Snare-Teppich löst sich beim Spielen

  • Hallo zusammen,


    ich hab seit ca. 1 Jahr eine Snare von Mapex (aus dem Set: Mapex Tornado Standard) und habe seitdem nie den Snare-Teppich gewechselt. Als dieser kaputt ging, habe ich mir folgenden Snare-Teppich zugelegt: "Puresound CPS1420 Custom Pro Wires 14".


    Mein Problem: Nachdem der Snare-Teppich drauf ist, löst er sich beim spielen direkt wieder. Wenn ich die Spannung erhöhe gehen diese Halteklammern durch und der Teppich ist raus. Ich habe mir unzählige YT-Videos angeschaut und mache alles genau so wie dort besprochen.

    Kann es sein, dass der Snare-Strainer kaputt ist, da mir aufgefallen ist, dass dieser sehr locker ist?


    Danke für eure Antworten im Vorraus!

  • Hallo

    Rutscht das Band durch?Sind die Halteplatten für die Schnüre/Band nicht ganz gerade?

    Dann könntest du probieren die Halteplatte zu drehen. Kannst du die Schrauben dafür anziehen oder drehen die durch?

    Ob dein Strainer kaputt ist könnte man in einem Video sehen.Der Strainer an meiner Hilite ist auch nicht mehr der Jüngste.Wenn ich den Teppich gelöst habe,dann wackelt er in sich auch ein wenig in der Mechanik. Die Befestigung am Kessel sollte schon fest sein

    Er wird jetzt wohl nicht kaputtgegangen sein, nur weil du den Teppich gewechselt hast.

  • Wie hast Du den Teppich befestigt? MitSchnüren oder mit dem Plastikband. Löst sich der Teppich am Butt-End oder am Strainer? Ein oder zwei Bildchen könnten helfen, das Problem zu erkennen. Manchmal bekommt man auch bei YT falsches gezeigt.

    Gruß mc.mod

  • Der Tornado-Strainer ist tatsächlich kein sehr zuverlässiges Modell, aber selbst bei minderwertigen Abhebungen habe ich es bisher nicht erlebt, dass die Klemmung für die Schnüre/Haltebänder versagt hätte. Zwei Metallteile mit zwei Schrauben aneinanderzupressen und dabei die Bänder zu klemmen, hat bei mir selbst beim billigsten Pfusch funktioniert. Wenn nicht, waren erkennbar die Schrauben ausgerissen oder überdreht. Das solltest du erkennen können. Sofern die Schrauben greifen und sich anziehen lassen, dürfte das Fixieren keine Probleme bereiten. Es sei denn, du hast den Teppich mit dem falschen Material befestigt. Sind vielleicht die mitgelieferten Schnüre zu dünn oder zu glatt? Dann probier es mit Maurerschnur aus dem Baumarkt in 1mm Dicke. Damit habe ich bisher jeden Teppich montiert bekommen. Ist abgesehen davon mti ein paar Euro für die Rolle deutlich günstiger als Snareschnüre aus dem Fachhandel und reicht für die nächsten 100 Snares.

  • Der Tornado-Strainer ist tatsächlich kein sehr zuverlässiges Modell, aber selbst bei minderwertigen Abhebungen habe ich es bisher nicht erlebt, dass die Klemmung für die Schnüre/Haltebänder versagt hätte. Zwei Metallteile mit zwei Schrauben aneinanderzupressen und dabei die Bänder zu klemmen, hat bei mir selbst beim billigsten Pfusch funktioniert. Wenn nicht, waren erkennbar die Schrauben ausgerissen oder überdreht. Das solltest du erkennen können. Sofern die Schrauben greifen und sich anziehen lassen, dürfte das Fixieren keine Probleme bereiten. Es sei denn, du hast den Teppich mit dem falschen Material befestigt. Sind vielleicht die mitgelieferten Schnüre zu dünn oder zu glatt? Dann probier es mit Maurerschnur aus dem Baumarkt in 1mm Dicke. Damit habe ich bisher jeden Teppich montiert bekommen. Ist abgesehen davon mti ein paar Euro für die Rolle deutlich günstiger als Snareschnüre aus dem Fachhandel und reicht für die nächsten 100 Snares.

    Da die Snare nicht wirklich hochwertig ist, wurde der Snare-Teppich mit "Plastikbändern" (Bild) befestigt. Kann es sein, dass ich dann auch solche brauche oder kann ich mit normalen Bändern o. Schnüren vorgehen?

  • Ich bin ja auch ein Fan von Schnüren, weil sich der Teppich damit besser selbst justieren kann. Aber bei sorgfältiger Montage sollte beides kein Problem darstellen. Bei Plastikbändern könnte ich mir allerdings vorstellen, dass Plastik auf Plastik gleitet, wenn die Bänder einfach nur parallel durch die Haltevorrichtung geführt sind. Und wenn dann die Innenseite der Halteplatten nicht genügend Reibung erzeugt, mag sich das unter Zug lösen. Da hilft dann evtl eine Führung "um die Ecke", also einen Strap abknicken und wieder nach unten zurückführen, um den Querschnitt zu erhöhen und oberhalb des Strainers/Buttends eine "Verdickung" einzubauen. K.A. ob du verstehst, wie ich das meine, ich find's gerade schwer zu beschreiben. Oder aber die Straps mit Sandpapier leicht anrauen? Hab ich noch nie gemacht, erhöht aber auch die Reibung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!