Beiträge von Tinnitus-si

    Moin an Alle,


    ich sammele zwar eigentlich keine Sticks, ABER ich habe dem Vinnie ein Paar aus dem Kreuz leiern können. Die wollte ich unbedingt haben.
    Er wollte mir dann tatsächlich ein Paar nagelneue Sticks geben, da musste ich leider ein bissl zicken und habe Ihm gesagt, dass ich gerne ein paar gebrauchte,
    von jetzt, haben möchte. Na der hat vielleicht geschaut, fand es aber witzig :D und hat mir welche rausgesucht. Das ganze war nach einem Jeff Beck & Buddy Guy
    Konzert 2006 und die Sticks sind natürlich unbezahlbar für mich. 8)


    :D


    Was ich dazu brauche ist mir klar, berichtigt mich wenn ich falsch liege: Eine Software zum aufnehmen (zb no23recorder), ein klinkenkabel und einen Computer :Q


    Hallo,


    zum Stereo Aufnehmen bräuchtest du eigentlich dann 2 Klinken-Kabel, geht aber auch mit einem, dann halt nur Mono. Also zumindest ist es beim TD-9 so.
    Ich habe mir für diesen Zweck eine externe Soundkarte bestellt - Tascam US-122L - weil ich nicht so viel "Kabelgeraffel" an meiner Soundkarte bzw. Motherboard hängen haben möchte.
    Die habe ich gerade gestern bekommen und ich bin fleißig am rumtrommeln und aufnehmen. :D Aufnehmen tue ich übrigens mit Wavelab, dass funktioniert wirklich einwandrei.


    Wie hast Du das Klinkekabel an deinen PC angescholssen, mit einem Klinke auf Miniklinke Adapter?

    Es geht um SCHUHE!!!! und kein Mädel hat bis jetzt gepostet???? :D
    Hier stimmt doch was nicht.... :rolleyes:


    Also ich spiele immer in Speedcats mit 8 cm Absatz (also demnach Heal-Up!) *loool*
    Und schön in Rosa und Lila gehalten! :D ;)


    Nee im Enrst jetzt, schöne ausgelatschte Sneakers müssen es bei mir sein.
    Halbschuh und dünne Sohlen, bloß keine neuen Schuhe.


    (ich schmeiß mich weg)

    Hallo Andre,


    vielen Dank für Deine schnelle Antwort, jetzt ist es klarer. Ja, es sind 6,3mm Klinken.
    Mich hätte das auch sehr gewundert, dass R alleine = Stereo ist, aber es liest sich für mich als Laie auf der Roland Page so.
    Zitiat: ( Out (L (MONO), R) (Stereoklinke) ). Zum Glück habe ich gefragt bin halt nicht so der "Techi". :whistling:


    Ich habe auch vor mir zum neuen Rechner noch eine externe Soundkarte zu bestellen, um das Modul daran anzuschließen: Klick
    Wenn schon ein neuer Rechner her muss, dann auch gleich richtig, mit allem was nötig ist. Soll ja auch wieder ein paar Jahre halten.
    Dann hätte ich nämlich auch gleich das Problem mit dem Minieingang am PC umgangen und kann direkt in die Externe stöpseln mit einem Y Kabel.
    (Ich hoffe das stimmt auch so, hüstel)


    Danke nochmal! :)


    Liebe Grüße,
    Tinnitussi

    Moin Folks,


    ich mische mich jetzt einfach mal dreist ein, weil hier anscheinend ein paar Leute Ahnung haben vom TD-9 (oder generell von E-Drums und Modulen).
    Meiner einer hat ja seit knappen 3 Wochen auch ein Roland TD-9 und ich bin absoluter Neuling was das alles angeht.
    Ich möchte in Zukunft (neuer Rechner in Griffweite :) ) mein Getrommel gerne auf den PC aufnehmen und ich stelle mir seit gestern folgende Frage:


    Es geht um die "Klinke Eingänge" R + L um eine Verbindung zum PC herzustellen. (erstmal ohne Midi)
    Ist L = Mono und R = Stereo, oder sind nur beide in Verbindung ( R+L) Stereo? KLICK (Bild)
    Ich lese auf der Roland Page, dass L Mono ist und R Stereo, lese ich das richtig?


    Was für ein Kabel brauche ich um Stereo auf den PC aufnehmen zu können, ein Y Klinke, oder langt ein "normales" Klinke?
    Sorry wenn ich hier so damit "reinplatze", aber kann mir einer die Frage bitte beantworten, ich wäre wirklich sehr dankbar.


    Cheers,
    Tinnitussi

    Hallo Ihr Lieben,


    stolz verkünde ich Nachwuchs in meiner kleinen "Drum-Set-Familie"! :D *freu*


    Ich habe mir gestern ein TD-9K geleistet, sozusagen als mein eigenes Vor-Weihnachts-Geschenk - hihi!
    Habe lange überlegt und mich dann für das TD-9K entschieden, wobei die Versuchung zu komplett Mesh-Heads doch verdammt groß war! Ich konnte
    mich aber dann doch noch zügeln. 8) Ich mag es ja hauptsächlich zum Timing üben und zu Unabhängigkeits und Koordinations-Übungen nutzen, ich denke
    dafür ist es genau richtig und langt vollkommen. Habe bis jetzt zwar noch nicht viel damit gemacht, ein bissl zu Play-Alongs gespielt und ein bissl an den
    Sounds getuned, aber ich denke es taugt für meine Zwecke richtig gut.


    Hier ein paar Bildchen vom Zuwachs:






    Achso, hätte ich fast vergessen! Hat jemand von Euch eine Ahnung warum mein 4GB USB-Stick nicht erkannt wird vom Modul? Mein 512 MB Stick wird ohne Probleme eingelesen,
    auch der USB Stick von meinem Mann ( 2GB ) funktioniert einwandfrei. Gibt es da eine görßen Begrenzung? Habe auch im Manual darüber nichts erlesen können. Oder liegt es
    einfach nur an meinem Stick? Wäre schön, wenn einer vielleicht was dazu sagen könnte, weil wundern tut es mich dann doch schon. :)


    Schönen ersten Advent wünscht Euch,
    Tinnitussi :)

    Genau das ist u.a. das, was für mich einen guten Lehrer ausmacht! Sau Stark! Das "Berufs-Musiker-Leben" ist kein Ponyhof!
    Zur Info, ich bin kein Berufsmusiker oder Lehrer, mein Mann aber seit über 25 Jahren und ich sehe jeden Tag was das bedeutet:
    Es ist sau harte Arbeit
    , eigentlich ohne Feierabend. Ich habe sehr großen Respekt vor allen, die von Ihrer "Passion" leben
    und versuchen Ihre Erfahrungen und Vision/en weiter zu geben und verwirklichen, egal wie.

    Moin zusammen,
    Moin matzdrums,


    also das Buch was du da empfiehlst "matzdrums", da werden wir auf alle Fälle mal reinschauen!
    Das hört sich sehr interessant an. Wir wurschteln da zwar immer fleißig rum und wissen aber nicht,
    ob es effektiv ist... Und wie du schon sagst, man lernt NIE aus!


    Cheers,
    Birgit

    Vielleicht liegt das Problem auch einfach nur an einer falschen Sitzhöhe, kann ja auch sein.
    Das Problem hatte ich nämlich mal, war ganz schön ätzend auf einmal einen fetten Krampf
    mitten im Song auf der Bühne zu haben.....


    Ich hatte meinen Sitz einfach zu tief eingestellt gehabt damals. 8) :D :rolleyes:


    Cheers,
    Birgit

    Sehr schön Luddie! Genau, dass Vertrauen muss da sein, oder erstmal aufgebaut werden und pädagogisch sollte ein Lehrer auch was drauf haben.


    Was ich halt in der ganzen Zeit festellen muss, ist das dass Musizieren leider einen ganz niedrigen Stellenwert in unserer Gesellschaft bekommen hat.
    Jetzt mal von der Jugend gesprochen: Viele Eltern wollen das Ihr Kind für die Schule lernt (G8 ) und die Freizeitaktivitäten beschränken sich deswegen
    dann irgendwie mehr auf Sport z.B. Fußball o.ä.. Warum eigentlich? Ich kann es nicht nachvollziehen... ?( Oder Musikunterricht in Schulen, den gibts
    nur noch ganz selten. Wenn der auf dem Lehrplan steht (ich kann nur von Hessen reden) dann ist das meistens Theorie, was die Kids ja dann total
    begeistert und anregt, nämlich mal gleich null..sehr, sehr schade.


    Ich persönlich finde, es heut zu Tage sau schwer den Leuten begreiflich zu machen (wie du gesagt hast) "Zitat: das dass musizieren Koordination, Unabhängigkeit, Bewegungsfähigkeit,
    Teamgeist und Empathie fördert
    " und das auch sogar wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass ein Instrument lernen/spielen sehr gut fördert. Du musst sie erstmal dazu bringen das
    auszuprobieren. Die meisten denken heute zu Tage, dass Musik machen die Kids vom lernen für die Schule abhält und total sinnlos ist für die Zukunft. Aber wenn Sie sich dann mal
    durchgerungen haben, sind sie auch dankbar und merken wie Ihr Kind den Unterricht genießt und voller Elan und Freude wieder nach Hause kommt und übt wie ein Besessener :D


    Ich glaube ich schweife hier gerade ein bissl ab, sorry...


    Cheers,
    Birgit