Beiträge von JanD

    Hallo Timm,
    schöne Sets und schöner Aufbau, sieht sehr vertraut aus.
    Was sind das für Felle auf den Toms im Studio? Powerstroke4 mit CS dot oben drauf? Noch nie gesehen.
    Und deine Pedale links stehen sehr schräg finde ich. Oder täuscht die Perspektive?
    Gruss
    JanD

    Vergiss was ich schrob, meine Gedanken waren da eher bei Anfängern, Alter bis 10 Jahren.
    Ich glaube tatsächlich, dass dort Bücher überflüssig sind. Aber man kann das sicher auch nicht verallgemeinern.
    Jeder nach seiner Fasson.

    Tissier, meiner Meinung nach würde ein guter und seriöser Lehrer nicht oder nur indirekt mit Büchern arbeiten.
    Vor allem würde er aus den Büchern, die er kennt, die auswählen und verwenden, mit denen er gute Erfahrungen gemacht hat.


    Deine Frage kann man eigentlich nur so beantworten: Alle!

    Hallo Paule,
    das elektrische Signal, das von einem passiven/dynamischen Mikrofon erzeugt wird, ist relativ schwach.
    Darum haben Mischpulte Mikrofonvorverstärker, die dieses Signal verstärken und es dann durch die restlichen Funktionalitäten, z.B. Effektwege und Klangregelung des Pultes schicken.
    Die Geräte, die du nutzen möchtest, scheinen mir eher was für Effektwege oder Signale z.B. eines aktiven Basses zu sein.


    Schau mal, ob euer Pult sends/returns oder s.g. Inserts hat, oder check mal was die Vorverstärker des Pultes taugen.
    Die Auswirkung letzterer auf Klangqualität, Verzerrungen, Neigung zu Rückkopplungen usw. ist unglaublich gross.


    Schlussendlich und wie du schon sagst, probiere es aus.


    Gruss
    JanD

    Dieses Jahr Pfingsten erfuhr ich nachmittags beim Aufbauen, dass meine Grossmutter gerade eben gestorben war, das hat den Abend geprägt und spielerisch die ganze Band beeinflusst.
    Das macht was mit dem eigenen Spiel und dem der anderen Musiker. Publikum merkt irgendwas, weiss aber nicht was, ausser dass es geil ist. Sehr intensive Erfahrung.
    Ansonsten war es bislang bei mir immer so, dass nach ein bis zwei Stücken Mucke und Adrenalin alle Kränkeleien verdängt haben und auch in den Pausen nichts zu spüren war.
    Das waren aber alles Kleinigkeiten, von denen ich der Band noch nicht einmal was gesagt hatte, um ehrlich zu sein.

    Die müssen sich halt immer wieder was einfallen lassen.
    DW hat doch mal angefangen drei Stöcker als Paar zu verkaufen, auch eine Idee eines Verkäufers, der offensichtlich ein Problem mit seiner Marke hat.
    Meine Vorschläge selbiges bei Socken einzuführen, sind seitens Adidas und Puma nicht beantwortetet worden... :rolleyes:


    Edit: "Irgend ein Troll" durch "DW" ersetzt, sachlich bleiben, https://www.youtube.com/watch?v=SA5TKuOZXBg

    Einfach weiter machen, wenn du zu schnell wirst, spiele den part langsam und so lange bis du nicht mehr schneller wirst.
    Um ein Feeling für die 3er Welt zu bekommen kannst du auch gut in der Blues Ecke schauen und/oder z.B. Ride On von AC/DC mal antesten, was gaaanz ruhiges.
    Gerade im Bereich Shuffle gibt es aber viele Schweinereien, da gibt "angeshufflte" Sachen, die fast als verschleppte normale 8. durchgehen und messerscharfe überspitzte Sachen, die Richtung 16. gehen.
    Am saubersten wird es tatsächlich wenn du die Pause mit z.B. der anderen Hand füllst und auf gleiche Abstände achtest (ohne Snare und Bass oder sonstwas dazu erstmal).


    Ich bin aber kein Lehrer, spreche nur aus eigenen Erfahrungen.

    Jürgen, Intro und Outro und die dritte Strophe sind vollgeknallt mit allerlei akkustischem Allerlei, insofern auf der einen Seite unter otto normal live Bedingungen kaum umzusetzen.
    Allerdings ist die Schlagzeugspur alleine schon wesentlich gehaltvoller als das Original, das mich persönlich eher an ein Lagerfeuergeplänkel erinnert.
    Ich wusste jedenfalls nie was ich daraus machen sollte.

    Hallo Sebastian,
    besorge dir dir zwei dünne neutrale Felle wie z.B. Ambassador Clear und finde erstmal heraus was die Trommel kann bzw. sie dir an Klangspektrum anbietet.
    Andere Felle werden diesen Klang nicht erweitern, sondern bestimmte Klangaanteile wegnehmen, du bekommst also immer weniger Tom Sound.
    Das ganze andere Zeug wie RIMS uns seine Freunde rangiert in meinen Augen eher im homöophatischen Bereich und hilft eher den Leuten, die es verkaufen.
    Gruss
    JanD

    Hobbyband ja, aber auch immerhin seit 20Jahren. Wir hatten letzten Samstag Jubiläum, bei dem alle bisherigen Bandmitglieder zur Session eingeladen wurden.
    Es waren dann tatsächlich 11 Leute da und Bier ist auch eine Menge vernichtet worden. Pfingsten 1996 war unser erster Auftritt, ich habe damals meine Karte für's Dynamo Festival in Holland verfallen lassen.
    Die Karte hängt mittlerweile eingerahmt im Proberaum.


    Trotz allem, double bass klappt immernoch nicht... :D

    Hallo liebes DF,
    wir haben neulich mit unserer 20 jährigen Hobbyband als Support bei Torfrock gespielt:


    https://www.youtube.com/watch?v=FNTXYDoyQmQ


    Das ist echt alles Live ohne nachträgliche Bearbeitung, handwerklich typische Qualitätsstreuung inbegriffen.
    Bild und Ton etwas asynchron und der Sound ist auf einigen Handy Videos von dem Abend echt besser, aber so what.


    Anekdote am Rande: Der Mischer meinte ich bräuchte unbedingt neue Felle auf den Toms, die klängen alle total tot und abgewürgt.
    Die Toms vom Torfrock Drummer waren dann alle gepinstriped und klangen alle wie Bassdrums.


    Das hat echt Spass gemacht.


    Gruß
    JanD

    So, etwas rumgelesen, Felle, die es nicht mehr gibt, Klöppel, denen ich nicht traue, Dämpfereigenkonstruktionen...
    Ich frage mich wie gut mein innenliegender Schienentrigger noch anspricht wenn ich in der Mitte 12" Schaumstoff gegen das Fell drücke.
    Jedenfalls wäre das eine noch vertretbare Selbstbaulösung.


    Satellitendämpfer gibt es scheinbar nur als Anbauteile für die Sterntriggereinbauten, der mich für meine 16" 8lugs BD 273€ bei r-drums kostet,
    bei Wronka geht erst ab 18" los. Ich frage mich da wie lange so ein Schaumstoffkegel/-zylinder wohl hält wenn man ständig mit dem Pedal indirekt über ein schlaff gespanntes Fell draufprügelt.


    Fazit:
    So richtig weiter gekommen bin ich jetzt nicht.