Oriental China Trashes


    xx" Zidjian A Custom Splashes
    xx" UFIP Class Splashes


    Dein Problem, wenn du anscheinend nicht verstehen magst, dass ich zu meiner Rechten, im 3-Uhr-Sinn, rechts, "östlich", ein 13" Hängetom hatte. "Dahinter" das 16" Floortom. Nimm die Chad Smith-Konfiguration und ersetze sein 14" Stand- gegen mein 13" Hängetom. Nu is aber mal gut hier... X(


    greetz

    Zitat

    Original von black-avenger
    Vermutlich hat er sich seine 13" schon mal neben die 16" FT gestellt und die 12" als HT benutzt... Wobei ich von dieser Umbaumaßnahme nichts mitbekommen habe :rolleyes:.


    Der Vollständigkeit halber:


    Konfig 1:


    12" HT
    13" HT
    16" FT


    Umbau:
    Konfig 2:


    12" HT
    13" "FT" neben dem
    16" FT


    greetz

    Zitat

    Original von Silverstar
    Ich ahtte es auch schon mit ner 12" und 16" Ich finde aber das macht dann gar kein Spaß mehr.



    ?( 8o :rolleyes:


    Muss das einer verstehen???


    on topic:


    Ich habe das auch mal versucht, also 13"x11" HT zum FT umzufunktionieren. War ansich nicht soooo gut. Soundmäßig ist es an und für sich egal. Das HT ist als solches konzipiert und sollte es auch bleiben, weil es eben nicht den Ton eines FT's bringt. So tief kannstes nicht stimmen, das habe ich auch schon probiert.
    Diese Mode zieht hier wahrscheinlich ein, weil viele bekannte Rockdrummer wieder zu einem HT tendieren. Ist meiner Ansicht nach 'ne Ansichtssache...


    greetz

    Das ist Matt Cameron (Ex-Soundgarden, derzeit Pearl Jam) bei der Arbeit. Einer der besten Rockdrummer und ein großer Fav von mir.


    Als Jazzdrummer auf Abwegen beim Ballard Jazz Festival...


    Und das ist ein Herr namens Dave Krusen; hat auf Pearl Jams legendärer Scheibe "Ten" die Drums bedient. Spielte seit seinem Ausstieg in diversen anderen Bands.


    greetz