Beiträge von Lord of Glam

    Liebe Gemeinde,
    ich mag mal zumindest ein kurzes Update geben.
    Nach langer, langer Suche habe ich in 2017 endlich das 8er und 16er Tom erhalten, eine passende 12 er Snare hab ich schon watt länger :)
    Bilder habe ich leider noch keine vernünftigen vom aktuellen Setup, hat sich einiges getan.
    Ich weiß nicht, ob es überhaupt jemand interessiert-hat sich ja soviel verändert hier, (dass ich ne Verwarnung wegen einer Kleinanzeige ohne Preis kassiert hab, fand ich persönlich schon krass) noch jemand vom (unglaublich das zu sagen) alten Eisen bzw. RR Stammtisch da?
    Wenn ihr Bock habt meldet euch doch per PN, außer Metzelfusion habe ich ewig keinen mehr gesehen- und den auch nur durch Zufall.
    Cheers,
    Le Lord
    P.S. Liebe Mods: wenn ihr im Äther noch eine Kleinanzeige mit meiner Suche nach Sonor Designer Toms in 8 und 16 Zoll findet, darf diese gern gelöscht werden :love:

    ...ich dachte ich lasse euch mal an einem kleinen "Hilite" aus meinem Trommlerleben teilhaben.
    Der ein oder andere hatte sicherlich an anderer Stelle im Forum gelesen, dass ich dieses Jahr bei der Extraschicht getrommelt habe- im Stadion des fast niemals abgestiegenen VFL-Bochum ;)


    Dass es vor (je nach Quelle) zwischen. 7.000 und 10.000 Leuten zu spielen ein Erlebnis ist zu spielen und dann noch in nem Stadion, sollte klar sein.;)
    Drum herum gibt es 10.000 kleine Stories zu erzählen- hier erstmal ein Auszug.
    Am Vortag wurde uns bei der Generalprobe eröffnet, dass wir mit den Bochumer Symphonikern unter Leitung von Steven Sloane die lokale Nationalhymne "Bochum" spielen sollen... Eigentlich war nur normale Musik als Opener des abends vorgesehen- (wenn Interesse besteht Berichte ich gern mehr darüber).
    Frei nach dem Motto "alles was scheisse ist wird irgendwann zusammen mit nem Orchester gespielt" willigten wir ein. ;)
    Probe war aus organisatorischen Gründen nur kurz vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung möglich. Freundlicherweise wurde uns eine Partitur zur Verfügung gestellt (als nicht Studierter könnte ich damit leider garnichts anfangen- Schlagzeug war netterweise erst garnicht reingeschrieben).
    Als Bochumer kennt man den Song ja aber auswendig...
    Die Probe war ein Knaller. Ich war mit meiner Burg (habe zum ersten mal mein komplettes Set bei nem Gig hingestellt) am Rand der Bühne, vom Orchester (sieht man von Tuba und Posaunen hinter mir ab) durch Plexiglas abgeschirmt. Bass und Gitarre unsichtbar ca. zwanzig Meter weiter auf der anderen Seite der Bühne. Dirigent außer Hör-und fast Sichtweite.
    Dieser will Tempo vorgeben, fangen mit Intro an... Oha. Ich höre nur reflektierten Brei... Und versämmel natürlich den Einsatz. Anfrage bei Technik ergibt, dass Orchester nur mit halber Sekunde Delay aufs in Ear gelegt werden kann... x(
    Kurze Diskussion mit dem Dirigenten später hat man sich darauf geeinigt, dass ich aus dem Intro heraus anzähle und ab da an das Tempo vorgebe. Wow! Ein ganzes Orchester hat noch nie nach mir gespielt... Und dass ungewohnter Weise ohne Klick oder Sequenzen... Uiuiui. Strammes, stures durchzählen ist angesagt.
    Okay. Ein Durchgang hat ordentlich geklappt.


    Dann sollen nochmal einzelne Teile gespielt werden.
    "Ab Takt 18!" Ich dreh mich hilfesuchend zu den Posaunen um- "äh-wo?" Werde etwas mitleidig angeschaut...
    "Das ist irgendwo im Intro- hör einfach hin!"
    Unglaublich- hat geklappt. :)
    "Takt 80!" Wieder verzweifelter Blick meinerseits Richtung Blechfraktion... Und wieder diese Blicke...
    "Das ist direkt nach dem Zweivierteltakt!" Ich überlege... Ich kenne nur wenige Songs wo ich noch gerader von 1 bis 4 durchzähle. Nochmal überlegt... Etwas verzweifelter als meine Blicke: "Welcher Zweivierteltakt??? Da ist keiner drin...." Und noch mehr Mitleid... Einer versteht mein Problem: "Ab dem Tonartwechsel!"
    Halleluja- geht doch:)


    Nach letzter erfolgreicher Probe noch die Ansage des Dirigenten(mit breitem amerikanischen Dialekt): "Die Posaunen bitte mit etwas mehr Biss heute Abend!".
    Ich dreh mich um (nach dem ganzen Mitleid muss man ja auch mal was loswerden...): "Wenn ihr mich beißt, Kriegen wir ein Problem miteinander!" Diesmal kein Mitleid- eher Irritation und ein Hauch von Unverständnis(manchmal bin ich echt froh kein Beamter mit Instrument zu sein*g*).


    Egal. Die ganze Sache hat letztlich sehr gut funktioniert und das ganze hat ziemlich gerockt und Spaß gemacht (was auch die Bläser hinterher bestätigt haben). Und es ist wirklich nicht einfach bei einem kompletten Soundbrei auf der Bühne(der Gesang der Zuschauer war bei der Probe noch nicht da) das Tempo zu halten.
    Ich hoffe nochmal sowas mitmachen zu dürfen. Ist schon was anderes als auf ner "normalen"Bühne oder (wie mir geschehen) ne Woche später bei einem Schützenfest zu spielen...
    So ist eben das Mucker-Leben...:)


    Alle beteiligen Musiker und Techniker haben eine verdammt gute Arbeit geleistet und für einen gelungenen Abend gesorgt. Danke dafür!


    Wer nen Eindruck kriegen will kann sich gerne über den Link ein Video dazu ansehen... Die Snare, die so herrlich ab 2.55 knallt ist übrigens meine Hilite-Schönheit ;)
    Wenn Interesse besteht kann ich gerne noch ein paar Bilder posten, weitere Videos findet man in der Du-Röhre.
    Wenn jemand Spaß an dieser Geschichte hatte freut es mich...:)


    Video

    Hallöchen,


    am 28.06.2014 findet im Bochumer Schauspielhaus eine Performance statt, für die mehrere Schlagzeuger gesucht werden. Ich habe hierfür eine Anfrage erhalten, da ich an dem Abend aber im Rahmen der Extraschicht im REWIRpower Stadion spiele, poste ich im Einverständniss mit dem Organisator das ganze mal hier.
    Ihr solltet keine blutigen Anfänger sein, Notenkenntnis ist von Vorteil. Wenn jemand Interesse hat PN an mich, dann gibt es die Kontaktdaten. Ich möchte diese nicht öffentlich posten.


    Probetermine sind am 21., 22. und 27.06.2014.


    Hier die Infos, die ich zum Projekt bekommen habe:


    "DAS DETROIT-PROJEKT
    JUST IN TIME, JUST IN SEQUENCE
    EIN KOMPONIERTES FEST VON ARI BENJAMIN MEYERS (USA)


    Man könnte meinen, eine Fabrik funktioniert wie ein Orchester: jeder Handgriff hat seine Zeit, seinen Takt, alles muss sitzen. Just in Time, just in Sequence – so lautet die Formel des Autobaus und der Fabrik. Ein Auto wird in einer ganz bestimmten Abfolge von Fabrikationsschritten hergestellt, wobei jeder einzelne Schritt zeitlich präzise definiert ist. Aus der Reihenfolge dieser Abschnitte entsteht eine Art Meta-Partitur, eine Chronologie, die sich in einzelne Takte und Sequenzen unterteilt, jeweils mit einem eigenen Rhythmus, eigener Dauer und eigenem Tempo, und die sich zu einer quasi „symphonischen“ Struktur verdichtet.

    Basierend auf dieser Zeitleiste übersetzt der Komponist Ari Benjamin Meyers den Takt und den Rhythmus des Autobaus und die immer gleichen Bewegungsabläufe des Fabrikationsprozesses in ein einmaliges komponiertes Fest. Acht Stunden wird es dauern, so lang wie ein typischer Arbeitstag, gespielt und gesungen wird in wechselnden Schichten. Beteiligt sind dabei nicht nur professionelle Musiker, Performer oder Tänzer und das Ensemble des Schauspielhauses Bochum, sondern auch Opelaner und zahlreiche andere Freiwillige, Chöre und Orchester der Stadt. Gemeinsam bringen wir in den Foyers und Gängen des Schauspielhauses dieses neue Werk zum Klingen: Die ganze Stadt ist eingeladen, wenn sich das Theater in eine Fabrik und die Fabrik in Musik verwandeln.


    Ari Benjamin Meyers, geboren 1972 in New York, lebt und arbeitet zur Zeit in Berlin. Ausgebildet als Komponist und Dirigent, wurde seine Arbeit seit 2007 zunehmend im Kontext Bildender Kunst gezeigt. In seinen jüngsten Projekten und Kompositionen untersucht der Künstler Strukturen, die die performative und immaterielle Natur von Musik neu definieren. Die Bandbreite seiner Arbeiten wird durch seine zahlreichen Kollaborationen wie etwa mit Tino Sehgal und Dominique Gonzales-Foerster deutlich. Ari Benjamin Meyers war musikalischer Leiter der Gruppenshow Il Tempo del Postino kuratiert von Hans Ulrich Obrist und Philippe Parreno (Manchester International Festival, 2007 und Art Basel, 2009). 2009 komponierte einen Teil der Eichbaumoper. Die einjährige Installation Chamber Music (Vestibule) von Ari Benjamin Meyers wird 2014 an der Berlinischen Galerie gezeigt."



    Wie gesagt, bei Interesse PN an mich.

    ...mal ein kleines Lebenszeichen...


    Wer schon immer wissen wollte, warum der VFL Bochum wieder aufsteigen wird(immerhin haben wir heute ja mal nicht verloren) und was meine Kapelle samt mir damit zu tun hab, möge hier (youtube) klicken, ne Flasche Fiege aufmachen, schmunzeln und entspannen.


    Für Fußballfans und Bochumer Jungs in jedem Fall sehenswert. :-)
    Achja, Aufnahmen von meinen Trommeln sind auch zu sehen.


    In kürze wird ein kleines Profilupdate folgen, da sich in der Snaresammlung immer mehr anhäuft...

    So,
    nachdem ich ja schon vor einiger Zeit verlauten lies, dass da ein paar Schätze zum Verkauf bei einem Freund von mir kommen, hab ich vorab schonmal abgestaubt...
    Neben meinem Wauwau ist noch folgender Schatz dazugekommen:


    Was könnte das sein?

    Ich sag nur Kupfer...

    ... in14*7"


    Neue Felle, Teppich und Grundreinigung sind dringend nötig... Vom Sound her trotzdem schon der Oberhammer. Nis auf die kleine Macke am Badge tadelloser Zustand :-)


    Zum Verkauf der anderen Klamotten noch ein kleiner Kommentar, gerade weil ich an anderer Stelle (Stichwort Protec) schonmal davon gesprochen hatte.
    Der Besitzer ist bereits über 70 und leider schwer an Krebs erkrankt- daher wird es wahrscheinlich nicht wie bisher geplant zu einer Katalogisierung kommen, werde die Teile nach und nach hier zum Verkauf einstellen. Bitte nicht böse sein, wenn das länger dauert. Sobald die Sachen zum Vekauf offiziell eingestellt werden, sind die dann bei mir zu Hause, muss bei der weiteren Planung aber eben auf den Gesundheitszustand Rücksicht nehmen.

    Will mal die Gerüchteküche anschüren ;-)


    Habe mal in einem kleinen Bochumer Musikladen (nicht das HoD!) mir die vorrätigen Becken angeschaut.
    Kleines Z -Sortiment, alle Serien vertreten- bei einigen Becken waren deutliche Materialfehler zu erkennen (z.B.Gießfehler bei Zil Bel, dicke Macke in einem Cie & Vintage Crash). Darauf angesprochen, zumal der Preis sehr nah am UVP war, wurde der Verkäufer kleinlaut... Habe die Bel dann für kleines Geld abgestaubt, die Dinger sind ja unverwüstlich (ist eh nur ne kleine "Gießwurst" am Hole dran). Ne Woche später waren die anderen Becken verschwunden, ob verkauft oder aus dem Verkauf genommen weiß ich nicht.
    Könnte mir daher vorstellen, dass den Händlern B-Ware zumindest auch angeboten wird. Was die dann draus machen steht auf nem anderen Blatt.
    Da ich regelmäßiger Z Nutzer bin weiß ich, das man länger nach nem guten Becken suchen muss, aber wenn man den gewünschten Sound gefunden hat: alles super :-)

    Die eigentliche Thematik ist hier schon öfters durchgekaut worden (Irgendwo gibt es hier auch ne Auflistung Pro & Contra AXIS, die Suche überlasse ich mal dir) ;-)
    Habe mit meinen absolut kein Problem und habe in einem stinknormalen Baumarkt Ersatzschlüssel und Bitaufsätze bekommen. Die in der Tat beschmierten Vierkantschrauben kann man Tauschen.
    Meine Empfehlung: Wenn AXIS, dann importieren. Erstmal sparrst du (trotz Zoll und Versand) je nach Dollarkurs ne Menge Asche.
    Ferner ist der deutsche Vertrieb freundlich gesagt der letzte Rotz. Habe mich bei dem einzigen Problem was ich bisher hatte an AXIS direkt gewendet (da der deutsche Support leider nicht hilfreich war), da wurde mir sehr schnell weitergeholfen. Die Leute in den USA sind sehr freundlich und kulant.
    Es sei nochmal betont, dass leider nicht nur ein Händler über die Qualität der EU Produkte mir gegenüber absolut nicht begeistert war, insbesondere was die Wellen angeht (habe ich auch schon mehrfach geschrieben, bitte an anderer Stelle nachlesen).
    Trick habe ich noch nicht angetestet. Daemon Drive habe ich Mehrfach auf der MuMe getestet... Eigentlich super Maschinen- wenn das Slave Pedal nicht wäre. Empfinde ich vom Spielgefühl her als katastrophal (hab auf der MuMe in den letzten 2 Jahren alle verfügbaren Maschinen getestet).
    Wenn du irgendwo AXIS Shortboards schießen kannst und unbedingt Longboard willst schreib mir ne PM, dann könnte man tauschen (finde die Longboards bei einigen Techniken eher unpraktisch).

    Danke Chichi!


    Neuigkeiten gibt es dann ggf. heute Abend in meiner Galerie... 8)



    Wenn ich gerade schon in dem Thread bin...
    Da mich dank "Mr. sonor-signature.de" das Sonor Fieber engültig gepackt hat fliegen bei mir mal wieder Sachen raus...


    Was kann man für ne 10"*2" TAMA Artwood Maple Snare nehmen?
    Die Dinger wurden, soweit ich weiß, in der Größe nur sehr kurz gebaut und sind schwer findbar... (watt ja nix heißt) ;-)
    :!: :!: :!:
    Edith sagt, dass der Lord sich heute in eine Snare verliebt hat und diese auch nächste Woche abholen wird. ;-) Außerdem hat sie noch ein paar weitere Fragen:


    Da der gute Mensch sehrviele Vintage Schätze hat... bräuchte ich da ne preisliche Orientierung...


    -Snares: Hilite Exclusive stimmt- Finish ist aber Black Diamond. Hardware hat Pittings, ist aber voll funktionsfähig.
    Die 14*4er Schnarre hat leider geflanschte Spannreifen (hab noch nie eine so trockene Snare gehört- Hammer!).

    - Sonor Protec Hardware? (Beckenständer, Hihatmaschine, Snareständer)
    Alles voll funktionstüchtig, aber mit Macken...


    -Roland TD 12, incl. Meshpads und Rack (original Roland,rot)...


    Weitere Fragen folgen;-). Da ich mit Sicherheit nicht alles kaufen werde, können nette Menschen bei denen gerade die GAS- Alarmglocken leuten mich gerne via PN kontaktieren 8o

    Bin über einen Kontakt an nen ehem. Sonor Endorser gekommen, der noch drei unbenutzte(!) Hilite Exclusive Snares bei sich stehen hat(14*7; 14* 5 3/4; 14*4). Finish ist Red Maple.
    Wieviel würdet ihr für die jeweilige Schnarre ausgeben?
    Werde mir die Dinger heute Abend mal in Ruhe anhören und schauen...


    Edith hat mir geflüstert, dass es Sinn macht auch zu schreiben welche Serie es ist- man ist das früh am morgen ;-)

    Und hier nochmal was für unsere "kiffenden Eisenbahngewekschafter" ;-)
    Nicht besonders trommellastig- aber sehr vintätsch... im doppelten Sinne!
    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

    Hier mal was aus der Zeit als Mr. Ferry noch kein Anzugträger war...
    Sehr interessante Instrumentierung und tolle Trommeln...
    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

    Was auf neuronaler Ebene bei Musikern stattfindet hab ich HIER schonmal angerissen. Immer mitbedenken, dass Schlagzeug nicht Sport pur ist, sondern eben ganz viele Dinge (z.B. Umsetzung von Noten in eine bestimmte Bewegung in einem von außen oder inneneren Impuls gegebenen Zeitrahmen) zusammenkommen... Muss mir die neue Studie mal in Ruhe reintun- das Thema ist nunmal SEHR komplex.
    Überanstrengt eure Cortizes nicht zu sehr damit ;-)

    Es gibt neben dem Ekeldesignt eine weitere Neuerung, das meinen die 21° Forward Design...
    Kann man HIER sehen.
    Da man aber zu einem gewissen Grad den Beaterwinkel eh verstellen konnte meiner Meinung nach total überflüssig.
    Habe irgendwo gelesen, dass dieses neue Teil um die 90 $ kosten soll. Über AXIS Preispolitik wurde ja schon an anderer Stelle reichlich diskutiert.

    Lieber Matz,
    wenn das die gehypte WM Hymne des Jahres wird und ich das mit meiner Covertruppe rauf under runter dudeln muss, werde ich dich persönlich dafür verantwortlich machen müssen-
    oder doch einfach bei dir Schauspielunterricht nehmen 8)