Beiträge von Ide

    Moin!


    Ich hab' mir von einigen Jahren (so ca. 8 ) ein "bei-dem-Preis-kannste-nichts-falsch-machen" China gekauft: >>KLICK<< - ein "Stagg 17" DH China" - und ich stelle gerade fest, dass es mich heute immer noch begeistert und genau "das" China ist, was ich schon immer wollte! Beim Zildy, Paiste und bei Sabine kosten sie das Dreifache!


    Viele Grüße vom Ide

    Hallo Tom,


    schau Dir evtl. mal Websites von anderen Coverbands an und sieh Dir deren Setlist an. Unsere ist jetzt wahrscheinlich eher nichts für Dich, sie ist aber auch kein Geheminis => KLICK.


    Viele Grüße vom Ide

    Hallo,


    Kopiert aus facebook:
    --snip--
    Do, 30.11.2017 Offene Bühne - Joe's RockGarage


    Öffentlich · Gastgeber: BMT Bensheimer Musikertreff und Mc Slobos


    Mc Slobos
    Platanenallee 2, 64625 Bensheim


    Freunde der Musik, der letzte Donnerstag im Monat naht, das bedeutet es ist wieder "Offene Bühne" in der Stadtmühle.
    Diesmal spielt "Joe's RockGarage", eine international besetzte Cover-Band aus Bensheim.
    Beginn ist um 20.30 Uhr, der Eintritt ist natürlich frei.
    --snap--


    Viele Grüße vom Ide

    Hi Flo,


    den Thread sehe ich ja jetzt erst. :thumbsup: Ich bin eigentlich erst durch meine Jungs von Mainstreetzum Journey-Fan geworden. Immerhin haben wir es auf ganze vier Nummern von Journey in unserer Setlist gebracht. An das Niveau von Journeye kommen wir jetzt aber dann doch nicht 'ran. Wir werden auf alle Fälle mal mit der versammelten Kapelle zu einer der angekündigten Shows anrücken - das müssen wir uns geben! Und nein: Wir werden NICHT in der letzten Reihe mit verschränkten Armen die Musikerpolizei spielen. ;) Those days are over! ;)
    Klasse Job, den Ihr da macht - und gut, dass es jemanden gibt, der auch in Europa Journey hochleben lässt. Vielleicht bestärkt mich das jetzt auch ein bisschen in meiner blöden Idee, eines Tages doch noch ein Styx-Tribute zu formieren - das wäre dann so *meine* Lieblingskapelle jenseits des großen Teichs.


    Hope to see you soon!
    Ide

    Moin!


    technisch gesehen liegt das daran, dass der Seitenaufruf nur per http (ein unverschlüsseltes Protokoll) möglich ist. Wenn Du Dich dann anmeldest, werden Dein Username , Dein Passwort und auch Deine Beiträge über das http Protokoll von Deinem Rechner zum DF-Server übertragen und sind _theoretisch_ auf diesem Wege für jeden lesbar, der sich in den Datenstrom (wo immer der gerade entlang läuft) lesbar. Mglw. war der DF Server früher nur per https erreichbar (?) Https ist die verschlüsselte Variante von http, in der der Datenstrom für Dritte nicht lesbar ist. Ein Forum, in dem Beiträge und Anmeldungen übertragen werden, sollte immer mit einem guten Zertifikat abgesichert sein und ausschließlich über https erreichbar sein. Es gibt sicher Gründe, warum dem im Moment nicht so ist.


    Liebe Grüße
    vom Ide

    Hier ist einer eher für Nichtmusiker, als nur für Nichtschlagzeuger:


    Bei unserer letzten Show hat unser Gitarrist - wie immer - unseren Fieldrekorder (Zoom H4n) im Publikum "versteckt". Das Ding stand hinten an der Wand oben auf einem Spiel- oder Sonstwasautomaten.
    Als wir ihn dann einen Tag nach dem Gig abhören wollten, war leider nicht viel drauf - nur folgendes:


    - Woas is dann des?
    - Des is e Radio.
    - Wos is' des?
    - E Raaaadio!


    - KLACK -


    ;(


    Ide

    Hallo beisammen,


    ich hab' mir quasi "blind" zwei Karten für The Pineapple Thief am 24. Januar 2017 im Colos Saal in Aschaffenburg gkauft, nachdem ich erfahren habe, dass kein geringerer als Gavin Harrison auf deren Tour die Drums übernimmt!
    Anschließend habe ich mich dann mal ein wenig gebildet und mir ein paar Stücke vom neuen Album angehört, das auch von Gavin Harrison eingespielt wurde. Wer - wie ich - Porcupine Tree mag, dem dürfte das Zeugs auch gefallen.
    TPT sind vielleicht einen Tick ruhiger, melancholischer - aber ich freu mich jetzt wie Bölle auf den Gig! Gavin Harrison allein ist es schon wert!


    Viele Grüße vom Ide

    Servus,


    Hört euch mal jethro tulls locomotive breath an bei 3:02 im Querflötensolo ist ein lustiger atmer, eins meiner lieblingsartefakte, die es so meschlich und unverwechselbar machen.
    klick


    ich liebe diese Stelle auch, unterstelle dem Künstler hier aber Absicht, da diese Art der Schnappatmung ein beliebtes Stilmittel des Herrn Anderson ist, das auch an anderen Stellen, vornehmlich live, oft benutzt wurde.


    Viele Grüße vom Ide

    Servus,


    1. Ist es grundlegend richtig, die Leistung welche beim Bass Shaker ankommt nur über den Gain am Pult (...)


    Nein. Am Gain-Regler regelst, Du wieviel ins Pult HINEIN kommt. Am Kanal- und Sub/Masterfader regelst Du, wieviel HINAUS gelangt. Deine Endstufe scheint zu viel Leistung an den Shaker zu senden. Dreh' sie nicht so weit auf.


    Zitat

    2. Was kann ich tun, um den Bass Shaker möglichst auf voller Leistung zu fahren, ohne ihn ab zu überfordern (was ja hier scheinbar passiert)


    Endstufe darf nur so viel Leistung abgeben, wie der Shaker aufnehmen kann. (Impedanzen beachten).


    Zitat

    3. Könnte ich dieses Problem auch ignorieren, da der Shaker ja, sobald er abgekühlt ist, auch wieder anspringt?


    Nein.


    Zitat

    4. Gibt es sonstige Tipps, wie ich ggf. ein etwas stabileres System zusammenstellen könnte?


    Schwächere Endstufe oder stärkeren Shaker hernehmen, oder zweiten Shaker in Reihe schalten.


    Viele Grüße vom ide

    Servus,



    Was haltet ihr von der Optik?


    ich find die Mischung aus der "vintage" Folierung und den durchgehenden F3000 Böckchen, sowie den R.I.M.S. (T.A.R. ?) nicht stimmig. Für mich wär' das nichts. Aber auf diese Art ist Dein Kit sicher ein Unikat. Und ein Force 3000 ist ein Force 3000 ist ein Force 3000. :thumbsup:


    Viele Grüße
    vom Ide

    Servus,


    ich hab das P2 ein paar Mal live als Bassdrum-Mikrofon eingesetzt und bin dabei mit viel EQ-Einsatz grob in die Richtung des Bassdrumsounds gekommen, den ich mir vorstellte.
    Irgendwann habe ich dann in ein Shure Beta52A investiert und habe mit ein wenig EQ-Einsatz genau den Bassdrumsound gehabt, den ich mir vorstellte.
    Nun bist Du wahrscheinlich nicht viel schlauer als zuvor, weil Du ja gar nicht weißt, wie meine Bassdrum klingt oder wie sie klingen sollte. :wacko:


    Aber das P2 kostet z.Z. knapp 100,- EUR. Für 20 - 30 EUR mehr kann man ein gebrauchtes Beta 52Aerwerben. Die 20 - 30 EUR mehr wären's mir wert.


    Viele Grüße vom Ide

    Leider ist im Moment wohl nur einzig und alleine das Porter & Davies Shakersystem dazu in der Lage anderweitige (tieffrequente) Signale außerhalb der Bassdrum ordnungsgemäß zu verarbeiten.


    Dem muss nun ich widersprechen: Das kann mein Fischer Drum-In-Ear-Amp auch. Und zwar mittels einer einstellbaren Frequenzweiche. Der schafft alles, was Du ihm in den Input schiebst und das unterhalb der einstellbaren Trennfrequenz durchschlüpft, mit einstellbar viel Bumms an den Shaker. Dabei ist es doch sicher auch dem P&D wurscht, was das für ein Signal ist - ob Bassdrum, Toms, Bass oder eine mit Nachdruck und Herzblut bediente Hammond.


    Viele Grüße vom Ide

    Zusammenfassend gehen die Herren Hueni und Drumstudio1 derart konform offtopic, indem sie sagen, nicht etwa Peart, sondern vielmehr Herr Lee sollte sich aufs Altenteil begeben! Eine interessante Art des Threadjackings, die mir bislang eher selten begegnet ist. :thumbsup:


    I.

    Servus,


    das stimmt (zum Glück) so nicht. Peart hat in einem Interview lediglich gesagt, dass seine Tochter Olivia ihn ihren Freunden als "retired drummer" vorstellt.
    Das war alles! Hier das Zitat von Neil:


    Zitat

    “Lately Olivia [ Neil’s daughter] has been introducing me to new friends at school as ‘My dad – he’s a retired drummer.’ True to say, funny to hear."


    Das "true to say" mag man interpretieren wie man will.


    Hier noch ein paar Worte von Geddy Lee dazu:
    http://www.metalinjection.net/…has-not-retired-from-rush


    Viele Grüße vom Ide

    aber das:


    Zitat von »Lemmy4707«
    Tschinäna


    krieg ich echt nicht gebacken, was soll das heissen sakrament nuamoi


    Tschinellen sind Becken - das ist aber schon eher österreichisch.
    Awwer sauwer die Hoarn geschnidde Lemmy, alder Mann! Wos Schießbude, her!


    I.

    Morsche!


    In Gesellschaft von Cooper, Kilmister und Osbourne trau' ich mich ja fast nicht, meinen neuesten Kartenkauf zu veröffentlichen.


    A-ha, 23.04.2016, Mannheim


    Eines hab ich mit den Autoren der letzten Posts aber dann doch gemeinsam: "Schaun wir mal, ob "die Alten" wirklich noch liefern können!" 8)


    Den Mitschnitt eines der letzten Konzerte von SWR3 aus 2011(?) kann man getrost einstampfen, Morten Harket traf keinen Ton mehr richtig. Ich hoffe, er übt vor der kommenden Tour noch ein wenig. Warum ich mir dann Karten gekauft habe? Weil die Jungs nun mal meine Jugend geprägt haben - ich muss sie einfach noch mal sehen!


    Viele Grüße vom Ide

    Hallo,


    das


    KEITH MOON: In meinen Augen songundienliches, hektisches, technisch eher dünnes Showgetrommel, oftmals ohne musikalischen Bezug. Kein tolles Timing, keine interessanten Grooves, einfach nur wirres Gedengel.


    ... wird hiermit sekundiert! Dazu passend ist Herrn Moons Zitat: "A drummer doesn't need to know what he's doing, he just does it." Ich glaub' ihm, dass er bisweilen keine Ahnung von dem hatte, was er hinter dem Drumkit tat. Aber er tat es! Es ist nur bisweilen erstaunlich, wie viele der Drummer, die ich toll finde, Keith Moon als einen maßgeblichen Einfluss nennen. Neil Peart ist so jemand zum Beispiel.


    Viele Grüße
    vom Ide

    Servus,


    OT:

    ide, mein set ist jetzt auch "alt", aber dass holz so schnell nicht mehr arbeitet, wäre mir neu. von welchem zeitraum sprichst du denn?


    mein Force 3000 hab' ich 1993 gekauft. Es ist also mindestens 22. Ich war vor einiger Zeit mal bei einem Schlagzeugbauer in meiner Nähe, um ein 12" Tom kürzen zu lassen, dass ich doppelt hatte (s.o.).
    Der Mann war sehr begeistert von dem Holz und hat mich auf den Vorteil des "alten", nicht mehr arbeitenden Holzes aufmerksam gemacht.
    BTT: Das Hilite ist ja in der gleichen Zeit gefertigt worden wie die Force Serie, also gehe ich mal von einem mindestens 20 Jahre alten Hilite aus.


    Viele Grüße
    vom Ide