Beiträge von Rellek0

    Hallo Drummergemeinde


    wir haben den im Titel in der Setliste das mir ein wenig Kopfzerbrechen macht.
    Und zwar der Drum Inrto Rhytmus der sich immer wieder durch das Lied zieht.
    Ich weiss im Original spielt er noch Congas etc.
    Jedoch habe ich an meinem Set keine Möglichkeiten das einzusetzen, sondern nur 3 Toms.


    Gibt es jemanden der das als Cover auch spielt? Wenn ja, wie löst ihr das nur mit Toms?
    Ideen sind gefragt... :-)


    Danke


    Stefan

    Hallo zusammen


    also als erstes. Es ist niemand vor Ort der den Sound macht und es wird auch niemand angestellt dafür. Es geht uns um die Verkabelung.
    Das Hauptpult muss ich heute Abend schauen, wie PA Boxen auch.
    @der krtitische;
    Gesang und Gitarren laufen immer über die PA und das ohne Probleme, seither. Die beiden haben genügend Saft.
    Die BD läuft über einen aktiven Subwoofer der Angemietet wird. (HKS)


    Melde mich am Abend nochmals betreffend Hauptmixer und Aktiv PA Boxen.


    Lg Stefan

    Geehrte
    Drummergemeinde





    wir
    haben im Jahr 2016 mehrere Gigs anstehen. Da wir bisher noch nicht auf der
    Bühne standen, vor allem nicht auf so grossen :-), stellen sich nun einige
    Fragen, betreffend Verkabelung von Mischern etc. Da wir alle nicht so viel
    Ahnung von PA etc haben frage ich euch an.



    Leider
    habe ich nichts mit der SUFU gefunden, daher probiere ich mein Problem mal hier
    zu beschreiben:





    Ich
    besitze eine Soundcraft EPM8 Mischer auf den folgende Mikros angeschlossen
    sind.



    -
    Snare



    -3
    Toms



    -2Overhead



    -1Bassdrum





    Das
    war bisher nur für eigene Aufnahmezwecke so.



    Nun
    spielen wir im Januar unseren ersten Gig und das vor ca 300Leuten.



    Dabei
    möchte ich das Schlagzeug auch über die PA einmischen damit ich noch mehr „Fülle“
    bekomme. (Ausser der BD, zu der komm ich später)





    Auf
    dem Hauptpult sind angeschlossen, Mikros:



    -Bass



    2x
    Gitarre



    2x
    Gesang





    Ausgangseitig:




    2
    aktive PA Boxen



    1
    Monitor für Sänger





    Nun
    zur Frage; wie oder wo schliesse ich meinen Mixer auf den grossen Mixer an?



    Das
    zweite Problem das ich habe ist, die BD wird an diesem Gig unterstützt durch
    einen Aktiven Subwoofer.



    Also
    nun… wie kriege ich das BD Signal nur auf den Aktiven Sub und den Rest aufs „Hauptpult“
    zur Einmischung auf die PA?



    Fragen
    über Fragen mit Kabeln über Kabeln und Steckerplätzen die niemand kennt….. :-)





    Also
    ausser BD alles über PA und die BD auf einen aktiven Sub.



    Ausserdem
    ist an meinem Submischer noch das Metronom angehängt, damit ich dies über die
    Kopfhörer höre. Wahrscheinlich wird dies aber dann auch hörbar sein über die PA
    oder? :-/





    all
    diese in und outs sind an dem Mischpult sind für mich Nebel… und die
    Bedienungsanleitung ist mit Fachbegriffen überschüttet, da kann ich zum Teil
    nicht mal die Wörter Buchstabieren… :-)



    Also
    kann mir das hier jemand „verständlich“ erkären? Oder eine Zkizze anhängen mit
    einer Verkabelung?





    Ich
    hoffe ich konnte mein Problem gut genug beschreiben, ansonsten fragt bitte!





    Danke
    vielmals, schönes neues 2016



    Stefan

    Hallo zusammen


    danke für die Antworten.
    Das ich wenn ich Recorden möchte, noch mehr Equipment brauche ist mir klar. Ich möchte einfach nicht jetzt einen neuen Mischer kaufen und dann wieder einen neuen kaufen wenn ich Aufnehmen möchte. Deshalb kaufe ich nun lieber gleich ein rechtes Pult.


    Auf was muss man den so Achten das dies dabei ist?


    Lg Stefan

    Hallo zusammen


    ich bin auf der Suche nach einem neuen Mischer.
    Dieser sollte mind. 6 Eingänge für Mics haben. Brauche zur Zeit 1BD, 2Tom, 1Snare, 2OH


    Auf was muss ich da sonst noch achten? Der Mixer sollte die 300.- Grenze wenn möglich nicht gross überschreiten.
    Habe einmal gehört das ein normaler 3Band EQ für eine gescheite Drum Abnahme und einpegelung nicht geeignet sei und es mehr brauche?


    Was meint ihr, was benützt ihr?


    DAnke schon im voraus!


    Stefan

    Hallo


    hatten am 6.12. einen Gig unter ähnlichen Bedingungen. Zwar geschlossen, aber von der Grösse her gleich.
    BD habe ich damals auch abgenommen. (Tama 22x18") Das war ein Restaurant mit ca 200qm und 80 Leuten.


    Mit den Becken hatte ich nur das Problem das die grösseren Becken (18"Crash und 19" China) Massiv zu laut waren und sehr vorsichtig angeschlagen werden mussten.
    Ansonsten wars top.


    Gruess Stefan

    Hallo


    ich spiele schon länger die 14*6.5 Metalworks. Feine Sache, macht richtig Bumms und sehr gut zu stimmen.
    Ist seither meine lieblings Schnarre. Mit dem Blackchrome Fell das original drauf ist, kannste schon viel raus holen. Bin nun bei Evans Powerdot gelandet, welche mir noch einen Tick mehr Attack gibt, finde ich zumindest.


    Antesten und Freude haben! Viel Spass!


    Lg STefan

    @Martin6, meins hat Fehltrigger ab 220 (Bass)



    Ansonsten, klar gibt es besseres und teueres und noch realistischeres. Aber für den Preis vom TD11KV, gibts in meinen Augen nix vergleichbares.


    Habe dutzende ausprobiert, von Markenherstellern wie Roland, Yamaha, 2box etc. Für den Preis den ich fürs TD11 bezahlt habe, fand ich nichts auch nur annähernd so ansprechend und einfach in der Handhabung, inkl. Realitätsnähe.


    LG STefan

    Zu behaupten, da wäre kaum ein Unterschied (und dann noch bei den Mini-Meshs vom 11KV-Set) zeugt nicht gerade von viel Ahnung...


    Frech frech...


    würde mal sagen mein Niveau ist nicht gerade das schlechteste und spielen tut man von Rock bis Death Metal alles. Kein Problem. Ultra schnelle Rolls oder DB ergeben ab einem Gewissen Tempo Fehltriggering, aber wie gesagt, es sollte ja zum Üben sein. Ich hatte vorher nur ein A Set gespielt über Jahre, und nun zum zu Hause üben ein E Set. Die Umstellung ist minim, wie gesagt. Aber vielleicht gibts ja wirklich Leute die damit grosse Probleme haben. Sicher ist der Rebound nicht 100% gleich etc, aber näher am Spielgefühl, für den Preis, habe ich bisher noch nie gesehen.


    Und wie meshhead auch zu schreiben pfelgt; auch ich kenne mehrere Leute im SemiProfi Bereich die die Rolandprodukte im Live Einsatz seit Jahren spielen und das ohne Probleme.


    Mein Lehrer z. Bsp spielt die einten Gigs mit dem E Set, andere mit dem A Set und das auch schon seit Jahren.



    Wer aber gerne viel Geld und Zeit in einen Umbau steckt um danach ein wenig darauf üben zu können, soll das gerne machen.


    Lg Stefan

    dann bist Du bei den herkömmlichen E-Drum Anbietern IMHO völlig fehl am Platz!



    Bin ich absolut anderer Meinung! Ich besitze das TD11KV mit Meshheads. Sorry, aber der Unterschied vom Spielgefühl her ist so minimal anders zu einem A Set, das dies nicht mehr gross auffällt. Und das ist nicht nur bei mir so, kenne einige die das genau gleich empfinden.


    Zum üben interessieren mich auch keine Wahnsinnigen Features oder "Sounds", sondern es muss funktionieren. Wem die Sounds wichtig sind, kann sogar noch selber stimmen und anpassen. Für alles andere hab ich ja ein A Set, gleich wie der Fragesteller. Also wenn du es nur zum Üben brauchst (obwohl ein Kollege auch seine Auftritte damit spielt!), absolut Empfehlenswert und gebraucht einiges günstiger als diese Umbaugeschichten mit Trigger und VST etc.


    Lg Stefan

    Meine Hauptsnare mit der ich Live,in meiner Probekabine wie auch im Studio spiele:


    Tama Metalworks 14x6.5 Stahl, Schlagfell Remo Powerstroke 4, Tief bis Mittel gestimmt.


    Proberaum mit Band:


    Tama Superstar 14x5.5 Birch, Schlagfell Evans EC2 Powerdot (?) oder so :-), Stimmung Mittig bis hoch


    Musik: Classic Hardrock bis Heavy Metal


    Greets Stefan

    Eine solche Snare aber auch eine sehr hoch gestimmte 13x7 Snare, in der die Luft aufgrund der Stimmung der Felle in schnelle Schwingungen versetzt wird, kann z.B. für Funk, Jungle oder Hiphop als Hauptsnare eingesetzt werden. Im Metal würde sie dagegen klanglich untergehen.



    DAs stimmt nicht ganz. Ich persönlich spiele sogar noch eine kleinere 12x5.75" Mapex Chris Adler Signature Snare. (Wallnussholz) Da kommt keine 13er oder 14er ran die ich habe. Die 12er knallt so extrem und hat übrigens auch Sustain und das nicht zu wenig..... Die einzige die noch mehr knallt zur Zeit in meinem Besitz ist die Tama Metalworks in 14x6.5.


    Der Stimmbereich der 12er ist ganz enorm. Von sehr hoch und crisp bis zu tief (mit dieser Stimmung bediene ich sogar eine Classic Rock CoverKapelle, unter anderem) alles möglich.


    In meiner Sammlung neben der Metalworks, die mit dem weitesten Stimm und einsatzbereich. 12" oder 13" heisst also noch lange nicht Sidesnare oder nicht durchsetzungsfähig.


    Lg STefan

    Danke für die Antwort!


    Also auf gut Deutsch; ich stecke das TD11 an, wie ich es z. Bsp mache wenn ich bei FriendJam bin?
    Und dann Reaper aufstarten und aufnehmen?
    Hört sich ja wirklich einfach an!
    Den Song in Reaper zu kopieren ist glaube ich nicht das Problem. Ich dachte jedoch das ich evtl, wie bisher den IPod ans TD11 hängen kann, den Sound abspiele und alles zusammen dann vom PC aufgenommen wird. Aber das wird also nicht gehen....


    Hier merke ich wieder einmal sehr deutlich was für ein Leihe ich bin mit Elektronik und PC`s.... ;(


    Lg Stefan, der heute Abend dies einmal so probiert...

    Hallo zusammen,


    die Suche hat heir leider nichts Erklärendes ausgespuckt...


    Folgende Situation; ich besitze ein TD11KV und möchte damit auf meinem LapTop (Windows8) mein Spiel inkl. Playalong aufnehmen.
    DA ich 0 Ahnung habe davon und auch nicht fündig wurde mit der Suche, möchte ich fragen ob mir jemand dies erklären kann.
    Was brauche ich da? Lese immer wieder von Interfaces etc., dafür könnte ich z.Bsp mein ZoomH2 benützen? Oder brauchts das nicht?
    Software brauche ich, da habe ich an Reaper gedacht.


    Wie krieg ich dann den Song auf den PC zur Aufnahme?


    Ihr seht, für mich ist hier noch viel Bahnhof...


    Lg Stefan

    Wenn es darum geht ob man Solis machen kann an Konzerten etc, na da steht glaub ich niemand drauf.
    Das meiste Publikum sieht dich schräg an wenn du etwas hinklampfst, ausser wir spielen im Bierzelt und der Pegel ist schon genügend, dann kanns gut sein das es eine Stimmung verbreitet.
    Ich soliere nie, das einzige was ich mache ist z. Bsp zwischen 2 Stücken wenn wir gleich übergehen, einen ausgedehnten Fill oder so zu spielen.


    Ansonsten immer Songdienlich gespielt. Die Leute gehen bei uns gerne ab wenn wir Rockklassiker Covern und daraus aber eine HeavyMetal Version machen. Das zieht an den meisten Orten. Vor allem bei schnellem DB Gewitter rasten sie viele male aus. Ich glaube aber eher das ist weil unsere "Zuhörer" normalerweise aus dem Classic Rock BEreich kommen und DB nicht dauern hören.


    Wenn es darum geht ob die Band mich machen lässt; ja das lässt sie. Sie ist meistens sehr froh darum wenn sie mir nichts sagen müssen, denn sie haben keine Ahnung davon und auch keine Vorstellung....
    Das einzige was mir immer mit einem gaaaanz Bösen Blick zu mir, deutlich gemacht wird vom Sänger, ist wenn ich mein 19" Ultrahammered Z3 China traktiere....
    Es gibt sogar Momente da erschrickt er fast ein wenig, wenn es unerwartet kommt. :D


    Ansonsten gabs noch nie einwände.


    Lg Stefan


    Ps spielst denn du nun in einer Band? Berichte mal mehr darüber!

    2015, ein neues Konzertjahr:


    14.03. Black Label Society inkl. Meet an Greet mit Zack


    21.03. Infected Noise


    21.04. Satyricon, Vredehammer


    24.04. WickedPlan Rockgourmet


    26.04. Lynyrd Skynyrd


    11.05. Arch Enemy


    07.06. AC/DC


    12.08. Summerbreeze Festival


    24.09. + 25.09. BridgeBlast Festival


    26.09. Metalstorm3


    Bisher ist es das. Kommt sicher noch das eine oder andere dazu..... :thumbup:

    Drumset von anderen zu gebrauchen? GEht ja gar nicht!


    In unserer Band (und auch in allen in denen ich spielen würde) gibts das nicht. Da rührt gar niemand auch nur einen Teil des Instrumentes des anderen an. Finde ich auch ziemlich frech und würde das nicht mehrere male dulden. Ansonsten Band wechseln, mit so einem Kindergarten möchte ich nicht spielen....


    Meine Meinung.


    Stefan