Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 4. Mai 2020, 13:25

Soundcraft UI24 - Importieren einer Multitrackaufnahme (um dann Drums dazu einzuspielen)

Coronabedingt finden keine Proben statt und ich habe angefangen mich mit Recordingtechnik zu beschäftigen .... ein Loch ohne Boden.

Im Proberaum haben wir eine UI24. Mein Schlagzeug ist wirklich ordentlich mikrofoniert (Oktava MK12, Shure PgA56, SM 57, Sennheiser E845) und ich bekomme mittlerweile echt ganz gute Aufnahmen damit hin.

Jetzt hab ich eine Multitrack-Aufnahme bekommen und würde dazu gerne das Schlagzeug einspielen. Ich dachte mir, dass ich die Spuren auf den USB-Stick speichere und die UI dann schon erkennt, dass das eine Multitrackaufnahme ist. Vier Stunden später und keinen Schritt weiter, war mir zumindest klar, dass das eine ziemlich naive Herangehensweise war. Wie gehe ich richtig vor, wenn ich eine Multitrackaufnahme in die UI exportieren will, um weitere Spuren dazu aufzunehmen?

Ich steuere die UI über mein Laptop auf dem Ubuntu installiert ist. Um Multitracks weiterzuverarbeiten nutze ich audacity.

Freue mich über Antworten

  • »DrumForJesus« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. November 2004

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Mai 2020, 13:57

So spontan aus dem Bauch heraus fällt mir folgendes ein:
Wenn man mit dem Ui24 Multitrack aufnimmt, dass legt das Gerät die Spuren ja in einer bestimmten Ordnerstruktur ab. Die würde ich erstmal genau so "kopieren" - nur eben mit den eigenen Spuren.
Eventuell ist es noch wichtig, dass die "importierten" Spuren das gleiche Format (wav, flac - Sample- und Bitrate) wie die am Mixer eingestellten haben.
Und natürlich den Stick in die "Record"-Buchse stecken, weil ja noch was dazu aufgenommen werden soll.
Dann würde ich mal schauen, ob man in dem Patch-Menü die Spuren auf die Kanäle legen kann.

Oder aber (so würde ich es machen, weil ich auch kein "Fummler" bin): Die "externen" Spuren am PC zu einer Guidespur zusammenlegen, auf einen zweiten Stick speichern und über USB-Play des UI24 abspielen. Dann deine Drums als "neuen" Multitrack dazu einspielen und diese einzelnen Spuren dann in Audacity weiter zusammen mit den anderen, schon vorhandenen Spuren verarbeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrumForJesus« (4. Mai 2020, 14:03)


  • »drum_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2012

Wohnort: Weißenhorn

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Mai 2020, 14:01

Ich hab das Gerätchen auch hier rumstehen.

Das UI erkennt nur Multitrakaufnahmen, welche im UI aufgenommen wurden. BZW. Sollte in dem Ordner die Datei '.uirecsession' vorhanden sein. Hier sind nämlich die Daten Hinterlegt, die das Pult braucht. Hab das eben mal ohne die Datei versucht und der Ordner wird nicht mal angezeigt.
Ein Möglichkeit wäre, das UI als Interface über eine DAW (Reaper (nutze ich), oder die Mitgelieferte zum Pult) zu verwenden. Da dann reinziehen, etwas abmischen und dazu spielen und aufnehmen.
Eine andere Möglichkeit wäre, die Multitrackaufnahme grob abmischen und das über die z.B. Play-Funktion in's Pult zu schicken und dazu aufnehmen.
Mein Equipment: HIER

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drum_destroyer« (4. Mai 2020, 14:10)


4

Montag, 4. Mai 2020, 19:52

Oder aber (so würde ich es machen, weil ich auch kein "Fummler" bin): Die "externen" Spuren am PC zu einer Guidespur zusammenlegen, auf einen zweiten Stick speichern und über USB-Play des UI24 abspielen. Dann deine Drums als "neuen" Multitrack dazu einspielen und diese einzelnen Spuren dann in Audacity weiter zusammen mit den anderen, schon vorhandenen Spuren verarbeiten.


Eine andere Möglichkeit wäre, die Multitrackaufnahme grob abmischen und das über die z.B. Play-Funktion in's Pult zu schicken und dazu aufnehmen.


Danke für Eure Tipps. Mit den Ordnerstrukturen hab ich schon experimentiert. Die Spuren werden auch angezeigt, aber ich kann Sie nicht abspielen. Ich wede das mit .uirecsession" Datei nochmal testen. Auf ein Verkomplizieren mit Computer und einer weiteren Software hab ich (noch) keinen Bock. Ich werde das Aufgenommene eh nicht abmischen und meine Drumspuren nehm ich am Stück auf.

Ein neues Problem ist aufgetreten: Ich hab den Drumtrack mit der Guidespur an einen Kumpelt geschickt und bei dem wird das alles langsamer abgespielt (und dabei auch schön runtergepitscht. Was ist das denn? (Ein Loch ohne Boden)

  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Mai 2020, 20:31

Drum_destroyer hat recht, mann muss eine .uirecsession passend zu dem Projekt haben und die WAV Dateien müssen alle das selbe Format und die selbe Länge haben.

Auf die Schnelle hab ich den folgenden youtube Link. Dort hat sich einer die Mühe gemach eine Webpage zu bauen, welche par drag and drop aus den WAV die nötige .uirecsession Datei erzeugt.

https://www.youtube.com/watch?v=Lqhu018isU0

Im Pult musst du dann das Routing entsprechend anpassen, so dass du auf einigen Kanälen die WAVs wiedergibst und auf anderen aufnimmst.

P.S.: Hebe gerade gesehen, das geht auch mit der Soundcraft eigenen Ui Session Maker App.
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Kritische« (4. Mai 2020, 20:43)


  • »Oliver_Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Mai 2020, 20:39

Ein neues Problem ist aufgetreten: Ich hab den Drumtrack mit der Guidespur an einen Kumpelt geschickt und bei dem wird das alles langsamer abgespielt (und dabei auch schön runtergepitscht. Was ist das denn? (Ein Loch ohne Boden)


Die wahrscheinlichste Erklärung: deine Datei war mit 48 kHz Samplefrequenz aufgenommen worden, er hat es in ein Projekt mit 44,1 kHz importiert und entweder die Warnungen des Programms ignoriert oder eins benutzt, das bei sowas nicht warnt. Er muss einfach nur auf die gleiche Fs einstellen wie Du, dann sollte es laufen.

7

Montag, 4. Mai 2020, 21:49

Drum_destroyer hat recht, mann muss eine .uirecsession passend zu dem Projekt haben und die WAV Dateien müssen alle das selbe Format und die selbe Länge haben.

Auf die Schnelle hab ich den folgenden youtube Link. Dort hat sich einer die Mühe gemach eine Webpage zu bauen, welche par drag and drop aus den WAV die nötige .uirecsession Datei erzeugt.

https://www.youtube.com/watch?v=Lqhu018isU0

Im Pult musst du dann das Routing entsprechend anpassen, so dass du auf einigen Kanälen die WAVs wiedergibst und auf anderen aufnimmst.

P.S.: Hebe gerade gesehen, das geht auch mit der Soundcraft eigenen Ui Session Maker App.



Das ist ja cool. Werde ich direkt testen. Klingt vielversprechend. Die Session Maker App läuft nicht auf Ubuntu. Aber das Tool taugt wohl genau für meine Zwecke.

Vielen Dank!

8

Dienstag, 5. Mai 2020, 15:26

Ein neues Problem ist aufgetreten: Ich hab den Drumtrack mit der Guidespur an einen Kumpelt geschickt und bei dem wird das alles langsamer abgespielt (und dabei auch schön runtergepitscht. Was ist das denn? (Ein Loch ohne Boden)


Die wahrscheinlichste Erklärung: deine Datei war mit 48 kHz Samplefrequenz aufgenommen worden, er hat es in ein Projekt mit 44,1 kHz importiert und entweder die Warnungen des Programms ignoriert oder eins benutzt, das bei sowas nicht warnt. Er muss einfach nur auf die gleiche Fs einstellen wie Du, dann sollte es laufen.


Diese Erklärung war Gold wert! Vielen Dank.

9

Dienstag, 5. Mai 2020, 15:52

Drum_destroyer hat recht, mann muss eine .uirecsession passend zu dem Projekt haben und die WAV Dateien müssen alle das selbe Format und die selbe Länge haben.

Auf die Schnelle hab ich den folgenden youtube Link. Dort hat sich einer die Mühe gemach eine Webpage zu bauen, welche par drag and drop aus den WAV die nötige .uirecsession Datei erzeugt.

https://www.youtube.com/watch?v=Lqhu018isU0

Im Pult musst du dann das Routing entsprechend anpassen, so dass du auf einigen Kanälen die WAVs wiedergibst und auf anderen aufnimmst.

P.S.: Hebe gerade gesehen, das geht auch mit der Soundcraft eigenen Ui Session Maker App.



Das ist ja cool. Werde ich direkt testen. Klingt vielversprechend. Die Session Maker App läuft nicht auf Ubuntu. Aber das Tool taugt wohl genau für meine Zwecke.

Vielen Dank!


Kurzes Update von mir. Das Tool aus dem Youtube-Link hatte erstmal nicht funktioniert. Schuld war wohl der Browser. Mit Firefox keine Chance, mit Chromium kein Problem. Nachher werde ich testen, ob der Ordner mit der so erstellten .uirecsession-Datei erkannt wird.

10

Samstag, 9. Mai 2020, 23:56

Aaalso,

ich hab viel gelernt. Mein Ziel hab ich allerdings nicht erreicht. Ich wollte zu einer bestehenden Mehrspuraufnahme meinen Drumtrack hinzufügen (ebenfalls als Mehrspuraufnahme). Die Mehrspuraufnahme des Tracks wird dank des oben beschriebenen Tools von der UI erkannt und ich kann die Spuren auch abspielen und bearbeiten. Ich kann allerdings keine Spuren hinzufügen. Ich denke, dass das grundsätzlich nicht geht. Die UI kann die Mehrspuraufnahme nicht abspielen und gleichzeitig neue Tracks aufnehmen. Sobald ich abspiele, verschwindet die Record-Taste, sobald ich aufnehme, verschwindet die Play-Taste. Schade, schade, schade.

bergheimer

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Mai 2020, 09:52

Also wir machen das folgendermaßen (Meine drums-mikrophonierung ist ähnlich wie bei Dir):
Zunächst spielen Gitarist und Bassist ihre Spuren mit Metronom bzw. I-Real Pro ein. Die schicken sie dann dem Saxophonisten und mir. Ich lade mir dann die Spuren in Reaper und nehme meinen Laptop mit in den Proberaum. Ich nehme dann die drums mit dem Zoom Mulitrack L12 auf, dabei höre ich über Kopfhörer den Mix in Reaper. Zu Hause mix ich dann die 4 Schlagzeugspuren zu den anderen 3 Spuren. In Reaper müssen die Spuren auch nicht das gleiche Format haben.

So richtig gut klappt das bei uns noch nicht, das klingt nicht tight und es fehlt auch an Dynamik. Aber wir spielen auch Jazz und sind dazu noch Anfänger.

Hatte ich zwar schon mal in der Hörzone eingstellt, aber als Ergebnis klingt das dann so (ohne Sax und Piano-Spuren):

https://www.dropbox.com/s/layccrepwo9x3c…her_v1.wav?dl=0

12

Sonntag, 10. Mai 2020, 12:56

Danke für den Tipp. Bei uns nimmt der Gitarrist einen Stereo-Basictrack auf, ganz Rudimentär mit Click oder Drumcomputer. Dazu spiele ich dann die Multitrack-Drums. Dann stelle ich das online und alle dängeln Ihren Kram drauf. Das klappt wirklich ganz gut. Unsere Musik verändert sich dadurch, wird einfacher, straighter.

Trotzdem hat das Vorgehen in mir den Wunsch geweckt auch mit den Mehrspuraufnahmen umgehen zu können. Also auf eine Multitrackaufnahme draufspielen zu können. Aber das geht wohl mit der UI nicht.

  • »DrumForJesus« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. November 2004

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Mai 2020, 12:26

Die 2-Track Wiedergabe als Guidespur und Aufnahme deiner einzelnen Drumspuren dazu funktioniert jedenfalls. Das habe ich selbst schon gemacht.

14

Montag, 11. Mai 2020, 13:27

Die 2-Track Wiedergabe als Guidespur und Aufnahme deiner einzelnen Drumspuren dazu funktioniert jedenfalls. Das habe ich selbst schon gemacht.


Das ist klar, so mache ich es die ganze Zeit. Aber ich hätte mir gewünscht auch zu einer Multitrack-Aufnahme meine Tracks einspielen zu können. Aber das geht wohl eher nicht. Jetzt hab ich "Reaper" für Linux installiert und schaue mal, ob ich das mit der UI gekoppelt bekomme ...wie ich schon schrieb: Ein Loch ohne Boden.

  • »drum_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2012

Wohnort: Weißenhorn

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. Mai 2020, 14:03

Ist jetzt das SetupUp, welches ich auch nutze.
Beachten musst du, dass Kanal 1 am Pult in Reaper als 'Input 11' bezeichnet ist. 1-10 sind die Ausgänge. Hat mich am Anfang Nerven ohne Ende gekostet.
Mein Equipment: HIER

16

Donnerstag, 11. Juni 2020, 14:18

Ich hab eine weitere Frage zum Multitrack-Recording mit der UI24. Wenn ich aufnehme, dann möchte ich zwischendrin ab und an nachhören, wie der Take war. Allerdings bräuchte ich dann eigentlich einen anderen Mix wie beim Einspielen, also andere Lautstärkeverhältnisse. Ich will aber nicht an den Reglern alles verstellen...das muss ich ja wieder zurückregeln. Gibt es da einen Trick?

  • »DrumForJesus« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. November 2004

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Juni 2020, 07:30

Das zurück regeln kannst du doch über einen Snapshot machen (lassen).

18

Freitag, 12. Juni 2020, 09:24

Logisch!!! :rolleyes:

Und ich hab schon überlegt, ob ich die Kanäle hin und her patschen soll. So einfach ist es also. Dankeschön :thumbup:

19

Montag, 27. Juli 2020, 19:25

Reaper und Soundcraft UI24 - Latenzen

Seit ein paar Tagen hab ich auf meinem Laptop Reaper installiert und mit der UI24 verbunden. Das Routing läuft. Heute hab ich meine erste Aufnahme gemacht. Ich habe eine 2-Spur-Aufnahme (Playback) in Reaper importiert und meine 8 Spuren Schlagzeug angelegt und aufgenommen. Alles schien zu funktionieren.... bis zu dem Zeitpunkt zuhause, wo ich alles abhören wollte. Die beiden Spuren waren um fast einen ganzen Takt verschoben. Ist das eine Latenz aufgrund der geringen Rechnerkapazität? Kann ich das umgehen, in dem ich das Playback an die UI schicke und wieder zurück an Reaper zum Aufnehmen?

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. Juli 2020, 19:40

Kann ich das umgehen, in dem ich das Playback an die UI schicke und wieder zurück an Reaper zum Aufnehmen?
das kannst du umgehen indem du den Asiotreiber vom Interface nimmst und zumindest bei der Aufnahme die kleinstmögliche Latenz einstellst in der noch Verlustfreies Aufnehmen möglich ist.
So zumindest bei Windoof.

Da du mit Linux unterwegs bist, kann ich dir nichts zu Linuxtreibern für das UI sagen.
Es ist halt ein Problem der Anbindung.
Wenn ich mit Linux unterwegs wäre, würde ich mir nur für den Audiokram eine Win Partition einrichten.
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort