Sie sind nicht angemeldet.

bockfon

Mitglied

  • »bockfon« ist männlich
  • »bockfon« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Juni 2010

Wohnort: bei Erlangen

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Juli 2015, 15:05

Kennt hier jemand de WecO Cajons

Hallo beisammen,

auf der suchhe nach einem Cajon, bin ich über Cajons von de WecO der Serie "Classico" gestoßen. Kennt die hier jemand? Es soll aus Buchenholz gefertigt sein.

ollliB.

Mitglied

  • »ollliB.« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. März 2005

Wohnort: Kiel / Schleswig-Holstein

Firma: dog's percussion

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Juli 2015, 23:07

Hallo beisammen

Hallo bockfon.

auf der suchhe nach einem Cajon, bin ich über Cajons von de WecO der Serie "Classico" gestoßen.

Lass mich raten! Es ist der günstige Preis in der Bucht, der Dich reizt.

Kennt die hier jemand?

Sind seit Jahren bei eBay èn massè präsent. Aber ich kenne keinen, der eins gekauft hat.

Es soll aus Buchenholz gefertigt sein.

Was lässt Dich diese Information vermuten?

Der Vecdet Kusgözoglu hat bei ebay 1344 Bewertungen, und zwar zu 100 Prozent positiv. Er gewährt Rückgaberecht, wünscht sich ggf. eine nachvollziehbare Begründung dafür. Ich würde also sagen, man könnte das Risiko eingehen.

Drumandy

neues Mitglied

  • »Drumandy« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2016

Wohnort: Hergenfeld

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. November 2016, 09:20

Hallo! Bisschen spät meine Antwort.....
Hab mittlerweile über 10 der Classico-Cajons bei Ebay ersteigert und bin mit denen (Vecdet Kusgozglu) per Facebook verbandelt. Der Typ ist sehr freundlich und absolut seriös.
Ich spiel die Cajons selbst und empfehle sie jeder Musikschule, für die ich unterrichte.
Ich rate diese Cajons ausnahmslos ALLEN, die Cajon spielen/wollen, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profis - wobei ein Profi ganz eigene Ansprüche hat und natürlich eher bei Feinheiten wählerisch ist...-
Als Leiter von Cajongruppen hab ich mittlerweile so ziemlich jede Cajon in der Einsteigerklasse kennengelernt. Beispielsweise ist die Magnum CM-90 auch toll zu spielen für 79 E. Ich persönlich halte die wecO aber für die ausgewogenste in dieser Klasse. Qualität, Sound und Optik/Haptik sind bei jeder einzelnen auf höchstem Niveau und ich hatte bis jetzt noch keine Gurke dabei. Außerdem kann man sie bei Mängel auch zurückschicken/umtauschen.
Der Sound ist sehr trocken, wie bei den meisten Cajons mit 2 separaten kleinen Snareteppichen, dafür ist der Bass sehr sauber ohne Snaresound. Anfänger neigen meistens dazu, eine Cajon zu bevorzugen, die die klassische Saite in "W"-Form - wie bei der Schlagwerk Le Peru - besitzt, weil diese ganz zu Beginn scheinbar leichter zu spielen und zu artikulieren sind. Nach einigen Wochen mit mehr Spielpraxis gefiel die wecO aber immer häufiger und einige meiner Schüler haben sich dann auch eine bestellt und waren sehr zufrieden.
Mir persönlich ist die Holzsorte der Schlagfläche relativ egal, Buche, Birke, oder was die Firmen so verwenden.
Also: volle Kaufempfehlung

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Februar 2017, 12:20

Ich muss das jetzt einfach loswerden:

Bisschen spät meine Antwort.....
Wieso?
Du hast Dich doch erst nicht einmal eine Stunde vor Deinem Post hier im DF angemeldet.

Der Typ ist sehr freundlich und absolut seriös.
Mag sein.
Aber nicht ganz so seriös erscheint auch, dass dieser Post hier Dein erster und bislang einziger im DF war.
Dafür berichtest Du aber ganz schön mit äußerst lobenden Worten von diesen Instrumenten und seinem Händler.

Deswegen drängt sich mir eine ganz gewisse Intention bei Dir auf.....
Ich kann mich natürlich auch täuschen.
Wäre mir sogar lieber.

:huh:

Ähnliche Themen