Sie sind nicht angemeldet.

Wildsau

neues Mitglied

  • »Wildsau« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. Mai 2017

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. März 2020, 13:10

Millenium MPS 750 --> Rauscht nur noch

Hallo zusammen,


ich habe ein Millenium MPS 750. Gestern habe ich ein wenig
gespielt und danach das ganze Set mit meiner Freundin 1 Meter auf die Seite
geschoben (ohne am Kabel zu ziehen,
nirgend hängen geblieben, kein Wasser ins Modul gelaufen oder ähnliches).


Heute wollte ich wieder spielen, doch es kommt nur „Rauschen“
aus dem Monitor und aus dem Kopfhörer. Da ich keine Ahnung von der Technik
habe, habe ich einfach alle Kabel gezogen und erneut verbunden doch das Rauschen
bleibt. Danach habe ich das Modul auf Werkseinstellung zurückgesetzt, auch ohne
Erfolg. Nun weiß ich nicht mehr weiter…





Hat jemand eine Idee?
Gruß
Axel

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. März 2020, 14:28

Wie alt ist das Gerät? Neu oder gebraucht gekauft? Rechnung vorhanden?

Wenn es auf Monitor UND Kopfhörer rausch (verschiedene Ausgänge), vermute ich ein internes Problem des Brains, und da hilft dir im Zweifel nur der Hersteller.
Dass ein elektronisches Bauteil spontan und ohne erkennbare Ursache die Grätsche macht, ist ja leider in unserer Wegwerfgesellschaft nichts ungewöhnliches.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trommla« (22. März 2020, 14:31)


Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. März 2020, 15:39

Zitat

Dass ein elektronisches Bauteil spontan und ohne erkennbare Ursache die Grätsche macht, ist ja leider in unserer Wegwerfgesellschaft nichts ungewöhnliches.


Wobei irgendeine zu starke "Zugwirkung" auf Buchsen (und von dort womöglich weiter nach "Innen") beim "Verschieben" für mich fast noch plausibler erscheinen würde. Die pure Anwesenheit der Freundin auf das Ableben eines Bauteils mag natürlich auch möglich sein. :D
Ich habe auch schion Dinge verschoben (nicht im kriminellen Sinne) ohne zu bemerken dass an einer Stelle doch was kurz massiv unter Zug stand.

Aber es kann natürlich auch alles Zufall sein.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. März 2020, 15:53

Evtl. hattest Du oder die Freundin ihre neuen Tappen oder Sneakers an, mit Fetter K -Sohle, oder ähnlich kritische Kleidung, kunstlicher Faser an, auf dem neu verlegten Teppich oder Laminat.
Du selber hattest zuvor den Stecker aus der Steckdose gezogen, obwohl wahrscheinlich egal, da war sowieso nur so ein Flachstecker montiert.

Die Haare waren nach dem verschieben nicht Zufällig zu Berge gestanden, also die Frisur war Saß noch während des Schiebens und danach.


Versucht doch mal im dunkeln zu verschieben und achtet drauf obs irgendwo evtl. Funkt oder Blitzt. :) ;)

Edith erzählt das sie auch bei trockener Luft, wenn sie sich aus der Fleecekuscheldecke schält und das Fenster mit Metallgriff zum Kippen öffnet, manchmal ganz schön

einen gewischt bekommt, mit blauem kleinen Funken.

hat gerade im sonnigen Stuhl, Zeremony (WÜB) gehört, geht nu spasszieren.
würde Zeiger schwarz lassen, passt wie gesagt z.Logo etc, allenfalls einen Vorderen kleinen Teil der Zeiger
Röten, evtl. auch nur beim Sek.zeiger.
orinocco kann nicht mehr Antworten /kommunizieren, nur noch lesen.
gesperrt" (besser Mod-eriert) hier nurwenigezeichen
tschau

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (22. März 2020, 16:00)


Wildsau

neues Mitglied

  • »Wildsau« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. Mai 2017

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. März 2020, 16:43

Evtl. hattest Du oder die Freundin ihre neuen Tappen oder Sneakers an, mit Fetter K -Sohle, oder ähnlich kritische Kleidung, kunstlicher Faser an, auf dem neu verlegten Teppich oder Laminat.
Du selber hattest zuvor den Stecker aus der Steckdose gezogen, obwohl wahrscheinlich egal, da war sowieso nur so ein Flachstecker montiert.

Die Haare waren nach dem verschieben nicht Zufällig zu Berge gestanden, also die Frisur war Saß noch während des Schiebens und danach.


Versucht doch mal im dunkeln zu verschieben und achtet drauf obs irgendwo evtl. Funkt oder Blitzt. :) ;)

Edith erzählt das sie auch bei trockener Luft, wenn sie sich aus der Fleecekuscheldecke schält und das Fenster mit Metallgriff zum Kippen öffnet, manchmal ganz schön

einen gewischt bekommt, mit blauem kleinen Funken.

hat gerade im sonnigen Stuhl, Zeremony (WÜB) gehört, geht nu spasszieren.

;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildsau« (22. März 2020, 17:16)


Wildsau

neues Mitglied

  • »Wildsau« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. Mai 2017

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. März 2020, 17:44

Wie alt ist das Gerät? Neu oder gebraucht gekauft? Rechnung vorhanden?

Wenn es auf Monitor UND Kopfhörer rausch (verschiedene Ausgänge), vermute ich ein internes Problem des Brains, und da hilft dir im Zweifel nur der Hersteller.
Dass ein elektronisches Bauteil spontan und ohne erkennbare Ursache die Grätsche macht, ist ja leider in unserer Wegwerfgesellschaft nichts ungewöhnliches.


Das Set habe ich vor 3 Jahren gekauft. Millenium und ist Thomann? Ich habe keine Home von Milleniem gefunden und habe Thomann mal ne EMail geschrieben.
Bin mir nicht ganz sicher, ob das etwas defekt ist oder ob ich die ganzen Sounds gelöscht habe (wie auch immer). Ich habe es geschafft, der Snare ein ganz normalen Ton zu trommeln aber bekomme das Speichern oder auch eine andere Zuordnung nicht hin.
Gruß
Axel

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. März 2020, 19:24

Hier noch ein paar Informationen zum Thema Problem elektrostatischer Aufladung und Zerstörung von
Bauteilen, speziell empfindlichen Halbleiterbauteilen. Kann auch leicht zur Löschung von Speicherbauteilen führen.

Die Füsse und Klemmen sind bei dem Teil ja größenteils aus Kunststoff

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/service/esd


https://www.heise.de/ct/artikel/ESD-Schu…rts-302310.html

Es gibt Fälle, da hat Kabel abstecken, an z.B. Heizungsrohren oder ähnliches Erden in manche Situationen geholfen,
Geräte an Metall Erden, danach über stehen lassen (auch mehrere Tage), selbst Bauteile sind zum Teil in der Lage sich selbst zu generieren
ist aber ziemlich selten Glücksache,
das Geräte zumindest wieder "anspringen", Speicherbausteine u.U., falls gesichert neu beschrieben werden können.
Neue Bausteine Einlöten durch Probieren macht in der Regel keiner.
würde Zeiger schwarz lassen, passt wie gesagt z.Logo etc, allenfalls einen Vorderen kleinen Teil der Zeiger
Röten, evtl. auch nur beim Sek.zeiger.
orinocco kann nicht mehr Antworten /kommunizieren, nur noch lesen.
gesperrt" (besser Mod-eriert) hier nurwenigezeichen
tschau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (22. März 2020, 19:46)