Beiträge von Randverkant

    Ich habe noch diese Woche ein Original President von Pearl in einem extrem guten Zustand in den Kleinanzeigen gesehen.


    Mit Paiste Formula 602 Beckensatz und Hardware lag der Preis bei 999€, nur das Shellset bei 500€.


    Wenn man jetzt bei der Neuauflage noch die Snare dazu kauft...


    Da liegt eine enorme Preisspanne dazwischen. Und was die Neuerungen angeht? Tom auf einen Snareständer setzen ist nicht wirklich die Kunst. Und Böckchen sind halt noch richtig schön, wenn neu.


    Aber mal davon abgesehen, was zum Henker wurde da jetzt überarbeitet? Gratung und fehlende Rosette an der Bassdrum, sowie ne neue Folie?


    Mal ganz im Ernst, einen vierstelligen Betrag mit einer 2 am Anfang ist mir das nicht wirklich wert. Oder hat es da was mit diesem Phenolic was ganz innovatives?

    Hi, habe ein altes Sonor Swinger erstanden, die Folie ist soweit intakt, keine Risse, Brüche oder so was. Vorbesitzer hat das Set immer schön in Cases transportiert, sehr vorbildlich.


    Ich wollte die Folie jetzt mal so richtig wienern, bis sie schön glänzend ist. Die Frage ist nur womit. Ich würde ein Microfaser Tuch nehmen, aber bei dem Poliermittel bin ich unschlüssig.


    Es ist halt kein Lack, sondern Folie. Und ich möchte diese nur ungern ruinieren. Nicht das ich da irgendwie was ablöse oder so durch irgendwelche Inhaltsstoffe. Könnte mir vorstellen, das Folien heute durchaus anders hergestellt werden, als vor 50 Jahren, Stichwort Lösungsmittel.


    Aber ich denke mal, der ein oder andere kennt da was und kann mir seine bevorzugte Marke nennen und wo ich es kaufen kann.


    Danke schon mal im Vorfeld, bin mal gespannt auf eure (Geheim)Tipps.

    Ich habe lange Zeit Gitarre gespielt und auch gesammelt, das ist zwar nicht platzmäßig das gleiche...


    Aber ich war meiner Freundin wichtiger und hat es geduldet. Im Gegenzug hab sie dann halt unterstützt, wenn sie mal wieder „ihr Ding“ hatte. Das hat bei ihr immer gewechselt.


    Sie hat es bei 17 Gitarren, diversen Amps und Zubehör jedoch auch gutgeheißen, als ich auf einen Schlag den Großteil des Equipments verkauft habe um mir den Traum einer 62er Jazzmaster zu gönnen.


    Auch wenn sie gemurrt hat, das ich die Summe nicht vorher mit ihr besprochen habe. Ihr wäre es lieber gewesen, wenn beide was von dem Geld gehabt hätten.


    Dafür hatte sie allerdings, genau wie ich mit dem Musikzeugs, wesentlich mehr Paar Schuhe als Füße.


    Aber auch wenn ich nur zwei Drumsticks gleichzeitig halten kann, es ist wie mit Schuhen. Hohe Absätze taugen nichts beim Joggen, genauso reicht eine Bongo nicht für Rock...

    Ich versteh nur die Preisrelation nicht. Man bekommt ein komplettes Set (Action) mit Snare und ner Hi Hat in den Kleinanzeigen für 120€. Da sind die gleichen Böckchen auf der Snare.


    Und die Differenz komplettes Kit - 8 Böckchen...


    Die Snare gab‘s vor ner Zeit bei Ebay für 49€, warum sind dann bitte die Lugs 40€ wert, wenn man für den Krams im ganzen nicht wirklich mehr bezahlt?

    Hab nur die Webseite von St mal durchstöbert. Im Prinzip möchte ich auch nicht die Welt dafür ausgeben, da ich an der Snare eh kein großes Interesse hab.


    Die hat keinen nahtlosen Kessel und ich würde das Set mit einer D-454 spielen. Die gefällt mir ganz gut.


    Wenn ich Böckchen zu einem halbwegs passablen Preis bekomme, würd ich die Snare vielleicht behalten.


    In den Kleinanzeigen waren mir die Lugs mit 40€ in Anbetracht der Snare einfach zu teuer. Hab genug andere Alternativen und bei einer Metallsnare fällt es auch optisch nicht so ins Gewicht, wenn es keine Originale ist.


    Ich kenne auch keinen der soundmäßig jetzt auf eine alte Swinger Snare besteht. Aber hab den Kessel mit Reifen etc dazu bekommen, da dachte ich mir: Fragst mal nach.


    Und da ich die nicht nötig hab eilt es nicht sonderlich und so.


    Preise schön und gut, aber ich hab schon gute Snares komplett für nen 50er gefunden, da geb ich nicht so viel Geld für Böckchen aus. So superb und extrem selten sind die Swinger Snares ja nicht.


    Denke mal, sollte die Snare auch komplett gewesen sein, würde die einen eh nicht so vom Hocker hauen...

    Hab ein altes Set gekauft. Leider hat der Vorbesitzer die Böckchen an der Snare irgendwann mal abgeschraubt.


    Irgendwann sind die dann, wie auch der untere Teil des Tomhalters bei einem Umzug abhanden gekommen.


    Falls irgendwer noch in seinem Sammelsurium an Kleinkrams die Snarelugs oder einen Tomhalter (Single) über hat. Meldet euch mal.

    Hi, hab mir heut ein altes Drumset gekauft und zur großen Überraschung war ein altes Zildjian K aus Istanbul dabei...


    Leider hat es Risse in der Kuppe, gibt es da eine Möglichkeit, das ein Cymbal Doc sowas flicken kann?


    Vom Loch in der Mitte gehen 3 Risse aus, ca. 1,8 cm.


    Wäre schade um das Becken...

    Habe heute in mühseliger Kleinarbeit die Bassdrum gestript.


    Mein Vorbesitzer hat leider bei der Bassdrum die Originale Folie entfernt...


    Ich denke mal, jetzt macht neu folieren eigentlich eher Sinn, da Bassdrum roh und die anderen Kessel in unterschiedlichen Stadien der Vergilbung sind... Das „Set“ ist mit Sicherheit zusammen gewürfelt. Aber immerhin sind die Kessel und der ganze Rest verhältnismäßig gut erhalten und so weit ich das sehe noch vollständig.


    Von einer Schraube abgesehen...


    Von euch hat nicht noch jemand zufällig eine Standtom mit miserabler Folie da? Das wäre das nächste Problem...

    Naja, immerhin sind es Original getreue Replicas... Hab gestern was von einem Porsche gelesen der zu fast 50 Prozent vom Rost weggefressen war und trotzdem 107000€ gekostet hat.


    Da werden Replica Teile schon andere Summen kosten :-)


    Hoffe aber, das die Beine dein Problem lösen können.

    Was die Verarbeitung der Snare angeht, so habe ich bis jetzt auch keinen einzigen Mängel feststellen können. Ich weiß nicht was die mit dem Kessel gemacht haben, nehme mal an, nur gebeizt und geölt. Aber das Finish ist toll.


    Trotzdem ist der Sound nicht so meins. Sie ist tierisch laut. Vielleicht ziehe ich mal ein anderes Fell auf und probiere es mal auf diese Art.


    Was mich persönlich doch sehr überrascht hat, ist halt die Qualität. Und vor allem, das diese aus Taiwan kommt...


    Aber wenn das Ding jetzt wirklich vom Preis her in die von dir genannte Ecke geht, würde es mich freuen. Dafür bekomme ich bestimmt was anderes, was mir gefällt...


    Bis jetzt sind alle meine Holz Snares schon uralt, eine aus den 50ern, die andere, weis ich nicht... Hoffentlich wird sowas noch hergestellt. Ansonsten fahr ich mal zum Musicstore und schau mich mal um. Da kann man bestimmt vieles direkt miteinander vergleichen.

    Habe ein Angebot in den Kleinanzeigen mitgenommen, weil ich das Shellset und die Becken haben wollte. Leider gefällt mir persönlich die Snare überhaupt nicht.


    Ich würde sie gern verkaufen, damit ich mir eine andere kaufen kann. Aber ich finde dazu nicht wirklich etwas, damit ich den Preis irgendwie einschätzen kann. Suche sonst meist im Netz, orientiere mich am Durchschnitt und stell sie dann auf VB im unteren Bereich online...


    An sich ist sie sehr gut erhalten und scheint keine Ramschware zu sein, sie hat sogar Gußreigen... Aber so schön sie auch aussieht, mir persönlich sagt der Sound nicht zu. Bei einer Holz-Snare waren mir immer die dünnen mit Verstärkungsringen am liebsten. Habe da eine Sonor und eine andere. Über eine verkaufte Beverley könnte ich mir immer noch in den Hintern treten...


    Wenn jemand eine Idee in Richtung Preis hat oder sie gern gegen eine andere Tauschen möchte...

    Habe herausgefunden das es die Einstellungen gibt, jedoch nicht eingeblendet werden wenn man ein Bild machen möchte... Man findender Möglichkeit in den Einstellungen für das Handy allgemein unter Kamera...


    Allerdings kann man nur das Format wechseln, Apple hat sonst Heiv statt JPEG als Standard. Format wie 4:3, weniger Pixeldichte oder sonst was: Fehlanzeige. Das Ding war mal schweineteuer und hat noch nichtmal grundlegende Sachen an Board...

    Ich würde es auch gern visuell machen, seien wir doch mal ehrlich, dafür schauen wir uns solche Beiträge ja schließlich an. Nicht um Senf dazu zu geben :-) Außerdem gibts ja auch Analphabeten :-)


    Mit den Bildern, das könnte tatsächlich an Apple liegen, nicht die Dateigröße sondern Pixelzahl. Das tolle IPhone knipst entweder mit Max Pixeldichte oder garnicht. Habe alles abgesucht, aber so was wie Einstellungen ist nicht verfügbar, dafür jede Menge Filter usw


    Das Ding ist halt auf das Nutzererlebnis getrimmt, jede Funktion die über das normale Benutzen hinausgeht ist entweder a. Gar nicht oder b. umständlich zu handhaben oder vorhanden...


    Sonst tippt man auf Einstellungen, kann alles auswählen... Beim Idings fehlen halt die Einstellungen.


    Ich werde es demnächst mal lösen, hier der Anfang: Tausche IPhone 7 gegen besseres Mobiltelefon, zwangsläufig also etwas anderes als Apple!

    Habe mir mal so eine App geladen mit der man Bilder kleiner machen kann... Habe die Bilder auf unter 150kb komprimiert, aber wenn ich versuche sie hochzuladen wird mir immer wieder angezeigt, die Bilder sind zu groß...


    Mach ich da irgendwas falsch, oder hat das IPhone irgend ein Format, was vom Forum nicht unterstützt wird? Apple ist ja in so ziemlich allem sehr eigen. Ich schaffe es noch nicht mal auf dem blöden Ding alle Daten der Bilder anzeigen zu lassen, was bei Samsung nie ein Problem war.


    Die App sagt jedenfalls, das die Pics unter 150kb sind.

    Ich möchte hier keinem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen, am liebsten wäre mir immer noch die Möglichkeit jemandem einfach einen Haufen Moneten in die Hand zu drücken und ein komplettes Set zu kaufen...


    Aber da meine Nieren durch einen Gendefekt hinüber sind und ich quasi von Grundsicherung lebe, kann ich mir leider auf anderem Weg ein Teardrop leisten, als eine Ruine wieder auferstehen zu lassen. Hätte ich das nötige Geld, hätte ich das Ding wohl einfach nem Spezi geschickt und den mal machen lassen...


    Aber gut, ich werd morgen mal Bilder bei Tageslicht machen, da sieht man es dann besser, wie mies das Set aussieht. Das größte Problem wird dann wohl sein, überhaupt eine Floortom dafür zu bekommen. Habe zwar eine in Wmp gefunden, aber 360€ sind eine ganze Stange Geld für eine Trommel...


    Gibt es da nicht irgend eine Art Zauberfee, die einfach mal hier erscheinen kann (am besten in knappen Klamotten) und das Ding ruck zuck deichselt? :-)

    Vor zwei Wochen ein versehentlicher Glücksgriff...


    Hab mir mal angelesen wie das mit E Drums so anfing und da tauchte dauernd der Name Simmons auf. Mir ging es auch nur um die Geschichte, hatte eigentlich nicht wirklich vor eins überhaupt zu kaufen.


    Dann taucht eins in den Kleinanzeigen auf, schön aus der Garage raus, auf einen Haufen gekippt. Zumindest sah das einzige Bild wirklich so aus. Habe den Verkäufer dann mal kontaktiert und wir sind uns bei 100€ inkl Versand einig geworden.


    Auf dem Bild sah es halbwegs komplett aus und ich dachte mir für 100€ geht es klar, zumindest zum mal ausprobieren. Alles in allem habe ich so 4 Original Simmons Pads + Basspad ein Simmons SDS und die Original Ständer (die besten Doppeltomständer die ich bis jetzt gesehen habe), 4 Pearl Tomhalter und 2 Pearl Beckenarme gekauft.


    Ich hatte nichts wildes im Kopf, habe mich auch nie darüber informiert was der Kram kostet... Da zwei schwarze Tomhalter bei waren, die Originale und das mit den schwarzen Ständern viel schicker aussah, dachte ich mir: Schauste mal bei Ebay, sieht viel besser aus und so teuer kann das nicht sein, zwei Tomhalter zu kaufen...


    Vollkommen planlos hab ich mal Simmons in die Suchzeile getippt, Enter gedrückt und saß dann erstmal sprachlos da, weil da übelst hohe Summen standen. Noch sprachloser war ich dann, als ich die beendeten Angebote gesehen habe. Nur die Pads, die bei mir im Wohnzimmer lagen, wurden für über 800€ verkauft. Ganz zu schweigen vom SDS...


    Wollte einfach nur mal 80er Sound haben...