Beiträge von Buddy Poor

    Vom Hören und Sagen und aus eigener Erfahrung sage ich daß die Schmerzen nach einer Woche erträglicher werden. Inwiefern auch immer.

    Ansonsten hoffe ich dass die Nudel.....äh..... Nudeln nicht zu weich gekocht waren.

    Das nachfolgende ist als Spaß zu verstehen mit möglicherweise ner Prise Wahrheit drin ;-) damit das klar ist. Gerald, ich mag mich täuschen, aber irgendwie schätze ich dich so ein als dass du weißt dass die größte Scheiße auch immer was Gutes mit sich bringt. Auch wenn das meistens erst viel später offenbar wird. Der eine oder andere muss sich vielleicht bißchen Mühe geben das zu bemerken. Als reflektierter Typ bringst du das doch locker mit ! :-) Anders herum könnte man auch meinen du hättest zuviel Karma angehäuft, dann kommt das nun gerade recht das du was abarbeiten kannst... :saint:

    Wie auch immer, für irgendwas muss das Ganze unterm Strich gut gewesen sein, garantiert.

    Rippen sind fies, das zwiebelt richtig. Lachen macht da nicht mehr so richtig Spaß. Zwei Tage nach einer Rangelei mit Jungs einer anderen Kapelle, und vermutlich nur geprellter Rippe, war ich mit einem Flightcase mit Beckensatz, Fussmaschine und sonstigem Klöterkram nach LA unterwegs. Alter.....das hat Spaß gemacht. Einen Fahrradsturz mit mountainbike hatte ich auch schon. Das gebrochene Schlüsselbein war ein Witz gegen die zusätzlich gebrochene Rippe. Krankenhausaufenthalt verweigert und alleine zuhause mehrere Nächte im sitzen geschlafen. Ich hatte Schiss ich komme nicht mehr hoch wenn ich liege. Wobei letztlich die durch das Sitzen entzündeten Hämorrhoiden dann die Rippe noch übertroffen haben, is leider kein Witz. :-)

    Ich wünsche dir dass du gut und schnell wieder auffe Beine kommst und dass dir der ganze Scheiß neue Türen zu was besserem öffnet !

    Nach einer Woche nochmal eine Rückmeldung von mir. Die heftigen und häufigen Probleme dass der Ton des Schlagzeug abgebrochen ist, sind weitgehend gelöst. In der Tat waren es Einstellungsprobleme seitens der Schüler bezüglich automatischer Mikrofoneinpegelung und Rauschunterdrückung. Insgesamt war es einiges an Arbeit den Schülern technisch beratend zur Seite zu stehen, aber nun bin ich den Umständen entsprechend zufrieden. Ich selbst hatte noch das Problem dass meine Kamera meinte alle 10 Minuten das Bild einfrieren zu müssen. Also musste ich auf die Suche nach einer brauchbaren Kamera gehen. Dabei stieß es mir sauer auf dass Logitech aufgrund der Nachfrage in der Pandemie mal eben die Preise verdoppelt bzw verdreifacht hat. In der Not der Leute mal eben zum Wucherer werden.......von mir sehen diese Geisteskinder keinen Cent mehr.
    So, so weit so gut......
    Vielen Dank an alle für euren Input bei mir ! Das war hilfreich.

    Danke soweit an alle für eure Anteilnahme. Alles interessant und wichtig für mich. Jetzt hatte ich gerade einen Schüler mit günstigem Samsung tablet, das hat soweit funktioniert als das ich damit arbeiten kann. Mal sehen was beim Nächsten passiert....
    Grundsätzlich könnte ich auch lange Zeit ohne Schlagzeug unterrichten. Den Beat klatschen und Rhythmik darüber sprechen , oder etwas fieser das ganze anders herum. Kein Problem die meisten dabei schnell an die Grenze zu bringen. Aber wenn schon das klatschen gemutet wird, dann vergeht mir vollends die Lust. So mal schauen, paar Schüler hab ich noch heute....


    Also das ist wohl die Erkenntnis des Tages ...


    Für die Technik hilft das nicht, stimmt. Aber man steht in solcher Situation schon vor einem gewissen Druck das beste abliefern zu wollen /müssen, denn der Kühlschrank muss ja gefüllt werden. Und insofern hilft es mir auch über die nicht technischen Dinge beim online Unterricht zu hören. Weil der ganze Corona Mist einfach vielfältig belastend ist. Kuzum, das Problem besteht nicht nur aus Technik.

    @burned
    Ich bin windows Hasser. Auf dem Win7 Rechner läuft ansonsten nur cubase, und das läuft gut. Insofern bleibt das so, die etwaigen Risiken gehe ich ein. Trotzdem danke :-)


    Rampen
    Ich höre den Schüler nicht klatschen. Nach dem ersten klatschen wird fast auf 0 runter geregelt.


    Niles
    Gute Idee mit dem Headset. Nur scheue ich mich davor die Schüler Headsets kaufen zu lassen, wenn ich vielleicht in ein paar Wochen wieder normal unterrichten kann. Und wie ich den ganzen Technikmist kenne, gibt's dann die nächsten Probleme, vor allem bei den Schülern für die das alles quasi böhmische Dörfer sind. Für meinen Anspruch alles zu kompliziert und aufwendig für viele Schüler. Für ein paar Schüler allerdings eine gute Idee.


    @blx'ler
    Danke für den link! Ich habe meine Einstellungen bereits angepasst. Nur Original Ton darf ich nicht aktivieren, dann hören sich manche Schüler selbst mit Echo. Jedenfalls habe ich es geschafft mich so zu konfigurieren das ich bei den Schülern korrekt ankomme. Ich werde an Schüler die es betrifft diesen link auch weiter geben. Vielleicht höre ich mich dann ja auch bald mit Echo...? Alles ein Tohuwabohu vor dem Herrn.



    Ich sage immer, irgendwelche scheiß Sonden können sie zum Mars schicken, aber auf dem Homecomputer der Menschheit spielen sich Dramen ab. Ich bin in den letzten drei Jahrzehnten vom Computer freak zum Hasser geworden. Zu oft musste ich mich schon ärgern....ich mache am Computer nur noch was unbedingt nötig ist.

    Wow...nicht schlecht...das wird morgen früh gecheckt. Die Skype interne Einstellungen ist, glaube ich, nicht das Problem. In Zoom hatte ich die gleiche Einstellung bereits gecheckt ohne Erfolg. Aber diese Windows Systemsteuerungssache hatte ich noch nicht gecheckt. Mal schauen ob die Windows 7 Mühle eine solche Einstellung bietet und ob das was ändert.
    Vielen Dank für den Tipp !


    Ja, ich denke eigentlich auch dass das Problem nicht auf meiner Seite liegt. Andererseits, warum funktioniert das scheinbar bei zig anderen Schlagzeuglehrern, die Schüler haben doch im Grunde alle die gleichen Consumer Produkte ? Oder täusche ich mich da ? Da auf Fehlersuche zu gehen gestaltet sich für viele sehr schwer, was es mir auch nicht gerade einfacher macht..........
    Morgen mal weiter basteln.

    Moin Kollegen :-)
    Ich bin nun angefangen online zu unterrichten. Alles schön gerouted im rme interface, alles gut soweit. Das gleiche Problem besteht allerdings auch bei purer Benutzung eines einzelnen Tablets. Das Problem ist nicht mit allen Schülern, aber mit den meisten.
    Nun zum Problem : Sprache funktioniert. Fängt der Schüler aber an zu trommeln, dann regelt irgendwas die Lautstärke quasi fast auf Null. Das gleiche wenn der Schüler klatscht, Lautstärke regelt sich runter. Egal ob Zoom oder Skype. Ich weiß es nicht aber könnte mir vorstellen dass irgendwelche Rauschunterdrückung das Problem macht. Mal ist womöglich die benutzte Software, ein anderes mal vielleicht die integrierte Rauschunterdrückung der Webcam..........was weiß ich....keine Ahnung. Das ganze geht soweit dass es das unterrichten unmöglich macht. Hat jemand von euch ähnliche Probleme, egal ob Lehrer oder Schüler ? Hat jemand gar einen Lösungsansatz ? Genauso würde mich interessieren ob es Lehrer gibt die keinerlei Probleme dieser Art haben.

    So, ich habe den Flachriemen jetzt installiert. Von der Breite und Dicke her quasi identisch mit dem Original Riemen. Der Flachriemen ist weicher und biegsamer, was mir erstmal so besser gefällt. Installation war problemlos. Welcher Riemen jetzt mehr Zugkraft aushält das lässt sich so nicht sagen. Ich habe jetzt in jedem Fall ein Auge drauf... Und trotzdem macht ein Pearl Eliminator Riemen auf mich noch einen besseren Eindruck, wenn es den als Meterware geben würde das wäre super. Naja, schauen wir mal...

    Sorry das Band ist schon in der Mülltonne. Es waren keine Verschleißspuren sichtbar, eigentlich sah es so aus als wäre es schnurgerade mit einer Schere durchgeschnitten worden. Vorsorgen würde ich in jedem Fall mit zumindest einem Ersatzband, das habe ich bislang bei allen meinen Pedalen so gemacht. Ersatzkette oder Band immer dabei.

    Ich merke beim Bespielen keinen Unterschied. Es ist aber einleuchtend dass zwei übereinander gelegte Riemen nicht das Optimum darstellen. Aus dem Grund habe ich nun bereits einen Flachriemen bestellt. Mal sehen was der so hergibt...
    Soweit noch mal vielen Dank für die ganzen guten Tipps!

    Danke für die Inspiration, das waren alles gute Tipps und Ideen. Irgendwie hat der Flachriemen mir es angetan. Da kann ich mir gut vorstellen dass ich da mal einen bestellen werde. Ansonsten habe ich natürlich ein Ersatzband hier, aber ich konnte nicht abwarten und musste gleich heute zwei zusätzliche Ersatzbänder bestellen. Meine Idee war das Band gleich dreifach zu nehmen, welches bei dieser Art von Konstruktion ja möglich ist. Ich will ja ruhig schlafen können... und bei einem dieser echt verdammt dünnen Bändchen kann ich das nicht. Ich hab schonmal mal in einem Serengeti-Park gespielt, insofern ist die Angst ja nicht ganz unbegründet dass da mal ein Elefant drauf treten könnte. 8o So oder so, mir geistert der Flachriemen jetzt irgendwie im Kopf rum...

    Moin moin liebe Leute.... Mir ist gestern das Zugband meiner Sonor perfect balance Fussmaschine gerissen. Ich liebe das Spielgefühl dieser Maschine, das Band allerdings scheint mir der allerletzte Mist zu sein. Ich habe keine 20 Stunden darauf gespielt. Das Band hatte ich mir vorher gar nicht wirklich genau angeschaut, erst nachdem es gerissen war. Mehr als ein Kopfschütteln habe ich dafür nicht übrig... in keinem Fall traue ich mir das Ding in wichtigen Situationen zu benutzen. Hatte irgendjemand von euch dieses Problem schon mal bzw hat sich schon mal jemand ein vernünftiges Zugband (egal für welche Maschine) gebastelt? Irgendjemand eine Idee welches Material man benutzen könnte? Das Zugband meiner Perl Eliminator ist leider zu kurz. Ich dachte schon an einen Lederriemen aber das ist sicherlich auch so eine Sache, je nachdem welches Leder man erwischt. Hat jemand Erfahrung mit einem solchen Problem bereits gemacht? Ob das Material einer Giant step genau der gleiche Käse ist.? Ich habe schon gedacht ob ich das Original Band einfach doppelt nehme , aber selbst dann scheint es mir nur eine Frage der Zeit zu sein (?) ...
    Danke !!!

    In gewissem Sinne kann man soviel auf einem edrum spielen wie die meisten hier überhaupt nicht in der Lage sind das überhaupt umzusetzen, egal auf was für einem Schlagzeug. Da sind die Möglichkeiten eines edrum dem Können einiger Trommler weit voraus.
    Viele üben aus bestimmten Gründen auf einem edrum, und die werden stetig besser in ihrem Spiel, das ist nunmal Tatsache. Natürlich, ein Vollprofi der sich nie mit Akustik drums auseinander gesetzt hat das scheint mir relativ undenkbar, aber ich glaube darum geht's hier erstmal nicht.
    Wenn die Gegebenheiten es nicht anders zulassen dann kaufe dir ein edrum, übe darauf und du wirst sehr vieles lernen..........