Beiträge von Guido H.

    Ich habe geguckt und anscheinend wurde hier nur in verschiedenen Themen über den Earth Wind and Fire Trommler geschrieben. Ist er nicht aber doch eines eigenen Threads würdig? Sollte es schon einen geben und ich ihn einfach übersehen haben, erntschuldigt bitte. Ansonsten viel SPAß hiermit:


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

    Waren deine Mitstreiter am Boden festgeklebt? Die Musik ist gut, aber an der Show muss was gemacht werden. Drumming ist sicher ganz ordentlich. Nur um das genauer beurteilen zu können, wären bessere Tonergebnisse von Vorteil.

    Oh mein Gott. O.O


    Track One, Drums: Nic France!


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]


    Remainder The Black Dog


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]


    Die Limited Edition habe ich mir gestern schonmal gesichert! Wenn die ausverkauft ist, wird die sicher wieder sehr, sehr teuer.

    Kotzen geht ja? Also, ES KOTZT MICH AN, AN WAS MAN SICH IM DRUMMERFORUM ALLES FÜR UNSINNIGE REGELN HALTEN MUSS. Und wenn man das nich tut, ist man direkt asozial und nicht fähig, sich einem Rechte- oder sogar Wertesystem unterzuordnen. So ein Scheiß!

    Dich versteh einer. Du musst ja so in Rage gewesen sein, dass Du vor lauter Rot nicht erkannt hast, bzw immer noch erkennst, dass mich dein Beitrag im positiven Sinne amüsiert hat. Und auch wenn es nicht so wäre, was gibt dir das Recht, in einem öffentlichen Raum, nur bei einer vermeintlich anders lautenden Meinung eine "gelbe Karte" zu verteilen?


    Edit:


    Smalltalk. OK.



    Das ist ja geil. :thumbsup:


    Ich war übrigens noch NIE betrunken.

    Ich finde eben grad diese sehr ernste Herangehensweise an alles was Wilson macht, so großartig. Ich liebe es, wie er es immmer wieder schafft solche melancholischen Grundstimmungen zu kreieren. Und das Beste: Das Zeug ist zu hundert Prozent authentisch. Wieviele Musker oder Musikanten gibt es denn, die auf biegen und brechen versuchen so melancholisch und lyrisch zu klingen wie SW? Nur schafft das kaum jemand in der Finesse ohne sich lächerlich zu machen.


    Edit: Ich denke, wir sollten mit der Formulierung auch weg von dem Wort Metal kommen. SW lässt den Metal sicher hier und da einfließen aber eben nur partiell. Ich denke Jazz-Rock trifft es doch wohl eher.


    Melbit


    Insurgentes war für dich leicht zu hören? Fand das schon sperrig, aber im positiven Sinne. Grace for Drowning wird mit einer Gesamtspiellänge von über 80 Minuten aber ganz klar epische Ausmaße annehmen. Die Platte wird einige Runden drehen, bis man sie, wenn überhaupt möglich, gänzlich erschlossen hat.

    Musst dich nur etwas näher mit den Sachen beschäftigen. Vieles steht auch exclusiv bei Facebook drin, was Steven da reinschreibt. Und das -das wird ein ziemlich krasses Prog-Überalbum - vielleicht wird hier sogar endlich der Spagat zwischen Modern Jazz und Metal geschlagen!- hatte ich schon indirekt erwähnt, dass das ganz sicher so sein wird. Ich freue mich so dermaßen auf die Platte und kann mir, nachdem ich Remainder The Black Dog ungefähr schon eine Million mal gehört habe, sehr gut vorstellen, dass Minnemann da live noch einiges rausholen kann.


    Das hier, steht so auf FB:


    "Remainder the Black Dog" features the line up of: SW - vocals/keyboards, Theo Travis - sax/flute, Steve Hackett - guitars, Nick Beggs - bass, and Nic France - drums.


    Es soll auch noch andere, sehr begnadete Drummer geben, die einen virtuosen Stil auas dem Handgelenk zu schütteln scheinen. ;) Gavin ist mein all time favourite, aber Nic macht das schon verdammt gut. Den Song schon gehört? :)

    Ich habe mir sowas mittels Kabel Hi-Hat auch schon überlegt. Allerdings ist das ja dann eher getrickst, denn richtig gelernt. Ein Lerneffekt tritt denke ich wirklich nur dann ein, wenn man Hände und Füße "zwingt" ein anderes Instrument zu bedienen.

    Remainder The Black Dog, Track 7 des Albums steht nun zum Download bereit. Man muss sich nur auf die Mailinglist setzen lassen. Ich habe mir den Song angehört und wenn der exeplarisch für das gesamte Album ist, steht uns ein sehr feines Jazzbrett ins Haus. Zur Bestzung sei folgendes gesagt: Minnemann saß nicht im Studio an den Drums. Das war dieser Herr: http://www.nicfrance.co.uk/ Dürfte den Jazzern hier ein Begriff sein?! Das gesamte Line Up ist aber ohnehin eher jazzig denn metallisch angelegt. In einer ersten Previewkritik las ich auch, dass hier Jazzer versuchten rough zu klingen. Haben sie, meiner Meinung nach, bei o.g. Song eindrucksvoll hinbekommen. Beim Rest gehe ich ebenfalls davon aus.


    Ach, an den Tasten hat Jordan Ruddes gewerkelt und Bass haben unter anderem !Tony Levin! und !Trey Gunn! gespielt.

    Es geht also wohl weniger um "in 10.000 Stunden an die Weltspitze", sondern darum, dass man sich eine gewisse Zeit mit Dingen auseinandersetzen muss, um diese zu beherrschen, eventuell dann auch auf einem Level, dass einen zumindest befähigt in der hohen Luft noch zu atmen.


    Exakt so kann man das stehen lassen. Leute wie Bill Gates, die Beatles oder auch der Internetguru Bill Joy, konnten erst diese unglaublichen Dinge leisten mit denen sie Weltruhm erlangten, weil sie sich mindestens 10.000 Stunden vorher mit einer Sache beschäftig haben. Hier wurde tatsächlich immer auf den 10K rumgeritten und so gedeutet, dass man danach definitv ein Weltstar in was auch immer sein muss.

    Hier hat außer mir ja kein Mensch einen Blick in diese 270 Seiten geworfen.


    NIcht ganz. Wenn Du dir die ersten 4-5 Seiten durchliest, wirst Du erkennen, dass ich es war, der die Diskussion um angeborene vs. erlernte Fähigkeiten ins Rollen gebracht hat. Was ich hier geschrieben habe, fußt unter anderem auf Auszügen aus Gladwells Buch.


    Und Intelligenz ist angeboren? Fail!