Livestreams und Tutorials von deinschlagzeuglehrer.de

  • Liebe Community,


    das erste Video meiner fünfteiligen Warm-up Reihe "Das Hamburger + Coca-Cola Warm-up" ist auf meinem YouTube-Kanal online.


    Guten Appetit! 🍔🥤 :)


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Auch von mir ein Dankeschön, speziell auch (also net Nur) für die Warm Up Reihe.

    Imho damit schlägt viele "Fliegen" mit einer Klappe. Find ich echt gut.

    So könnte man eigentlich "generell" ins Schlagzeugspiel einsteigen.

    Als underrated tool, oder toll könnt man`s auch bezeichnen.


    ein gutes Schwertg020.gif auch gegen den "zweischneidigen Teufel" a018.gif Den "bumm chack...bumm chack..... ff. etc. p.p


    Schöne Grüsse


    edith nebensächliches gespoilert


    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    3 Mal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • Sorry für meine wildwüsten Gedankensprünge und Ausführungen,

    ja wo kann mans finden.

    Ich dachte dabei an diesen Thread unter Post Nr. 30

    Lernen - Seite 2 - Drumming & Technique - Drummerforum

    unter dem Spoiler "Der Grund warum ich so denke" ( edith dort, also nicht hier, draufklicken um den zu öffnen ;) )


    p.s. sollte ich das verwirrende, aus meinem letzten Vorpost , vielleicht auch besser in Spoiler packen

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    2 Mal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • Liebe Commubity,


    nach einer kurzen Abstinenz gehe ich heute Abend um 19:00h auf meinem YouTube-Kanal wieder live online. Mein Thema: Afrobeat by Tony Allen - In 15 Schritten zum wichtigsten Drum Pattern des Afrobeat


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Mein “Hamburger – Coca-Cola Warm-up” geht in die zweite Runde. In Part #2 werden die Sequenzen, bestehend aus vier Hamburgern und einer Coca-Cola, im Gegensatz zum Part #1 verlängert. Schön locker aufwärmen. 🥁🏃


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wer heute Abend noch nichts vor hat und Schlagzeugerin oder Schlagzeuger ist, der darf gerne mal in meinen Livestream heute Abend um 19:00h reinschalten. 😃


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Liebe Community,


    das dritte "Hamburger - Coca-Cola Warm-up" steht für euch bereit.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    In Part #3 wird das Sticking im Gegensatz zu Part #1 und Part #2 verändert, dafür wird die Sequenz wieder auf zwei Hamburger und eine Coca-Cola abgekürzt. Wer schon mal was von dem Paradiddle gehört hat, der wird beim Sticking für die Coca-Cola ein Aha-Erlebnis haben. Übrigens ist das Warm-up, je nach Interpretation, ein 5/8 Takt, aber pst, bitte nicht weitersagen. 🤫

  • Das Thema des heutigen Livestreams, 19:00h, auf meinem YouTube-Kanal:


    Ein Sticking mit karibischem Flair - viele Möglichkeiten und rhythmische Melodik


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Dieses Tutorial hat ein Sticking zum Inhalt, welches in vielen traditionellen karibischen Rhythmen seinen Einsatz finden kann, aber auch im modernen Ragga, Dancehall oder, so gar nicht mehr karibisch, in Musik Osteuropas oder des Orients ryhthmisch eingebaut werden könnte.
    Dieses Sticking werde ich auf Hände und Füße aufteilen und zudem ryhthmisch modulieren.

  • Das vierte “Hamburger – Coca-Cola Warm-up” steht für euch bereit.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    In Part #4 werden die Stickings aus den Parts #1 und Part #3 kombiniert, und um die Bassdrum erweitert. Dadurch bekommen die Groupings des Hamburger und der Coca-Cola einen rhythmischeren Bezug. 🥁🏃

  • Wer noch etwas zum Üben oder Inspiration zum Wochenende sucht, für den ist vielleicht mein Tutorial "Ragga Sticking - Ein Sticking als Fill in" einen Klick wert.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    In diesem Tutorial greife ich eine Idee aus meinem Unterrichtsgeschehen und einem meiner Livestreams auf, diesen findet Ihr bei Interesse im Archiv auf Dein Schlagzeuglehrer | Schlagzeugunterricht online. – by Timo Ickenroth für fortgeschrittene Anfänger*innen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Konkret geht es um ein sextolisches Fill-in, bestehend aus einem acht Schlägen bestehendem Sticking.

  • Liebe Community,


    ich habe meinen gestrigen Livestream mit der Überschrift "Das Jazz Ride Pattern - Ein mikroskopischer Blick auf das Herzstück des Swing" auf meinem YouTube-Kanal auf öffentlich gestellt. Vielleicht hat der eine oder die andere ja Interesse, mal reinzuschauen. Lasst dann doch gerne ein Like und abonniert meinen Kanal, das wäre tierisch! 🙏🏻😃🙏🏻


    https://youtu.be/LDtS8PvcmEQ

  • Interessantes Video.

    Mit dem optimalen Anschlagsbereich des Beckens, das sehe ich persönlich ein wenig Anders, ich meine

    das kommt aufs Becken und auch die gewünschte Lautstärke an.


    Mit der Hand- Stickhaltung, speziell auch dem Gewicht auf dem Stick, könnte man in dem Zusammenhang

    den Traditional Gripp, wo das Gewicht der Hand ja unter dem Stick befindet erwähnen,

    also wenn man ein Becken (allgemein also nicht nur Rides) evtl., aus welchen Gründen auch immer, an

    eher ungewöhnlichen Positionen/Stellen hängen hat, also nicht nur Mainrides nutzt.


    Bei Verwendung von "nur" Mainrides wird man die meist ja so positionieren das man sie entsprechend gut erreicht und bedienen kann.

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    Einmal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • Danke orinocco, dass Du Dir imemr die Zeit nimmst und mir so auch Gelegenheit gibst, mich selbst zu reflektieren. 🙏🏻

    Mit der Hand- Stickhaltung, speziell auch dem Gewicht auf dem Stick, könnte man in dem Zusammenhang

    den Traditional Gripp, wo das Gewicht der Hand ja unter dem Stick befindet erwähnen,

    Das ist bestimmt richtig, aber da es mir in diesem Zusammenhang nur auf das Jazzride-Pattern ankam, habe ich diesen Aspekt aussen vor gelassen.

    Mit dem optimalen Anschlagsbereich des Beckens, das sehe ich persönlich ein wenig Anders, ich meine

    das kommt aufs Becken und auch die gewünschte Lautstärke an.

    Auch da gebe ich Dir Recht, dennoch kann man, unabhängig vom Becken und der Lautstärke, sagen, dass es zum Rand hin undefinierter wird und zur Glocke hin eben glockiger. :-)

  • Was wenn man keine Glocke hat. :)

    In der Regel ja (also mehrzahl der Fälle, da würd ich zustimmen), ich Spiel mitunter auch edit gerne und viel, eine Flatride, sogar auch mit Micro Glocke.

    ;)


    Edith: kommt auch sicherlich auf die Kombination der verwendeten Sticks an.

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    Einmal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • Hallo

    Ich weiß, dass es in dem Video allein um den Ride-Pattern geht. Aber ich kann ich nicht helfen, irgendwie gehört für mich die getretene HiHat auf 2 und 4 immer dazu.

    Meinem Lehrer war es damals fast augenscheinlich egal wie sauber ich den Swingpattern gespielt habe, die HiHat musste sitzen.

    Erst als die beiden Dinge nahezu automatisch abliefen, kam Snare und Bassdrum dazu.

    Ich trete bei vielen Sachen die HiHat auf den Vierteln mit. Nur bei dem Swing kommt sie nur auf 2 und 4-das ist wie eingebrannt.

    Daher mal meine Frage. Wie eng verbunden ist die HiHat auf 2 und 4 mit Jazz Ride Pattern?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!