Beiträge von Friesendrummer

    Ok, da keine Einwände kommen kann man den Post wohl so stehen lassen?

    Das Problem ist allerdings, dass beim allgemeinen aufwärmen keiner mehr zuhört. Geht es um die Sache selbst, dann sind alle gleich wieder vorne mit dabei.

    Nicht nur das. Es wird meiner Meinung nach stark unterschätzt, wie du bereits richtig geschrieben hast.

    Erst, wenn es ein selber betrifft, macht man sich Gedanken darum. Wie so oft im Leben.

    Ist man in einer Gruppe, so kann man dies auch ausweiten. Federball spielen. Bewegung und Koordination sind gefragt. Sehr beliebt bei kleinen Kindern und großen Kindern. Hört sich vielleicht doof an und man erntet erstmal fragende Blicke, wenn man die Schläger rauskram

    Deshalb finde ich den Artikel ja so gut. Hier werden effektive Übungen gezeigt. Kurz und kompakt.

    Natürlich sind andere Sportarten und Übungen auch gut und wichtig aber das dieser Artikel genau darauf abzielt worauf man als Schlagzeuger achten sollte finde ich genial.


    Fitness = Erhöhte Konzentrationsfähigkeit

    Wenn ich zu Hause meine täglichen Übungen mache, wobei man leicht ins Schwitzen kommt (nicht zu viel),

    fühle ich mich am Drumset frischer, konzentrierter. Das kann ich nur bestätigen.

    Ich glaube, dass ich das Thema der falschen Kategorie gestartet habe

    Damit es aufgeräumter ist, kann ich den Mod, darum bitten das hierher zu verschieben.

    Und hier noch eine Hardcore Übung. Ähnliche schon auch auf YouTube gesehen. Angebliche Schmerzlinderung bei Tennisarm laut Physiotherapeut.
    Da scheiden sich aber die Geister, ob die Art des Dehnens wirklich förderlich ist oder eher Schaden anrichtet.

    Ab 12:20 min. Warm Up.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Moin, auf der Suche nach den richtigen Übungen bin ich auf diese Seite gestoßen. Was mich immer geärgert hat ist, dass wenn es um das Thema aufwärmen geht, immer oder meistens nur der spielerische Kontext in Betracht gezogen wurde. Irgendein Single oder Double Stroke, Rudiment usw. Was ja erstmal richtig ist.


    Da ich selbst Gelenkschmerz geplagter bin. Tennisarm, Bandscheibe und noch vieles mehr mache ich schon länger Übungen Zuhause.

    Mache auch einiges dagegen das es nicht schlimmer wird. Auch das wurde ja schon öfters besprochen.


    In diesem Link sind abermals gute Übungen die genau darauf abzielen und alle Themen

    Vereinen, wie man sich als Schlagzeuger körperlich aufs Spielen vorbereitet, Schmerzen verhindert und seine Leistung steigert.

    Wer damit was anfangen kann, bitte sehr:


    PS: Dazu hat mir schon meiner alter Lehrer geraten, kann also nicht verkehrt sein.

    Übung 3: Geschicklichkeitsübungen helfen beim Aufwärmen: Lasst einfach zwei Bälle in der Hand kreisen.


    Schlagzeug und Gesundheit: richtiges Aufwärmen
    Das Aufwärmen ist für die Verletzungsvermeidung, aber auch für ein effektives Üben und für eure Leistungssteigerung von herausragender Bedeutung. Aufgrund…
    www.drumheads.de

    Ich hab zur Zeit nur zwei und fühle mich schon als Außenseiter.

    Sehr geehrter Kollege. Wir sind zwei von Millionen, wir sind nicht allein.

    Hab auch nur eine. Wenn schon Außenseiter, dann mit stolz. :P .


    Gratung wechseln habe ich auch eher selten gehört, aber das so manch einer ein Verstärkungsring nachträglich einbauen lässt,

    soll ja öfters vorkommen.

    Möche nicht unhöflich erscheinen und eure Diskussion unterbrechen.

    Gehe nur ganz kurz darauf ein was Nils geschrieben hat. Ihr könnt ja gerne und sofort weitermachen. :)

    Altersbedingte Fehlsichtigkeit nennt man das wohl.

    Dann ist es wohl echt so. Habe echt nicht gedacht das es die Augen sein könnten, obwohl es offentsichtlich ist.

    Dann werde ich mal ein Test machen lassen. Hoffentlich erschrecke ich nicht und mein Drumset hat auch ein ganz anderes Finish. =O


    Und nun wieder zurück zum Wesentlichen.

    Habe bin fertig ;)

    Bei mir z.B..

    Darf ich das als Angebot werten ?

    Falls ja, wie läuft das ab? Soll ich dann evtl. die Becken schon mal aufbohren und gebe dir die Maße durch damit du Drucken kannst.


    Hammu. Da muss ich nochmal dumm nachfragen. Du hast geschrieben das die Kabeldurchführung von Konrad für Splashes geeignet sind. Hast aber

    auch ein 20er Fotografiert. Galt dieses Foto nur als BSP. fürs abdrehen oder sind die auch für 14 und 16er geeignet.

    Würde die gerne als Schutz für die Becken nehmen, welche noch keine Keyholes haben.

    Du meinst doch nicht etwa Wiktoria (Bialic, die aus dem Video oben)??? Die ist schon in ihren 20ern.

    Echt zwanzig ?. Dachte 16 oder so. Ups und ja, die meine ich.

    Oh mann ohne Scherz ich brauche echt ne Brille.

    Beim üben kann ich die Noten nicht mehr erkennen (dachte erst der Notenständer wäre zu weit weg vom Schlagzeug und die Noten sind immer zu klein geschrieben) und beim lesen sehe ich eh alles verschwommen.


    Da sind wir wieder bei "Ich werde langsam alt". Habe ich echt nicht erkannt nils und danyvet.

    Dann werde ich mal echt zum Optiker gehen :)

    Sorry fürs OT !!!

    MoM Jovi : Das Hyperdrive hatte glaube ich schon immer Diskussionspotenzial.

    Von "Abslouter Begeisterung" bis hinzu "Muss man mögen". Erschwertes Stimmen bei Anfängern durch kurze Toms.( Wurde unterschätzt).

    -Prkatischer Aufbau-Optik - Lange Bassdrum kurze Toms. Da wurde ja schon viel besprochen.


    Auch ich habe es, als die ersten Birkenkessel rauskamen, ins Auge gefasst. Hab mich aber dann fürs Silverstar entschieden.

    Das kam aber erst später auf dem Markt.

    "Was soll da noch kommen"

    Auch in musikalischer Hinsicht. ich schweife nur kuz ab.

    Ich hab mal mein damaligen Lehrer gefragt ob es irengendein Rhythmus gibt der noch nicht gespielt wurde. Ne, alles schon mal da gewesen, war die Antwort.

    Wenn man bedenkt das alles schon mal da gewesen ist, gespielt wurde auf der Gitarre, Basslauf, usw. wird es bestimmt immer schwieriger da noch kreativ zu sein.


    Ich staune immer wieder darüber wieviele Musiker /Bands trotzdem neue Ideen für tolle Songs haben. Wenn man da auch wieder bedenkt wieviel neue Sachen pro Tag oder pro Monat produziert werden.


    "Musikstile" auch alles schon mal da gewesen. Kaum was neues ? Country-Reggae, oder Schlager-Metal würde mir noch einfallen.

    Ansonsten hat sich da ja schon alles oder vieles miteinander vermischt.

    Also entweder hat sich das Hyper-Drive über die Jahre insgesamt zu schlecht verkauft oder aber im Vergleich zum SC Performer letztes Jahr immer noch zu gut.

    Ich glaube der Hype um die Hyperdrive Kisten (schönes Wortspiel,übrigens ) ist weniger geworden.

    Liegt aber eher an der allg. Schnelllebigkeit denke ich mal.


    (was soll man sonst auch andauernd als neues präsentieren, insbesondere jetzt, wo alle doch gebeutelt sind und Metallkomponenten nur begrenzt bis gar nicht erhältlich sind?)

    Tja, und im Handwerk ist auch Holz knapp. Musste einige Wochen warten um Dachlatten zu bekommen.

    Viell. wird ja auch demnächst das Holz für den Schlagzeugbau knapp, daraus machen die strategen eine Tugend und verkaufen Mini Club Shells

    als richtige Rockbuden. ;)

    Wird sich der Klang des Beckens durch das aufbohren nicht negativ verändern ?

    Wo kann man denn dan mal anfragen, wegen dem Drucken usw.?
    Das einzige was ich gemacht habe ist, ein Stück von ner Spitze aus einer Silikon Kartusche abzuschneiden und diese als Schutz für meine Hi-Hat zu nehmen.

    Hilft das es nicht schlimmer wird aber die Ursache bleibt.


    Und das Ride sieht echt übel aus. Da würde ich deinen Tipp aufgreifen. Da könnte man ja auch normale Sleeves bei Thomann kaufen. Die sind ja für 8 und 16mm geeignet. Skepsis bleibt ein wenig denn, die Sleeves benutze ich ja, haben Keyholes trotzdem nicht verhindert.

    Ich überlege mal....

    und denn Tipp mit der Öse wie hier bereits erwähnt, da habe ich mich auch noch nicht entschieden.


    Ich muß auch gestehen das ich das Problem in letzter Zeit ignoriert habe weil ich keine alternativen Ideen hatte, und du erinnerst mich gerade daran. :)

    Danke vorab dafür!

    Mmhh. Nicht wirklich. Nur ganz kurz :

    3 Anfragen bei Trommelbauern wegen meiner Snare. Bei 2 sollte ich die dorthin versenden und habe ein Kostenvoranschlag bekommen.

    Dann habe ich Boris ne Mail geschickt, da kannte ich ihn noch nicht. Der hat mir erklärt das alles in Ordnung ist und das Geld kann ich mir sparen.

    Er hätte ja auch sagen können, schicke die mir mal zu. Kosten aber 50 Euro oder so. !!! Hat er aber nicht. :)

    Möchte andere nicht schlecht reden. Schildere lediglich meine Erfahrung.


    Und dann hat er sich noch die Zeit genommen mir vieles zu erklären :!: :!: :!: