Beiträge von Miss_Mieze

    So, ihr Lieben...


    nur ein kleines Update, damit ihr wisst, wofür ich mich jetzt entschieden habe. Ich habe grade den Zoom H4n Pro bestellt. Bei ebay k gab es nichts in meiner Umgebung... und gebraucht kaufen ohne vorher zu testen ist nicht meins. Daher also ein neues Teil.

    Wird dann wohl nächste Woche eintrudeln und sobald ich ihn testen konnte, werde ich berichten :)





    Das mit Windows XP überlese ich jetzt als IT Mensch mal, vor allem wenn das Teil noch am Internet hängt. :P

    Im Moment wird das Teil ehr nicht benutzt. Datenmäßig mach ich da nur "unwichtiges" Zeugs. Hab damit ne Zeitlang Sachen aus der WDR Mediathek geguckt... aber keine Mails oder Überweisungen etc... da sollte es für einen potenziellen Hacker doch ehr uninteressant sein denk ich.

    *hoff ich*

    Hast vermutlich nicht ganz unrecht, ich würde das Betriebssystem dennoch bald in Pension schicken. ;)

    Recht hast Du. Zum Glück hab ich ja die Möglichkeit den von meinem Vater zu nehmen, falls ich ihn brauche. Der alte wird ja in letzter Zeit auch gar nichtmehr genutzt.

    Mich hat es damals und (auch heute noch) fasziniert, wie ein Drummer (zumindest wenn er halbwegs spielen konnte/ kann) mit den Händen quasi über die Trommeln "fliegt". Schnell, präzise und schwungvoll... das ist einfach nur cool!

    Ich kann das zwar (noch) nicht so, aber das ist wurscht.

    Es macht sehr viel Spass und ich finde es auch total faszinierend, dass man jede Extremität unabhängig und vor allem kontrolliert bewegen kann. Es ist einfach eine tolle Herausforderung.

    Man könnte den Eintrag nur für Angemeldete sichtbar machen. Geht ja mit der neuen Forensoftware.


    Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.

    Was wiederum auch dazu führen könnte, dass sich Unmengen „Tote“ hier registrieren, ohne jemals auch nur einen Satz zu posten…


    Ich bin daher dafür, dass der Thread für alle sichtbar ist.

    Ob Beträge lesbar sind oder nicht!, lässt sich aber auch über die Anzahl der Beiträge steuern.

    So, ich hab dann am Donnerstag noch alles abgebaut und mit Hilfe *dieses Links hier* neu sortiert...


    Vorher


    abmessen...






    Nachher...



    Erst fühlte es sich auch ganz ok an, aber dann habe ich das Crashbacken doch nochmal geändert und auch nochmal an der Hihat ein bisschen rumgeschoben :rolleyes:



    Gestern und heute dann war es wirklich gut zu spielen... und da ich auch die beiden Hängetoms etwas niedriger gestellt hab (obwohl ich mit denen so erstmal keine Probleme hatte), gefällt es mit optisch auch besser.

    Ich hoffe es läuft jetzt etwas besser... achso und die Hihatbecken habe ich auch etwas weiter geöffnet.

    Ich brauch da erstmal ein paar Tage, bis ich wirklich sagen kann, dass es "gut" ist. Sollte dem so sein, wird alles wieder schön auf dem Teppich markiert ^^

    Das mit Windows XP überlese ich jetzt als IT Mensch mal, vor allem wenn das Teil noch am Internet hängt. :P

    Im Moment wird das Teil ehr nicht benutzt. Datenmäßig mach ich da nur "unwichtiges" Zeugs. Hab damit ne Zeitlang Sachen aus der WDR Mediathek geguckt... aber keine Mails oder Überweisungen etc... da sollte es für einen potenziellen Hacker doch ehr uninteressant sein denk ich.

    *hoff ich*

    So, hab ich es auch gemacht.

    Im Internet gab es noch eine andere Anleitung, damit bin ich aber nicht zurecht gekommen, da war die HH viel zu sehr weit offen beim öffnen...und besser funktioniert hat es auch nicht.

    Also optisch sieht es so aus mit offener HH (es sind ca 2, 5 cm):




    Warum geht die Snare nicht weiter nach rechts?

    Vorweg eine Frage. Du hast die Bassdrum wahrscheinlich als erstes hingestellt und gerade nach vorne ausgerichtet.

    Würde man vor dem Reso-Fell eine gerade Linie ziehen(imaginäre Hoeizont) dann läge das Reso parallel dazu.

    Liege ich da mit meiner Vermutung richtig?

    cher übertragen. Ist es dann wichtig,dass die Bassdrum gerade nach vorne ausgerichtet werden soll, so kann man die Folie passend auf den, fürs Drumset, vorgesehenen Untergrund legen.

    Jain.

    Ich weiss leider nicht mehr wo ich das gelesen hatte... jedenfalls wurde tatsächlich empfohlen mit der BD und der HH anzufangen. Man soll sich auf den Hocker setzen und beide Füsse bequem vor sich positionieren und danach eben HH und BD aufstellen. Danach die Snare und dann den Rest. Meine BD ist nicht grade ausgerichtet. Erst hatte ich das so, hatte dann aber gelesen, dass sie es eben nicht sein soll, wenn man selber grade im Raum sitzen möchte. Das war mir beim ersten Mal auch schon selbst aufgefallen und als ich das las, wurde das auch direkt geändert.

    Ich frage mich nur, ob ich die Snare dann tatsächlich weiter nach rechts bekomme, weil sie jetzt schon so nahe steht, dass sie daa erste Tom fast berührt.


    Vllt schaffe ich es gleich mal etwas hin und her zu bauen... wenn jetzt nix Unvorhergesehenes dazwischen kommt, dürfte das zeitlich nachher passen. Wahrscheinlich ist es wohl das beste.

    Danke erstmal DrummingAlex :)


    Und dann Danke an alle... fürs Kopf zerbrechen.

    Ich hatte die Beiträge letztens schonnal grob überflogen und daraufhin am Set gestern ein paar Bilder gemacht, ob es was bringt... kA.

    Ja genau, es ist das Heeldown als Technik und wenn mein Bein zu nahe am Kürper ist, bekomme ich den vorderen Fußbereich nicht richtig hochgezogen. Die Trittplatte lässt sich meines Wissens nach nicht verstellen.


    So steht die HH, wenn ich den Fuß vernünftig bewegen kann (weiter weg):


    So steht die HH wenn ich mit dem rechten Stick besser dran komme (näher dran):

    )

    (Ich sehe grade, dass die dafür gemachten Bilder von der Perspektive her zu unterschiedlich sind... die mache ich nochmal neu)


    HH weiter weg...:


    HH näher dran...:


    HH weiter weg...:


    HH näher dran...:


    Es sind ja auch nur vllt 2 cm Unterschied, aber das reicht schon um das Chaos anzurichten .


    Ich würde ja auch gerne die Snare weiter nach rechts haben wollen... aber das geht ja auch nicht.

    Ich glaub ich bau am besten alles nochmal ab und dann neu auf :/)



    Edith fragt sich grade warum unten die letzten 2 Bilder angezeigt werden die sollten eigentlich gelöscht sein.. na egal, die ganz unten dürft ihr ignorieren :rolleyes:


    Edith die Zweite hat es endlich gebacken gekriegt mit den Bildern

    Hallo Marcel,


    erstmal herzlich Willkommen hier.

    Ich bin auch Anfängerin und habe mir vor noch nicht allzulanger Zeit neue Becken gekauft. Ich hab auch immernoch nicht viel Ahnung, aber ich habe mich einfach mal im Laden direkt vor Ort beraten lassen und auch ausprobiert.

    Einige Vorschläge hast Du ja jetzt schon bekommen und vllt solltest Du einfach mal in einen grösseren Musikladen fahren und die Dinger vor Ort testen. Ich denke nicht, dass was dagegen spricht, die vorgeschlagenen Rides schonmal über das Internet vorzuselektieren, aber vor Ort nochmal in echt anzuhören und zu vergleichen ist vllt noch besser.


    Als ich damals im Laden war, wurde sogar gesagt, man könne auch seine eigenen Becken mitbringen um sie zusammen mit dem zu spielen, wofür man sich interessiert um zu gucken, ob es für einen auch zusammen passt.

    PS

    Da mein Schleppi uralt ist (da läuft kein Internetz drauf) und mein Schreibtischgipfel eben auf dem Tisch (bzw. darunter) steht, finde ich es ganz entspannend, wenn man ein mobiles und kompaktes Aufnahmegerät hat, das auch mal ohne Peripherie einsatzfähig ist.

    Hmm, das ist auch ein Argument...

    Mein Läppy ist auch schon ewig alt, (da ist XP drauf und ich habe den damals schon gebraucht gekauft)... hmm... da müsste ich auch erstmal testen/ wissen, ob das überhaupt ginge :/

    (obwohl mein Vater einen Läppy mit Win 10 drauf hat... und ich glaube er braucht ihn nicht wirklich - das wäre noch zu überlegen^^)


    Ich werde da trotzdem nochmal ein paar Nächte drüber schlafen, aber vllt wird es tatsächlich doch erstmal ein Handgerät. Der Sound in dem Vidso war ja für meine Ohren echt gut.


    Danke euch auf jedefall für eure ausgiebige Unterstützung. Ich werde berichten, was es nun Schlussendlich geworden ist. Und sicher kommen bestimmt nochmal ein paar Fragen :S

    ich finde, das reicht ja im Prinzip schon. Man muss ja nicht vom Blatt spielen können, aber es ist hilfreich, wenn man Noten "entziffern" kann, wenn man zb. was nicht raushört aus einem Original, das aber so spielen möchte, und wenn man dann im Netz Noten findet, dann kann man sich das anschauen und einzelne parts üben, die man dann irgendwann auswendig kann. Sofern man das will natürlich. Ich mags schon, wenn ich bekannte Songs genau so spielen kann, wie es im Original ist, da ich immer was neues dabei lerne. Wenn ich dazu nur das spiele, was ich mir halt so denk, was passen würd, dann käm ich weniger schnell aus meiner Komfortzone raus.

    Ich kann auch nicht flüssig vom Blatt spielen, wenn ich ein Stück noch nie vorher geübt hab. Aber ich betrachte das, was ich kann, dennoch als Noten-lesen-können. Wenngleich ich auch noch nicht alle vollkomplizierten Notationen lesen kann, wo dann 32tel Triolen mit Pausen und Punktierungen stehen... :wacko: aber für die meisten Rocksongs reichts

    Das sehe ich ganz genauso.

    Vor allem hat man auch einfach den Vorteil, sich mal was aufschreiben zu können. Ich habe mich eine Zeitlang nur mit Fill ins beschäftigt, die auch aus einem Buch in Noten aufgeschrieben sind. Ich hab dann auch kreativ einige umgebaut und ausprobiert und was mir gut gefiel, direkt aufgeschrieben.

    Ich kann also jederzeit die Sachen rausholen und spielen und muss mir nicht alles mit meinem Sieb merken.

    Im Grunde sind die Vorteile die Selben wie beim Lesen und Schreiben von Buchstaben und Zahlen.


    (Ich habe hier einige Bücher, wo auch CDs bei sind... die hab ich einmal angespielt um zu gucken, ob sie technisch in Ordnung ist (bezügl. evtl. Umstausches)... ich übe irgendwie nur nach Buch fällt, mir mal so auf.

    Ausser bei Playalongs... da hab ich dann natürlich beides... bis ich dann zu drumless Playalongs irgendwann wechsel. Aber wie Dany schon sagte ist das echt praktisch, wenn man nicht alles raus hört, grade als Anfänger (finde ich zumindest) ist das eine echte Hilfe.

    Ja genau das ist es, ich will mir eigentlich schon gleich was Vernünftiges holen, daher auch erstmal der Plan mit nur einem Mikro (sofort mehrere ist ja auch eine Geldsache). Hab schon ein paar Mal gelesen, dass diese Mikrofonsets für 300 Euro nicht so der Burner sind.


    Ich schwanke seit den Antworten hier echt total hin und her... gleich etwas "Besseres" mit Interface und allem Drum und Dran oder doch nur ein Handgerät.

    Ich muss ja sagen, dass die Aufnahmen aus dem Video oben für mich so tatsächlich ausreicgend sind und was ja auch überzeugend kkingt ist das hier:


    Kaufe dir gleich so gutes Zeug wie es dir persönlich möglich ist.

    Würde ich im Grunde eigentlich auch empfehlen. Weil früher oder später willst du dein Set richtig mikrofoniert haben. So ein XR18, wie beeble verlinkt hat, hab ich auch. Da hab ich die ganze Band und mein Schlagzeug dran. Aber das ist natürlich etwas, womit man nicht in nullkommanix loslegen kann, besonders, wenn man so gar keine Ahnung hat (wie ich auch anfangs). Bis man das alles in Griff hat, dauert es ein Weilchen, da gibt’s viel zu lernen als totaler noob. Und bis dahin wär halt so ein h2n zb praktisch

    So ein kleines Gerät kann man ja eigentlich immer gebrauchen.


    Da ich ja eben auch mehr als keine Ahnung habe, muss ich mich schon erstmal mit der Softwade auseinandersetzen. Aber viel komplizierter als Photshop und Co dürfte das doch auch nicht sein, oder?


    Ich habe ja leider auch niemanden in meiner Umgebung, der mal eben vorbei kommen und mir was zeigen könnte. Ich bin unter meinen Leuten die einzige, die gerade ernsthaft ein Instrument lernt und zudem die absolut einzige, die sich dann auch noch das Schlagzeug ausgesucht hat und das ganze auch aufnehmen will. Zudem bin ich ja schon ein Noob, aber dennoch bin ich in PC Sachen hier noch die am meisten Ahnung hat. Die Einäugige unter den Blinden sozusagen.


    Ach verdammt... alles kacke^^ :D



    Ich befürchte, ich muss noch mindestens 456789 Nächte drüber schlafen :wacko: