Sie sind nicht angemeldet.

Angus67

Mitglied

  • »Angus67« ist männlich
  • »Angus67« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. September 2007

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Januar 2017, 09:17

Butch Trucks gestorben

Butch Trucks, Gründungsmitglied und Drummer der Allmann Brothers Band, ist verstorben.
Sicher kein "Drumhero", aber ich finde, er hat zu den Songs genau richtig getrommelt, nicht zu viel oder zu wenig.
Eine Art Drumming, wie es heute nicht mehr üblich ist. Sah bei ihm immer alles so leicht aus.
R.I.P. und Danke!

fwdrums

Mitglied

  • »fwdrums« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Januar 2017, 19:02

nontoxic: kurze lange CD-Pause

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Januar 2017, 21:19

R.I.P. War ein solider, musikalischer Drummer, der zu der Band einfach passte.

Das hier war eine ihrer coolsten Nummern, finde ich. Sehr cooler Drumsound.

"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

ModKai aus der Kiste

Nachtschicht

  • »Kai aus der Kiste« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2002

Wohnort: Kelsterbach

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Januar 2017, 03:06

Habe es gestern Morgen im Wikipedia-Nekrolog gelesen und konnte mit dem Namen erst gar nichts anfangen, bei Allman Brothers hat's dann geklingelt.

[...] ich finde, er hat zu den Songs genau richtig getrommelt, nicht zu viel oder zu wenig.
Eine Art Drumming, wie es heute nicht mehr üblich ist. Sah bei ihm immer alles so leicht aus.

Ja, klingt auch alles sehr leicht, locker und total "fluffig", ist aber gar nicht so einfach nachzuspielen, zumindest wenn man versucht, halbwegs dieses Feeling zu treffen.

Bei HR1 gab's dann abends ein schönes Mini-Special, es wurden ein paar Songs gespielt und ein paar Fakten am Rande hat man auch bekommen. So war Butch Trucks als einziger von Anfang an ununterbrochen dabei war und hat In 45 Jahren Bandgeschichte hat nicht einen einzigen Gig verpasst. Das nenne ich Einsatz!
Fell- & Beckenriss wünscht

Kai aus der Kiste

SUCHE: Sonor Designer Thin Maple 10x08 Tom, möglichst durchgehende Böckchen und möglichst in Azur

Angus67

Mitglied

  • »Angus67« ist männlich
  • »Angus67« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. September 2007

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Januar 2017, 09:13

Richtig, er war neben Gregg Allmann einzig verbliebenes Gründungsmitglied.
Übrigens ist Butch Trucks der Onkel von Derek Trucks und hat diesen als Nachfolger von Dickey Betts in die Band geholt.
Den Allmann Brothers sagt man ja nach, die "musikalisch anspruchsvollste" der großen Südstaaten Bands gewesen zu sein.
Da hat Butch Trucks sicher auch mit seinem Drumming erheblich zu beigetragen. So ne Nummer wie "Jessica" muß man ja erst so knapp 15 Minuten
am Grooven halte, ohne das es langweilig wird. Und sein Drumsound war auch immer richtig geil.

seelanne

Alles, was Recht ist.

  • »seelanne« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2002

Wohnort: Paris-Texas

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. August 2017, 02:54

Lanze brechen

................ Sicher kein "Drumhero", aber ich finde, er hat zu den Songs genau richtig getrommelt, nicht zu viel oder zu wenig.
Ich muss zugeben, für mich war er ein "Drumhero": Wobei man sein Spiel bei Allman Brothers ja nie wirklich von dem seines Alter-Egos Jaomoe Johanson am 2ten Kit unterscheiden konnte. Die beiden haben für mich das beste Drum-Duo aller Zeiten gebildet, man hatte eigentlich immer den Eindruck , dass da ein einziger Drummer spielt, so tight waren die beiden zusammen. Der Groove schwebte förmlich bei den beiden, zusammen mit Bassist Berry Oakley war das eine schwer zu toppende Rhythmusgruppe, Jazzbands mit eingeschlossen. Die konnten Shuffle zum Niederknien spielen und haben insbesondere in 6/8tel die tollsten Sachen gezaubert.

Am besten kann man es bei "Hot 'Lanta" bestaunen, für mich einer der wunderbarsten Drumkreationen ever:

Das Zusammenspiel der beiden ist wie aus einem Guss und von geradezu traumwandlerischer Leichtigkeit, das kurze Drumduett ab 3:14 ist desweiteren wunderbar, und was die beiden ab 4:10 in der Schluss-Klang-Collage spielen, halte ich für mit das muskalischst-dynamischste, was überhaupt jemals Percussionisten auf die Beine gestellt haben. Carlo Orff ist dagegen ein Stümper. Die Dynamik des Schlussakkords ist frappierend. Die ganze Fillmore-East-Scheibe atmet diesen Geist. Trucks war damals grade mal 23 Jahre jung.


(nur audio)




"Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
(c) by frint / 2008

"Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seelanne« (5. August 2017, 03:08)


fwdrums

Mitglied

  • »fwdrums« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2004

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. August 2017, 12:55

Besser hätte man es nicht formulieren können!
Weiterer Anspieltipp für die, die's noch nicht
kennen: Whipping Post.

fwdrums
nontoxic: kurze lange CD-Pause