Meine Band: Flux Kompensator (Funk/Fusion für Freaks)

  • Vielen Dank euch allen :) Wir sind sehr sehr zufrieden mit dem Sound, für das Schlagzeug haben wir viel Raummikro-Anteil benutzt, Gitarre ist mit nur einem Ribbon-Mikrofon aufgenommen, und der Bass-Sound kommt abgenommen vom Amp, nicht über DI. Wir haben uns einige Gedanken gemacht und gehofft dass die Songs so klingen, waren uns aber unsicher, ob wir wirklich unseren Wunschsound hinkriegen.

    dass ich eure mucke geil find hab ich ja weiter oben schon bekundigt.... der mix ist auch ganz okay, find ihn aber noch etwas unaufgeräumt... in den mitten ist irgendwie zuviel los teilweise, das ginge transparenter...

    Hmm, an einigen Stellen ist es vielleicht wirklich etwas voll, vielleicht sind da teilweise die Gitarrensounds dran Schuld, obwohl wir bei manchen Switches auch neu/anders eq-ed und automatisiert haben. Habe auch noch eine Möglichkeit gefunden, den Bandcamp-Player hier einzubinden, also jetzt auch hier die ganze EP:

  • Mir gefallen eure ersten beiden Aufnahmen fast am besten und kann mich den ganzen Vorrednern nur anschließen. Dennoch kauf ich eure Musik - euch muss man unterstützen :thumbsup: .


    Wie sind die Stücke entstanden? Improvsiert, aufgenommen, diskutiert, arrangiert oder komponiert? Grüße


    Ach ja, ich hatte an Fluxus gedacht (Kunstrichtung der 60er, bei der die schöpferische Idee im Vordergrund stand/steht) aber wie wäre dann der Kompensator zu verstehen?

    Grüße von HaJo

    Einmal editiert, zuletzt von hajo-ojah ()

  • Hallo hajo-ojah,


    du hast schon Recht, die alten Aufnahmen haben was. Wir sind aber froh uns zum ersten Mal vernünftig aufgenommen zu hören ;)


    Die Stücke sind alle aus Jams entstanden, meistens steht zuerst eine Bassline oder ein Groove von mir, und wenn es gut läuft jammt unser Gitarrist eine Themenidee dazu.
    Wir nehmen fast jede Probe auf und hören uns die Sachen getrennt zuhause an, es gibt auch noch einen ordentlichen "Ideenvorrat" mit Songskizzen die wir vielleicht oder vielleicht auch nicht noch angehen.
    Und wenn wir uns auf eine Idee einigen, basteln wir in den nächsten Proben weiter daran rum, meistens haben wir schon einen A- und B-Part, dann kommt evtl noch mehr und wir basteln die "Hooks".


    Flux Kompensator bezieht sich, wie das einige schon auf Seite 1 erklärt haben, auf das Gerät zur Zeitreise im Film "Zurück in die Zukunft". Auch die meisten unserer Songtitel kommen daher - "De Lorean" ist das Zeitreiseauto, "Hill Valley" der Heimatort des Protagonisten etc ... Ist ursprünglich ein Schwachsinnsname gewesen, nachdem wir "De Lorean" geschrieben haben: Zum einen ist in der Mitte des Stücks dieser "Zeitsprung", wo wir im Tempo modulieren, und dann ist unser Gitarrist sehr von den 80ern geprägt, das kam dann so zusammen.

  • Sehr geile Musik! Die CD brauch ich auch.

    (19:45:39) _kaotical_: ich wollte schon immermal in irgendwessen signatur
    (01:13:44) seppel: unglücklich sein hat eine ganz besondere qualität. hält länger an als glücklich sein. das muss man auch mal positiv sehen.
    (21:32:33) Drummingguitaris: gube, hast du brüste? wenn ja, hoffe ich dass du ein mann bist

  • Ich hol das hier nochmal nach oben: Wir haben auf unserem YouTube-Channel ein paar Livevideos, aufgenommen bei einem Auftritt im März, hochgeladen.
    Dabei ist auch ein Song, den es noch nicht auf der EP zu hören gab: "Gin & Diesel".


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

  • @Slotty: Ich finde auch dass die ähnlichkeit deutlich hörbar ist. Vielleicht sogar ein bisschen zuviel. Aber auf jeden fall geil.

    (19:45:39) _kaotical_: ich wollte schon immermal in irgendwessen signatur
    (01:13:44) seppel: unglücklich sein hat eine ganz besondere qualität. hält länger an als glücklich sein. das muss man auch mal positiv sehen.
    (21:32:33) Drummingguitaris: gube, hast du brüste? wenn ja, hoffe ich dass du ein mann bist

  • Vielen Dank für euer positives Feedback! Ich erlaube mir jetzt einfach mal, deswegen noch einen kleinen Nachschub zu liefern: den Song habe ich zwar schon gepostet, aber hier gibt es nochmal "Marty" mit Studiovideo dazu.


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

    Sehr geil! Warum das Publikum aber so verhalten reagiert, ist mir nicht klar. Bei mir erzeugt diese Musik mindestens starkes Kopfnicken.

    Vielleicht ist es auch das Video ... ich kann mich auf jeden Fall erinnern, dass das Publikum eigentlich recht gut mitgegangen ist. Das mit dem Kopfnicken ist guuuut ;) Leider geht mir mein übertriebenes Kopfgenicke im Video etwas auf die Nerven, aber ich stand an dem Abend auch gut unter Strom.

    groovt heftig, deine karre klingt auch hervorragend

    Dankeschön! Video ist mit ner Canon Spiegelreflex gemacht worden, der Sound kommt von meinem Zoom H1 ... dafür bin ich auf jeden Fall zufrieden ... nur die Toms gefallen mir nicht soooo gut.

    edith: Euer Gitarrist scheint mit Herrn Scofield zu sympathisieren

    @Slotty: Ich finde auch dass die ähnlichkeit deutlich hörbar ist. Vielleicht sogar ein bisschen zuviel. Aber auf jeden fall geil.

    Scofield ist auf jeden Fall ein Einfluss ;) Seine echten Heroes sind vor allem Leute wie Oz Noy (was die Effekte angeht), Tommy Immanuel, Steve Lukather ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!