Neulich in einem musikalischen Fachforum...

  • Das Problem mit der Version ist Helene: Kitsch ist die Lüge, dass alles schön und gut ist. Und Helene ist da nunmal der Inbegriff von Kitsch. Alles , was sie singt, ver-sinkt ...... im Kitsch. Einen Song als Weihnachtsgeschenk betrachtet, besingt Helene nur das Geschenkpapier, nie das Geschenk selbst. Gesungenes Lametta sozusagen, nur kleberiger.


    Da hilft dann auch Garvey nicht, der - für mich überraschend - recht gut intoniert.


    Das erhabene Getue passt auch nicht recht zum völlig kryptischen Text, der ja eigentlich - soweit man ihn überhaupt verstehen kann - eher düsteres berichtet.


    Mir geht's mit dem Song wie L. Cohen selbst: "Ein guter Song, aber er wird einfach von viel zu vielen Leuten gesungen."


    Wobei mir am Ende diese reine Kitschversion aber dann doch besser gefällt als das verkopfte Geklimper vom kubanischen Tasten-Derwisch:

    Wenn schon Kitsch, dann lieber die gut bürgerlich-schlichte Gelsenkirchener Eichen-Schrankwand und nicht hipp-romantisches Hobby-Philosophieren mit gedanklicher Logik-Apnoe bei jedem zweiten Komma.


    Denn nichts ist schlimmer als schein-intellektueller Grossaufwand für unsagbar Schlichtes: darauf ein kräftiges Hurtz !

    "Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
    (c) by frint / 2008


    "Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
    vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

    Einmal editiert, zuletzt von Seelanne ()

  • völlig kryptischen Text, der ja eigentlich [...] eher düsteres berichtet. [...] "Ein guter Song, aber er wird einfach von viel zu vielen Leuten gesungen."

    Von daher völlig unverständlich, warum es der Liedwunsch Nr. 1 für (kirchliche) Hochzeiten ist. :/ Vielleicht wegen des "Hallo Julia", weil das wohl an Orte passt, wo viele Engelein fliegen. Aber der moderne Mensch macht sich doch immer weniger aus solchen Orten und der damit verbundenen "Mystik". :/ Vielleicht heißen auch einfach viele Bräute Julia und lassen sich gerne begrüßen. :/

    Das war nun auch Logik-Apnoe (der Begriff gefällt mir :D ). Also back to chorus!

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12", 13" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Naja, die Stelle "She tied you to a kitchen chair, She broke your throne, and she cut your hair" passt doch 1A =O ;)

    In dieser Hinsicht habe ich tatsächlich einen realen Bezug zum Lied, da meine Mutter Friseurin ist und das mehr oder weniger ziemlich genau so läuft. :D Muss die Interpretation oben noch mal hören, ob da irgendwo ein Stuhl zu hören ist. :/

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12", 13" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!