Beiträge von Oliver_Stein

    Ich hatte mal in einem Raum ein Podest aus 25mm Spanplatte auf soviel 185er Autoreifen ohne Felge, wie drunter gepasst haben. Das hat funktioniert und war ruckzuck gebaut. Die Reifen gabs beim Reifenhändler für lau... Die Spanplatte war glaube ich in zwei Teile geteilt, weil die Breite ca. 3m war, Tiefe glaube ich so 1,80 oder so.

    Sachen zu haben ist schön, aber zuviel von mehr oder weniger demselben ist ja doch meist eher sinnfrei.

    So ging es mir jetzt mit den Snares: zwei spiele ich wöchentlich in meinen Bands, eine dritte mit Stahlkessel für Live, eine vierte aus Alu für Recording, da war eine definitiv über und ist jetzt auch weg. Bei den Rides ist nach dem Zugang des Deep Rides jetzt die Kategorie "Laut für große Bühnen" doppelt besetzt. Also wird eines auch wieder gehen...

    Die Twenties klingen nicht nur wunderbar, die machen auch optisch absolut was her!

    Genau genommen sind die Twenty Masters ja anders als die alten Twenty, das Deep Ride wurde unverändert als Modell in die Masters Serie übernommen. So oder so sind es aber tolle Instrumente!

    Schön komplexer Sound! Die Patina ist auch genau richtig.

    Nur dieses alberne Logo mit Noten und Schallplatte würde mich stören. Aber wozu gibt es Aceton? :saint:

    ja, finde ich auch! Bin gespannt, wie es sich im Bandkontext macht! Das Logo ist doof, das finde ich auch. Aber wegmachen ist wertmindernd - also warte ich noch, bis ich ganz sicher bin, dass ich es für immer behalte (also bis morgen). ^^

    Bei der Patina bin ich hin- und hergerissen. Auf der einen Seite sieht es so ja auch gut aus, aber ich mags auch glänzend! Vielleicht gehe ich einmal mit dem Paiste-Cleaner und Protector drüber und lasse es dann erneut altern..

    Ich würd's direkt zurückschicken - auf der 4 müsste eine 16tel-Pause stehen, damit die punktierte 8tel danach in den Takt passt.

    Ich warte einfach noch 20 Jahre und dann verklage ich Paiste deswegen! :D :D

    Heute eingetrudelt - mein zweiter Versuch mit einem Paiste Masters Deep Ride 24"! Diesmal ist mit dem Becken alles tipp topp in Ordnung und es klingt toll, soweit ich es zuhause ohne Set testen kann. Morgen geht es mit zur Extraprobe für den nächsten Gig!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bilder gibt es auch:


    Aus aktuellem Anlass: kann man verhindern, das ein Zitat einer Textstelle in einem Post von mir im Post des Zitierenden verändert wird? Mir hatte soeben jemand die übelsten Beleidigungen untergejubelt in einem Zitat, die ich selbstverständlich nicht geschrieben habe…

    Ebay KA ist schon krass irgendwie - erst kommt nach dem Einstellen so einfach überhaupt keine Reaktion, und dann nach einer Woche laufen die Interessenten einem die Bude ein. Fakt ist - die DoFuMa geht weg, so oder so. Mein Wunsch-Handelspartner hat eine Eli Redline Single, die ich gerne hätte, aber ich habe noch keine Bilder gesehen bis auf die Fußplatte von unten... :)


    Da die Eli weggeht und auch noch etwas Geld abwirft, habe ich ein neues (also genauer: anderes gebrauchtes) Deep Ride am Haken. Die Soundfiles davon klangen noch besser als von dem anderen, dass ich hier hatte... bin gespannt!

    Ich spiele jetzt seit 41 Jahren (minus einer Pause von 95-2000, in der ich versucht habe, Saxophon zu lernen).

    Ich habe durchgehend in Bands gespielt, Jazz, Rock, Pop, Funk, Soul, Blues, da war bis auf den ganz heftigen Metal und Punk alles dabei.

    Unterricht hatte ich die ersten Jahre bei einem sehr erfahrenen “Unterhaltungstrommler” und später noch bei einem sehr guten Lehrer aus meiner Stadt, mit dem ich heute noch Kontakt von Zeit zu Zeit habe. Das meiste gelernt habe ich aber durch das Spielen in den Bands.

    Ob Kette oder Band ist lediglich ein marginaler Unterschied, von dem ich jetzt mal ganz dreist behaupte, dass Du ihn wahrscheinlich noch gar nicht wahrnehmen kannst. Ob ein Pedal am Fuß klebt hängt von vielen Faktoren ab - Federeinstellung, Winkel der Trittplatte, Gewicht des Beaters, ausgezogene Länge des Schlegels und natürlich auch ganz erheblich von der Spieltechnik.

    Wenn Deine Feder quietscht, dann stell das doch als erstes mal ab. Bisschen Öl, vielleicht ein Stück Filz in die Feder, dann ist Ruhe. Dann beschäftigst Du Dich mit der Einstellung und übst. Und dann irgendwann kann eine neue Maschine kommen.


    PS: ich weiß natürlich, dass das jetzt nicht das war, was Du hören wolltest… hier also nochmal die Standardantwort, die in den nächsten 10 Antworten entsteht: Musst Du im Laden testen - kann man nicht für jemand anderes sagen - ich spiele eine Eli - ich eine Iron Cobra - ich eine DW - Yamaha wird immer unterbewertet - Mapex Falcon ist auch ganz toll… usw. usw. :D

    Alles weg!


    Ich habe endlich mal meinen Fellbestand aufgeräumt und sortiert - dabei habe ich einiges in mein "Fellarchiv" gepackt, aber auch etliches zum verkaufen/weitergeben gefunden - los geht's:

    (Fotos kommen unten, damit es etwas übersichtlicher ist)


    • Satz Remo Vintage Ambassador Coated 10-12-14-16 (Leichte Spielspuren, Coating vollständig intakt, keine Dellen. Kurz gespielt auf Pearl MMP) - EUR 35,-
    • Satz Emperor Clear 10-12-14-16 (Deutliche Spielspuren, aber noch gut spielbar) - EUR 15,- weg!
    • Satz Emperor Clear 10-12-14-16 (Deutliche Spielspuren, leichte Dellen..) - EUR 5,-
    • Satz Evans G2 clear 10-12-14-16 (Deutliche Spielspuren – teilweise dumpfer Klang beim trocken Anschlagen) - EUR 5,-
    • Satz Evans G-Plus clear 12-14-16 (Deutliche Spielspuren, 14er Dellen von den Sticks, alte Ausführung (ovales Logo)) - EUR 5,-


    Konvolut 14er Snarefelle - zusammen EUR 3,-

    • 1x Remo Amba Coated gebraucht, Coating noch drauf (außer kleiner Abplatzer außen), leichte Beule nach innen
    • 1x Aquarian Texture Coated gebraucht, Coating intakt, leichte Spielspuren oben, mäßige Beule nach innen
    • 1x Aquarian Texture Coated mit Powerdot, deutlich gebraucht, Spielspuren oben gelb, dreckig am Rand, deutliche Beule(n) nach innen.


    Konvolut Evans Genera G1 (alte Ausführungen mit ovalem Logo) - zusammen EUR 5,-

    • 10“ Coated G1 (alte Ausführung), leicht vergilbt, leichte Spielspuren, ganz kleine Stellen Coating weg durch Kratzen, sehr mäßige Dellen.
    • 12“ Coated G1 (alte Ausführung), leicht vergilbt, leichte Spielspuren, ganz kleine Stellen Coating weg durch Kratzen, sehr mäßige Dellen.
    • 12“ G1 Clear (alte Ausführung, Spielspuren, mäßige Dellen.


    Macht mir Angebote, wenn Ihr was von den Fellen haben wollt - je mehr zusammen, des bester der Preis und desto besser die Versandkosten!


    Fotos:


    Satz Vintage Amba coated (es gibt noch mehr Fotos von jedem Fell einzeln oben/unten - bitte anfragen):


    Emperor clear ok: weg!


    Emperor (Dellen):


    G2 (tlw. dumpf):


    G-Plus clear:


    Snarefell-Konvolut:


    Evans G1 Konvolut:

    Das ist doch prima!

    die beiden Crash Becken unterscheiden sich vom Ton, man hört schon raus welches das kleinere 16" und welches das größere 18" ist

    So soll und muss es ja auch sein! Zwei gleiche Sounds am Set braucht man ja nicht wirklich...

    Ein Kritikpunkt habe ich, mir gefallen die Glockenschläge von den beiden Crash-Becken nicht so sehr. Es hört sich etwas billig an, die Glocke von meinem Paiste Signature Full Crash 18" war da besser.

    Die Full Crashes von Paiste haben große Glocken - die klingen dann schon etwas nach Bell (näher an der Ride-Glocke). Aber der Glockenklang der Crashes ist nicht wirklich das wichtigste Kriterium bei denen - das setzt man ja eher mal als Effekt ein (wenn überhaupt).

    ich denke bei mir schlägt ab dem Zeitpunkt wo die Emotionsbindung aufhört der Messie zu. :D

    Ja, man könnte es ja irgendwann irgendwo noch brauchen… kenne ich auch.

    die Frage ist: gibt es Dinge, die rumliegen, zu denen man nicht die geringste Emotionsbindung hat?

    ja, bei mir in dem Fall, wo sich nach der initialen Begeisterung keine echte Beziehung bildet. Ging mir z.B. mit der Pearl Special Reserve so: tolle Trommel, prima Ausstattung und Sound, aber sie tut nichts, was die anderen bereits vorhandenen Snares nicht auch tun. Obwohl ich ein Pearl Affinicado bin und sie schön finde, steht sie ungenutzt herum. Ich weiß, dass das mitunter etwas dauert, aber hier tat sich einfach nichts bisher… Die Starphonic Alu habe ich jetzt im Probebetrieb wieder entdeckt, die klingt auf der Aufnahme mit dem Zoom irgendwo im Raum echt klasse.

    2011/2012 habe ich einem akuten Minimalismus-Wahn extrem viel verkauft. Bereut habe ich das inzwischen bei Snares und Becken (Haben ist besser als Brauchen - für unterschiedliche Sound-Anforderungen).

    Ja, das halte ich ja auch vor, z.B. drei verschiedene Rides für unterschiedliche Anforderungen oder Snares eher für Recording oder andere für Live. Aber mehr als eins für jeden realistischen Einsatzzweck wird dann doch irgendwann zu viel. Ich bin ja kein Sessiontrommler, der jeden denkbaren Sound verfügbar haben muss. ^^

    Da würde ich eines bedenken: der Transport eines 24er Rides ist deutlich umständlicher als eines 22ers, die Cases dafür sind spürbar gößer und unhandlicher. Deshalb darf bei mir das geliebte 24er Agop Sig bei Auftritten öfters mal nicht mit. Da ist es schon gut noch was anderes in Reserve zu haben.

    Da sprichst Du einen guten Punkt an: mein Beckencase ist ein 24er (weil ich mal ein 24 China im Setup hatte), aber das Deep Ride hat da nur mit Würgen reingepasst, nicht vom Innenmaß her, sondern weil in der “Landebahn” Hohlniete verbaut sind gerade da, wo das Becken den größten Durchmesser hat. Die kann ich eher etwas versetzen, ohne die Stabilität zu gefährden.

    Und ein 21er und ein 22er sind ja auch noch vorhanden.

    Danke für eure Rückmeldungen - bin ich ja nicht ganz alleine mit dem "Problem"... ^^

    Kaufen und wieder Verkaufen ist für mich daher nichts anderes als eine erweiterte Testphase.

    Ja, das trifft es wohl ziemlich auf den Kopf! Blöd nur, wenn man neues gekauft hat und dann zum Gebrauchtpreis wieder abstoßen muss - das ist dann bezahlte Testphase... :) Aber besser, als wenn es nutzlos rumsteht.

    Bei mir ist es jetzt aber auch soweit, so wie bei Dir, dass ich alles gehen lassen will, was nicht an mir klebt. 3 Rides sind schon weg. 20 andere Teller werden folgen. Von den 9 Snares sollen 6 gehen.

    Ok, so schlimm ist es bei mir noch nicht... :) Ich lasse eine von fünf Snare gehen und eine Dofuma, die ich nicht brauche/benutze. Erstmal... Becken erst, wenn der Ersatz am Ständer hängt!

    Ich bin aber prinzipiell auch jemand, der sich nur schwer von wasauchimmer trennen kann, daher wird das meiste wohl noch einige Zeit bleiben, auch wenn ich vieles nicht oft oder fast gar nicht benutze.

    Ja, kaufen ist irgendwie einfacher :)

    Zusätzlich zum "was ist wenn ichs dann doch mal brauch" haben gewisse Dinge oft mehr einen ideellen Wert und man verbindet irgendwas damit. Allerdings ist der Luxus immer und überall ein gewisses Instrumentarium verfügbar zu haben schon auch toll.

    Das stimmt mit dem ideellen Wert - es gibt Teile, die ich nie verkaufen würde, egal ob es liegt oder benutzt wird. Aber Dinge ohne Emotionsbindung, die rumliegen...? Und ich verkaufe mich auch nicht nackt - es ist ja auf alle Fälle genug gutes Zeug jederzeit in mehrfacher Ausführung da!

    Ich habe ähnlich wie Oliver 2 Special Reserve Snares bei mir stehen, werde Sie aber nicht veräußern, weil Sie an sich ziemlich toll klingen und ich Sie bestimmt einbringen kann, spätestens wenn mal wieder Studio auf dem PRogramm steht.

    ich finde die Special Reserves auch super - aber das, was meine 5er abliefert, bekomme ich auch mit den anderen Snares hin (z.B. mit der Starphonic Alu oder mit der DW Maple) - deshalb kann die gehen jetzt! Es war schön mit ihr! :D


    Ich habe jetzt erstmal die Snare und die DoFuMa zum Verkauf gestellt - die DE-Hihat wollte vorhin doch unbedingt bei mir bleiben, denn sie hat gegenüber der K Custom Dark doch auch ihre eigene Qualität - das ist mir erst vorhin beim direkten Vergleich nochmal aufgefallen. Das DE-Ride wird erst gehen, wenn ein Deep Ride da ist!

    Trommel ist weg!


    Verkaufe eine Pearl Special Reserve Snare in 14" X 5", Finish Black Diamond Pearl (Delmar).


    Es handelt sich um ein phänomenal gut ausgestattetes Sondermodell, dass exklusiv von Thomann verkauft wird.

    Obwohl der Preis eher niedrig ist (289,-) wartet die Trommel mit einem dünnen Maple Kessel mit Verstärkungsringen auf und einer Hardware-Ausstattung, die sonst bei den Masters und Masterworks Snares zum Einsatz kommt.


    Die Snare hat aktuell ein wenig gespieltes Auqarian TC mit Powerdot drauf und das Remo USA Amba Snareside Fell. Teppich ist der originale Pearl Ultrasound.


    Ich verkaufe die Snare nur deshalb, weil sie bei mir nicht so recht zum Einsatz kommt und sie mir zum rumstehen zu schade ist. Klanglich und vom Zustand her ist sie Topp! OVP ist vorhanden!


    Preis: 220,- incl. Versand!


    Die folgenden Bilder sind direkt nach dem Kauf entstanden - weiter unten kommen aktuelle Bilder von heute!


    DSC_6591_029_800-DF.jpg


    DSC_6595_033_800-DF.jpg


    DSC_6603_040_800-DF.jpg


    DSC_6605_800DF.jpg


    DSC_6597_035_800-DF.jpg


    DSC_6576_014_800-DF.jpg


    DSC_6580_018_800-DF.jpg


    DSC_6574_012_800-DF.jpg


    Hier jetzt aktuelle Bilder von heute:


    Auf dem letzten Bild ist der momentan aufgezogene normale Pearl-Teppich zu sehen - vor dem Versand kommt natürlich der orginale Ultrasound wieder drauf!

    Hier auch nochmal Rückmeldung zu den störrischen Suedes: sie haben sich nach einer Woche auf dem Set gesetzt und nach ein bisschen Nachstimmen klingt es auch gut. Ich werde aber trotzdem nochmals mit den Resos experimentieren (Amba clear statt jetzt Diplomats).


    Jetzt zu etwas ganz anderem: in den letzten zwei Jahren habe ich etliche Sachen angeschafft, von denen manches sich aber irgendwie keinen Platz an einem meiner Sets erkämpfen konnte. Bei den Snares ist das die Pearl Special Reserve in 14*5“, die ich nach wie vor für äußerst wertig halte, die aber bei mir nicht zum Einsatz kommt, sie steht wie Blei. Ich werde diese denke ich wieder verkaufen. Dann ist da die Pearl P2052-C, deren rechtes Pedal ich sehr gerne am MMP spiele, das linke steht ebenfalls nur doof rum und nimmt Platz weg. Ich glaube, das auch mein dritter Anlauf zur Doppelbassdrum getrost als gescheitert angesehen werden kann… die DoFuMa kann eigentlich weg. Single Pedale habe ich zwei, da wäre also kein Ersatz notwendig.

    Hihats ist die nächste Baustelle: es musste die DE 15“ sein, aber sie hat nicht die 15“ Sabian Vanguard bei der Rockband verdrängt und bei der Funkband liegt sie nur deshalb auf der Hihatmaschine, weil sie da ist. Die 14“ K Custom Dark HiHat ist ihr eigentlich ebenbürtig und nach wievor mein Lieblingsteil für Funk und Soul. Also weg mit der DE (nachdem ich sie mit Hilfe von Trommla mühselig aus den Süden des Landes „importiert“ hatte)? Hmmm…

    Dark Energy - da war noch etwas: das 22“ DE MkII Ride steht irgendwie auch nur rum und kommt nur bei Auftritten auf großen Bühnen zum Einsatz. Und: das Masters 24er Deep Ride gefiel mir eigentlich besser… also auch weg???


    Vielleicht sollte man sich beim Equipment doch etwas mehr auf das beschränken, was man auch immer einsetzen kann bzw. das, was dann nur steht, wieder abstoßen - mit letzterem tue ich mich echt schwer!


    Ideen für das wieder freiwerdende Geld wären genug da: das bereits genannte Deep Ride (ggf. dann auch als Neuware), der Umbau meines Basses zum Aktivbass, sowas halt… :)


    Würde mich interessieren, wie es euch mit den Anschaffungen geht, die dann doch irgendwie nicht zünden… :D


    PS: zur Ehrenrettung muss gesagt werden, das etwa gleich viele Neuzugänge stetig im Einsatz sind (die Fo 602 ME Crashes, die Vanguard HiHat, die Tama Starphonic, die neue Hardware etc…).

    Neulich habe ich von einem Auftritt geträumt, ich saß hinter einem riesigen Schlagzeug, vor mir die Band und davor mindestens 10.000 Leute, die darauf warteten, dass das Konzert beginnt. Ich hätte anzählen müssen und war wie gelähmt.

    Ersetz doch einfach 10.000 durch 10 oder 100 - das entspricht erstens eher der Realität zumindest für die Hobbytrommler unter uns und zum anderen lässt das die Sache doch gleich viel handlicher wirken. Lampenfieber gibt es immer mal, aber deswegen gar nicht erst mit dem Lernen eines Instruments anzufangen…? Einfach machen, die Zuhörer beißen nicht!

    Hier nochmal abschließend der Stand beim 24" Deep Ride: nachdem das Becken zurück gesendet war kam vom Händler erstmal nichts (weder ein Angebot noch Geld zurück). Gestern hatte ich dann mal nachgefragt und nochmal signalisiert, dass sie mir auch einen noch weiter reduzierten Preis anbieten können - heute war das komplette Geld wieder zurück gebucht und die Nachricht dazu, dass die Retoure gebucht wurde. Ich würde ja schon gerne wissen, was die jetzt mit dem Becken machen. Als B-Ware steht es nicht wieder im Shop...

    Nein, das war damals auf dem MLX, das etwas mehr Gegenschnitt an der Gratung hat. Jetzt auf dem MMP war es bei den kleinen Toms schon extrem, wenn Du das Fell runtergedrückt hast von Hand, ist es gleich wieder hochgeschossen. Ich denke es liegt daran, das der Film der Suedes relativ hart ist - vielleicht halten sie deshalb auch so ewig, wenn sie sich erstmal angepasst haben. Aber mal eben vor einem Gig noch ein Fell wechseln, das hätte man mit denen hier vergessen können.