Beiträge von gimmick

    Ich mag an sich schwarz-weiss sehr gerne, wenn es ansprechend und sich ergänzend in Szene gesetzt wird.


    Hier noch eine Variation mit dezentem rot... aktuell mein wirklicher Favorit. Wenn nochmal ein Set ins Haus kommt... ihr kennt das :-)


    Die regulären VKs waren 1.199,- EUR für die Sets, 219,- EUR für die Snares. Beim Modelwechsel 2016 dann im Abverkauf entsprechend günstiger.

    Vintage ist zwar auch sehr geil, man darf aber den Sound und Komfort von einem anständigen neuen Set auch durchaus schätzen.


    Schön gesagt.


    Ich empfinde Vintage-Enthusiasmus oft als gekünstelt, da es in vielen Fällen keinen wirklichen Bezug des Spielers zur Geschichte des Sets gibt - außer, dass die Ansicht "iss geil, weil alt" indoktriniert wurde. Es gibt einige Vintage Sets, die ich heiß finde, allerdings habe ich auf irgendeinem Wege dann auch einen direkten Bezug dazu. Daneben bietet der aktuelle Neuheiten Markt viel attraktives und komfortables Material, dass ich nicht außer Acht lassen möchte.


    Viel Spaß mit Deinem Neuerwerb!

    Wie individuell Dein Wunsch bei einer Custom Serie ist, steht komplett in zweiter Reihe - sobald es "made to order" ist, und wenn es sich auch nur durch das Emblem unterscheidet, ist es rein programmpolitisch eine andere Preisklasse. Dabei spielen die letztendlich durch Deine Auswahl variabel anfallenden Kosten eine Nebenrolle.


    Etwas Anderes ist es bei Standard Serien, die vorab auf Menge kalkuliert sind. Da ist eine Nachbestellung laut günstigerer Preisliste "von der Stange" in der Regel nie ein Problem und dauert lediglich seine Zeit.

    Moin moin,


    ich habe mir den Konfigurator mal angeschaut und festgestellt, dass ich mit meiner Meinung hier offenbar zur Minderheit gehöre:


    Einen horizontalen Vergleich zu anderen Branchen spare ich mir, da die Musikinstrumenten Industrie generell hinterher statt voran läuft und sich etwas ermüdend auf noch ansatzweise vorhandenen "Rock'n'Roll" beruft. Insofern ist Sonor mit diesem 3D Konfigurator ein echter Wurf gelungen, wie ich finde! Und mal im Ernst: Fast jeder, der sich kritisch darüber äußert postet hier oder massenhaft auf Facebook ein selbst zusammengestelltes Set. Also: Zumindest ein Teilziel wurde doch erreicht, oder etwa nicht?


    An sich finde ich es natürlich wichtig zu vergleichen und gegenüberzustellen. Die Materialkosten eines Custom Herstellers haben in der Diskussion allerdings echt nix zu suchen. Wenn mich schon lange etwas im Einzelhandel stört, dann überinformierte Kunden, die dem Hersteller/Vertrieb/Händler ein schlechtes Gewissen suggerieren, weil er Geld verdienen möchte. Nie fließt eine komplette Marge in die Hosentasche des wohlhabenden Inhabers oder direkt in den Tank seines Mustang GTs. Und dass im Hi End noch etwas Geld verdient werden kann, während im Einsteigerbereich eigenverschuldet die Erträge immer knapper werden - das ist doch auch kein Geheimnis.


    Am Ende bleibt das Attribut "Made in Germany". Offenbar nicht mehr so viel wert als zu Zeiten, in denen noch "West-" davor stand. Aber gut: Es gibt noch einen Hi-End Volumen-Hersteller, der mit Produktion und Verwaltung den Standort Deutschland hält. Klar gibt es hier auch Handelsware, aber ein Hehl wird nicht draus gemacht: Man weiß, was man bekommt. Hier wird es immer Befürworter und Gegner geben.


    Unterm Strich habe ich ein bisschen rumgespielt und ein für mich rattenscharfes Set zusammengestellt, dass ich mit einer UVP von knapp 6.000,- EUR preislich nicht überzogen finde. Und weil es so viel Spaß macht, poste ich es hier auch :-)


    *klick*

    Außerdem halte ich es für wichtig, für mich selbst zu entscheiden, welchen Wert die zu versichernden Sachgegenstände für mich selbst haben. Wenn das Basix Schlagzeug, welches hier in für mich unverständlicher Art und Weise klein geredet wird, mein ein und alles ist und ich mein Herz daran verloren habe - dann ist es durchaus angebracht, über eine Versicherung nachzudenken und alle Optionen zu prüfen.

    Wie konnte ich diesen Thread so lange übersehen? Ein BLX und ein MLX - meine Fresse. Dann noch in diesen klassischen Farben, Größen und formidablem Zustand. Du hast einen Pearl Fan - speziell der Neunziger - sehr glücklich gemacht :-)


    Das Tom für Dein neues MMP kannst Du noch nachbestellen, bis Du schwarz wirst - zwar mit Lieferzeit, aber das geht noch ewig. Ich vermute, dass Du von dickem auf dünnen Kessel viel mehr Unterschied wahrnehmen wirst als von Birke auf Ahorn bei Deinen beiden bisherigen Sets, genauso wie auch der Unterschied von Superhoop auf Gussreifen. Ich möchte schon beinahe empfehlen, bei der nächsten ausgiebigen Testphase die Superhoops auf das MMP zu montieren... da dürfte ziemlich die Sonne aufgehen.


    Viel Spaß mit den ganzen geilen Buden!