Sie sind nicht angemeldet.

zildjian

Mitglied

  • »zildjian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2002

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Januar 2003, 22:51

Weiviel für ne Ludiwg SupraPhonic

Hi!

Was würdet ihr für eine neue Ludwig Stahlsnare (also gebraucht aber wie neu) SupraPhonic 14 x 5,5 aus den 70ern bezahlen...., und wieviel kosten die ungefähr heute in dem Zustand?

Was würdet ihr bevorzugen....., 5,5 oder 6,5 oder....?

Danke schonmal

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Januar 2003, 23:33

Ich würde eine 14x5,5 bevorzugen.
Das ist eine geniale Snare. Da musst du einiges für hinlegen. Schätze mal 500€. Falls dies falsch ist, können die anderen ja auch noch weiterhelfen. Speziell "Hochi", der so eine Snare spielt, allerdings in 14x6,5.

geo

...spielt auf hohlen Pferden!

  • »geo« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2002

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Januar 2003, 00:00

Also Hochi könnte dir seine für ca. 200 Euro verkaufen... :D

geo01

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Januar 2003, 00:02

Vergiss es einfach!!! :D
Das ist fein beobachtet!

geo

...spielt auf hohlen Pferden!

  • »geo« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2002

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Januar 2003, 00:05

Siehst du... und ich dachte er ist ein Menschfreund... :D

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Januar 2003, 13:12

@ Hochi
Wo hast du den deine Ludwig SupraPhonic Snare her?
Ich bin nämlich auch an einer interessiert. Nur leider sind die sau teuer.

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Januar 2003, 13:49

Die 5" habe ich letztens bei eBay ersteigert, die 6,5" hab ich privat bei einem Bekannten aus Passau gekauft (damals zusammen mit einem Ludwig-Set).

Zitat

Nur leider sind die sau teuer.

Ja, aber eine neue Supraphonic würde ich eh nicht kaufen.

Ich habe hier dem Holle ein paar Adressen gegeben, wo es Ludwig Snares zu recht bezahlbaren Preisen gibt.
Das ist fein beobachtet!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hochi« (4. Januar 2003, 01:35)


zildjian

Mitglied

  • »zildjian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2002

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Januar 2003, 13:58

ich lese gerade unter deinem Link die Adressen:

Da habe ich nochmal eine Frage:
Worauf muss ich denn in Bezug auf die Originalität achten...? Was ist oft nocht original und woher weiß ich was original ist?

MfG

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Januar 2003, 19:56

Danke Hochi!
Werde mal schauen, ob sich was günstig ergattern lässt.

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. Januar 2003, 01:38

Zitat

Was ist oft nocht original und woher weiß ich was original ist?

Nix bestimmtes. Normalerweise wird da nichts ausgetauscht. Trotzdem ist es sicherer, vor dem Kaufen nachzufragen, ob da nicht irgendwas verändert wurde, man weiß ja nie...
Das ist fein beobachtet!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hochi« (4. Januar 2003, 01:39)


zildjian

Mitglied

  • »zildjian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2002

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Januar 2003, 23:00

ich weiß, der eintrag ist schon etwas her, aber....!

Hab mich nochmal etwas umgeschaut.....!

Wo du zuletzt geschrieben hast: "lieber nochmal nachfragen" !

Da kann ich doch nachfragen wieviel ich will wenn es nicht stimmt, der jenige muss ja nicht die wahrheit sagen.....!

Steht eigentlich auf der Snare irgendwo SupraPhonic drauf... (denn es gibt ja Snares von Ludwig die so ähnlich aussehen, oder? sonst könnte der jenige mir doch einen von der Katz erzählen ?!)

Und dann hab ich bei Ebay mal geguckt: da gibts manchmal solche mitm bunten Logo (wqas mir bekannt ist), und dann auch mal so ein braunes.... ???

Gibts eigentlich unterschiede bei den SupraPhonic (mal abgesehen von der Größe) Denn man kann ja z.B. in den Staaten auch welche ersteigern/kaufen!

Entschuldige die vielen Fragen.....!

Bin mir nämlich nicht ganz sicher, hab keinen Bock mich verarschen zu lassen: Kaufe ne Snare und dann ist es gar keine richtige SupraPhonic aus den 70ern...! Das fehlte wirklich noch!
Wahrscheinlich ist es am besten wenn man sie bei einem Händler für alte Ludwigsachen kauft als bei Ebay.....?!

Danke schonmal

DF

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »DF« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. August 2001

Wohnort: Kassel und Berlin

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. Januar 2003, 15:17

Es gibt von Ludwig zwei Arten von Snare-Abhebungen: die einfache Throw-Off und die Paralellabhebung.

Metallsnares (Stahl, Bronze, Bronze gehämmert, Messing) mit der Einfachen heissen Supraphonic, solche mit der Komplizierten heissen Super Sensitive.

Ein Ludwig Metallsnare mit einfacher Throw-Off Abhebung und 10 Spannböckchen ist immer eine Supraphonic.

Die 70er Jahre Teile haben ein rautenförmiges Typenschild (Badge) in blau/oliv. Daran erkennt man sie. Man kann das Badge ganz gut auf meinem 16er Standtom bei dem Stainless Steel Set erkennen:

http://www.drummer-forum.de/forum/thread…readid=378&sid=

Die 60er Teile haben das Typenschild, dass es seit den 80ern auch wieder gibt. Man unterscheidet eine 60er von einer 80er-jetzt Snare ganz einfach durch das Alter und die Abhebung. Die ist bei den ganz alten ein wenig anders. Man sieht einer Snare schon 40 Jahre an. Insofern besteht da keine Verwechselungsgefahr. Davon ab, die 60er Teile sind selten und teuer. Haben auch meist schon Rostpickel unter dem Chrom.

Gebraucht kostet eine 70er Supraphonic Snare, egal ob in 5 oder 6,5 Zoll (5,5 gibt es nicht) so um die 250 Euro (+-50 Euro).

13

Freitag, 17. Januar 2003, 17:58

Hallo zildjian,

im Internet habe ich schon welche für 250 $ gesehen,
aber den folgenden Link habe ich mir mal favorisiert:
http://www.music123.com/Item/?itemno=56353

vieleicht hift es Dir ja weiter !
mfg
Kurt

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Januar 2003, 19:56

Und was ist mit der Lm300 und Lm302 Snare?
Wie kann ich diese von der Supraphonic-Snare unterscheiden?

Außerdem habe ich irgendwie in erinnerung, dass die Supraphonic keine Stahlsnare ist, sondern aus einem Gemisch aus Alu, eisen und Zink. Stimmt das?

r37

Mitglied

  • »r37« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2002

Wohnort: 54516 Wittlich

  • Nachricht senden

15

Samstag, 18. Januar 2003, 20:59

Sucht Ihr vielleicht das hier?

r37
Nach laaaaaaaaaaanger Pause mal wieder hier im Forum unterwegs...
:rolleyes:

"Spielt was Ihr wollt! Hauptsache es grooved!"
P.Herbolzheimer

MueMan

neues Mitglied

  • »MueMan« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Januar 2003

Wohnort: Landsberg

  • Nachricht senden

16

Samstag, 18. Januar 2003, 21:25

Wie viel für ne Ludwig Supra Phonic

Ich hab mir eine Nagelneue Ludwig Black-Beauty Super Sensitive gekauft. 14 x 6,5. mit Tube Lugs

Beim Trommelladen in Stuttgart.´800 EUR.
Unschlagbar.
Alle anderen verlangen von 850 - 935 EUR

trotzdem sehr teuer.

Aber is hald was besonderes

zildjian

Mitglied

  • »zildjian« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2002

  • Nachricht senden

17

Samstag, 18. Januar 2003, 22:29

@ r37

nein suchen wir nicht, ist ja keine SupraPhonic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zildjian« (18. Januar 2003, 22:30)


ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. Januar 2003, 13:26

Die Super Sensitive ist auch sehr geil. Aber ich persönlich halte nicht so viel von Parallelabhebungen. Geschmacksache...
Das ist fein beobachtet!

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 19. Januar 2003, 13:42

Zitat

Und was ist mit der Lm300 und Lm302 Snare?
Wie kann ich diese von der Supraphonic-Snare unterscheiden?

Außerdem habe ich irgendwie in erinnerung, dass die Supraphonic keine Stahlsnare ist, sondern aus einem Gemisch aus Alu, eisen und Zink. Stimmt das?
[list]
[/list]

Na Leute, was ist?

Außerdem, es gibt 4 verschidene Ausführungen(Lm400/402, LM400/402T, LM400/402K, LM400/402KT). Worin besteht der Unterschied?

Und was für welche habt ihr genau?(an Groovemaster, Hochi, ....)

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 19. Januar 2003, 15:07

Eigentlich sind nur jeweils die Standardmodelle wichtig. Die anderen haben dann entweder Tube-Lugs (anderes Böckchendesign), einen gehämmerten Kessel (anderer Sound - Geschmacksache) oder beides.

14"x5" Supraphonic
LM400: Standard
LM400T: Tube-Lugs
LM400K: gehämmerter Kessel
LM400KT: Tube-Lugs & gehämmerter Kessel

14"x6,5" Supraphonic
LM402: Standard
LM402T: Tube-Lugs
LM402K: gehämmerter Kessel
LM402KT: Tube-Lugs & gehämmerter Kessel

14"x5" Super Sensitive (Parallelabhebung)
LM410: Standard
LM410T: Tube-Lugs
LM410K: gehämmerter Kessel
LM410KT: Tube-Lugs & gehämmerter Kessel

14"x6,5" Super Sensitive (Parallelabhebung)
LM411: Standard
LM411T: Tube-Lugs
LM411K: gehämmerter Kessel
LM411KT: Tube-Lugs & gehämmerter Kessel
Das ist fein beobachtet!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hochi« (19. Januar 2003, 15:09)