Beiträge von BuddyRoach

    Um das mit dem Mitsingen des Themas nocheinmal zu unterstreichen:

    Vor ein paar Jahren war ich bei einem Workshop mit Adam Nussbaum. Er sang das Thema eines Standards (den ich leider nicht kannte) vor und ließ jeden von uns einen Teil nachsingen. Ich weiß nicht mehr wie der Standard hieß. Ich weiß nur noch, dass die Form AABA war und ich einen A-Teil zu singen hatte und es nach der Aktion im Raum stark nach Angstschweiß roch. ;)


    Auch zum Solieren über die Form ist es hilfreich, wenn man die Melodie (innerlich) mitsingen kann. Zum Üben tut's da anfangs auch "Hänschen klein".


    Um die Melodien zu lernen, hilft es Aufnahmen mit Gesang zu hören (auch wenn der Drummer der Aufnahme nicht die angesagte Berühmtheit ist).

    Hallo Buddy,


    das gleiche Problem hatte ich nicht, aber ähnliche: Der Schalldruck der Drums ist viel zu hoch für die meisten Geräte. Das Signal war völlig übersteuert. Ich konnte die einzelnen Instrumente nicht unterscheiden. Alles hörte sich nach "GRUMPFF" an. ;)
    Ein Schüler hat das Problem lösen können, in dem er mit einem Adapter ein Mikro in sein Smartphon gesteckt hat.
    Ich habe alle meine Schüler gebeten, Practice Pads und Dämpfmaterial (alte T-Shirts um sie auf Becken oder Trommeln zu legen) bereitzuhalten.
    Insgesamt erfordert es von den Schülern eine Einarbeitung in die Technik der Schlagzeug-Abnahme bzw. auch -Aufnahme. Auch dabei lernen sie etwas. Ich köder' sie mit den Drumcovers auf youtube (zu irgendwas müssen die ja nütze sein :P ).
    Bei einer Schülerin habe ich ein Echo, wenn ich spreche oder spiele. Sehr anstrengend. Wahrscheinlich ist die Telephonfunktion des Pads an. Werde ich nächste Woche mit ihr herausfinden.


    Wie du siehst, bist du nicht allein mit dem Scheiß der Problematik.
    Ich wünsch dir viel Geduld und kooperative Schüler.
    Möge dieser Wahnsinn bald ein gutes Ende haben.

    So viele Rückmeldungen - vielen Dank! :)


    Schau mal ob ein anderes USB Gerät (zB ein Handy) von deinem neuen Laptop erkannt wird .


    Ich habe auch noch ein Zoom Q2n zum Unterrichten. Das wird problemos erkannt und funktioniert.



    Wird das Gerät überhaupt nicht erkannt, oder bekommst du "nur" kein Signal?


    Es wird nicht erkannt, d.h. es wird erkannt, dass etwas in der USB-Buchse steckt. Aber das Gerät wird nicht erkannt.
    Den Tip mit der Samplingrate hatte ich auch gesehen und sie auf 48 hochgesetzt.



    Bei mir (W10-PC) funktioniert sowohl ein H2n als auch ein alter H2. Vllt. kannst du dein Laptop überlisten, wenn du die Karte aus dem H2 rausnimmst und in den Kartenleser steckst (?).


    Das hatte ich im Netz auch gelesen: Obwohl Windows 10 nicht unterstützt wird, funktioniert die Kombi. Beruhigend, dass du diese Erfahrung auch gemacht hast. Jetzt weiß ich sicher, dass sich meine Mühen lohnen.
    Die SD-Karte rausnehmen und in den Laptop stecken funtioniert problemos. Ich möchte den H2 aber als Mikro für das Laptop verwenden.



    Unter umständen muss die Konfiguration der Schnittstelle am PC, manuell eingestellt, erlaubt , bzw. auch erzwungen werden.


    Das vermute ich auch. Aber wie mache ich das?



    USB kann u. U. als reine Stromausgabe, oder zum Datenaustausch etc. Konfiguriert sein.
    In den Reitern der Schnittstelle, unter Eigenschaften ....etc. und deren Erweiterungen/Unterreiter,
    muss das u.U. konfiguriert werden.
    Unter Umständen muss auch die Kombatibilität der unterschiedlichen USB Ausführung,
    je nach Richtung von Wo auf Was, gestöpselt und Angeschlossen wird mit bedacht werden.
    Gibts da unterschiedliche USB Ausführungen am Laptop.


    Genau das ist der Punkt. Ich habe mehrer USB-Ausführungen und beide schon ausprobiert. Wo finde ich die Konfiguration der USB-Schnittstellen? Unter Windows 10 kann ich sie leider nicht finden. Irgendwie werden diese Dinge immer mehr versteckt. Oder ich bin zu alt und zu doof. ?(

    Hi,


    ich habe eine neues Laptop mit Windows 10. Davor hatte ich XP - da hat mein Zoom H2 (ohne "n") problemos funktioniert.
    Jetzt wird es - trotz Software-Updates des Zooms - nicht mehr erkannt.
    Im Internet habe ich gelesen, dass die Kombi funktionieren soll. Leider habe ich keine Lösung des Problems gefunden.
    Kann mir jemand helfen?


    Viele Grüße,
    BuddyRoach

    Hallo Walter,


    vielleicht gibst du uns etwas mehr Zeit, das Buch zu lesen.
    Ich gehe das eher gnüsslich an. Peu à peu.
    Und ob ich meine Ziele hier veröffentlichen will weiß ich auch noch nicht.


    Jedenfalls ist das wieder ein tolles Werk, das der Benny Greb hier vollbracht hat (soweit ich es bisher gelesen habe). Leider nur auf englisch.
    Ich hätte gern einen 5er oder 10er mehr bezahlt, wenn es noch eine kleine Auflage auf deutsch gegeben hätte.


    Ich drück' dir die Daumen, dass du deine Ziele erreichst.

    Danke.


    Bei denen habe ich vor einiger Zeit mehrere Paare gekauft. Die waren da im Abverkauf für 5 EUR.
    Vor meiner Anfrage im DF hatte ich noch in deren Online-Shop geschaut - ohne Erfolg.
    Und im Moment scheint der Online-Shop auch im Lock-Down zu sein.

    Hi,


    weiß jemand, wo ich die Sticks bekommen kann? Ich hatte gehofft, das "Speed"-Modelll wäre ähnlich dimensioniert. Eine Bestellung bei Thomann hat mich eines Besseren belehrt.
    Fallls jemand eine Quelle für "Jazz Nylon" oder nur "Jazz" weiß: Auch da wäre ich Interessiert. Aber am liebsten hätte ich eben die "geriffelten" Nylontips der E-Serie.
    Vielleicht hat irgend ein kleiner Händler die Teile noch am Lager. Die Suchmaschine mit dem Doppel-O war leider nicht erfolgreichl


    Danke,
    BuddyRoach