Sie sind nicht angemeldet.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich
  • »trommeltom« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:31

Video: Ist eine 40$-Snare ihr Geld wert?

Eben gefunden.
Auch, wenn er selber die Snare nicht empfielt, finde ich es erstaunlich, was er aus ihr herausholt.
Der alte Bastler, eben....



Der einzige Punkt, der mich irritiert, ist das Nachschleifen der Gratung von Hand.
Ich dachte immer, man sollte unbedingt drauf achten, dass die Gratung plan bleibt/wird.
So, wie er es im Video macht, könnte es aber auch leicht eine wellenförmige Gratung werden, wenn man nicht aufpasst.

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:37

Mit 'nem sehr feinen Schleifpapier, wie er das nutzt, sollte da die Gefahr nicht bestehen - zumindest nicht, wenn man nicht minutenlang an ein und derselben Stelle schleift. Ansonsten ist es ja aber der gleiche Effekt wie das Glätten der Gratung mit Stahlwolle (das ist sogar noch etwas schonenender).
Das Ergebnis ist durchaus erstaunlich, allerdings war es meiner Meinung nach zu erwarten. Dass für 'ne Snare ein qualitativ hochwertiger Teppich ausschlaggebend ist, ist ja prinzipiell bekannt. Ebenso habe ich die Erfahrung gemacht, dass man mit guten Fellen nochmal einiges rausholen kann. Rossi Roßberg sprach ja mal davon, dass die Felle für rund 70% des Sounds verantwortlich sind - der Versuch hier belegt die Aussage in meinen Augen (ob das nun genau 70% ausmacht wird man natürlich damit nicht ergründen können :D ).
Gruß Leonard

a_d_x

Mitglied

  • »a_d_x« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. März 2015

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:57

Rossi Roßberg sprach ja mal davon, dass die Felle für rund 70% des Sounds verantwortlich sind
Oh! Oh! Da hast du nun aber was gesagt, was die "Forumspolizei" gar nicht gerne hört ... :D

Ich hatte das vor Kurzem auch erwähnt und danach war die Rede von "Dogmen" und "Gurus" ... (dabei bin ich doch immer so kritisch und folge den Dogmen nur, wenn es um "Idioten" geht und den Gurus nur, wenn der "Elektrolurch" den Saft für den Marshall liefert)

undogmatische Grüße, Stefan
"e tudo isso, que é tanto, é pouco para o que eu quero" Fernando Pessoa

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:03

Ich bin ebenfalls kaum überrascht über den Vorher/Nachher-Vergleich. Allerdings gehen durch die Aufnahme sicher manche klanglichen Details unter, die eine gut klingende dann doch von einer Billigstsnare unterscheiden wie z.B. Dynamik, Obertonspektrum etc.

Außerdem sieht mir die verbaute Abhebung nach Totalausfall innerhalb kurzer Nutzungsdauer aus. Wenn ich bei irgendwas an ner Snare ne Vollmeise bekomme, dann bei ner hakeliger Abhebung. Und wenn ich, was bei diesem Video nicht sicher zu beurteilen ist, einen Schlagschrauber brauche, um die Felle zu stimmen, macht mich das auch eher unglücklich.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:13

70 Prozent? KÄSE! Es sind 71,2 Prozent.



:wacko:
“A drummer doesn’t need to think about what he’s doing. He just does it.” – Keith Moon | "You don't have to show off" - Peter Erskine

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:23

Außerdem sieht mir die verbaute Abhebung nach Totalausfall innerhalb kurzer Nutzungsdauer aus. Wenn ich bei irgendwas an ner Snare ne Vollmeise bekomme, dann bei ner hakeliger Abhebung. Und wenn ich, was bei diesem Video nicht sicher zu beurteilen ist, einen Schlagschrauber brauche, um die Felle zu stimmen, macht mich das auch eher unglücklich.

Richtig, an der vermutlich grottigen Hardware wird dieses "Upgrade" vermutlich nichts ändern.

70 Prozent? KÄSE! Es sind 71,2 Prozent.

Ich hab ja nur zitiert, was Rossi gesagt hat - ob das nun 70% oder 50% oder 30% sind sei mal dahingestellt, fakt ist aber, dass Felle manchmal mehr Einfluss haben, als man denkt. Und das sieht man ja auch hier. :pinch:
Gruß Leonard

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:28

Ach LeoB, ich hätte vielleicht noch ganz groß Ironie dazu schreiben sollen. Die 70% würde ich auch ansetzen, nur genau messen kann man das ja nicht.

Und ja, die Hardware wird sicher nicht lange halten.
“A drummer doesn’t need to think about what he’s doing. He just does it.” – Keith Moon | "You don't have to show off" - Peter Erskine

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:35

Am Metallspannreifen spiegeln sich die SchiebeRegler vom Mischpult wieder 8| , ich glaube/meine da Erkennen zu können das die bei "Nachher" auch ein bisschen anders Stehen als Vorher :D ;) ;)

Ach ja ihr Geld ist Wert nicht mehr und nicht weniger wie eine irgendwie irgendwo aus Kleinanzeigen oder Ähnlichem, aber was kosten ein Satz Snarefelle mit Versand gleich nochmal?
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:25

Ach LeoB, ich hätte vielleicht noch ganz groß Ironie dazu schreiben sollen. Die 70% würde ich auch ansetzen, nur genau messen kann man das ja nicht.

Schon klar, dass da ne Gewisse Prise Ironie dabei war - allerdings gabs ja damals im anderen Thread auch schon ne Diskussion, als jemand das mit den 70% zitierte. ;)
Sicher wird man das nicht messen können, dass der Einfluss der Felle groß ist, wird aber niemand bestreiten.
Gruß Leonard

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:36

Hallo,

eine gute Trommel erkennt man daran,
dass sie nach dem Auspacken schon gut klingt
und man sie kaum schlecht klingen lassen kann.
Nebenbei hält sie ein Leben lang und macht nie
Probleme.

Eine schlechte Trommel erkennt man daran, dass
man sie mit viel Aufwand auch mal gut klingen
lassen kann.

Die meisten Trommeln können halbwegs ok klingen.
Wer sich damit zufrieden gibt, kann viel Geld sparen,
sollte aber Pflaster im Haus haben.

Grüße
Jürgen

noPsycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »noPsycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:16

bin zufällig über das Video auf diesen Link gestoßen:

https://www.youtube.com/watch?v=SgM4ZqgBGdE

es ehrt jeden ein bescheidener Drummer zu sein, aber ich bins leider nicht :D

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:25

Ich dachte im ersten Moment, seit wann macht denn der Michael Mittermeier Drumvideos...

wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:40

eine gute Trommel erkennt man daran,
...
Nebenbei hält sie ein Leben lang und macht nie
Probleme.
[Ironie]
Das ist ja unpraktisch... dann kann ich mir bei einer neuen Trommel ja nie sicher sein, dass sie gut ist.
Um sicherzugehen muss ich eine nehmen, die bei einem anderen Drummer schon ein Leben lang gehalten und nie Probleme gemacht hat.
[/Ironie]
1, 2, test, test, 3, 4, test...