Lange Pause + Appartment heißt wohl e-Drums! Millenium MPS-750X

  • Ja ich werd das Drumset nur für mich daheim verwenden um hier und da mal eine Stunde zu spielen.. einfach nur um spaß zu haben ^^ Es is sehr unwahrscheinlich das ich live auftretten werde ^^ und wenn.. ich hab ja noch ein akustik set ^^
    Ich nehme an du verwendest gratis DAW und VST oder? Könntest du mir da vllt was empfehlen ^^?


    Sicher ist ein Roland-Kit für 7000 Euro die bessere Wahl, aber deshalb so zu tun, als wäre das MPS-750X völlig unbrauchbar finde ich etwas übertrieben

    Ich glaub das es unbrauchbar ist behauptet niemand.. nur das es gebrauchte alternativen gibt die sinnvoller wären.. was wahrscheinlich stimmt.. nur ich habe nicht wirklich lust noch monate nach einem guten angebot zu suchen.

  • Nein, ich nutze FL Studio und Superior Drummer 3. Beides kostenpflichtig, aber SD3 ist wohl derzeit das beste VSTi auf dem Markt.


    Es gibt aber günstigere bzw. gratis Alternativen. Reaper ist als DAW sehr beliebt und die Privatlizenz kostet nicht viel.
    Gratis gibt es Waveform Free und Cakewalk, mit denen ich aber keine Erfahrung habe.


    Was brauchbare Drum VSTs angeht, da gibt es gratis die Drummica Library von Sennheiser (erhältlich nach kostenloser Registrierung). Das ist eine KONTAKT Bibliothek, wobei es von KONTAKT auch einen gratis Player gibt. Dass es sowas umsonst gibt ist Wahnsinn, aber in puncto Realismus kann es mit SD3 und Konsorten nicht mithalten. Mal zum Vergleich, Drummica hat zwar qualitativ aufgenommene Samples, die Bibliothek ist aber gerade mal um die 10gb groß. Mein Death and Darkness Addon für Superior Drummer hat 170gb, den Unterschied bezüglich der Velocity- und Samplestufen kann man sich ausmalen ^^


    Am Besten gefallen mir Superior Drummer 3 (oder als abgespeckte Variante ezDrummer 2) und BFD3. Perfect Drums von Naughty Seal Audio ist auch in Ordnung. Addictive Drums 2 finde ich Schrott. Manche Leute schwören auf die Abbey Road Drummer Collection oder Modern&Massive von GGD (alles für KONTAKT), aber persönlich bin ich kein Fan des Kontakt Players.


    tl;dr: Waveform Free und Drummica (kostenlos gibts nichts Besseres) um für 0 Euro erst Mal loszulegen ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Tsune ()

  • wenn du dir ein Interface kaufst ist meist auch eine DAW dabei.


    Ansonsten gibts Cubase für 14,90 zu kaufen.
    Die DAW brauchst du auch nur wenn du aufnehmen und editieren willst.

    don´t panic

  • Frag mich auch die ganze Zeit: Wofür die DAW?


    Die Programme laufen doch auch Stand alone!


    Über Geschmack kann man sich ja streiten und zwischen EZ Drummer2 und AD2 wird es wirklich schwammig. Ich mag beide und was AD2 nicht an Supernatural (hahahahaha) rüberbringt macht es durch die Einstellungsmöglichkeiten wieder wett.


    Es gibt Demoversionen dieser beiden Kandidaten. SD3 würde ich schon gar nicht vorschlagen wenn jemand nur gelegentlich spielen will. Dazu ist es eindeutig zu mächtig.


    Aber das sind alles Punkte die ausprobiert werden wollen. Möglichkeiten dazu gibt es genug :-)

  • "Da die enge Zusammenarbeit mit unserem Partner Native Instruments ausgelaufen ist, und Native Instruments das Seriennummer-Management Service Center Ende Mai 2020 abgekündigt hat, haben wir entschieden, unseren Fans DrumMic’a! zukünftig als freie 3rd Party Library für KONTAKT anzubieten. Das bedeutet, dass bestehende DrumMic’a! Installationen uneingeschränkt weitergenutzt werden können, jedoch neue Installationen eine nicht aufzuhebende Time-out Funktion für das Instrument beinhalten werden, sofern es in der Freeware Version KONTAKT PLAYER geladen wird. Diese Beschränkung gilt allerdings nicht für die Vollversion KONTAKT."


    Somit im Free Player nicht ohne Einschränkungen nutzbar...leider :-(

  • Somit im Free Player nicht ohne Einschränkungen nutzbar...leider

    Oops, war mir nicht klar, da ich die Vollversion von Kontakt nutze. Dann ist Addictive Drums 2 sicher eine der preisgünstigeren Alternativen, die noch genügend Qualität bieten. Wie schon gesagt wurde, über Geschmack kann man sich streiten ^^

  • Schade...ich mochte das Drummica Dingens. AD2 gibt es gerade im Summersale für 88 Taler mit drei Expansions vorgegeben und für 99 Taler mit drei wählbaren Expansions.


    Zumal es bei AD2 eine Möglichkeit gibt die HiHat des Millenium MPS 750 manuel zu kalibrieren, denn ich bin mir nicht sicher ob das auch so in EZ Drummer 2 so funktioniert. Da fehlen glaube ich die Drum Maps und ich kann da nur für Roland sprechen. Im Fall meiner beweglichen HiHat (ähnl. VH-11) funktioniert das soweit ganz passabel.


    Aber wie gesagt die Demoversionen sind prima um das zu testen.


    https://www.thomann.de/de/xln_…ictive_drums_2_custom.htm

  • Schade...ich mochte das Drummica Dingens. AD2 gibt es gerade im Summersale für 88 Taler mit drei Expansions vorgegeben und für 99 Taler mit drei wählbaren Expansions.

    danke für den Tipp!

    Frag mich auch die ganze Zeit: Wofür die DAW?

    Ich dachte man muss die VST's über ein DAW laufen lassen? Oder kann man zb AD2 auch stand alone one DAW verwenden?

  • Wenn ich mein Audiointerface "heiss" laufen lasse (96k Sample Rate/64 Buffer Size), komme ich ohne Plugins auf eine Latenz von 4 ms, mit Superior Drummer eben auf 10ms.


    Das gibt keinen Sinn: SuperiorDrummer als Plugin addiert keine Latenz und latenzfreie Effekt-Plugins auch nicht ;) .



    Das sagt mir die Latenzanzeige in FL Studio.


    Tipp: miß deine Latenz mit der Methode, da generell ziemlich oft Angaben von Audio-Interface-Treibern nicht die Wahrheit erzählen indem sie versteckte Puffer verschweigen.

  • Zitat

    Ich dachte man muss die VST's über ein DAW laufen lassen? Oder kann man zb AD2 auch stand alone one DAW verwenden?


    Ich froh dass die Zeiten vorbei sind :-) Für´s drummen brauchst du sie nicht zwingend. Es sei den du willst editieren und im Midi Bereich Änderungen vornehmen. Das ist aber ein Gefrickel von dem andere hier wesentlich mehr Ahnung haben und es ist fraglich ob es für deine Ansprüche nötig sein wird. Ich bin schon seit Cubase 5 raus aus der Nummer :-)

  • Das gibt keinen Sinn: SuperiorDrummer als Plugin addiert keine Latenz und latenzfreie Effekt-Plugins auch nicht .

    Da hast du Recht, die zusätzliche Latenz kam durch andere übersehene Plugins, die ich in dem Projekt offen hatte. Also, nur mit Superior Drummer bei 48khz Sample Rate und 128 Samplepuffer meldet mir FL Studio eine Latenz von 9 ms.

    Tipp: miß deine Latenz mit der Methode, da generell ziemlich oft Angaben von Audio-Interface-Treibern nicht die Wahrheit erzählen indem sie versteckte Puffer verschweigen.

    Danke für den Tip, vielleicht werde ich es mal probieren :) Andererseits nehme ich die Latenz, die ich habe, ja nicht einmal wahr und darum ging es mir in dem Thread. Also, dass der TE nicht "aus Angst vor Latenz" von dem Millenium Kit zurückschreckt :)

  • Zumal es bei AD2 eine Möglichkeit gibt die HiHat des Millenium MPS 750 manuel zu kalibrieren, denn ich bin mir nicht sicher ob das auch so in EZ Drummer 2 so funktioniert. Da fehlen glaube ich die Drum Maps und ich kann da nur für Roland sprechen. Im Fall meiner beweglichen HiHat (ähnl. VH-11) funktioniert das soweit ganz passabel.

    EZ Drummer hat Midimaps für die gängigsten Module und erkennt sogar die Millenium Kits als solche. Es gibt auch verschiedene Sensibilitätskurven für das Hihat-Pedal. Ansonsten lässt EZ Drummer in dem Bereich wirklich viel zu wünschen übrig, bei Addictive Drums kann man die Maps tatsächlich selbst anpassen.


    Zwingend braucht man eine DAW für die meisten Drum VSTis nicht, in der Regel kommen die auch als Standalone. Allerdings kann man innerhalb einer DAW mit anderen Einstellungsmöglichkeiten und Plugins verschiedene Nachteile spezifischer Drum VSTis umgehen, wie hier beschrieben: Niedrige Velocity bei MPS-150X Meshheads?

  • Danke für die tollen Tipps! =) Leider ist das MIllenium kit das ich kaufen wollte zurzeit auf 4 wochen Wartefrist.. also dauerts eh noch 1 monat bist ich dasb ekomme.. genug zeit eine Sylomer Plattform zu bauen, und mir einige verschiedene VST's anzuguggen und mal zu verstehen wie das funktioniert ^^

  • da:
    https://www.willhaben.at/iad/k…-roland-td11-402727453/#0


    da


    https://www.willhaben.at/iad/k…lenium-mps-750-402081513/


    Feiner Preis:


    https://www.willhaben.at/iad/k…-inkl-zubehoer-394469846/


    Ich weiss nicht wie die Angebote in der Entfernung zu dir sind. War das nicht die geniale Stadt Wien???


    Edit:
    Sehe gerade, dass die Meshpads wichtig sind. Kannst du immer noch nachrüsten, denn die 8 Zoll Kindertrommeln gibt es manchmal für nen schmalen Taler! Zwei Tompads aus einem 10er oder12er Tom zu bauen ist eine Aufgabe die du während dem Abendessen erledigen kannst:-)

    Einmal editiert, zuletzt von roachford ()

  • Nein, ich nutze FL Studio und Superior Drummer 3. Beides kostenpflichtig, aber SD3 ist wohl derzeit das beste VSTi auf dem Markt.

    Ich hätte mal eine Frage zu Superior Drummer 3. Kann man dort auch so sachen machen eine zweite oder 3te snare drum (mit anderem sound ) adden?

  • Grundsätzlich kannst du mit Midi alles machen, das ist unabhängig des Samplers/VSTi.
    Du kannst dir dutzende Sounds und Instrumente laden und diese nach belieben auf deine Pads verteilen.
    Du kannst dir auch eine Lichtanlage ans edrum hängen und gleichzeitig 6 Snares spielen und auf dem Ride Bethovens5. abspielen. :)

    don´t panic

  • haha ok ^^ ich meinte nur weil ich immer in EZ drumemr usw sehe das man das set selbst zusammen bauen kann.. also grafisch.. aber ich seh hald nie das jemand 2 snares oder 4 base drums oda ein base drum als tom usw verwendet..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!