Beiträge von DeadEternity

    Ich würde an Deiner Stelle gebraucht kaufen. Mit Glück bekommt man für 600-800€ ein gebrauchtes Pearl Vision VLX/VBX oder ein gebrauchtes Pearl Session SLX/SRX/SBX. Das sind Schlagzeuge der oberen Mittelklasse, grundsolide, top vearbeitet, leicht zu stimmen und sehr gut klingend. Weil du ja trve Black Metal spielst, das VLX gibts komplett in schwarz mit schwarzer Hardware :D . Ich habe auf der Suche nach meinem Zweitset etliche Pearl Vision um die 700€ gesehen, als Komplettset mit Hardware. Mein Budget war aber kleiner.
    Eine neues Export für 1500€ würde ich nicht kaufen, gebraucht bekommt man für das Budget echt geile Sachen. Ich habe teilweise auch ältere Pearl Masters gesehen MLX, MBX, MMX für maximal 800-1000€, das wäre dann sogar schon Oberklasse.


    Wie schon erwähnt solltest Du schauen, dass Du Trommeln mit viel Attack bekommst. Das Argument mit möglichst tief und möglichst groß zählt meiner Meinung nach nicht mehr heutzutage. Mal davon abgesehen, dass Live meistens eh alles abgenommen wird. Ich denke mal mit 10-12-14-16-22 oder 20" wärst Du gut bedient.


    Becken würde ich auch gebraucht kaufen. Besonders gut für Metal und erschwinglich sind meiner Meinung nach Paiste Alpha, Paiste PST8, Meinl Soundcaster und die neue Meinl Classics Serie. B20 Becken kann man machen, aber meinen Geschmack trifft es nicht, viele der günstigen klingen mir persönlich zu trashy. Wenn dann würde ich hier zu Sabian AAX greifen, die sind aber SEHR teuer. Aber das ist Geschmackssache.
    Auch hier werden oft Sets verkauft, auch gebraucht.


    Bei Hardware würde ich ausschließlich nur auf Pearl, Sonor, Tama, Gibraltar und Yamaha setzen. Man sollte nie an Hardware sparen !


    EDIT: Ich würde auch keines Falls zu Drum Craft greifen und auch nicht zu PDP (dann lieber gleich zu DW). Lieber was hochwertiges bewährtes. Egal wie viel Honig ums Maul das Drum Craft von dem Poster unter mir geschmiert bekommt.

    So, complete Anfangspost overhaul.


    Ich habe heute die Felle auf das Export drauf gezogen. Ich bin echt begeistert wie leicht sich das Set doch stimmen lässt. Jetzt verstehe ich auch warum Anfängern immer Pearl Export empfohlen wurde. Das Einzige was mir nicht gefällt ist die Snare, da ist meine SLX Snare doch ne ganz andere Hausnummer.


    Aber der Sound ist total klasse ! Hätte ich echt nicht gedacht.


    Hier noch ein Video, ein kleiner Test ob alles passt. Nicht wirklich gut getrommelt, muss mich noch an den Aufbau gewöhnen. Vielleicht werde ich mir doch noch so einen sündhaft teuren Pearl Doppeltomständer kaufen, um den Aufbau meinem Pearl SLX anzugleichen. Das Smartphonevideo trifft leider nicht ganz die Güte des Sounds.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    So endlich ist es dann mal soweit. Ein Gigset musste her. Es ist mir einfach jedes Mal zu viel Akt das gute SLX aus dem Proberaum auf Gigs zu karren. Vor allem weil es auch ständig komplett mikrofoniert und verkabelt ist.
    Über Ebay Kleinanzeigen habe ich ein sehr gut erhaltenes Pearl Export EX-805 in Jetblack gefunden zu einem guten Preis.


    Das Set besteht aus:


    20x18" Bassdrum
    10x8" Hängetom mit ISS
    12x9" Hängetom mit ISS
    14x14" Standtom
    14x5.5" Snare
    6Ply Poplar Shells foliert.
    Schwarze Hardware


    Pearl Cymbal Boom Stand aus der 800er Serie
    Pearl Cymbal Stand aus der 800er Serie
    Pearl HiHat Stand aus der 900er Serie
    Pearl Snare Stand aus der 800er Serie
    Pearl P120 Singlepedal
    Billigst Basix Hocker


    Meinl MCS 14" Medium HiHat
    Meinl MCS 16" Medium Crash
    Meinl MCS 20" Ride
    (Die Bleche taugen eigentlich nicht viel, sind aber immerhin aus B8 Bronze. Zum üben wirds gerade reichen)


    Das Ganze für unglaubliche 380€. Kaum bespielt, das Set sieht aus wie neu. Lediglich ein Gumminippel von einem der Bassdrumbeine ging wohl mal verloren, kann man aber zum Glück nachbestellen. Am Samstag werde ich das Teil mal komplett neu befellen und vernünftige Bilder machen und den Thread hier gescheit aktualisieren, wenn ich dazu komme werde ich auch von meinem SLX mal ein paar aktuelle Bilder schießen. Das Export verbleibt bis zu anstehenden Gigs aufgebaut bei mir im Keller und wird daher auch mal gerne zum üben bedient. Den Raum werde ich noch etwas verschönern müssen.
    Anbei ein paar Snapshots:








    Für die BD wirklich ein e602 ? Meinst Du nicht vielleicht ein e902 ? Wenn du jedenfalls einen modernen Bassdrumsound haben möchtest, mit viel Attack und ordentlich Wumms, dann kann ich Dir das Sennheiser e902 nur sehr ans Herz legen. Wo ist das Mikro positioniert ? Vor der Bass ? In der Bass ? Denn das macht auch einen gewaltigen Unterschied.


    Des Weiteren könntest Du die Bassdrum etwas komprimieren mit einem Kompressorplugin, da gibts viele gute kostenlose. Du könntest weiterhin mit nem Analyzer Plugin schauen wo die Frequenzen des Attacks liegen und dann diese mittels EQ boosten. Mit Hall würde ich maximal nur auf der Snare arbeiten.
    Da gibts wirklich sehr viele Möglichkeiten und alle davon sind auch definitiv Geschmackssache, bevor mir jetzt einer von der Soundpolizei kommt. Je nachdem was man erreichen will, kann die Vorgehensweise sehr unterschiedlich sein.

    Naja schön wäre es gewesen... Natürlich war die blaue Perle zu dem günstigen Kurs direkt weg vom Fenster.


    Kennt jemand Drums Direkt in Kelsterbach? Anscheinend ein Laden der gebrauchte Sets vertickt... Hat jemand Erfahrung mit dem?


    Artis Set steht immer noch zur Diskussion, ist aber arg weit weg für mich... Des Weiteren habe ich noch ein brauchbares Export in Karlsruhe gefunden zu nem günstigen Kurs. Ich glaube von dem Forum sollte ich echt absehen, wenn ich zum gleichen Preis eine Klasse höher bekomme.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android


    EDIT: Es ist nun dieses geworden. Dort sind zwar an allen Trommeln neue Felle fällig, aber ich konnte auf 380€ runterhandeln. Ich denke das ist ein fairer Preis. Am Dienstag hol ich das gute Stück in Karlsruhe ab.

    arti: Danke, aber Du musst mir noch die Berechtigungen frei schalten damit ich auf die Bilder auf Deiner Google Drive zugreifen darf.


    Jürgen K.: Du hast natürlich Recht. Hardware ist das A&O bei solchen Geschichten. Niemals würde ich auf billige Hardware zurückgreifen. Aktuell nutze ich ausschließlich Pearl (900er Serie), Sonor, Tama und 2 Galgenbeckenständer von Dixon. Die zwei Dixon Teile habe ich schon über 10 Jahre und sie sind entgegen allen Meinungen absolut einwandfrei und SEHR stabil, auch die Gewinde sind top. Aber in der Regel greife ich am liebsten auf Pearl zurück, auch wenn es verflucht teuer ist. Allerdings gibts da auch große Unterschiede wie du schon gesagt hast. Am Samstag hab ich auf nem Gig auf einem Pearl Export jüngerer Bauart gespielt, ich denke mal so ca. 2010. Die Hardware war eine mittlere Katastrophe. Da ist Millenium billig Schrott besser.


    @all:


    Ich habe jetzt aus der "nähreren" Umgebung zwei Sets ins Auge gefasst.


    Einmal Pearl ELX für 450€, super Set, allerdings müssten da neue Felle auf die Toms, das bedeutet +100€ - Und ja, ist größer als gewünscht, aber was man hat, das hat man. Die 8" Tom kann man ja zuhause lassen:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…ken-set/761901561-74-4896


    Und einmal Pearl Forum für 400€, hier sind nahezu neue Felle aufgezogen, es gibt ein paar billigst Bleche dazu und ne Mapex DoFuMa. Hier würde ich allerdings noch in RIMS und Abdeckplatten für die beiden Hängetoms investieren, also kommen hier auch nochmal ca. 50€ hinzu.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…x-pearl/758065308-74-5151


    Was denkt ihr ?

    Naja, Pearl, Tama, Yamaha usw. sind "asiatische" Marken. :D Klar, Asien ist nicht gleich Asien... Aber selbst die günstigen Sonor Serien werden mittlerweile in Fernost produziert...


    Aber BTT. Ich brauch nicht den besten, wärmsten super tollen total definierten Sound (den habe ich schon mit meinem Pearl SLX). Ich brauch ein stabiles Liveset, das knallt und unempfindlich im Handling ist. Untere Mittelkasse ist völlig ausreichend.


    Schoppe: Das ist ein altes Pearl Export, korrekt. Sieht vom Umfang her ganz gut aus, aber für den Preis etwas zu alt und schlecht gepflegt. Ich kann ja trotzdem mal mein Glück versuchen und schauen ob der Verkäufer bereit wäre am Preis noch was zu schrauben.

    Das Tama von Nils hier aus dem Forum habe ich bereits in den Favoriten gespeichert. Nach Mapex hab ich nicht gesucht, das M-Birch macht einen guten Eindruck und ist ein Schnäppchen, danke ! Mit Gretsch hab ich null Erfahrung, dachte immer das wäre nix für harte Töne.
    Leider sind alle Sets ohne Hardware, ausser Tomhalter. Dafür aber eben Fair im Preis. Natürlich könnte ich mich auch weiter nach gebrauchter Hardare umschauen.
    Es muss eben für 400€ inklusive minimum zwei Beckenständer machbar sein. Mehr Budget kann ich einfach nicht frei schaufeln. Ich weiß das ist nicht viel, aber ich hatte einige hohe Ausgaben fürs Haus in letzter Zeit. Dennoch kommen da etliche Gigs in nächster Zeit.


    Ich bin ein ziemlicher Pearl Fan, nehme aber natürlich auch was anderes wenn das Gesamtpaket stimmt.

    Danke Hebbe, klingt interessant. Ich lass es mir mal durch den Kopf gehen, aktuell wird das eh erst in einer Woche wenn mein Gehalt da ist :D . Hardware, ausser Tomhalter, wäre aber keine dabei nehme ich an ?
    Das kommt nämlich noch dazu, ich habe eigentlich nur Rackstative. Ansonsten habe ich nur noch 2 Dixxon Galgenbeckenständer rumliegen. Das bedeutet ich bräuchte mindestens noch 3 weitere Beckenständer und eventuell einen Tomständer, bevorzugt Pearl Hardware weil unzerstörbar, selbst nach Jahren roher Behandlung, ja... ich weiß, sündhaft teuer.

    Genau darum geht es mir ja auch. Live wird das komplette Set sowieso abgenommen und totkomprimiert. Der Plan ist auch die Toms mit Pinstripes zu versehen, ich bin eigentlich kein Freund von den Dingern, aber Live haben sie sich oftmals als sehr praktisch erwiesen. Im Proberaum auf dem SLX nutze ich Emperor Clear.
    Deshalb auch meine Frage zur Forum Serie. Ich könnte ein Pearl Forum (neue Serie im ISS), dunkelrot mit schwarzer Hardware, 22-10-12-14, mit zwei Beckenständern, HiHat-Maschine, Hocker und Fuma in sehr gutem Zustand für 310€ bekommen z.B.. IMHO ein gerade zu lächerlicher Preis.


    Ein Basix Custom, Birke, klar lackiert, sehr guter Zustand, 10-12-14er Toms, allerdings mit 20" BD, habe ich für wahnwitzige 150€ gesehen. Jetzt könnte man sich natürlich überlegen ob man damit leben kann, da die BD sowieso immer abgnommen wird live.

    Ich versuche halt möglichst eins im Umkreis von 100km zu finden zwecks Abholung. Am meisten finde ich hier eben Pearl Forum Series. Basix Custom wäre natürlich auch eine Option, aber bisher habe ich nur welche mit 20" BD gefunden. Yamaha Stage Custom liegt leider etwas über meiner Preisklasse.


    Pearl Export gibt es auch recht viele, aber meistens nur die ganz alte Serie mit den sehr tiefen Toms, ich würde aber eher nicht so tiefe Toms bevorzugen. Ein oder zwei aktuellere habe ich gefunden, eins war in schlechtem Zustand, das andere ganz ok.


    Ich könnte mir in den Arsch beißen, vor ein paar Tage ging ein Pearl Vision für 380€ weg.

    Moin,


    da mein Pearl Session Elite (SLX) ein ziemliches Monster mit Rack ist und obendrein ständig komplett im Proberaum verkabelt für Recording bereit steht, plane ich ein kleines günstiges Set für Livegigs zu kaufen.
    Das Problem ist einfach, dass es jedes mal ein logistischer Albtraum mit Ab- und Aufbau sowie neu verkabeln ist. Dazu kommt noch, dass es dank Rack schon des öfteren problematisch war auf "Linkshänder" umzubauen, während eines 10min Changeovers und danach natürlich wieder zurück auf rechts.


    Ich kann mich nun auch nicht jedes Mal drücken wenns darum geht wer bei Gigs mit meheren Bands das Schlagzeug stellt. Deshalb habe ich mir überlegt ein gebrauchtes Pearl Export oder Forum Series zu kaufen, Preis maximal 400€, am besten mit so viel Zubehör wie möglich. 22-10-12-14" oder 22-12-13-16" ist dabei völlig ausreichend.


    Nun zur eigentlichen Frage. Kann man ein Pearl Forum überhaupt kaufen oder ist das absoluter Schrott ? AFAIK sind das folierte Pappelkessel, wie früher bei den ganz alten Pearl Exports. Ich habe im Internet ein paar Reviews über die Forum Serie gelesen, diese waren durch die Bank gut.
    Wie gesagt es geht mir nur um den Liveeinsatz, gespielt wird darüber Metal aller Art. Es muss also kein Masters sein :D


    Ich habe mich auch nach Pearl Export umgeschaut, aber die liegen in einem vernünftigen Zustand meist über 400€.
    Hierzu noch eine Frage:


    Pearl EX = Folierte Pappelkessel ?
    Pearl ELX = Lackierte Mahagonikessel ?
    Alte Pearl Export Serie = Folierte Pappelkessel ?


    Ist das so korrekt ?

    Joa, ich hab jetzt jeden Tag geübt, wie immer, 10 Minuten Blocks, angefangen bei 80BPM bis 140BPM und siehe da... auf einmal läuft es sogar besser und tighter als vorher. Aber ich bleibe dran. Man kann es also defintiv auf vernachlässigtes Training schieben. Außerdem arbeite ich momentan an der heel only Technik, ja man spart dann doch schon immens viel Kraft und erspart sich die ein oder andere Schweißperle :D


    Aber ich habe auch einige andere Sachen festgestellt. Die Feder der neuen Fuma war viel zu stark gespannt, der Hocker war zu niedrig (hatte vergessen ihn nach dem letzten Gig wieder hochzudrehen), das BD Fell hatte sich durch die starken Temperaturunterschiede in den letzten 3 Wochen stark verstimmt und verzogen. Musste es erst mal wieder richtig stimmen und anziehen.

    Und daher erwarte ich gespannt den Bericht vom anstehenden Gig :thumbup:


    Also der Gig war richtig geil und hat Spaß gemacht, die Leute fanden uns mega und sind gut mitgegangen...


    Aber mein Spiel war nicht anders als im Proberaum. Ich hatte ziemlich zu kämpfen hinten. Zu allem Überfluss kam aus den inears nur Soundmatsch in der Lautstärke eins Flugzeugtriebwerks.


    Faktisch ist es wie die Jungs hier gesagt haben, bei mir liegt es wohl wirklich an dem Mangel an Übung in den letzten paar Wochen... Ich arbeite schon dran 8o


    Und klar... wenn man sich nicht sicher fühlt und sich verrückt macht, kann das bestimmt auch so ne Art Blockade erzeugen.