Beiträge von Rimshot

    Habe die Snare seit Jahren im Einsatz. Das Problem mit der Stimstabilität habe ich mit Muttern ausm Harley-Shop lösen können.
    Diese nutze ich als Kontermuttern. Das funktioniert super gut. Ist mit Abstand meine stimmstabilste Schnarre.

    Aber die von Hochi beworbene 14"x5" Tama S.L.P. Super Aluminum (LAL 145) ist doch die verchromte Version?! oder täusche ich mich da?
    Ich kann momentan auch nur die lal1455 (nicht verchromt) finden.
    Ich interessiere mich schon länger für eine Aluminium-Schnarre, ähnlich der Supra. Ich durfte jetzt öfter mal eine spielen und bin begeistert.
    Als ich neulich mal in einem Laden nach Jahren mal wieder viele Snares angespielt habe, ist mir aufgefallen, dass es der Alusound ist, der mir so gut gefällt.
    Dixon hat ja mit der Artisan auch eine im Program. Und Worldmax auch (nur ohne diese Sicke)

    Frohes neues Jahr!
    Ich möchte hier wirklich nicht die Spassbremse machen, aber ich finde dieses "ich bestell einfach mal, teste und sende zurück" echt sehr bedenklich.
    Aber vielleicht bin ich auch einfach zu alt...

    Hi. Ich habe das grade entdeckt und interessant gefunden. Weiss nicht, ob das schon hier verlinkt wurde. Habe es aber auch nicht gefunden...


    Gruss
    Micha

    The Godfather von Mario Puzo ist eines meiner Lieblingsbücher. Leider ist der Umschlag schlecht illustriert. Eine Stellungnahme gab es dazu bis heute nicht...
    Schade! Was denkt der sich nur, der Mario?!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Also das Ding hat Nachwirkung.
    Sehr geil und danke dafür!

    @ banshee....Man kann hier keine Pauschalaussage treffen, da niemand die Location kennt. Alle haben recht.


    Es wurde bereits alles geschrieben. Nun musst du es, bezogen auf deinen Veranstaltungsort, anwenden.
    Im Freien eher BD und Overhead. In kleinen Räumen eher Toms. Aber auch das ist sehr Pauschal.

    Ob mein Beitrag wirklich hilfreich ist.....zumal ich mir aufgrund der Uhrzeit nicht alle Beiträge durchgelesen, sondern alles nur überflogen habe.
    Meine "kleine" Erfahrung: Ich habe in den letzten Jahren wirklich viel an meinen Stimmkünsten gearbeitet. Auch mithilfe von einigen Usern hier im Forum. Bin ja auch schon ein paar Tage hier angemeldet.


    Ich bekomme mittlerweile aus nahezu jeder Snare einen brauchbaren Sound. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige studierte Drummer die mich in Grund und Boden trommeln. In Sachen Stimmen habe ich denen Einiges voraus. Immerhin :-D


    Mir ist aufgefallen, dass je ausgeprägter das Snarebed, desto besser bekomme ich innerhalb kurzer Zeit einen brauchbaren Sound.
    Es gibt hier ein "uraltes" Video.....ich glaube es war der User "Luddie" der das freundlicherweise postete, in dem das "Anknallen" der 4 Stimmschrauben am Snarebed thematisiert wird.
    Das hat mich extrem weitergebracht.
    Ich habe insbesondere dieser Technik, deutliche Fortschritte gemacht.


    Was ich damit sagen möchte, um beim Thema zu bleiben: Ich habe die Erfahrung gemacht, das sich mit meinen Stimmkünsten ein ausgeprägtes Snarebed sehr positiv auf die Stimmbarkeit der Schnarre auswirkt.
    Daher würde ich bei einem solchen Vorhaben das nicht zu knapp wählen.

    Stimmt! Und sehr schwer zu stimmen.
    Von einem sinnvollen Aufbau ganz zu schweigen. Hab meins vor Jahren schon verkauft. 24, 10, 12, 14, 16, 18 (was war bloß los mit mir?)
    Behalten hab ich die Snare 14 x 8 in Buche. Folie runter und furniert. Schönes Gerät

    geil!
    Das lustige ist....ich habe Ende der 90er des öfteren mal im Bird in Dortmund an der wöchentlichen Jamsession teilgenommen.
    Da war dann auch der Cosmo Klein zugegen, der seinerseits seinem Nachnamen alle Ehre machte.
    Ob man es mir glaubt, oder nicht....ich habe ihm damals mal nach einer Session gesagt, dass wenn er fleissig und engagiert bleibt, er mit Sicherheit seinen Weg gehen wird. (Dazu brauchte man aber wirklich kein Prophet sein, oder über Sachverstand verfügen)


    Etwa 20 Jahre später singt er nicht mehr im Bird, sondern im Birdland, mit einem leicht besseren Schlagzeuger ;)