Sibelius 7 - Nur EINE Schlagzeugspur im Mixer - mehrere möglich?

  • Hallo,


    ich experimentiere gerade relativ erfolgreich mit Sibelius 7.
    Habe eine Schlagzeug Notation angelegt und erfolgreich meine SSD4 zum Laufen gebracht ^^


    Aber wenn ich den Sibelius Mixer aufrufe, gibt es nur eine Schlagzeugspur (ein Lautstärkeregler für alle Schlagzeug Elemente). Ist es möglich, Snare, Basdrum, Hi-Hat usw. in einzelnen Spuren anzuzeigen und zu mixen?



  • Soweit ich weiß, ist das in Sibelius leider so nicht möglich.


    Wenn Du es unbedingt so haben willst, müsstest Du für jedes Teil des Drumsets eine eigene Notenzeile anlegen. Aber ist das die Mühe wert?


    Gruß
    Sven

    "If you don't feel it, don't play it." James Jamerson

  • Nein, sicher nicht. Schade.


    Sinn der Sache wäre gewesen, die Noten direkt als Audiobeispiele zu speichern. Und genau dafür hätte ich gern die einzelnen Lautstärken optimiert.
    Würde ich das jetzt wollen, müsste ich das Ganze als MIDI exportieren und dann wieder im DAW bearbeiten.


    Ich kann natürlich über SSD4 selbst auch Einfluss auf die Lautstärke nehmen.


    Bloss was nützt die VST Schnittstelle in Sibelius, wenn ich dann nicht zumindest rudimentär die Lautstärken einzelner Kanäle einstellen kann? Hier wurde beim Drumset eindeutig nicht mitgedacht.

    Einmal editiert, zuletzt von Webfox ()


  • Es ist halt eine (sehr mächtige) Notationssoftware...

  • Ja, aber trotzdem nicht zu Ende gedacht.


    Ich möchte ja nicht mixen oder mastern, auch nicht mit 48 Spuren arbeiten, aber zumindest den vorhandenen Audio Export rudimentär einstellen können. Da sollte schon die Lautstärke für jedes Instrument einstellbar sein. Wofür gibt es den Audioexport und die VST Plugins sonst?


    Aber wie gesagt, es gibt ja Möglichkeiten, wäre nur viel simpler wenn dies über den internen Mixer ginge.

  • Ich würde mal sagen, der Audio-Export bei Notationssoftware ist nur zur Kontrolle gedacht.
    Und wie sollte man sowas sinnvoll programmieren?


    Im Endeffekt ist das Drumset ja nur ein MIDI-Kanal, mit unterschiedlichen Tonhöhen. So wie ein Piano ja auch.
    Was wäre da zu Ende gedacht? 2 Kanäle je Notensystem? 4? 8 Kanäle für 5 Drums und 3 Becken? Oder 88 für jeden Klavierton? Oder gar frei definierbar?
    1 Kanal je Stimme? Das würde ziemlich uferlos... (Abgesehen von der Frage wie du Ghostnotes und Rimshots auf der Snare unterscheiden willst...)


    lg christian

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!