An die Sonor Designer Spieler: Böckchenabstand vom Rand

  • Hallo!


    Könnten bitte alle Leute, die ein Designer mit 14er und 16er Hängetom spielen (z.B. macmarkus), mal nachsehen, ob die Böckchen beim 16er näher am Rand der Trommel als bei den anderen Toms sitzen.


    Bei mir ist das nämlich so, und ich möchte sichergehen, dass das normal ist. Vielleicht bekommt das schwere Tom so mehr Stabilität, da die an den Böckchen angebrachte Halterung länger ist, wenn die Böckchen weiter auseinander sind !?


    Bilder zum Verdeutlichen:




    Danke :)



    Enzi

  • Ich vermute nicht unbedingt, dass da System hintersteckt. Ist mir bei meinen Trommeln noch nicht aufgefallen, auch wenn es andere Größen sind, ich vermute eher, dass es was mit der Teilepolitik zu tun hat. Die sparen so möglicherweise ein Teil oder es ist Pfusch.


    Beim Yamaha 9000er gibt es z.B. auch für 8 und 9 Zoll tiefe Toms die gleichen durchgehenden Böckchen, so dass die Abstände vom Rand unterschiedlich sind. Beim Designer könnte es an deren RIMSystem liegen.

  • Zitat

    Original von DF
    Ich vermute nicht unbedingt, dass da System hintersteckt. Ist mir bei meinen Trommeln noch nicht aufgefallen, auch wenn es andere Größen sind, ich vermute eher, dass es was mit der Teilepolitik zu tun hat. Die sparen so möglicherweise ein Teil oder es ist Pfusch.


    Beim Yamaha 9000er gibt es z.B. auch für 8 und 9 Zoll tiefe Toms die gleichen durchgehenden Böckchen, so dass die Abstände vom Rand unterschiedlich sind. Beim Designer könnte es an deren RIMSystem liegen.


    Gibts bei Pearl so auch. Die durchgehden Lugs von BLX/MLX sind z.B. 8/9 10/11 usw. immer für zwei Tiefen ausgelegt...

    Freizeit Moderations-Arschloch

  • Zitat

    Original von DF
    Ich vermute nicht unbedingt, dass da System hintersteckt. Ist mir bei meinen Trommeln noch nicht aufgefallen, auch wenn es andere Größen sind, ich vermute eher, dass es was mit der Teilepolitik zu tun hat. Die sparen so möglicherweise ein Teil oder es ist Pfusch.


    Beim Yamaha 9000er gibt es z.B. auch für 8 und 9 Zoll tiefe Toms die gleichen durchgehenden Böckchen, so dass die Abstände vom Rand unterschiedlich sind. Beim Designer könnte es an deren RIMSystem liegen.


    Hi!


    Ich dachte auch erst an Teilepolitik, aber wieso sollte das dann beim 16er so sein ? Bei allen anderen meiner Toms sind die Halterungen speziell auf die Größe angepasst. Wieso dann gerade für das 16er eine andere Halterung wählen, die man sowieso an keiner anderen Trommel einsetzen kann (15er und 18er Hängetoms gibt es nicht, das 14er hat eine andere Halterung) ?


    Pfusch kann es ja auch nicht wirklich sein, sonst würde das Haltesystem nicht passen.


    Es muss also einen Grund haben, aber welchen ?
    Vielleicht gab es ein stilles Update der Designer Drums. Das 16er ist nämlich brandneu. Vielleicht haben alle neuen Toms jetzt eine geänderte Halterung !?


    Naja, im Prinzip ist es nicht so wichtig, aber es stört mich halt etwas.


    Enzi

  • Es gibt ein 15x15er und ein 16x16er Hängetom in der Designerserie!


    Es kann auch sein, dass die Trommeln aus unterschiedlichen Baureihen sind. Eine aus dem Lager, eine neu. Schau mal auf die Stempel. Die ändern schon mal Details.

    Einmal editiert, zuletzt von DF ()

  • Zitat

    Original von DF
    Es gibt ein 15x15er und ein 16x16er Hängetom in der Designerserie!


    Es kann auch sein, dass die Trommeln aus unterschiedlichen Baureihen sind. Eine aus dem Lager, eine neu. Schau mal auf die Stempel. Die ändern schon mal Details.


    Stimmt, jetzt wo Du es sagst. Es gibt ein 16x16 Tom. Das würde ja schon einiges erklären. Das 14er Tom ist ca. 2 Jahre alt und das 16er ist neu. Vielleicht liegt es auch daran.


    Naja, ich glaube, dass macmarkus das ganze aufklären kann. Auf seinen "tollen" Bildern, meine ich das gleiche am 16er Tom erkennen zu können.



    Der Arme kann sich ja nicht mal ne richtige Kamera leisten :)


    Aber was solls, ich ärgere mich nicht darüber, höchstens darüber, dass ich das 16er nicht von Anfang an mitbestellt hatte :)



    Enzi

  • hallo, enzi,


    nix gegen apples quicktake ;-) ... weißt du eigentlich, was ein digitalrücken für 'ne hasselblad kostet? :-)


    aber zu deiner frage. war gerade im keller nachmessen:
    böckchenabstand oberkante "schlegel" bis kunststoffring unter stimmschraube beim
    8er = 4 cm
    10er = 4 cm
    12er = 4,5 cm
    14er = 6 cm (!)
    16er = 4 cm


    und da liegt wohl der berleburger hase im pfeffer.


    mir scheint nämlich der böckchenabstand bei sonors 14" hängetoms generell größer zu sein (bauartbedingt? vielleicht erinnerst du dich; das thema hatten wir schon mal). die schrauben dort sind wesentlich länger. man kann das auf bildern (sonormuseum, prospekte, bei deinen übrigens auch) ganz gut sehen.


    miß' doch spaßeshalber mal bei deinen anderen toms nach und vergleich mal die werte.


    ich würde die differenzen dann (wie bei meinem 12er auch) auf schlampige verarbeitung und/oder ein paar "lüttje lagen" zuviel schieben ... ;-)

  • Zitat

    Original von macmarkus
    ich würde die differenzen dann (wie bei meinem 12er auch) auf schlampige verarbeitung und/oder ein paar "lüttje lagen" zuviel schieben ... ;-)


    8o wie jetz?

    ...und keine Eier!


  • 8er = 4.5 cm
    10er = 4.5 cm
    12er = 5 cm
    14er = 6.5 cm
    16er = 4.5cm


    Du hast wohl ne höhere Stimmung als ich :)


    Enzi

  • vielleicht wird der böckchenabstand auch nur durch die tomaufhängung (t.a.r., total acoustic resonance system im sonordeutsch genannt) vorgegeben.


    diese h-förmige halterung (im gegensatz zur t-förmigen beim delite) hat nämlich folgende größen:


    beim 8"x8" tom = 12 cm
    beim 10"x9" tom = 14 cm
    beim 12"x10" tom = 16 cm
    beim 14"x12" tom = 18 cm
    beim 16"x14" tom = 27 cm (!)


    anhand dieser zahlen läßt sich dann auch die differenz beim böckchenabstand erklären. gemessen hab' ich übrigens jeweils von außenkante zu außenkante der horizontalen, gelochten halterung.


    das t.a.r. beim 16er ist also im verhältnis viel zu groß gegenüber dem t.a.r. beim 14er. und die 2 cm differenz zwischen 14er und 12er sind ebenfalls nicht proportional zu den 2 zoll (= 5,08 cm) differenz der kesseltiefe.


    warum aber die halterungen nicht auf die kesseltiefen abgestimmt sind, weiß der geier ...


    an schlampiger verarbeitung kann's auf keinen fall liegen; das mit der lüttjen lage (eine schnaps-bier-kombi) war natürlich nur ein scherz.

  • @ enzi


    scheiße, ich hatte dein(en) letztes/n post (wie heißt das eigentlich richtig?) gar nicht lesen können, weil ich zeitgleich getippt habe ...


    stimmt, ich spiele wohl einen halben zentimeter höher als du ;-)


    abgesehen davon, die farbe haben sie bei deiner nachbestellung aber sehr gut getroffen. sieht spitze aus. ist das denn jetzt das nachgelieferte tom in vms? und hatte das falsch geliefert in ml diegleichen abstände?


    können wir ja per sm klären ... :-)

  • Zitat

    Original von macmarkus


    stimmt, ich spiele wohl einen halben zentimeter höher als du ;-)


    abgesehen davon, die farbe haben sie bei deiner nachbestellung aber sehr gut getroffen. sieht spitze aus. ist das denn jetzt das nachgelieferte tom in vms? und hatte das falsch geliefert in ml diegleichen abstände?


    Zumindest haben wir beide einheitlich gestimmt :)


    Die Farbe ist einwandfrei. Ich hab auch vorher gefragt, ob Sonor ein Tom als Muster brauchte, aber die meinten, dass das mit den Stain Farben auch ohne funktioniert. Hat es ja am Ende auch.


    Das Paket mit dem ML Tom hab ich nur aufgemacht und sofort ungespielt zurückgeschickt, als ich gesehen habe, dass der Kessel falsch war. Daher weiß ich nicht, wie das da war.


    Danach sollte es noch 2 weiteren Wochen dauern bis das richtige Tom geliefert wird (direkt zu mir nach Hause), aber daraus wurden dann 12 Wochen :( Uli Fuhrmann hat sich dann aber bei mir persönlich im Namen von Sonor entschuldigt, und als er die Sache in die Hand genommen hat, war das Tom in 2 Tagen bei mir :)


    Bin gerade eben vom Merziger Viezfest, zurück gekommen. Hatte dort heute vormittag einen kleinen Gig, wo ich das Tom gleich mal testen konnte :)


    Enzi

  • Hallo.


    Ich selbst habe ein 14er und ein 15er Hängetom von der Designer-Serie. Ich habe mal nachgeschaut und bei diesen Größen sind die Abstände gleich groß. Jedoch sind die Abstände beim 8er, 10er und 12er wieder gleich, aber kürzer als beim 14er.


    Wenns interessiert kann ich die genauen Abstände mal nachmessen.


    Grüße
    Blinky

  • Ich habe jetzt mein Designer nachgemessen:


    14x10er TT: 4,5cm
    16x15er FT: 5,0cm
    18x16er FT: 5,0cm


    Heißt also im Klartext, dass mein 14er normale Abstände hat. Allerdings ist es auch nur 10 Zoll tief und damit hat es ja beim TAR die Mittelstrebe vom 12x10er Tom und daher wohl auch den gleichen Abstand vom Kesselrand.

  • Bist du dir bei den Größen (14/16) sicher? Es könnten auch eine 14/15er Kombi sein. Die Toms sehen auch nicht nach zwei Zoll Abstand aus.


    Ich finde diese Inkonsistenzen bei Sonor übrigens auch nicht so toll, wenn sie bei jedem sind. Sie zeigen, dass die nicht immer das Optimum fertigen, sondern um ein Teil von wenigen Euro zu sparen rumpfuschen und dass wo die für ein großes Tom 700-900 Euro nehmen. Das ist sehr viel Geld für eine popelige Trommel, deutsche Lohnkosten hin oder her.


    Ich habe mich seinerzeit auch bei meiner BD geärgert. Ich habe eine 24x18. Die Böckchen sind ziemlich weit zur Kesselmitte hin verschraubt, sie sind locker 10cm weg vom Kesselrand und das, obwohl ich single lugs und no mounts bestellt habe. Sprich, nur weil es diese blöde Platte für die verschiebbare Tomhalterung auf der BD gibt und die auch BDs in 14 Zoll Tiefe bauen und nicht in der Lage sind, die Abstände je nach Kesseltiefe anzupassen, wenn keine Halteplatte gewünscht ist und jemand single lugs bestellt, nur deshalb sind die Böckchen bei einer 18 Zoll tiefen BD genauso montiert wie bei einer 14 Zoll tiefen und das sieht blöde aus, weil die ganze schöne Lackfläche mit doofen Crometeilen verschandelt wird. Das macht kein Hersteller so. Das sind so die kleinen Details wo ich mir immer an den Kopf fasse.

  • Zitat

    Original von DF
    Bist du dir bei den Größen (14/16) sicher? Es könnten auch eine 14/15er Kombi sein. Die Toms sehen auch nicht nach zwei Zoll Abstand aus.


    Ich finde diese Inkonsistenzen bei Sonor übrigens auch nicht so toll, wenn sie bei jedem sind. Sie zeigen, dass die nicht immer das Optimum fertigen, sondern um ein Teil von wenigen Euro zu sparen rumpfuschen und dass wo die für ein großes Tom 700-900 Euro nehmen. Das ist sehr viel Geld für eine popelige Trommel, deutsche Lohnkosten hin oder her.


    Ich habe mich seinerzeit auch bei meiner BD geärgert. Ich habe eine 24x18. Die Böckchen sind ziemlich weit zur Kesselmitte hin verschraubt, sie sind locker 10cm weg vom Kesselrand und das, obwohl ich single lugs und no mounts bestellt habe. Sprich, nur weil es diese blöde Platte für die verschiebbare Tomhalterung auf der BD gibt und die auch BDs in 14 Zoll Tiefe bauen und nicht in der Lage sind, die Abstände je nach Kesseltiefe anzupassen, wenn keine Halteplatte gewünscht ist und jemand single lugs bestellt, nur deshalb sind die Böckchen bei einer 18 Zoll tiefen BD genauso montiert wie bei einer 14 Zoll tiefen und das sieht blöde aus, weil die ganze schöne Lackfläche mit doofen Crometeilen verschandelt wird. Das macht kein Hersteller so. Das sind so die kleinen Details wo ich mir immer an den Kopf fasse.


    Hi!


    In der Beschreibung bei eBay steht zumindest 14/16.


    Zu der Bassdrum:
    Hast Du da mal ein Bild von ?
    Das ist mir bei meiner (22x18) noch gar nicht aufgefallen. Ich hatte damals auch ohne die Halteplatte bestellt und die Platte aber trotzdem dazu bekommen (nicht montiert).


    Enzi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!