Beiträge von Miss_Mieze

    Aber grade im Unterricht, hatte er auch Carbonsticks...

    So unterschiedlich sind die Meinungen. Ich habe auch mal welche zum Unterricht mitgebracht .

    Lehrer : Kaufe dir besser andere Sticks, die haben einen schlechten Rebound.

    Nee, so isser nicht drauf. Ich hätte auch Holzsticks bekommen können, aber ich wollte mal was anderes ausprobieren.

    Vllt nehme ich die beim nächsten mal wieder.

    Ich mein, sein Set ist ja auch minimal anders aufgebaut als meins, da muss man sich ja auch mit arrangieren können. Ich find ausprobieren immer gut und das ist ja die beste Gelegenheit- grade auch wenn es ums Üben geht.


    Wenn ich jetzt vllt nen 5 Stündigen Auftritt hätte... dann wäre gewohntes Zeugs vllt von Vorteil, aber so kann man ja schön "experimentieren" :)

    Immerhin trommelte ich ja schon seit einigen Jahren in einer Band, und da kann man sich auch schon ein bisschen mit seinem "Halbkönnen" blamieren. =O

    Auch wenn ich soweit mit der Band noch nicht bin, aber eben schon minimal Vorwissen hab, passt aber genau diese Beschreibung bei mir.

    Diese Blamier- Angst... furchtbar :rolleyes:

    Danke... ja es war echt gut!

    Er hat sich seit damals echt nicht verändert, das war schonmal echt gut. Was ich nämlich damals schon echt schätzte (es war mir zu der Zeit nur nie richtig bewusst), dass er ein sehr ruhiger und gelassender Typ ist. Da ich selber schnell nervös werde (zumindest in bestimmten Situationen), brauche ich einen ruhenden Pol sozusagen.

    Erst haben wir nochmal kurz über "früher" gequatscht und dann hab ich ihm meinen Ordner gegeben, was ich so die letzte Zeit seit November gemacht hab. Er hat dann auch einige Kopien dort wiedergefunden, die er mir damals mal gegeben hatte.


    Danach spielte er kurze, einfache Rhythmen vor und ich sollte sie nachspielen, damit er sich erstmal ein praktisches Bild von mir machen konnte. Da war ich dann schon echt aufgeregt... ich krieg da manchmal so leichtes Zittern in den Händen... blos jetzt die Sticks nicht fallen lassen 8| :D

    Nach drei verschiedenen Variationen, haben wir dann mit den Kopien von mir weiter gemacht: Fill ins. Die soll ich soweit durcharbeiten, wie ich es schaffe. Da ich ja alle 2 Wochen Unterricht habe und diese Kopien schon ein paar Mal durchgearbeitet habe, werde ich sicher bis zur Hälfte schaffen (ich will ja auch ordentlich arbeiten und nicht alles durchheizen).

    Der Unterricht hat sich schon jetzt total gelohnt, weil er mir schon einen Tipp gab für den rechten Fuß... ich habe mich ja vor einiger Zeit selbst von Heel down auf Heel up umgewöhnt und da soll ich schauen, dass ich meine Wade nicht auf Dauerspannung halte, bei "Fußpausen". Dazu zeigte er mir dann wie ich es machen soll und ich hab vor Ort schon ein bisschen ausprobiert.

    Dee Vorteil ist, dass ich vom Unterricht nach Hause komme und es dann auch zeitlich so passt (ich kann wegen der Physiotherapie bei uns im Haus erst ab einer bestimmten Uhrzeit üben), dass ich das frisch Beigebrachte direkt umsetzen kann.


    Klar, das mit dem "entspannten Fuß" muss sich erst festsetzen, aber ich hab direkt schon drauf geachtet vorhin beim Üben... und dabei vor lauter Konzentration mit den Händen Chaos veranstaltet :D

    Aber das war bei der Umstellung von Heel down auf up auch so... das hab ich ja auch hinbekommen, also wird das andere auch schon werden. Ich bin ganz zuversichtlich.


    Er will mir dann noch ein paar pdf's schicken, die soll ich auch mal durchchecken, aber er meinte auch direkt, dass ich damit keine Probleme haben werde. Ich bin gespannt... ich denke die kommen erst morgen... er hatte nämlich vorhin noch einen Termin. Wie gesagt, mein Hauptaufgabe ist das mit dem rechten Fuß und die Fills :)


    Hach... wären schon die 2 Wochen rum...


    Achso... ja noch was interessantes... für mich zumindest. Ich hatte ja mal in nem Laden ganz kurz Carbonsticks in der Hand und war da schon irritiert, wie leicht die sind. In meiner Jugend hatte ich auch mal Alu(?)sticks in der Hand, die haben ne halbe Tonne gewogen, obwohl die echt schlank waren. Naja und dann vor Kurzem in Ibbenbüren Carbonsticks... hatte da auch sowas Schweres erwartet... die waren grob gefühlt so wie meine Holzsticks, was mich ja schon überraschte.

    Aber grade im Unterricht, hatte er auch Carbonsticks... ich dachte, das wäre Plastik, so irre leicht waren die 8|

    Ich hab die dann auch genommen, obwohl ich auch Holzsticks hätte haben können... aber ich probiere ja gerne auch was Neues aus.

    Dann komme ich nach Hause, setze mich an meine Klüngeln, nehm die Sticks in die Hand... omg, ich hab noch nie so schwere Stöcke in der Hand gehabt :D

    Hm... darüber hab ich mir nie Gedanken gemacht, ob ich andere Sticks am Pad nehme als am Set. Ich nehme sie, die sich auch sonst zum Spielen nehme.


    Aber ich bin mal gespannt, was die meinen die mehr Erfahrung haben als ich (davon gibts ja hier reichlich)

    PaisteDrummer95

    Und wie laufen bei dir so die Stunden?


    Bei mir ist grade auch hoch aktuell, hab gleich meinen ersten Termin und bin echt nervös.


    Ich frage mich auch (es wurde ja auch die Lehrer- Seite beleuchtet), wie es für den Lehrer sein muss, wenn ein neuer Schüler mit Vorkenntnissen daher kommt. Das sich drauf einstellen müssen ist ja sicher schwieriger, als bei einem Schüler, der von nix ne Ahnung hat... also da ist klar, was er kann, bzw. was nicht.

    Wenn ein neuer Schüler kommt und sagt ich möchte nur ein oaar Std speziell an Thema X feilen... ist es sicher auch einfacher, weil er ja sagt, was er machen will.


    Also ich bin grade doch echt froh, nur Schüler zu sein... (obwohl ja trodem im Kopf rumspukt, was alles nicht eintreten sollte (z.B. die Musikschule in Brand stecken  :D )

    1 Stunde noch... ich dreh durch =O


    Wieso bin ich so aufgeregt... das ist ja furchtbar. Und nervig. Aber ich freu mich auch schon so doll :love: :saint:

    Mal kurz aus der Realität:

    Vor R1000 hatte ich einen Monat frei, dachte mir also: Hast ja gemültliche drei Tage pro Song, alles easy.
    Am Ende gingen die Gedanken in die Richtung: "Ich muss nur noch fünf Songs pro Tag, dann hab ich das Programm drauf." ;)

    Jap, das wäre für mich schon gruselig...

    Da ich ja noch nicht so erfahren bin, brauche ich definitiv etwas mehr Zeit als drei Tage pro Song oder gar 5 Songs pro Tag.


    Die sollen sich mal beeilen mit dem Bereitstellen der Sachen :D


    (ansonsten komme ich da hin und spiele zu allem einfach durchgehend bumm tschack :D )

    Ich seh schon kommen, das halbe Forum trifft sich... was ich übrigens echt cool finden würde!


    Vllt wird die Idee ja tatsächlich nach und nach aufgegriffen und es finden häufiger solche Aktionen statt, gerne auch in anderen Genres :)

    Vor allem sowas lässt sich coronatechnisch ja ganz gut umsetzen, wenn das alles draussen stattfindet.

    Ohh man, ich mag Sachen auf dem letzten Drücker nicht...vor allem könnt ich schon direkt mal mit dem nächsten Teil weiter machen. Naja, lässt sich wohl nicht ändern.

    Dann üb ich einfach so mal das nächste Stück... ich war eh dabei schon was Neues aus dem Netz rauszusuchen und dann kam das hier sozusagen dazwischen :Q

    Das sieht ja sehr verlockend aus. 8) Ich zeige das nachher mal meiner Partnerin, die Keyboard spielt. Wäre ja cool, so ein gemeinsames Erlebnis zu haben. :) :thumbup:

    Danke schonmal für den Hinweis!

    Nur deine Partnerin oder Du auch? ;)

    Die Ansagen wirst du zu schätzen lernen, spätestens im Stadion. ;)

    Hast Recht, ich hab mich zumindest dran gewöhnt^ ^


    Also wie ich gelesen habe, werden es ja so um die 20 Songs werden. Was ist denn da so die Regel, wann es das nächste Tutorial gibt? Ich mein, ich will nicht alles auf dem letzten Drücker lernen müssen und rein mathematisch gesehen, müsste ja ca alle 2 Wochen was neues zum üben geben... ich hab aber immernoch das erste Lied... hat da wer Erfahrung, wann man mit dem nächsten Stück rechnen kann?

    [...] , ich könnte ohne Galgenbeckenständer nicht spielen.

    Das ist bei mir ganz genauso. Ich habe damals ja ein Komplettset mit Hardware gekauft und da ist das Standtom eigentlich ein Hängetom und kombiniert mit einem Beckenhalter. Das Tom hängt da immernoch, aber mit diesem Beckenhalter kann ich nix anfangen. Ok, sicher ist dies als Kobinazion schon vllt nicht so schlau gewesen, aber als Galgen sicher noch nutzbar. Somit steht das Ride nun extra und das auch auf nem Galgen, wie die anderen beiden Becken auch. Ohne Galgen könnte ich mir das gar nicht richtig einstellen und müsste mich wohl total verrenken, um überhaupt dran zu kommen (bin ja auch recht klein).

    Am WE habe ich nun endlich meinen alten Schlagzeuglehrer per Mail kontaktiert. Er hat mir dann zurück geschrieben und mir schonmal die erfragten Preise genannt und gemeint, dass wir vllt am besten mal telefonieren sollen um den Rest zu klären. Nachdem wir 3 Tage immer aneinander vorbei telefoniert haben, hab ich ihn vorhin endlich erreicht, bzw. er mich (scheinbar ist er so regelmäßig an seinem Handy wie ich :D ).

    Ihm kam mein Name tatsächlich bekannt vor, aber er konnte mich nicht sofort 100%ig einsortieren... wir haben über 20 min gequatscht und dann auch einen Termin abgemacht. Am 23. August um 17.30 Uhr hab ich meinen "ersten" Unterricht.


    Ich bin jetzt schon echt aufgeregt und freu mich total... aber irgendwie ist es noch so lange hin.

    Erst trau ich mich die ganze Zeit nicht, mich da zu melden und jetzt kann ich es kaum erwarten. Ich muss mich nicht verstehen :rolleyes: :D


    Ich überlege, ob ich alles, was ich bisher jetzt gemacht hab mal mitnehmen soll... ob alles oder nur das was ich intensiver gemacht hab... ich bin grade etwas durcheinander.

    Ohh man...

    Vorher hatte ich auch schon Kunstleder und ich schwitz sowieso schnell und bei jeder Kleinigkeit. Vllt ist da das Kunstleder sogar besser, weil man es auch mal abwischen könnte (obwohl so schlimm war es bisher nicht bei mir).


    Ja der First Chair war eigentlich meine erste Wahl, aber die niedrigste Einstellung war 52 cm, also schon zu hoch für mich Wurzelzwerg :saint:

    Nachdem ich meine Bassdrum nach der Überschwemmung retten konnte, musste ich mir zzm Glück nichts Neues kaufen und konnte mir nun wie schon länger geplant, nen neuen "Chefsessel" zulegen. Der alte Hocker war ja noch das Original aus meiner Jugend und damals schon wackelig und letztens hat das Teil dann die Grätsche gemacht. So also ein hoffentlich stabiles Teil gestern in Ibbenbüren probegesessen und auch gekauft. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich mit einem Sattel nach Hause komme, ich hatte mich auf einen runden Hocker eingeschossen. Aber da ich ja echt klein bin, ist die Auswahl echt Bescheiden was niedrig stellbare Hocker angeht.

    Das Teil wurde gestern auch direkt schon genutzt und nach 90 min war auch immernoch alles in Ordnung in Bezug auf Bequemlichkeit :thumbup:




    Mal eine Frage bezüglich Youtube.

    Man sieht ja immer wieder Leute, die zu Playalongs spielen und das bei YT hochladen.

    Ich "musste" das jetzt auch machen (ist eigentlich gar nicht mein Ding, aber deswegen musste ich es doch tun) und hab es auch mit einem Playalong gemacht. Da steht aber (logischerweise) jetzt "Einschränkungen wegen Urheberrechtsverletzung". Ich selber kann das Video ja sehen, aber die die es sehen sollen/ müssen dann ja wohl nicht, oder?