Sie sind nicht angemeldet.

brazzo

Mitglied

  • »brazzo« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Februar 2005

Wohnort: Bitburg, Eifelkreis

  • Nachricht senden

21

Freitag, 13. November 2015, 15:32

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

Und... Respekt vor deiner Arbeit. Das hätte ich mich nicht getraut.

Dein selbstgebauter Frästisch gefällt mir. Wäre nicht ein "Gegenrad" zum sicheren Führen und Anschlagen des Kessels eine Hilfe gewesen? Oder hattest du eins und ich habe es übersehen?

Gruß und Respekt!
Stefan

  • »The Real Dude« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Mai 2010

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

22

Freitag, 13. November 2015, 16:20

Coole Sache. So einen Frästisch wollte ich mir auch schon mal basteln. Welchen Fräskopf hast du benutzt?

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

23

Freitag, 13. November 2015, 21:48

Das ist richtig gut geworden. Danke für die ausführliche Beschreib- und bilderung und Glückwunsch zum 1000. :)

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Illmensee

  • Nachricht senden

24

Freitag, 13. November 2015, 22:05

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 1000. und natürlich zur neuen Gratung! :thumbup:

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich
  • »Josh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

25

Samstag, 14. November 2015, 00:03

Danke danke ^^
Also der Reihe nach.
Das "Gegenrad" nennt sich "Anlaufkugellager" und befindet sich bereits am eigentlichen Fräskopf (siehe Bild von oben) ;)
Nicht falsch verstehen, aber die Frage sagt mir schon "mach das besser nicht selber" :S
Eine Seite des Kessels funktioniert wunderbar und man kann (eigentlich) nichts falsch machen, außer die Fase über die gesammte Kesselstärke durchlaufen lassen.
Die andere Seite muss man halt passend absetzen.
Auch das sagt wieder dem Ein oder andern nix, . . . und dass ist auch gut so !
Ich habe aber extra aus dem Satz Fräsköpfe, von einem anderen Fräser das etwas größere Lager gewechselt.
Durch den größeren Durchmesser werden die Buckelchen vom Fiberglas noch besser minimiert, die ich vorher schon etwas geglättet habe ;)
Für die glatte Folienseite tut das aber nix zur Sache.
Womit wir beim Dude sind.
Fräßkopf war einmal ein 45° 17mm hoch, und ein R 6,3. Bei ca.10mm Toms und ca.12mm BD perfekt :thumbup:
Habe aber extra eine andere Spannzang und 8mm Fräser gekauft, die 6er sind mir zu "Mädchenhaft" :D
Und danke für die Jubiläumsgrüße :love:
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1

Bruzzi

Mitglied

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Zwische Meenz und Mannem

  • Nachricht senden

26

Montag, 16. November 2015, 09:05

Hi Josh,
gratuliere zum 1000sten und deine Umbauten können sich sowas von sehen lassen :thumbup:

Aber!

Fräse ist da, Fräser auch, also wann gibts den ersten eigenen Kessel von dir? ;)

Lieben Gruß
Bruzzi
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich
  • »Josh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

27

Montag, 16. November 2015, 13:08

Ja, ich schreibe/bebildere lieber direkt so, das anschließend mein Postfach nicht überläuft ;)

Fräse ist da, Fräser auch, also wann gibts den ersten eigenen Kessel von dir? ;)

Hm, . . . das ich mit der Basix da nicht durch komme hätte ich mir ja denken können :D
Eigener Kessel, . . . wäre ja wirklich was, wenn da . . .
genug Geld,
genug Platz,
genug (passendes) Werkzeug,
genug Zeit,
sowie weitere 2-12 Faktoren mitspielen würden :S
Alleine die 4 Aufgeführten lassen derartige Überschneidungen an "hätte, wenn, und, aber, würde" zu, das ich mich lieber mit den einfachen Dingen des (Musiker-) Lebens begnüge.
Dazu kommt, wie schon angemerkt, meine Bastelleidenschaft und Neugier wenn es um's Handwerkliche geht. Fressen und Arterhaltung Sex Drugs R & R reicht da doch irgendwie nicht :D
Zum Leid meiner besseren Hälfte beschränkt sich das nicht nur auf mein Zeug/Equipment. Der Lötkolben z.B wohnt schon lange nicht mehr im Keller :whistling:
Aber ich schweife da schon wieder ab, ist ja kein Psycho-Forum hier. . . . . . . . . . . . . . . . Obwohl . . . .8o :D
Ich mag halt auch nicht zusätzlich im "Haifischbecken der Oligopolisten" mit rumschwimmen. Da gibt es hier schon seeehr gute und kompetente Kollegen die sich damit beschäfftigen, und "Draußen" noch paar mehr.
Mein Ego schreit natürlich schon lang danach, wird aber sofort von Punkt 1 der Liste oben gebremst :(
Dafür steht es aber auch schon länger auf Platz 1 der To-Do Liste, wenn . . . ein Teufelskreis X(
Klar, Equipment reduzieren wäre schon eine Möglichkeit, damit disqualifiziere ich mich aber aus dem Kreis der Jäger & Sammler.
Und da kenne ich bisher nur Eine die sich darüber freuen würde, also nicht die "demokratische Mehrheit" :P
Laber, laber, . . . kurze Rede langer Sinn, . . . kommt noch, weis aber nicht wann.
Sobald ich eine Singlewohnung mit Werkstatt suche, weißt du das es los geht :thumbsup:
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1

Moigus

Mitglied

  • »Moigus« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Juli 2007

Wohnort: City of Flying Cars/Sachsen

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 17. November 2015, 08:53

Hey Josh!
Grat-ulation zum Frästisch. So eine Gratung zu machen ist eigentlich ne ganz feine und simple Sache, wären da nicht diese vermaledeiten Details! :D Ich fühle mit dir!
Aber Feile und Schleifpapier können es immer richten!

Grüße Marcus
Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!

ich& meine Band& Live-Videos & Glasfaser-Trommel

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich
  • »Josh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 00:58

Das Ableben der W. Max und ihre Reinkanation als Max Kick

Ein fröhliches Halli-Hallo an die Elektro-Trommler, . . .
. . . und alle anderen Frickeler, Schleifer und Schrauber ;)
Schuld an der ganzen Geschichte (einer muss es ja sein) ist der hier . . .

. . . also wann gibts den ersten eigenen Kessel von dir? ;)

Ich mache mir aber keine falschen Hoffnungen das ich hiermit durch komme, ich kann mir schon vorstellen wie der Kerl das gemeint hat ;)
Aber egal, die Resonanz auf meine Basteleien motiviert mich natürlich, weitere Anregungen hier publik zu machen, die ich euch ja nicht vorenthalten möchte/kann.
Und dem Ein oder Anderen hilft es ja auch bei seinem Vorhaben (hoffe ich).
Also, . . .
Bruzzi isses natürlich nicht schuld, sondern ganz klischeehaft die Tatsache, Billigkauf = 2x Kauf.
Naja, zumindest hat das Teil so lange gehalten, das ich mich nicht mehr daran erinnere wann ich es gekauft habe.
Irgendwann war das mal bei einem der gebrauchten E-Sets dabei die geschlachtet wurden.
Funktioniert zwar noch, lasse mich aber mit sowas nicht so gerne überraschen.
Könnt euch ja selber mal fragen, . . . wie lange das wohl noch gut geht:



Das "war mal" ein MPS-300 Kick-Pad alte Baureihe, die mit den 2 Füßen.
Ja, die Schrauben sehen komisch aus, sind auch große U-Scheiben und (Reserve-) Gewindehülsen für Spannschrauben.
Die originalen 6-Kant Muttern sind schon länger einfach durch den Kunststoff richtung Spannreifen gewandert :pinch:
Noch mehr "provisorische Zeitverschwendung" kommt nicht in die Tüte, bleibt nur kaufen oder selber Machen.
Einfach kaufen wäre toll gewesen, der aktuelle Gebrauchtmarkt hat aber nix her gegeben.
Und einfach das gleiche Pad kaufen (ca.30,-€) und ummontieren wäre ja auch zu einfach gewesen ;)
Mal sehen was wir da alles brauchen . . .
Kessel,
Hardware,
Elektrik,
?(
Wie jetzt, . . . mehr nicht 8o
Kessel (Toms in der Bucht waren alle nix) hab ich doch bestimmt noch was, Elektrik nimmste die aus dem Pad, Hardware ist das meiste da, den Rest gibt's auf dem Gebrauchtmarkt und beim Schrotthändler (Kumpel mit seeehr gut sortiertem Eisenlager) :thumbup:
Als Kessel musste dann meine schwarze World Max Snare herhalten. Ich weiss, manch einer mag sie. Mal davon abgesehen das ich sie 1x gespielt habe und dann nie wieder angerührt habe, hasse ich schwarz am Akustikset, somit perfekt für die Elektrobude mit erhöhtem Schwarzanteil :rolleyes:
Hier noch als Andenken, . . .R.I.P., der Kessel.



Viel passiert ihr ja nicht, paar Teile ab, paar Löcher reinschießen ääh, . . . bohren, andere Felle (die guten gegen Moskitos),
bisschen Beine machen, und damit sie nicht kollabiert kommt noch eine Alu-Querstrebe rein. Sogar noch ein Schaumstoffhütchen bzw. K(L)opfkissen :rolleyes:
Fangen wir mal mit den Füßen an. 2 BD-Füße in der Bucht geschossen, fehlt noch das "Haupt"-Standbein. Riser für 14" ist mir zu teuer und ein anderes Teil hier aus dem Forum kam dann auch irgendwie nicht zur Anwendung (sorry David ;)).
Dann mal gemessen und kurzer Hand den Original Fuß zerlegt, oben was abgeschnitten . . .



bisschen gebohrt, Gewinde drann und oben wieder fest geschraubt.
Sieht dann so aus . . .



Klar geht das "hübscher", einfach in einer Eimer mit Farbe der Wahl werfen, darum geht es aber gerade nicht :P
Jetzt zur Elektrik.
Triggerschiene ist ein 30x35mm Alu-Vierkant, U-Profil gab's leider nur viel größer oder zu klein.
Winkel sind aus dem gleichen Rohr, ein Stück abgeschnitten und aufgetrennt, . . . macht 2 Winkel :thumbup:
Stück Mosgummi drauf (mittig), die obligatorische "Münze" für den Fährmann (Unterlegscheibe ist teurer als "Uno Peseta" ;)), Piezo aus dem Pad und ein DIY Triggerkegel (Prototyp).
Das mit der Münze/Scheibe habe ich bis heute nicht ganz verstanden, kann mir das jemand erklären? Ist wohl irgendwas mit Masse/Trägheit, aber was, wie, wo, warum, . . . keinen Plan :S
Der Kegel sieht etwas komisch aus, 4 davon laufen aber schon über 1 Jahr absolut perfekt im meinen Alesis Pads :thumbup:
Das schwarze Kabel ist die Klinken-Einbaubuchse die bereits im Luftloch versenkt ist.



Triggerschiene sitzt wegen den 8 Spannschrauben/ Böckchen leider nicht waagerecht,
sieht man von vorne aber eh nicht, Reso ist ein altes Coated Fell
Die Halter für die BD-Füße sehen erst mal krum aus, geht aber wegen dem Aufstell-Winkel nicht anders, die sollen ja nicht die Grätsche bis sonstwohin machen.
Zusammengebaut und verlötet sieht das dann so aus.



Für die Füße musste ich auch erst noch "improvisieren", bei einer normalen BD sitzen die weiter unten und schaffen es bis auf den Boden.
Hier nicht, wäre ja auch zu einfach X(
Da der Herr aber vorgesorgt hat und sich irgendwann mal im Store einen Satz Floortom-Beine gekauft hat, fand sich da schnell eine Säge ääh, . . Lösung :rolleyes:
Tipp am Rande: M-Store in Köln hat eine "Hardware-Sonstwas-Restekiste", die 3 FT-Beine haben damals 3,-€ gekostet :whistling:
Ist jetzt zwar etwas dunkel und das Bild nicht soo toll, habe mir aber jetzt hier einen abgekritzelt und keinen Bock mehr.
Mit allem Drum & Drann schaut das dann so aus, weitere Bilder sobald ich wach bin und neue gemacht hab.



Meshhead ist ein einlagiges, mal guggen wie lange das hält. War leider auch eine Preisfrage, dafür gab's den Dot umsonst dazu :thumbup:
So, ab ins Bett, die "Nachtschicht" kann ja schon mal rummeckern :D
Ach ja, Test gibt's Samstag, Pedal fühlt sich gut an, Messgerät hat Signal, also alles gut.

Edith sagt, die frischen Bilder gibt es 3 Posts weiter 8o
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Josh« (11. Dezember 2015, 09:51)


ahu

Mitglied

  • »ahu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. April 2014

Wohnort: 53804 Much

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 06:24

Klasse Idee, Josh !!!
...bin gespannt wie lange der Trigger die "direct hits" aushält ;-)

Gruss
Andreas
Mein Gerümpel.....klick !!!

Hebbe

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 07:18

:thumbup:

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich
  • »Josh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 12:32

Moin
Danke ihr 2 ^^
Die "direct-hits" hatte der Piezo schon die ganze Zeit in dem alten 8" Pad mitgemacht, immer auf die 12 :D
Auch ein durchgetretenes ddt 2-Ply hat ihn nicht davon abgehalten seinen Dienst treu zu verrichten.
Ich glaube das ist das einzige Bauteil von dem ganzen Pad was einigermaßen was taugt ;)
Jetzt sitzt die Kegelspitze ziehmlich oben (hinter der Krone) in dem REMO-Schriftzug und der Beater schlägt ca. 3cm weiter unten ein.
Dazu kommt das ich bisher immer mit Plastik gespielt habe (Filzfressende Meshs sind ja bekannt) und dank dem Dot jetzt wieder die weiche Filzseite nehmen kann.
Also richtig Urlaub/Rente für den Trigger :thumbsup:
Der Dot überträgt zwar etwas mehr als "nur Fell" bin da aber optimistisch, Samstag weis ich mehr.
Jetzt aber, wie versprochen/angedroht, ein kleiner Rundumblick.
Der Streifen auf dem Dot ist die Spiegelung der Beaterstange, dem Hebbe wär das nicht passiert :P







Wem das Reso zu dreckig ist, kann mir gerne ein hübsches neues schicken :)
Und wie immer, . . . wenn Fragen sind fragen.


PS: Meine "Finanzministerin" ist zwar völlig generft vom "Bastelwahn" der letzten Wochen & Monate, aber das Teil findet Sie mal richtig schick. Also wird es irgendwann weiter gehen :thumbup:
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1

Bruzzi

Mitglied

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Zwische Meenz und Mannem

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 15:57

Hi Josh,
:D ...Ey ich schwör dir Alda, das war nicht dein letztes Projekt, jetzt biste voll selber angefixt von dem Basteln! :P

Richtig klasse geworden das Teil, ich hatte auch so ein kleines Dingens unterm Schreibtisch stehen mit Fuma dran, konnte so beim Tippen bissel Bassdrum üben.

Gruß
Bruzzi
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich
  • »Josh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

34

Montag, 4. Januar 2016, 13:03

Kurzer Nachtrag.
Der Prototyp-Triggerkegel ist wieder rausgeflogen und durch einen Neuen (ebenfalls DIY) ersetzt.
Der Schaumstoff war wohl nimmer so ganz formstabil, war ja eh ein alter gebrauchter und schon "weichgenudelt", u.A. durch seinen ursprünglichen Bestimmungszweck als Schwamm.
Soll heißen, nach ca. 30 Minuten ist das Signal langsam abgeschmiert :(
Jetzt ist aber alles wieder OK.
Dazu gab's noch ein Bisschen "zweckmäßige Aufhübschung".
Die BD-Füße bzw. Ex-FT Beine etwas gekürzt und auf der Drehbank eines Kollegen malträtiert. :rolleyes:
Sieht dann so aus . . .




Jetzt ist die BD auch wieder Road-Tauglich und man kann schöne Löcher/Kratzer in die Bühne hacken :D
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josh« (10. Januar 2016, 12:51) aus folgendem Grund: Bild Nachtrag


Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich
  • »Josh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:08

Hardware Upcycling, aus 2 mach 1

Moin Jungs.
Hier mal ein kleiner Denkanstoß an die "Schrotthändler und -sammler" :D
Da mir mein Beckenstacker (Cymbal Stacker) zum wiederholten mal abgestürzt ist, musste was neues/ anderes her.
Lag vielleicht auch an dem bisherigen Prototyp aus Gewindestab und Gewindehülse, die murkserei mit Zange und Schlüssel für die Kontermutter nervt aber auch auf Dauer.
Ich weis auch das die Teile nicht die Welt kosten, darum geht es aber nicht. Wenn das Zeug hier ungenutzt rumliegt kann man ruhig was schönes draus basteln :)
Und wenn man das Werkzeug zusammengesammelt hat, dauert das Ganze 5-10 Min.
Also,... man nehme:
Eine HiHat Clutch, ich hatte noch eine von einem Kinder-HiHat Stativ, die sind nicht ganz so klobig. "Normale" gehen natürlich auch, sieht später jedoch nicht so elegant aus.
Eine Beckenaufnahme von einem ausrangierten Beckenarm. Ganz wichtig,... schraubbar mit M8 Gewinde, sonst müsst ihr eine finden die vom Durchmesser passt und noch ein Gewinde draufschneiden.
Das sieht dann etwa so aus...



Dann wird die HiHat Clutch am Gewinde gekürzt und ein Gewinde (M8 ) komplett durchgedreht.
Richtig gerade ansetzen sonst bleibt ihr in der Mitte hängen. Man kann auch von beiden Seiten arbeiten, ich mach's aber lieber ordentlich und 1X ^^
Die Clutch hat in meinem Fall noch 4cm Gesamtlänge, das reicht zum festschrauben allemal.
Ach ja, vor dem gewindeschneiden die Schraube raus machen ;)



Und ihr werdet 's kaum glauben, . . . fäddisch :D
Ja, OK, zusammenschrauben müsst ihr die 2 Teile noch. Wenn ihr das nicht schafft besser Finger davon lassen :D ;)
Tadda...



Das praktische ist, passt auf M8 (dank Gewinde) und M6er Beckenaufnahme :thumbup:
Gesamtläng ist übrigens 12cm.
Am Set mit Otternase schaut das dann so aus . . .



Viel Spaß beim nachbasteln.
Über Resonanz freue ich mich natürlich :)
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1