Wieder Stress mit DHL Paket International

  • Hi,


    ich habe einen höherwertigen Schlagzeugartikel über Ebay ins weiter entfernte Ausland verkauft.

    Das Paket ist jetzt schon 44 Tage unterwegs. DHL gab in dem Fall eine Regellaufzeit von min. 30 Tagen an, mit Empfehlung nach 42 Tagen eine Nachforschung zu beantragen (,was am erstmöglichen Tag geschehen ist), für diese will sich DHL noch einmal bis zu 8(!) Wochen genehmigen. Gleichzeitig gilt der Käuferschutz nur maximal 60 Tage und ein internationales Paket laut HGB nach 30 Tagen (+ evtl. maximal ebenso vielen Tagen für die Nachforschung - wobei dies eher Hörensagen ist?) als verloren(? - z.B. §244 u.ä.).

    Vielleicht hat jemand Erfahrungswerte zu einem vergleichbaren Sachverhalt. Dies ist sozusagen die Basisvariante;

    Für Fortgeschrittene ist dann die Version um die Fragen erweitert, ob Paypal überhaupt eingreifen darf, wenn der Nachforschungsauftrag noch nicht terminiert ist und was passiert, sollte die Versicherungssummer ausgezahlt werden und sich DHL dann nach 4 Monaten o.ä. im Stande fühlen, das Paket auszuliefern. ^^

    Danke für sachdienlichen Input & VG

  • Ich kann dir nur aufgrund meiner Erfahrungen mit DHL raten, da hartnäckig dran zu bleiben und auch mal robuster im Ton zu werden. Bei mir verschwand mal eine Snare spurlos (war in einen PC-Karton verpackt, vllt. spekulierte der Dieb darauf). Das ganze Prozedere, bis sie endlich mal tätig wurden und der Schaden reguliert wurde, war unterirdisch. Es waren zig Mails, Anrufe und Erinnerungen nötig, ich sollte mehrere (redundante und m. E. oft unnütze) Vordrucke ausfüllen, es dauerte alles Ewigkeiten. Und ich musste schon fast ausfallend werden, bis sich endlich mal jemand gnädig der Sache annahm.

    Dasselbe mit beim Transport beschädigter Ware.

    Übrigens hier noch eine Info zur Versicherungssumme ins Ausland (Stand 2008, nicht auf Aktualität überprüft).


    Paypal benutze ich aus mehreren Gründen nicht. Jetzt habe ich noch einen mehr.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und dass es noch gut ausgehen möge.

  • Paypal benutze ich aus mehreren Gründen nicht. Jetzt habe ich noch einen mehr.

    Paypal ist klassse. Hat mir schon zweimal sehr geholfen mein Geld zurück zu bekommen. Außerdem ist es schnell und unkompliziert. Man sollte aber nicht mit "für Freunde" bezahlen. Dann lieber die Gebühren selbst drauf legen. Ist im Prinzip wie eine Versicherungssumme. Sie entscheiden sehr oft pro Käufer, weil der einfach geschützt werden soll. Und das nach eigenen Gutdünken, also eingreifen werden die, wenn sie gerufen werden. Ich würde da mit Corona argumentieren.

    Ich warte zur Zeit auch auf ein Paket aus dem Ausland (Snarewires von Bibin). Hängt wohl beim völlig überlasteten Zoll. Wir sind einfach immer noch im Ausnahmezustand durch die Pandemie und vieles läuft nicht normal.

    DHL ist wirklich nicht sehr hilfreich. Ich hatte auch schon einige Probleme als Versender. Da muss man sich tatsächlich ziemlich durchkämpfen. Einfach machen sie es einem nicht. Die versuchen alles um nicht zahlen zu müssen. Ich drück die Daumen!

    ---------------------------------------------

    Meine Einkaufstouren & Restaurierungen: Anmeldung • Instagram Ick freu mir über jeden neuen Abonnenten. :)

  • Paypal benutze ich aus mehreren Gründen nicht. Jetzt habe ich noch einen mehr.

    Paypal ist klassse. Hat mir schon zweimal sehr geholfen mein Geld zurück zu bekommen. Außerdem ist es schnell und unkompliziert. Man sollte aber nicht mit "für Freunde" bezahlen. Dann lieber die Gebühren selbst drauf legen. Ist im Prinzip wie eine Versicherungssumme. Sie entscheiden sehr oft pro Käufer, weil der einfach geschützt werden soll. Und das nach eigenen Gutdünken, also eingreifen werden die, wenn sie gerufen werden. Ich würde da mit Corona argumentieren.

    Paypal ist klasse, aber nur für den Käufer... Der Verkäufer kann in Fällen wie diesem sein Geld los werden, ohne dass er etwas dran ändern könnte. Es ist auch eine beliebte Masche, den Käuferschutz wegen irgendwelcher angeblicher Mängel zu beanspruchen und der Verkäufer ist dann erstmal Ware und Geld los. Ich lehne Paypal als Verkäufer aus diesen Gründen rigoros ab oder wenn, dann nur Friends&Family.

  • Es wurde schon von mehreren Betrugsmaschen berichtet, die meine ich auch Käufer (be)treffen können. Außerdem wirft man seine Bank-, Personen- und wasweißich noch für intime Daten ohne Not einem in den nicht gerade für Datenschutz bekannten USA angesiedelten Konzern in den Rachen, der damit wahrscheinlich nicht nur unser Einkaufsverhalten (vermutlich in Kooperation mit Amazon, asozialen Medien & Co.) auswertet, sondern etliches Weitere, Profile erstellt und handelt etc.. Wer´s mag ... aber nun bitte btt.

  • dann nur Friends&Family.

    Dann würde ich bei Dir halt nicht kaufen weil ich einen Betrugsversuch vermuten würde. Ich hab mal ein Objektiv gekauft per Überweisung vor vielen Jahren. Das hab ich nie bekommen und die Polizei hat mal gar nix gemacht. Seit dem nur noch Paypal mit Käuferschutz oder Abholung.

    Es ist auch eine beliebte Masche, den Käuferschutz wegen irgendwelcher angeblicher Mängel zu beanspruchen und der Verkäufer ist dann erstmal Ware und Geld los.

    Kenne ich so nicht. Bei beiden Reklamationen die ich hatte musste ich nachweisen das ich zurück gesendet hatte.

    Chuck: "Intim" sind die Daten für mich nicht. Paypal weiß ja nicht einmal was man in den Kleinanzeigen gekauft hat wenn man einfach Geld sendet. Ich bin Webshop-Betreiber und da kannst Du wählen welche Daten an Paypal gesendet werden. Von mir als Verkäufer bekommt Paypal nur die Endsumme.
    Aber alle Bewegungen werden letztendlich ausgewertet. Auch Überweisungen. In Deinen Klamotten sind seit dem Jahr 2000 etwa RFID Chips eingenäht, Telefonate werden mitgehört, usw. der einzige Weg da drumherum zu kommen wäre in einer Hütte in den Bergen zu wohnen ohne Stromanschluss. ;-)

    ---------------------------------------------

    Meine Einkaufstouren & Restaurierungen: Anmeldung • Instagram Ick freu mir über jeden neuen Abonnenten. :)

  • Bei deinem Zitat ist was verrutscht, das war nicht ich, sondern Oliver. Dass die Überwachung immer mehr zunimmt, ist bekannt. Ist halt die Frage, wie man damit umgeht. Die Option "Kann man eh nix machen, außer in einer Hütte im Wald ohne Stromanschluss zu wohnen (also fröhlich ab ins Nudistencamp)" ist zum einen in dieser - bewusst übertriebenen - Art natürlich Quatsch (ich hoffe das siehst du ein, sorry), m. E. außerdem oft mehr der Versuch, sich das eigene Verhalten bzw. Lifestylewünsche schönzureden, als wirklich durchdachte, vernünftige Entscheidung. Man kann auch versuchen, einen Mittelweg zu gehen. Z. B. Klamotten ohne Chips kaufen bzw. die vermeintlich gechipte Klamotte bar zahlen (dann kann man die Daten nicht so einfach zuordnen), überhaupt bar zahlen soweit möglich, sich keine Alexa, Cortana, Siri und wie die Schlampen alle heißen ins Haus holen und alles mithören lassen, das Smartphone mal etwas kritischer nutzen ... und per Überweisung zahlen statt mit paypal.

    Das Blöde ist ja auch, dass sich sowas immer selbst verstärkt. Siehe

    Zitat

    Dann würde ich bei Dir halt nicht kaufen weil ich einen Betrugsversuch vermuten würde.

    Finde ich schade bzw. bedenklich. Aber naja, alles nicht so wichtig und jeder wie er mag. ;-)

  • Also ich sitze ja nun auf der anderen Seite und betreibe eine Post- DHL-Filiale. Was ich aus derzeitigen Erfahrungen sagen kann ist, dass speziell ins Ausland abenteuerliche Versandzeiten zustande kommen können. Das liegt in erster Linie daran, dass zu wenig Flugzeuge in der Luft sind. DHL verfügt m.W. über rund 250 Maschinen, die reichen aber bei weitem nicht mehr aus, um die anfallende Fracht zu bewegen. Also wird wieder - wie bis in die 70-ger - aufs Schiff zufrückgegriffen. Damit sind es Europa / Südamerika auf einmal 3 Monate Beförderungszeit.

    Nach England oder von England ist derzeit auch eine Katastrophe. Das reibt gehörig mit dem Austritt.


    Und generell sind derzeit sämtliche Zölle völlig überlastet. Da hängen Pakete gerne mal 6 Wochen im Zoll fest.

    Grüße,


    De' Maddin Set
    ________________________________


    Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
    Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

  • Dann würde ich bei Dir halt nicht kaufen weil ich einen Betrugsversuch vermuten würde.


    Auch wenn ich ganz sicher nicht in Betrugsabsicht handle: das ist ok für mich - wenn jemand auf Paypal mit Käuferschutz besteht, dann komme ich mit ihm als Verkäufer eben nicht zusammen. So wie jeder für sich die Go/NoGo-Kriterien als Käufer festlegt, tue ich es als Verkäufer halt auch. Bei ernsthaftem Kaufinteresse gibt es ja immer noch die Möglichkeit Überweisung oder Abholung.


    Bisher war es übrigens immer so, dass ich bei Nachfrage nach Paypalzahlung erklärt habe, warum ich sie nicht anbiete und alle Käufer haben das nachvollziehen können. Es ging aber auch meist um kleinere Beträge.

  • Also ich sitze ja nun auf der anderen Seite und betreibe eine Post- DHL-Filiale. Was ich aus derzeitigen Erfahrungen sagen kann ist, dass speziell ins Ausland abenteuerliche Versandzeiten zustande kommen können. Das liegt in erster Linie daran, dass zu wenig Flugzeuge in der Luft sind. DHL verfügt m.W. über rund 250 Maschinen, die reichen aber bei weitem nicht mehr aus, um die anfallende Fracht zu bewegen. Also wird wieder - wie bis in die 70-ger - aufs Schiff zufrückgegriffen. Damit sind es Europa / Südamerika auf einmal 3 Monate Beförderungszeit.

    Nach England oder von England ist derzeit auch eine Katastrophe. Das reibt gehörig mit dem Austritt.


    Und generell sind derzeit sämtliche Zölle völlig überlastet. Da hängen Pakete gerne mal 6 Wochen im Zoll fest.

    Danke für die Erklärungen von der "anderen Seite" :) 3 Monate ist ja der Hammer. Aber wir sind heute auch verwöhnt was solche Sachen angeht.

    ---------------------------------------------

    Meine Einkaufstouren & Restaurierungen: Anmeldung • Instagram Ick freu mir über jeden neuen Abonnenten. :)

  • DHL gab in dem Fall eine Regellaufzeit von min. 30 Tagen an

    Gut, da steht halt schon drin, dass es Seefracht ist und vermutlich hast du um den Jahreswechsel versendet.
    Die Richtung wäre interessant, dann könne man eventuell mehr sagen. Grundsätzlich hat man über den Jahreswechsel traditionell Blank Sailings, es werden also Routen gestrichen. Und wenn kein Schiff kommt, kann es auch nicht zurückfahren.

    Die Seeschiffe haben normalerweise halbwegs gleiche Routen, d.h. auf der Linie XY fahren die Schiffe immer Mittwochs ab. Danach ist alles geplant. Wenn jetzt davor irgendwas schief geht und man das Closing nicht zeitlich packt und aufs nächste Schiff muss, dann hat man direkt eine Woche Verzögerung.

    Vermutlich ist das Ding noch in einem Container oder liegt in einem Verzollungsbereich rum, dann kann DHL dir dazu nicht mal was sagen wenn die wollen. Mein DHL-EXPRESS(!)-Paket aus der Türkei lag drei Wochen in Leipzig beim Zoll.

    Wenn man das Knie sieht, ist die Bassdrum zu klein!

  • Danke fürs Feedback.

    Ich habe direkt nach Nachforschungsantrag eine schriftliche Beschwerde nachgeschoben, mit Anwaltdrohung und Hinweis auf Unrechtmäßigkeit der Wartezeit und kurioserweise am selben Tag zwei verschiedenlautende Mails zur Nachforschung erhalten: eine mit noch einmal 3-5 Wochen Wartezeit - 8 Wochen in Ausnahmefällen, und eine Mail mit 15 Tagen. Verstehe, wer will.

    Dann hat ein paar Tage später der Käufer den Käuferschutz aktiviert - auf diesen kann man quasi kaum einwirken, der sagt nur "keine Veränderung des Sendungsstatus seit 10 Tagen", angeblich werden Fälle auch von Computersoftware und nicht von menschlichen Entscheidern bearbeitet... und am selben Tag (also schon wenige Tage nach Nachforschungsbeginn) Ergebnis der Sendungsverfolgung: Paket futsch (sehr hoch zusätzlich versichert) und jetzt warte ich auf Auszahlung der Versicherungssumme. Das Geld reiche ich dann an den Käufer weiter, Rückzahlung vor Auszahlung der Versicherung wäre mir zu riskant - am Ende stünde ich sonst ohne Paket und Geld da. Ob Paypal da jetzt zwischenzeitlich weiter rummuckt, wird man sehen.


    Für die Nachwelt: es gibt ein Schlichtungsverfahren der Bundesnetzagentur und der Europäischen Kommission(?). Die hätte ich wohl sonst mit Schlag 60. Tag in Anspruch genommen, zusätzlich zu weiteren Drohgebärden.

  • DHL gab in dem Fall eine Regellaufzeit von min. 30 Tagen an

    Gut, da steht halt schon drin, dass es Seefracht ist und vermutlich hast du um den Jahreswechsel versendet.
    Die Richtung wäre interessant, dann könne man eventuell mehr sagen. Grundsätzlich hat man über den Jahreswechsel traditionell Blank Sailings, es werden also Routen gestrichen. Und wenn kein Schiff kommt, kann es auch nicht zurückfahren.

    Die Seeschiffe haben normalerweise halbwegs gleiche Routen, d.h. auf der Linie XY fahren die Schiffe immer Mittwochs ab. Danach ist alles geplant. Wenn jetzt davor irgendwas schief geht und man das Closing nicht zeitlich packt und aufs nächste Schiff muss, dann hat man direkt eine Woche Verzögerung.

    Vermutlich ist das Ding noch in einem Container oder liegt in einem Verzollungsbereich rum, dann kann DHL dir dazu nicht mal was sagen wenn die wollen. Mein DHL-EXPRESS(!)-Paket aus der Türkei lag drei Wochen in Leipzig beim Zoll.

    Ja, war Mitte Januar. Das Paket wurde aber nicht in Hamburg bearbeitet, sondern am IPZ Frankfurt, was für Seefracht etwas unüblich wäre, oder? Durchlauf bis dahin war ungewöhnlich zügig, aber dann 5 Wochen keine Bewegung mehr in der Sendungsverfolgung.


    Was hier noch gesagt werden muss: USPS schafft es kurioserweise mit normalem Paket in umgekehrte Richtung in ca. 2 Wochen... Und DHL schiebt die Schuld für Verzögerungen grundsätzlich auf USPS.



  • Was hier noch gesagt werden muss: USPS schafft es kurioserweise mit normalem Paket in umgekehrte Richtung in ca. 2 Wochen... Und DHL schiebt die Schuld für Verzögerungen grundsätzlich auf USPS.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denk! ;)

    Grüße,


    De' Maddin Set
    ________________________________


    Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
    Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!