Beiträge von Paradiddler

    Dies ist, bzw. war mein geliebtes "drum-o-mobil", mit dem ich an viele schöne Gigs hin - und wieder zurückgefahren bin,
    auch schon mal die ein- oder andere Nacht darin gut geschlafen habe.


    hier: drum-o-mobil-foto
    In meinem Fall ist mein drum-o-mobil dieser abgefu..ten Umweltzonenpolitik zum Verhängnis geworden.


    R.I.P. mein drum-o-mobil


    Grüsse aus Augsburg

    Hallo zusammen,


    bei FB bin ich kürzlich auf eine Schlagzeugerin-Musikerin und ihren Post aufmerksam geworden.


    Dort schreibt sie, ..."nach den gespielten Gigs ist die Heimfahrt immer sehr anstrengend und ich wünsche mir oft einen Schlafplatz.
    Mit einem Musik-Wohnmobil wäre das so einfach! Mein ganzes Equipment, sowie auch ich hätten genügend Platz darin
    "..


    Dieses "Musik-Wohnmobil" will sie sich mittels einer crowdfunding-Aktion finanzieren, spendieren (oder wie man das nennen möchte) lassen.
    Nachzulesen hier: Lisa will ein Musik-Wohnmobil
    Inzwischen bahnt sich diesbezüglich auf ihren Post hin ein kleiner Shitstorm an, wie es die Kommentare dazu zeigen.


    Was ist eure Meinung?
    Raffiniert-Gewusst wie / oder hat es einen kleinen negativen Beigeschmack?


    Viele Grüße

    Hallo zusammen,


    herzlichen Dank für eure freundliche und kompetente Antworten.


    Ich mag mir das freiwillig auch nicht unbedingt antun, da ich sehr auf ein Bühnenbild achte und mich daher nicht so recht mit reflektierenden und "komischen" Plexiglaswänden anfreunden kann.
    Auch der Kontakt zu meinen Bandmitgliedern ist mir unheimlich wichtig.
    Allerdings ist der große und wichtige Soundaspekt nicht ausser Acht zu lassen.


    Ich war 2011 das letzte Mal in meiner geliebten "Music-City" Nashville und da sind mir die vielen "Wände" besonders aufgefallen.
    Ob in den Kirchen (Gospelbands) oder in den verschiedensten Clubs - meistens waren die Sets hinter den Wänden.


    @ freak-928: ja leider, OÖ ist nicht gerade schnell um die Ecke. Allerdings bin ich viel unterwegs...


    Danke nochmal und so schnell gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass ich meinen Wunsch noch in Erfüllung bringen kann.


    Ich bin immer wieder vom DF und den vielen netten Members begeistert. :)

    Hallo DF,
    Freunde und Kollegen(innen),


    schon lange interessiert mich das Thema "ein Drumset hinter Plexiglas".
    Auch sehe ich immer häufiger , dass viele live-Bands das Drumset (schalldicht oder sehr abgeschirmt) auf der Bühne stehen haben.
    Ich wüsste zu gerne, wie es ist, "dahinter" zu spielen. Wie der Sound ist, wie allgemein das feeling ist usw.


    Da ich derzeit nicht über das liquide Budget verfüge, mal eben mein Drumset hinter Plexiglas zu stellen, bin ich auf die Idee gekommen, meinen Wunsch hier öffentlich zu machen.


    Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, dass hier ein "abgeschirmter Drummer" meinen Wunsch liest und mir es einmal ermöglicht "hinter Glas" Erfahrung zu sammeln? ;)


    Danke für die Aufmerksamkeit.
    Alles Gute und viel Spass weiterhin.


    Axel 8)

    Hallo Tom,
    genügend Lob wurde ja schon über Deinem Haupt, Frisur oder "Helm" wie Du selbst geschrieben hast :D , ausgeschüttet, aber auch ich finde deine Clips toll.
    Aus verschiedenen Gründen:
    - "sinnvolle Nutzung" der aufgezwungenen Pausen aufgrund rauchender Bandmitglieder :thumbup:
    - schönes Set und noch, NOCH schönere Cymbeln. Alles perfekt "bling bling" (da sieht man im wahrsten Sinne des Wortes, dass jemand sein Instrument besonders liebt) =)
    - sehr passendes Drumming (zu gern würde ich eure Band mal "mucken" sehen und hören wollen)
    - und das Beste zum Schluss: gemeinsames drummen mit dem Sohn. Einfach schön!
    Ich freu mich auf weitere Clips.
    Viele Grüsse nach LL aus dem gar nicht so weit entfernten Neusäss ^^


    P.S.: Sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das ist mir jetzt aber peinlich ... :love:
    Eben habe ich die Clips von Dir und deiner Band entdeckt. Bin gerade dabei anzusehen/anzuhören...


    und noch eins mit komischem Gesichtsausdruck 8)



    Wünsch allen noch einen schönen Tag.

    "Halt-Stop-Moment"

    Wenn ich schon dabei bin, dann habe ich eben nochwas für einen "damals-heute"-Vergleich gefunden.
    Mittlerweile stehe ich dazu, dass ich auch eine "elektrische Vergangenheit" habe (zu der ich damals
    von meinen Tanz-mucke-Bandmitglieder gezwungen wurde). Daraus resultierte meine bis heute
    anhaltende Abneigung gegenüber E-Drums.


    1991 mit VokuHila-Frisur (ob das `91 noch in oder schon wieder out war, egal. Trotzdem ein hübscher Bub, gelle?) :thumbsup:

    Hallo zusammen,


    für alle, die auf Groove, geilen Drumsound, absolut geiles drumming, live Atmosphäre und geile Glitzerhemden stehen,
    für die empfehle ich: Mr. Aaron Haggerty`s live Drum cam: [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]
    by the way, I love Earth Wind and Fire`s music!!

    Hallo,


    ich würde mich freuen, nach all den Tipps und Erfahrungsberichten, wie es dann tatsächlich gelaufen ist?
    Also, das Wichtigste: Hab Spaß und genieße es!
    Und dann am nächsten Tag, wenn einigermaßen wieder runtergekommen bist, hier Bericht erstatten. ;)

    Hallo,


    erstmal Danke für euer Interesse und die netten Kommentare. Es macht immer wieder Spass zu Lesen, was ihr geantwortet, gesehen, gehört und beobachtet habt.


    @ chris beam:
    Freds Drumset:
    Sorry, zur Aufklärung kann ich Dir nicht allzuviel mitteilen. An sein Set (auch bei einem Gig) bin ich fast nicht, bis nicht mal "nahe" herangekommen.
    Jedoch hast Du mit Deiner Aussage Recht, er spielt seine Schießbude schon lange, sehr lange.


    Freds Snaredrum-Sound:
    Vielleicht kommt es auf den Clips akkustisch nicht ganz so toll rüber, aber seine Snare hat definitv einen Snareteppich.
    Bei dem Gig, den ich miterleben durfte, hat der "Soundmann" einen tollen Job gemacht. Die Snare knallte dermaßen... so geil!
    Die BD`s standen dem in nichts nach. Ein Schub und Wumms kam da über die PA, das war die reinste Freude.
    Was ich absolut cool fand... auf einem Standtom hatte er einen "Effekt" drauf... als er gegen Ende eines Songs dann einen Abschlag machte,
    wummste es "hallend" nach (sorry, ich bin kein Profi, was hier die Fachbegriffe angeht).


    @ Jürgen K:
    "..was der darauf spielt, der alte Sack. Der hat irgendwann mal geübt."
    Oh Hell, yeah, und ob der "irgendwann mal geübt hat". Er mag auch sehr gerne Paradiddles.. da bin ich mich dann verstecken gegangen.*schäm*


    Ihr seht nachfolgend auf den Fotos das Sonor-Set, auf welches er so stolz ist.
    Fred hatte mich in sein "Drum-Wohnzimmer" mit folgenden Worten eingeladen: "Vor kurzem habe ich ein tolles, deutsches Drumset gekauft. Dass musst Du sehen und hören!"


    Ich kann bis heute diese Ehre noch nicht fassen, die mir dann in seinem Haus zuteil wurde..


    Bei Fred zuhause


    playin` on Freds Sonor-Set


    KYH-Richard-Fred-agdrums



    Freundliche Grüsse aus dem schönen Augsburg 8)

    ....Ich werde mich dann heute mal auch nicht rasieren, vielleicht hilfts mir bei der Musikalität *g*


    :D :D
    Das mit dem Rasieren hatte ich ihn persönlich gefragt.... wollte wissen, ob mir das auch weiterhelfen würde, wenn ich mich mal ne Zeit lang nicht rasieren würde.
    Die Antwort kann man in seinem Gesicht sehen.... :D Ausserdem konnte ich ihn mit seinem unglaublichen "southern slang" und dem ganzen Kautabak in seinem Mund nur
    schwer verstehen. 8)


    Fred KYH & agdrums


    P.S.: Sorry, dass man das Foto nur über den Link ansehen kann... ich bin etwas aus der Übung hier und check`s nicht mehr so recht, wie das funktioniert. ?(

    Hallo,


    wie ich schon in der Überschrift erwähnt habe, muss es nicht immer ein CAJON sein.


    Nachfolgend ein Clip von meinen persönlichen "all-time-heroes", die ihre neue Scheibe promoten.Dabei habe ich gesehen,
    wie Fred (der Drummer der Kentucky Headhunters), ein "Cajon-ähnliches Instrument" mit viel Gefühl spielt. 8)


    KYH


    Sollte dieser Fred hier nicht in der passenden Abteilung sein, dann bitte ich ihn entsprechend zu verschieben, thx.

    [quote
    Schade ist, dass die Qualität vom Mix mit der des Videos nicht mithalten kann, livedemo hin oder her. Das Schlagzeug klingt für mich als stünde es 3 Räume weiter, klingt unheimlich dumpf und weit weg. Der Sänger und die Gitarren kommen sich da irgendwie auch in die Quere. Habt ihr die Möglichkeit, dass nochmal professionell mischen zu lassen? Ich kann euch da nur aus eigener Erfahrung zu raten ;)
    [/quote]


    würde mich auch interessieren...

    .....[/quote]So is es. Meine Rede. IMHO: Musikinstrumente und Frauen verleiht man nicht.[/quote]


    Genau so sehe ich es auch.
    Ohne zu hetzen, aber wenn erst etmal was fehlt, bzw. kaputt ist, war es niemand und wer den Schaden hat,
    darf sich dann damit abmühen, ggf. dem Geld hinterherrennen.
    Und viele stimmen mir bestimmt zu: "Nix ist schlimmer, als seinem Geld hinterherrennen zu müssen."


    Viele Grüße