Ampfiler für subs

  • Guten Tag liebe Drummer Kolegen und Koleginnen 8)


    Mich würde Interessieren, ob dies so gehen würde.
    Ich möchte zwei Subwoofer mit je ein 18" teller( maße 500x500x560 bandpass, Musikleistung 1200Watt pro sub, 600W Sinus an 8Ohm) mit folgendem Amp betreiben :


    8 Ohm-Stereo-Power (RMS): 2x 750W
    4 Ohm-Stereo-Power (RMS): 2x 1025W
    8 Ohm-Bridge-Power (RMS): 2050W
    Frequenz-Response: 20Hz-20KHz: + 0.1 / -3 dB (1W / 8 Ohm)
    THD in 4, 1 KHz: < 0.05% 1025W SMPER IMD: < 0.01% 750W (60Hz & 7 KHz)
    Slew-Rate: 60V
    Damping-Faktor: 500: 1,1 KHz 8 Ohm Input CMRR (1KHz): > 60dB Voltage-Gain: 91 x
    Standard Eingangsempfindlichkeit (8 Ohm): 0.775V für Rated-Power Eingangs-Impedanz: 20 K Ohm, symmetrisch, 10 K Ohm asymmetrisch Hum-and-Noise: -103 dB Crosstalk: < 60 dB
    Anschlüsse (pro Kanal): XLR/weiblich, Pin 2+, TRS (Spitze +),
    5-Wege Ausgang Binding-Post
    Stromversorgung: 230V / 50-60 Hz Max. Current Draw: 220V, 15A
    Kühlung: 2 variable Geschwindigkeiten DC Ventilatoren Steuerungen: 2 Front-Attenuator,
    Rückseite: Signal-Ground-Lift Jumper Anzeigen (pro Kanal): PROTECT LED, CLIP LED, SIGNAL LED, POWER LED Schutz: Temperatur, DC, sub/ultea, Sonic-Kurzschluss, IGM, Output Abmessungen (LxBxH): 483 x 400 x 89 mm Brutto-Gewicht: 32 kg Netto-Gewicht: 30 kg

  • Das sollte eigentlich gehen. Der Verstärker ist leicht überdimensioniert, du gehst nicht die Gefahr ein die Chassis zu schrotten. Ist halt schon ne ganze Menge Power.... .Schreib doch mal was für Chassis das sind (aber eigentlich auch egal^^)

    Altersbeschränkung von Filmen:
    ab 12 Jahren - der Gute bekommt das Mädchen
    ab 16 Jahren - Der Böse bekommt das Mädchen
    ab 18 Jahren - Jeder bekommt das Mädchen :D

  • zu den chassis(also gehäuse..)
    wie oben beschrieben, sind 500x500x560, Material -MDF, kisten innen gedämmt , 4 120er Ports gewicht ~50Kg pro sub (angaben pro kiste)
    zu den woofern selbst die verbut sind kann ich jetz keine genaueren daten angeben.

    4 Mal editiert, zuletzt von markus ()

  • markus, das passt so.


    Ich finde es sinnvoll die Leistung der Endstufe ein klein
    wenig überzudimensionieren, bevor man mit einer kleineren
    aus dem Sinussignal ein Rechteck macht (übersteuert) und
    so die Brüllwürfel auch enorm stresst.


    Mach' dir keinen Kopp über irgendwelche cm, kg, usw, das ist
    scheissegal. Wichtig sind erst einmal nur die 'elektrischen'
    Werte und die passen so ganz gut, stimmen die Angaben.


    Den Hahn soll man eh nie bis zum Anschlag aufreissen,
    es sei denn, man ist Gitarrero aus Britanien ;-)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!