Beiträge von banjogit

    Ich habe jetzt auch die Starphonic PAL146 Alu Snare und immer noch sind die Werksfelle drauf. Diese sind ja mit dem Aufdruck "Tama G1 by Evans" und "Tama Snare Side 300" versehen.


    Sind diese Felle mit den original Evans identisch? Oder macht es Sinn die gleich zu tauschen?
    Grüße
    -banjogit-

    Ich hab meine Becken in einem Case mit Stange in der Mitte, ich nehme an auch da ist es unbedenklich das Case stehend zu lagern? Meistens ist das Set sowieso aufgebaut, aber manchmal lagern die Becken dann doch 2-3 Wochen im Case.


    Bevor ich jetzt deswegen einen neuen Thread erstelle:
    "Smelly" hatte oben diese Frage gestellt, und sie wurde nicht beantwortet. Deshalb stell ich sie nochmal:


    Ist es unbedenklich, wenn man so ein Case mit Becken für lange Zeit STEHEND (über Monate hinweg) lagert? Die Becken hängen ja auf dem Dorn in der Mitte und haben an den Rändern keine Belastung. Kann das trotzdem schaden?
    Danke im voraus!

    Also meine Alu Starphonic macht diesen Klick beim Strainer nicht. Es wäre ja auch kontraproduktiv, da Tama ja extra so designed hat, das der Teppich geräuschlos ge- und entspannt werden kann. Die Rasterung ist bei meinen Verstellrädchen unterschiedlich prägnant, beim Strainer stärker fühlbar als beim Buttend. Beide verstellen sich aber nicht selbsttätig.


    Hi, vielen Dank für die Rückmeldung. Der Klick ist wirklich nur sehr leise und würde sicherlich On Stage auch nicht stören. Ich dachte nur es wäre Absicht von Tama (um das Einrasten des Hebels zu signalisieren o.ä.)


    Dann scheint das aber alles normal zu sein. Vielleicht besteht aber auch hier ein Unterschied zwischen der Bubinga und der Alu? Die Bubinga ist schließlich teuerer (wobei es doch derselbe Strainer sein sollte).


    Wann hast Du Deine Aluminium denn gekauft?

    Hallo zusammen,


    ich möchte mir eine Tama Starphonic zulegen und habe dazu das Bubinga- und das Aluminium- Modell in die nähere Auswahl gezogen.
    Ich habe nun beide daheim und dabei ist mir bzgl. der Teppichabhebung folgendes aufgefallen:


    Der Strainer (Hebel) bei der Bubinga läuft schön soft und rastet dann bei gespannten Teppich mit einem ganz leise metallisch-klingenden Klick ein (wie wenn da ein kleiner Magnet ranklicken würde).
    Bei der Alu-Snare hingegen hat der Hebel mehr Spiel und dieses Klicken ist dort überhaupt nicht zu hören. Außerdem haben die beiden Rändelschrauben zum Spannen des Teppichs unterschiedlichen Drehwiderstand, bei einer davon sind die Einrastpunkte kaum zu spüren.


    Meine Frage:
    1) Warum klickt es bei der Alu-Version nicht? Bzw. sollte es überhaupt "klicken"?
    2) Kann man am Strainer den Widerstand und das Spiel von Hebel und Spannschrauben irgendwo einstellen? Auf der Meinl-Seite habe ich ein Foto von der Rückseite gefunden, und da sind eine Mutter und ein paar Schrauben zu sehen:




    Ich wollte jetzt noch nicht selbst Hand anlegen, da ich die Snares ja event. wieder zurückschicke.



    Danke für jede Hilfe


    LG
    -banjgit-

    Hallo zusammen,


    ich habe über Nacht ein Stück Moon Gel auf einem Snare Drum Schlagfell (Evans aufgerauht weiß) kleben gelassen. Jetzt ist auf dem Fell ein schwacher blauer Farbfleck zu sehen. Weiß jemand, wie man den wegkriegt, ohne die Felloberfläche zu beschädigen?
    Normalerweise wär's mir egal, aber die Snare gehört mir nicht.


    Danke für Eure Tipps
    -banjogit-

    Ich danke allen Tippgebern! Ich hab nun mal einen Puresound Blaster-Teppich und Remo CS Fell aufgezogen! Zusätzlich noch etwa 5cm Gaffa, nen bißchen stimmen und ZACK,... plötzlich hatte ich ihn, DEN AC/DC Snaresound!
    Nochmal Danke an alle

    Kannst Du noch sagen, welches Resofell Du dabei drauf hattest und wie Du die Snare ungefähr tonal gestimmt hast? Und welche Ausführung/Modell des Puresound-Blaster-Teppichs? Da gibts ja mehrere.

    Man munkelt (aus gut informierter Quelle), dass der Mann die Trommel tatsächlich im Einsatz hat, allerdings mit der etwas teureren Abhebung (was wohl eher handhaberisch als klanglich relevant sein dürfte).

    Die Abhebung wurde mit der 2011er Version der Trommel verändert/verbessert. Vermutlich hat er jetzt die (statt Kunststoff- nun Metallabhebung)?

    Auch 'ne Ansicht :)
    Ich hab' noch 'ne Tama Holzsnare, die ist tiefer gestimmt als die jetzige Phil Rudd, klingt aber auch recht gut, halt anderes - etwas voluminöser und wärmer. Bei der raschelt's aber immer nur ganz kurz, auch in Kombi mit 10" Tom.
    Werde mal probieren auch die Phil Rudd runterzustimmen, wobei ich versuche das von Bob Getzen angegebene Intervall von einer Terz beizbehalten.

    Ich hab jetzt die Phil Rudd Snare mit den Originalfellen mal nach dieser Methode gestimmt (und auch den Teppich so eingespannt, wie er es erklärt):
    https://www.youtube.com/watch?v=Qxm3QunDjUs
    Und sie klingt affengeil!


    Jetzt noch 'ne Frage:
    Bei Bob's Methode ist ja das Schlagfell höher gestimmt als das Reso.
    Was ich jetzt nicht ganz verstehe - in diesem anderen Video sagt ein anderer Typ, dass das Schlagfell tiefer gestimmt sein mss als das Reso, sonst klingt's blöd:
    https://www.youtube.com/watch?v=SdLg6VjNVWg


    Schwachsinn, oder?

    ich habs rausbekommen!! :D


    der teppich war einfach zu wenig eingespannt. jetzt tönt sie wie eine wunderschöne snare, die vom snarehimmel gefallen ist... :rolleyes:


    danke an eure mithilfe!!! :thumbsup:

    Meinst Du damit: an den Teppichschnüren seitlich links und rechts jeweils "zu wenig eingespannt", so dass er zuwenig "Vorspannung" hat?
    Hab die Snare auch grad neu zuhaus' und ein ähnliches Problem. :S

    In einer englischsprachigen Rezension habe ich gelesen, dass das Pedal nur für glatte Böden und nicht für bspw. Teppichböden geeignet sei.
    Event. spielt das hier tatsächlich eine Rolle?


    Bin schon gespannt - ich habe mir das Pedal auch bestellt, und mein Übungsset im Keller steht auch auf 'nem Teppichboden, mal sehn'.....