Beiträge von danyvet

    Danke euch für die vielen, zum Teil sehr erheiternden, Anregungen fürs Abwiegen :D
    Eine Küchenwaage für bis zu 5kg wirds wohl werden, sind ja nicht teuer. Ich brauch zwar keine zweite in der Küche, aber die kommt halt dann hier auf meine Liste des Drum-Equipments :D
    Diese Kofferwaagen zum Hängen wären schon praktisch, dann müsst ich nicht am Boden herumkriechen, weil ich die Waage ja auf den Boden stellen muss, aber die geht leider nicht aufs Gramm genau. Wenn schon, denn schon! ;)

    Zersägen kommt nicht in die Tüte (!) =O und das mit dem Archimedes geht auch ned, wir haben keinen Wasseranschluss im Proberaum.

    Jaja, es wird langweilig, und ich halt mich auch ganz kurz. Es ist halt schon wieder Blech dazugekommen. Eigentlich hab ich die beiden schon seit November oder so. Also, bezahlt, gekauft. Aber der Verkäufer war in Graz und ich hab den Kollegen burned_destroyer da hingeschickt, damit er es vor Ort begutäugeln kann und ich mir die Versandkosten spare, weil ich wollte ihn ja sowieso "demnächst" besuchen". Ok, aus "demnächst" wurde dann ein halbes Jahr später, quasi coronabedingt.

    Also, lange Rede kurzer Sinn, ich war letztes Wochenende beim Alex und hab mir die Bleche geholt. Nicht zu vergessen, das leckere Kürbiskernöl =) Und bei der Gelegenheit waren wir natürlich auch in seinem Proberaum und ich hab mal sein "Cockpit" ausprobiert :D Für mich als maximal-3-Crashes-gewöhnt, ist das schon stressig mit - ...ääääh... keine Ahnung, schaut euch die Fotos von Alex' Alf an, wieviel da hängt - wenn man spontan in quasi Millisekunden entscheiden muss, auf welches Becken man bei der nächsten 1 denn jetzt schlägt :D war ein lustiges Wochenende - gerne wieder! :)

    Nun aber zu den Neuzugängen - Erweiterungen der 2000er und 2002er Familie:
    Paiste 2000 Power Ride 22"
    Paiste 2002 Crash 16"

    frisch ausprobiert bei der gestrigen Probe 8) (jaaaa, endlich wieder proben!!!)
    (falls jemand ganz günstig ein 2002 Crash in 17", 19" (!) oder 20" hat, lasst es mich wissen, das 16er ist als zweites Crash doch zu klein :D )



    Hab jetzt auch mal so ziemlich alle meine Becken abgewogen und unten an der Kuppe das Gewicht mit einem Eding reingeschrieben. Werd ich dann im ersten Beitrag hier in meiner Beckenliste dazuschreiben. Klingt jetzt vielleicht für einige ziemlich nerdig, aber ich finds für mich eine nicht unwichtige Zusatzinfo beim Erlernen der verschiedenen Beckensoundvariationen. Meine Band hat ein bissl blöd gschaut, als ich da gestern mit der Küchenwaage zur Probe kam :D leider geht die nur bis 3kg, somit konnte ich nicht alle Rides (vor allem die 22") abwiegen. Hat jemand eine Idee? Personenwaage ist mir mit Zehntelkilo zu ungenau. Hab schon überlegt, ob ich mal auf der Post fragen soll, ob die mir die abwiegen :D


    Achja, und Unterricht hab ich jetzt auch wieder, nachdem ich schon vollimmunisiert bin. Ich lern grad Rock'n'Roll von Led Zeppelin, das wird die Coverband freuen, denn die haben das im Repertoire =)

    Gestern hat mir mein Lehrer mal diese Metallsticks (waren so silbergrau-matt, ohne Aufdruck) in die Hand gedrückt und gemeint, ich soll mal 1 Minute doubles damit machen und dann mit meinen normalen Sticks. Haha, was für ein witziges Gefühl, die Holzstäbchen fliegen danach wie mit Luft gefüllt :D

    So, jetzt is doch wieder mehr Text geworden und ich könnt noch endlos viel schreiben... keine Angst, ich mach schon Schluss :D

    Zweit-Set … ich verstehe das Wort nicht :D

    genau das wollt ich auch schreiben :D

    also 2 sind ja wohl das absolute Minimum. Eines für den Proberaum, eines für daheim, das dann im Notfall auch zum Gig mitkommt. Das im Proberaum bleibt stehen, sonst muss ich ja voll unnötig von daheim in den Proberaum, zum Gig, dann vom Gig in den Proberaum, dann heim. Da fahr ich doch lieber von daheim zum Gig und wieder direkt heim. Optimal ist natürlich, wenn man daheim ein Drittset hat, wenn man öfter gigt, das schon in Taschen bereit verpackt bereit steht.


    Zweitband=Zweitset

    genau. Wie bei Katzenklos: n+1 - Anzahl der Proberäume +1 (daheim) oder +2 (das zweite daheim verpackt fertig für Gigs)


    also ad 1) klares "ja"


    daher->
    2) da das Minimumzweitset daheim steht, am besten so wie im Proberaum und live (wo ich meist nur 2 Toms hab, ab und zu auch 3, demnächst vielleicht auch 4, wobei ich mich mit 2 am wohlsten fühle), aber hängt vom Platzangebot ab


    3) hängt von (Erst-, Zweit-, Dritt-)Band (=Genre/Art der Musik) und Location ab

    4)

    Beckensätze: Reicht euch einer,...

    ich verstehe die Frage nicht? :D

    ist aber im Prinzip dieselbe Antwort wie auf 3)
    ich hab prinzipiell, auch wenn ich nur 1 Set hätte, nicht nur 1 Beckensatz (und schon gar keinen Beckensatz, ok, ja, einen hab ich, das war Zufall, aber auch erst als Fünftsatz oder so ;) )
    ich hab nicht deswegen mehrere Becken, damit ich alle vorhandenen Sets ausstatten kann, sondern, damit ich prinzipiell abwechseln und ausprobieren kann. Die Anzahl der Becken hat also nix mit der Anzahl der Sets zu tun (wie sagte ich letztens im Chat so schön? Bezogen auf die Anzahl der Becken hab ich 5 Sets zu wenig :D )

    diverse Sets an unterschiedlichen Orten, aus Gründen,

    :D :D :D :thumbup: +1

    das verfaerbt wiederum die Spitzen der Holzsticks.

    ja, aber nur die Spitzen. Was mich so verwundert ist, dass bei miss mieze die Schwärzung auch an der Schulter noch ist.
    Und weil auch jemand (weiß nicht mehr wer, mag nicht zurückblättern) angesprochen hat, dass es von diversen Dämpfungsdingern, wie soundoff etc., sein könnte: ich hab 2 Jahre lang auf soundoff daheim gespielt, da war auch nix schwarz, kein bisschen. Auch jetzt von den RTOMS färbt nix ab. Und Staub+Schweiß macht zwar dunkel, aber nicht sooo schwarz und eben nicht über die Spitze hinausgehend.
    Ich will das Thema ja nicht überstrapazieren, aber spannend find ich es schon.

    die Spitze dreckig von verschwitzten, vom Staub dreckigen Händen?? Wer greift denn die Sticks an der Spitze an? 🤔 Stöcke reinigen? 😅😂

    Bei uns im Proberaum ist es auch relativ staubig und ich poliere meine Becken mit nix, ich wisch alle paar Monate mal mit irgendeinem trockenen Tuch drüber, wenn’s gar arg staubig sind, meine Felle setzen auch Staub an, aber meine Sticks sind alle nicht schwarz an der Spitze. So schaut zb. ein Paar aus, das ich zufällig daheim hab, nach ca. 1 Monat mit 2x wöchentlich bandproben jeweils 2-3 Stunden, ohne sie zu putzen 😅

    Vic Firth am.classic Hickory 5B

    .

    Falls der Link mal nimma geht, weil das Teil verkauft ist.... das muss man für die Nachwelt aufheben. Es geht um einen Innendämpfer.

    "Die Haftung auf Schadenersatz wegen Verletzungen von Gesundheit, Körper oder Leben und grob fahrlässiger und/oder vorsätzlicher Verletzungen meiner Pflichten als Verkäufer bleibt davon unberührt."
    :D

    Hm. Wieso sind die so schwarz bei dir? Und wie spielst du deine HiHat, dass du gar keine Macken an Hals/Schulter vom Stick hast?
    Erst dachte ich "ah, sie spielt wohl edrum", dann blätterte ich nochmal auf deine erste Seite hier, und sah ein echtes Schlagzeug.

    Meine sind jedenfalls vorwiegend am Hals/Schulter "abgehobelt" von der Hihat, ein paar Dellen von den wenigen Rimshots am Schaft, aber das wars dann meist. Die Spitze nutzt sich bei mir nur bei weicheren Sticks ab, bwz. eigentlich so gut wie nur bei den Sticks von Zildjian, egal ob da maple oder hickory draufsteht. Bei allen anderen Sticks ist meine Spitze so gut wie nicht abgenützt. Die Zildjians nutzen sich relativ "schnell" an der Spitze ab (ca. 2 Monate), bei den anderen (hauptsächlich VicFirth, Promark und noch ein paar andere) hab ich noch kein einziges Paar weggeworfen, weil ich immer wieder ein anderes Paar nehme, also mehrere im Gebrauch hab. Da kann ich nicht sagen, wie schnell sie sich abnutzen, weil ich eben nicht 1 Paar durchspiele, bis sie zum schmeißen sind und dann das nächste Paar nehme.

    Ich hab sogar noch mein allerersts Paar, die sind aber recht dünn schon am Hals, weil ich am Anfang noch fester auf die Hihat geklopft hab, die spiel ich nicht mehr, die waren eigentlich nach einem halben Jahr schon "durch", aber ich heb sie mir auf, weils eben meine ersten waren :)

    Mann, es ist doch total geil Musik zu machen. Wenn ich jemand zum

    Jagen tragen muss, ist er nicht der Richtige für mich.

    Womit du eigentlich vollkommen recht hast. Und doch gibt es hundert Gründe, warum man sich nicht von solchen Leuten trennt, dafür aber die eigenen Ansprüche an die Band runterschraubt. Was anfangs sehr frustrierend ist, bis man sich damit abfindet. Hach. Diese Diskussion führe bzw. führte ich oft mit mir….

    Kenn ich... also das Gefühl, dass die anderen es weniger "wichtig/enthusiastisch" nehmen als ich.

    Wenn du keine geeigneten Inserate findest, dann probier mal selbst eines aufzugeben "suche SängerIn/Musiker... für Hobbyband mit ohne professionellem Anspruch, aber nicht minder Begeisterung und Motivation einmal die Woche zu musizieren" oder so :)

    Sehr wertig und hält bombenfest!

    Pearl Hardware is einfach super 👍


    Mein Adlerauge meint, dein beater is etwas schräg zum Fell (ev. sogar das ganze pedal), falls mich die Optik nicht täuscht. Solltest, falls ich richtig sehe, korrigieren, sonst nützt sich der beater ungleich ab und die Gefahr besteht, dass du schneller eine Delle ins Fell bekommst 🤓

    Thomas Lang hat sowas in 14", klingt halt wie eine brachiale tief gestimmte Snare :D

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    (ab 2:06)