Sie sind nicht angemeldet.

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Juli 2007, 12:18

Kleiner Groove [tomarse]

Bin jetzt nach ca 3-jähriger Pause (hab vorher 3 Jahre ohne Unterricht in einer Band getrommelt) wieder seit rund 3 Monaten dabei (ohne Band) und möchte jetzt auch mal was von mir reinstellen.

Leider groovt das Ganze noch nicht so wie es soll und gegen Ende verspiel ich mich ständig, aber dafür komm ich derzeit zu wenig zum Trommeln.

Der Groove fängt nach ca 15sec an, davor hab ich nur alles nur mal zum Aussteuern angeschlagen:

http://privat.photoworxx.net/public/audio/drums/001.mp3

Ich würde mich über ehrliche Reaktionen freuen!

Xian01

Drumming, Drumteching

  • »Xian01« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2007

Wohnort: Nürnberg

Endorsements: Meinl, Tama, Evans, Roland

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Juli 2007, 12:23

RE: Kleiner Groove

Nein, grooven tut das noch nicht! Aber die Idee ist schön!
Versuch doch erstmal nur die BD/SN-Figur ohne Beiwerk zum klingen zu bringen.
Vorallem ein satter Backbeat wäre hier glaube ich gefragt.

Dann kommt der Rest STück für Stück dazu.... aber immer nur so weit, das die Grundfigur ihre Intensität behält.

Manchmal hilft es mir auch den groove einfach á la Beatbox mitzusingen...

lg
Xian

heiber

Mitglied

  • »heiber« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Wohnort: Schwarzwald

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Juli 2007, 12:31

RE: Kleiner Groove

Ist doch echt sauber getrommelt für so ne lange Pause. Hört sich auch
kompliziert an, aber der Hammer Groove ist es noch nicht. Wäre es aber,
zumindest meiner bescheidenen Meinung nach, wenn die Bassdrumm nicht
laid back laufen würde. Mit Snare und Becken bist Du auf dem Punkt aber die
Bassdrumm schleppt. Da noch etwas mehr Gas rein dann passts.
"Lieber Bum als Brum"

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Juli 2007, 13:34

Danke für eure Antworten!

Dass die Bass Drum laid back läuft, ist natürlich nicht absichtlich. Ich spiele hauptsächlich Heel Up und bei schnellen Doubles Heel Toe und hab so eine "Wellenbewegung" im Fußgelenk (also erst Ferse, dann Zehen runter), leider auch wenn ich Heel Up Singles spiele. Dadurch kommt der Schlag etwas verzögert, das muss ich mir wohl noch umlernen. Aber danke für den Hinweis, von selber wäre ich vermutlich nicht draufgekommen, warum das überhaupt nicht groovt (mal abgesehen von den Verspielern).

Ich hab leider nicht immer so viel Zeit zum Üben, aber ich werd mich bei Gelegenheit wieder hinters Set klemmen und das Üben, vielleicht kann ich dann in ein paar Wochen das ganze nochmal reinstellen, aber dann mit Groove ;-)

  • »Zagschleuger« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juli 2007, 21:34

Groovt schon. Nur an an deinem Tempo musst du noch arbeiten. Das schwankt doch sehr!
Mit den freundlichsten Grüßen

Euer Zagschleuger ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zagschleuger« (3. Juli 2007, 21:34)


Luddie

Mitglied

  • »Luddie« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2006

Wohnort: Bremen

Endorsements: Wahan

Firma: Trommelwerk Bremen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Juli 2007, 21:58

Hallo, bei der Kritik schliess ich mich den Kollegen an, muss aber auch sagen, dass kein ganz einfacher Groove ist am Ende...der kommt mir irgendwie bekannt vor...

weiter so und lieber gruß
max

Aue Jr.

Mitglied

  • »Aue Jr.« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. März 2005

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Juli 2007, 22:05

ja. schöne ideen, jedoch holperts noch ein wenig.
im prinzip wurde schon alles gesagt.

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Juli 2007, 10:26

Danke, werd mich einfach noch dahinterklemmen bis es klappt ;-) Danke jedenfalls für die ganzen Reaktionen!

Ach ja, was ich ursprünglich vergessen habe zu fragen, wie findet ihr den Drumsound allgemein? Ist ja ein eDrum aber das Set wollte ich so akustisch wie möglich hinbekommen. Ist mir das gelungen, oder hört mans schon noch deutlich?

kid A

Mitglied

  • »kid A« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2003

Wohnort: gifhorn

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Juli 2007, 10:30

also zum groove wurde alles gesgt,...
zum sound:
also die toms klingen schon noch sehr nach e-drum, aber snare und splashes find ich richtig gut.
bleiben noch bass, ride und hi hat,...
-bass ist irgendwie steril,... aber das ist wohl so bei e-drums
-die hi hat finde ich gar nicht schlecht. wo doch bei e-drums immer über hi hat probleme diskutiert wird.

was benutzt du denn?

ales in allem schon e-set,... und snare (habs mir nochmal angehört) fällt dann doch auch auf... geht da was mit rimshots,..mehr dynamikbereich,...
wenn du nichts nettes weißt was du jemandem sagen kannst, dann sag am besten garnichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kid A« (4. Juli 2007, 10:33)


Luddie

Mitglied

  • »Luddie« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2006

Wohnort: Bremen

Endorsements: Wahan

Firma: Trommelwerk Bremen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Juli 2007, 10:33

Ja, man hört es deutlich. Insbesondere bei den Toms. Ist das ein TD-3 oder 6?

Mach dir deswegen keinen Kopf, es hängt auch von der Hörerfahrung ab, wie schnell man einen Sythetiksound erkennt.

Ist das am Ende eigentlich der Tony Royster-Groove?

lieber Gruß
max

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Juli 2007, 11:09

Das TD stimmt schon mal ;) Nein, es ist ein TD-20. Klingt aber vermutlich anders, als das meiste, was man davon so hört, weil ich meine eigenen Sets meistens ganz ohne EQ und Kompressor lasse.

Aber da sieht man, wie sehr die Hörerfahrung beeinflussbar ist. Vor der Pause hab ich nur A-Drums gespielt und war auch überzeugter A-Drummer, aber jetzt in der Wohnung bin ich aufs Roland umgestiegen und eigentlich begeistert. Da ich keinen direkten Vergleich mehr habe, klingt's für mich schon fast akustisch. Bei den Toms höre ich es aber auch noch deutlich raus.

Luddie, ja stimmt, hab mir das gerade angehört, vor allem bei den Becken ist das Pattern doch sehr ähnlich. Und ich war der festen Meinung, ich hätte das selbst erfunden ;( Ich kenn das Video von Tony Royster Jr. noch von früher, habs aber vor ein paar Monaten erst wieder gesehen. Also weiß ich jetzt wieder woher der Rhythmus in meinem Kopf stammt.
Zuerst habe ich den Part mit der Hi-Hat konstruiert, der grundsätzlich auf punktierten Achtelnoten auf der HiHat basiert (habs dann noch ein bisschen ausgebaut, ursprünglich hats anders geklungen). Der ist dem TR-Groove ja noch nicht so ähnlich. Das ganze hab ich dann so ähnlich auch aufs Ride übertragen (da spiele ich wirklich nur mehr die punktierten Achteln die auf 1+ starten) und noch die Splashes dazu.

De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Juli 2007, 11:57

Ich finde es sehr ordentlich. Hauptproblem ist die "schleppende" Bass. Dadurch ergeben sich auch die Temposchwankungen.
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

Luddie

Mitglied

  • »Luddie« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2006

Wohnort: Bremen

Endorsements: Wahan

Firma: Trommelwerk Bremen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Juli 2007, 13:00

Den Royster Groove habe ich auch mal etwas auseinander genommen. Wenn du es noch nicht kennst:

http://www.drummerforum.de/forum/thread.…ht=tony+royster

In einem der ersten Posts gibt es noch eine Erklärung.

beste Grüße
max

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:26

Cooles Video, danke. Kommt mir aber auch schon irgendwie bekannt vor, zumindest das erste in dem Thread. Das zweite kenne ich nicht.
So soll's bei mir auch mal grooven, dann bin ich zufrieden ;)

quest

Mitglied

  • »quest« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Mai 2006

Wohnort: Stockerau AT

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Juli 2007, 21:42

@tomarse:

willkommen im club, hab auch ein td-20. was nimmst du als splash? hast du eigene, kleinere?
- zieh dich aus, leg dich hin ... wir müssen REDEN
matzdrums: die soundkarte rauscht und zerrt. das macht aber nichts solange das ding nicht brummt

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Juli 2007, 07:34

Nein, ich hab als Beckenpads nur die 2 CY-14 und das CY-15R (so heißen die Standardbecken, denke ich). Ich wollte zwar mal aufrüsten, aber hatte in letzter Zeit mehrere unerwartete Ausgaben, jetzt geht sich das nicht ganz aus. Mein Erspartes will ich dafür nicht angreifen.
Aber wenn ich mal erweitere, dann vermutlich 2 CY-8 für Effektbecken.

quest

Mitglied

  • »quest« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Mai 2006

Wohnort: Stockerau AT

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Juli 2007, 10:20

jo, ich hab schon um ein CY-8 aufgestockt, hab mir gestern ein zweites bestellt. das werde ich vermutlich als 2. hi-hat verwenden (closed).


schau mal auf www.drum-tec.de

da gibts von smarttrigger und hart auch nette splashes. ich fürchte nur, die smarttrigger sind etwas laut (weil metall). drum-tec liefert aber glaube ich keine hardware, also nur die becken in diesem fall.
- zieh dich aus, leg dich hin ... wir müssen REDEN
matzdrums: die soundkarte rauscht und zerrt. das macht aber nichts solange das ding nicht brummt

tomarse

Mitglied

  • »tomarse« ist männlich
  • »tomarse« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. Februar 2007

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Juli 2007, 17:04

Ich hab mein TD-20 bei Drumtec über eBay gekauft. Hatte auch ein paar Mal eMail Kontakt mit dem Verkäufer, er meinte auf meine Frage hin, dass sie auch Beckenarme fürs TD-20 verkaufen, gibt da auch günstigere als die von Roland. Wenn du im Shop nichts findest, schreib einfach ne eMail hin, die Beratung ist meiner Meinung nach sehr gut.

Ereczechiel

Mitglied

  • »Ereczechiel« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

Wohnort: Zürich,Schweiz

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Juli 2007, 17:18

RE: Kleiner Groove

Zitat

Original von Xian01
Manchmal hilft es mir auch den groove einfach á la Beatbox mitzusingen...


Hehe, mach ich auch oft... Hilft enorm^^

Mir gefällt der groove, aber eben, es groovt noch nicht richtig...!

Erec
Mein Zeiträuber
Joey Jordison ist nicht der beste Drummer der Welt