Sie sind nicht angemeldet.

comeasuare

neues Mitglied

  • »comeasuare« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juni 2019

  • Nachricht senden

21

Montag, 10. Juni 2019, 21:23

Okayyy ... dann geht die Suche von vorne los! :-/

Welches Roland meint ihr? Aber zu dem Preis doch kein Neues, oder!? Oder welches Gebrauchte?

Entweder ich suche falsch oder es gibt, zumindest aktuell, keins. Hab bei kleinanzeigen gesucht. Für bis 600 € oder bis 750 VB kein Roland mit Meshs gefunden.

Oder habt ihr vielleicht bitte links von Gebrauchten?

Welches neue E würdet ihr denn bitte warum für bis 600 kaufen?

Was ist denn mit Fame DD 6500 oder DD-One?

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. Juni 2019, 23:35

Was ist denn mit Fame DD 6500 oder DD-One?
Alles der selbe Hersteller: Medeli (dazu gehört Millenium, Fame, XDrum, Alesis usw.). Das DD6500 hat zumindest diesen schlechten Hihatcontroller auf Ständer nicht. Das Hihat-Pad sollte man bei dem allerdings auch austauschen.

comeasuare

neues Mitglied

  • »comeasuare« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juni 2019

  • Nachricht senden

23

Montag, 10. Juni 2019, 23:57

Und wie isses beim 6500 mit Latenzen, MIDI-Funktion ... und eigentlich allem, was so wichtig ist? ;-)

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 11. Juni 2019, 01:17

... und eigentlich allem, was so wichtig ist?
Tja, das was dem einen wichtig ist, hat ein anderer womöglich noch nie vermisst... ;) z.B. Hihat-CC-Range fehlt, ist aber auch für den einen gar nicht wichtig und für den anderen schon.

Generell würde ich mit duesen Medeli-Modulen Rechneranbindung nur wagen, wenn rechnerseits nicht mehr als 2ms Audio-Out-Latenz glitchfrei machbar sind ;)

comeasuare

neues Mitglied

  • »comeasuare« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juni 2019

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 11. Juni 2019, 09:12

Auch, wenn es dann wieder un ein anderes Budget geht, das alles hat und kann das TD-17 KVX?

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 11. Juni 2019, 09:56

Also wenn du auf Softwareanbindung aus bist, bist du generell funktionstechnisch mit einem 'unteren' Roland (TD09-17) relativ fein raus: da ist die wichtige Midi-Latenz optimal, und HihatCC-Daten werden auch generiert. Speziell das von dir genannte Modell hat allerdings 'ne VH10, und so ein Teil würde ich (insbesondere für das Spiel von Samplern) trennen (Controller-Unit vom Pad), da es konstruktionsbedingt versagt. Lies. Ich würde ein gebrauchtes TD11 KV anvisieren (neu gibt es das laut Gugel gerade übrigens einmalig für einen wirklich günstigen Kurs).

Dr_Schmoker

Mitglied

  • »Dr_Schmoker« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. April 2019

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 11. Juni 2019, 16:27

Hallo,
Auch, wenn es dann wieder un ein anderes Budget geht, das alles hat und kann das TD-17 KVX?
bedenke, das du bei dem TD 17 KVX noch den HiHatständer und das DB-Pedal dazu kaufen musst. Damit liegst du dann deutlich über deinem Budget. Ein gebrauchtes TD 11 ist schon mal gut, hat *(nach meiner Suche) aber nur eine Meashhad Mesh-Head-Snare. Die anderen Pads sind aus Gummi. Ein TD 15KV ist da etwas besser ausgestattet. Das TD 15KV würde ich als Referenzmodell betrachten. Das Teil als gebraucht und du sparst noch ein wenig an. Geduld ;)
Wenn du noch zusätzlich ein Pad für Standtom brauchst, musst du auf die noch freien Eingänge am Controller achten. Das TD 11 hat noch einen freien Eingang. Zusätzliche Pads dann als Meashhat Mesh-Head kaufen plus Halterung plus Kabel.

Edit: Ich spiele oft trocken, also ohne Kopfhörer und eingeschaltetem Schlagzeug. Das Geräusch, was meiner Meinung nach am meisten nervt, sind die Becken. Zwischen Meashhat Mesh-Head und Gummi höre ich nur minimale Unterschiede. -Das Spielgefühl ist anders.

Edit: Rechtschreibfehler korrigiert

Solange ich meine Hände und Füße noch unabhängig voneinander bedienen kann, fühle ich mich lebendig

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dr_Schmoker« (12. Juni 2019, 11:28)


faenger

Mitglied

  • »faenger« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. September 2016

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 11. Juni 2019, 17:47

Nabend.

Schau doch mal nach einem Roland TD9. Die sollte man gebraucht für um die 800 - 1000€ bekommen und is für den Einstieg garantiert nicht schlecht.

Gruß

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 11. Juni 2019, 22:11

Ein gebrauchtes TD 11 ist schon mal gut, hat aber nur eine Meashhad-Snare
Ein TD11 KV hat 4 Mesh-Pads. ;)

Zusätzliche Pads dann als Meashhat kaufen plus Halterung plus Kabel.
Was zum Geier ist ein Meashhat, evtl. ein Dingens-Hut :S ? Ein Mesh-Head ist ein Gewebefell.

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 11. Juni 2019, 22:23

Schau doch mal nach einem Roland TD9. Die sollte man gebraucht für um die 800 - 1000€ bekommen und is für den Einstieg garantiert nicht schlecht.
Mit den PDX6-8 ("TD9 K2") müßte sogar noch einiges unter 800,- drin sein. Das Ding ist, die Leute wollen zumeist richtige Wucherpreise für ihren Roland-Kram. Werdense aber auch zu diesen Wucherpreisen eigentlich nicht los, höchstens an Dumme.

vandroiy

Mitglied

  • »vandroiy« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. April 2004

Wohnort: Hennersdorf

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 12. Juni 2019, 09:21

hab vor einem Jahr ca. 400 fürs ein TD11K und ca. 50 Euro für PDX-8 Pads bezahlt. Da geht's, muss man aber schon ein wenig suchen und Geduld haben.
Pearl Forum, Sonor Snare, Drumtec Design Mesh Heads, 2Box Triggers, Roland Cymbals, GoEDrum HiHat Controller, Roland TD11 Module.