Schlagabtausch, der Schlagzeug-Podcast von drums&percussion

  • Episode 4 unseres Podcasts „Schlagabtausch“ des Drums & Percussion Magazin ist erschienen.


    Diesmal geht es unter anderem um den leider kürzlich verstorbenen Chick Corea und seine Drummer, wir kündigen das Austrian Percussion Camp 2021
    an, es gibt ein tolles Interview mit der Deutschen Schlagzeuglegende Mani Neumeier von Guru Guru, wir haben die Adoro Drums Silent Sticks und Silent Beater unter die Lupe genommen und nerden halt ein bisschen rum.


    Zu hören unter anderem hier:


    Drums&Percussion: Artikel

  • Skinbasher

    Hat den Titel des Themas von „Podcast“ zu „Schlagabtausch, der Schlagzeug-Podcast von drums&percussion“ geändert.
  • Episode 5 des Podcasts „Schlagabtausch“ hat das Licht der Welt erblickt. Taucht mit uns gemeinsam in die Welt des Trommelns ein.


    Diese Themen erwarten Euch:


    Ein Nachruf auf Stereo Total Schlagzeugerin und Sängerin Francoise Cactus und Jazzdrummer Ralph Peterson Jr, Jamiroquai Drummer Derrick McKenzie, Dirk Brand interviewt Helene Fischer Schlagzeuger Jens Carstens, wir küren den Gewinenr unserer Reggaeton Challenge, checken das SABIAN Chick Corea Royalty Ride, beantworten Hörer*innenfragen, empfehlen die "The Grand Delusion Drum Edition" von The Intersphere mit Moritz Mueller an der Schießbude und und und...


    Zu hören unter anderem hier:


    Drums&Percussion: DP-Podcast

  • ach, die d&p gibts noch...als letztes printmagazin!!?? werde mal reinhören, klingt durchaus interessant.

    Gibts eigentlich noch die drumheads. Habe irgendwann vor ein paar Jahren aufgehört Drum-Magazine zu lesen...

    "Die Sprache ist natürlich im ersten Moment immer ein Hindernis für die Verständigung."



    Marcel Marceau (*1923), französischer Pantomime

  • ach, die d&p gibts noch...als letztes printmagazin!!?? werde mal reinhören, klingt durchaus interessant.

    Gibts eigentlich noch die drumheads. Habe irgendwann vor ein paar Jahren aufgehört Drum-Magazine zu lesen...

    Das D&P gibt's noch. Die Drumheads auch. Der Podcast ist klasse!!

  • Ich habe für den Podcast auf die schnelle einen kurzen Jazzsong mit Piano und Bass zusammengezimmert um das Sabian Chick Corea Royalty Ride ein wenig in Szene zu setzen. Ich hoffe, es gefällt dem einem oder anderem.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Liebe schlagende Zunft,


    es gibt mal wieder was zum Hören, Episode 6 des "Schlagabtauschs" ist vor wenigen Stunden auf allen gängigen Podcast-Plattformen erschienen.


    Diesmal quatschen Dirk Brand und meine Wenigkeit über den Schweizer Ausnahmedrummer Jojo Mayer, wir gratulieren Schlagzeuglegende Roy Haynes zu seinem 96. Geburtstag, wir kündigen die Drum Week Berlin an, wir haben als besonderen Gast Simon Holocher mit dabei, welcher mit einer körperlichen Beeinträchtigung ein klasse Schlagzeuger ist, wir schauen und hören uns die Sky Percussion Solid River LED Snaredrum etwas genauer an und haben natürlich unsere Chefkochempfehlungen des Tages mit dabei.


    Checkt unseren Podcast doch bitte aus, zu hören unter anderem hier:


    Drums&Percussion: DP-Podcast

  • Wer noch etwas Hörgenuß für das verregnete Wochenende sucht, unser Podcast "Schlagabtausch" hat in seiner siebten Ausgabe einiges zu bieten. Dirk Brand hat niemand geringeren als Jost Nickel zu einem sehr interessanten Gespräch gebeten, wir haben zwei neue Beyerdynamic Mikrofone gecheckt, wir haben uns über Cross-Stick, Rimshot, Stick On Stick und Sidestick ausführlich ausgetauscht, wir haben über die BFS Musik Mittelfranken gequatscht, wir kündigen den Austrian Drummer Award, das Dresdner Drum & Bass Festival und das Drum Festival Switzerland an, quatschen über den Weltschlagzeugertag, wir mussten einen gefährlichen Kampfdackel bändigen und Dirk hatte erste Sommergefühle. All das und vieles mehr in unserem Podcast "Schlagabtausch", dem Podcast der Drums & Percussion Magazin, zu hören unter anderem hier:


    Drums&Percussion: DP-Podcast

  • Wer sich unter Rimclick, Cross-Stick, Rimshot, Stick On Stick und Sidestick noch nicht wirklich was vorstellen kann, hier ein Video von Dirk Brand und mir anlässlich unseres "Schlagabtauschs", in welchem wir diese Soundvarianten auf der Snaredrum vorstellen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Zu 1:20:45 in der Episode 7: Ob man zum Rimclick den Stock umdreht oder nicht kommt auch auf den Stock selber an. Ich spiele z.B. den Vater "Sweet Ride Maple" und da klingt der Rimclick mit der normalen Haltung (also dickes Ende in der Hand) besser als wenn man ihn umdreht. Bei den meisten Stöcken ist das nicht so, und deswegen hat sich der "umgekehrte" Rimclick auch als üblich etabliert.


    Ich finde das sehr praktisch und habe mich, da ich diese Sticks schon lange spiele, auch sehr daran gewöhnt. Wenn ich ausnahmsweise mal andere Sticks benutze, zB. auf einer spontanen Session, bin ich immer überrascht (und genervt), wenn beim ersten Click der Sound scheisse ist, und ich den Stick drehen muss.

  • Two: Yepp, das ist, wie alles, sehr individuell und Geschmackssache und wahrscheinlich auch Gewohnheit. Das wunderschöne an unserem Instrument ist doch, dass alles geht, was gefällt!


    Wenn ich mich recht erinnere, dann hatte Oli Rubow mal einen Stick von Ice Stix, auf dem mehrere Stellen für verschiedene Sounds markiert waren.

  • Das mit den markieren von Sticks und auch teilweise von Fellen für den Auflagepunkt für den Sidestick ist immer wieder mal zu finden,

    also nicht unüblich. Ich finds mit dickem ende am Rim auch deutlich besser, drehe also immer um. Mir ist noch kein Stick untergekommen

    (was nix heissen muss) der normal gehalten besser klingt.

    Der genannte Sweet Ride Maple ist scho bissl speziell bei, 13 mm durchmesser hat er auch ne ziemlich kurze Schulter wenn man sich den so anschaut, ich hätte den optisch dadurch auch viel dicker eingeschätzt.


    Das man Seitliches Anschlagen des Kessels als, Sidestick bezeichnet war mir nicht geläufig. Wieder was gelernt.

    Ich nutze das z.B. auch durch die Woodhoops (Set, alle Kessel) dann durch Einfaches spielen anschlagen auf den W- Hoops.

    anstatt auf den Kessel. Also trotzdem auch Holz auf Holz

    Das klingt imho wunderbar.

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



  • Der Schlagabtausch, der Podcast des Drums &Percussion Magazins, geht in die achte Runde. Diesmal gratulieren Dirk und ich Mike Portnoy zum Geburtstag, wir kündigen das Jamclub Drumcenter Camp Tübingen 2021 an, sprechen über den Österreicher Manu Delago , haben Philip "Bo" Borgmann im Gespräch, Dirk stell seine Ludwig Acrolyte Keystone Snaredrum vor, wir klären auf, was der Unterschied zwischen einem Drumchart und einer Transkription ist und wie immer haben wir unsere persönlichen Empfehlungen für Euch. Meine Empfehlung ist z.B. der YouTube Kanal von SU-SOUND, einer deutschen Schlagzeugerin, die im Rollstuhl sitzt. Checkt sie bitte unbedignt aus:


    SU-SOUND - YouTube


    Zu hören ist der Podcast unter anderem hier:


    Drums&Percussion: DP-Podcast

  • Die neunte Folge unseres Podcasts Schlagabtausch ist seit gestern auf den üblich verdächtigen Kanälen zu hören.


    Dirk Brand und ich küren in der soeben erschienenen Episode 9 meinen Aufreger der Woche: »Dislikes« auf Social Media. In einem Nachruf würdigen wir das Schaffen der Produzentenlegende Al Schmitt. Veranstaltungstipps haben wir in Sachen »Teachertage« im Dezember sowie dem »International Drum Camp« im Juli und August. Drumatische Geburtstagsgrüße schicken wir an Black-Sabbath-Drummer Bill Ward, interviewen Andy Gillmann zu seinen neuen Rohema-5A-Stöcken, dem »Speed Stick« und »Stick Control«. Im Gearcheck testen wir auch noch das 5A-Evolution-Modell. Antwort gibt's auf die Zuhörerfrage, was ein Interface sei. Unsere »Empfehlungen der Woche« diesmal: Mr Beans »Insivible Drums« auf Youtube sowie die Percussion Library »PercX« von Auddict mit KI-Einschlag. Alle zugehörigen Links findet ihr wie immer auf Drums&Percussion: DP-Podcast.


    Zu hören ist der Poscast unter anderem hier:


    Drums&Percussion: DP-Podcast


    Hier zwei Videos zum Podcast:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



  • Der Podcast ist mega! Ich bin nun seit einer Woche dabei und zur Zeit täglich auf dem Weg zur Arbeit. Bei vielen Podcasts muss man sich konzentrieren, aber hier ist das anders. Wahrscheinlich, weil es halt "mein Thema" ist! Macht jedenfalls Spaß und man fühlt sich manchmal sogar, als wäre man selbst dabei und würde mitreden. :) Daumen hoch von mir!

    Heute bin ich bei Episode 7 angekommen und wollte euch gerade was zum Thema Rimclick schreiben. Leider fällt mir eure Mailadresse gerade nicht ein, auf der d&p Website ist sie auch nicht zu finden. Fügt sie da doch noch ein! Oder war es einfach die info-at Adresse von Drums&Percussion?

    Jedenfalls wollte ich das hier auch sagen:

    Zu 1:20:45 in der Episode 7: Ob man zum Rimclick den Stock umdreht oder nicht kommt auch auf den Stock selber an.

    Ich habe das kürzlich schon mal im Forum geschrieben: Bei meiner Sonor Vintage Series Snare mit den runden Hoops und in meinem Fall ein VicFirth 5A Hickory finde ich den Rimclick super mit dem dünnen Stickende auf dem Rim. Mit dem Buttend wird es mir eher zu "pängig" (wie die Schüsse im Western). Haber allerdings auch eine relativ hohe Stimmung und null Dämpfung.

    Weiterhin fällt mir dazu ein, dass Tico Torres einen Woodblock in "Verlängerung zum Rimcklick-Stick" neben der Snare montiert hat, den er anstatt des Snare-Rims spielt! Ich glaube, dass Betram Engel sogar mal sagte, er legt sich den Rimclick auf ein Pad, weil das tontechnisch besser zu handeln ist.


    Und wenn ich schon bei Tico Torres bin: Wollt ihr über ihn vielleicht mal im Podcast reden? :) Das fände ich super, weil ich ein riesen Bon Jovi Fan bin und einiges aus seinem Spiel in meins übernommen habe. Ich glaube, dass er oftmals unterschätzt wird, weil er recht einfach spielt, aber dafür mit Schmackes. Dirk sollte das doch gefallen!? :P Ich fände es auf jeden Fall interessant, wenn sich mal zwei Profis wie ihr über ihn unterhalten!! ;)

    Und wenn ihr dann noch einen Tipp der Woche braucht, checkt doch mal Lorenzo Contini auf YouTube aus. Der Typ imitiert Tico Torres in unglaublicher Weise, und außerdem hat er auch noch Max Weinberg drauf!

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12", 13" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • MoM Jovi


    Tausend Dank für Dein Feedback, unsere Mailadresse ist podcast@drumsundpercussion.de, aber wie Du siehst erreichst Du uns auf allen Kanälen. :-)


    Du hast natürlich Recht, der Sound des Rimclicks hängt von unfassbat vielen Faktoren ab, natürlich dem Stick, aber logischerweise auch um welche Snaredrum es sich handelt und was für einen Rim man dort hat. In den meisten Fällen dämpfe ich meine Snaredrum beim Rimclick mit der Hand ab, der Handballen liegt dabei auf der Snaredrum auf, dann ist eigentlich keine weitere Dämpfung nötig, ich spiele auch sehr gerne offen klingende Snares. Es gibt so einige Drummer und Firmen, die sich über den Rimclick Gedanken gemacht haben und auch Zubehör dafür auf den Markt geschmissen haben, eine eltrkonische Variante ist natürlich auch möglich, da weiß man, das der Sound immer gleich ist.


    Tico Torres ist definitiv ein guter Vorschlag, der Mann hat ja vor Bon Jovi auch schon eine Karriere gehabt. Ist notiert. :-) Ebenos checke ich Lorenzo Contini aus, danke für den Tipp. Immer her mit Vorschlägen und dem Feedback!


    <3

  • Die neue Episode des "Schlagabtausch" steht nun zum streamen zur Verfügung. Es handelt sich um Episode 10, wir feiern also ein kleines Jubiläum. 🥳


    Was erwartet Euch in Folge 10?


    Wir gratulieren Dave Abbruzzese zum Geburtstag, wir kündigen den Deutscher Jazzpreis an, wir haben Kristof Hinz zum Gespräch geladen, wir quatschen ausführlich über Sticks, Stickarten, etc., wir testen die Istanbul Agop Cymbals Jazz Series, wir klären auf das eine "DAW" ist und wie immer haben wir unsere Chefkochempfehlungen.


    Wir wünschen gute Drumerhaltung! ;-)


    Zu hören ist der Podcast unter anderem hier:


    Drums&Percussion: Artikel


    Hier ein Video zu den gecheckten Istanbul Agop Jazz Series Cymbals:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Liebe Trommler*innengemeinde,


    es gibt eine neue Folge des Schlagzeug-Podcasts "Schlagabtausch".


    In Folge 11 gibt's Glückwünsche an Charlie Watts zum 80sten, Infos zu Brian Downey's "Alive & Dangerous"-Tour und der Drums&Percussion-Premium-Partnerschaft, ein Interview mit Felix Lehrmann zur neuen Band und Album »Marriage Material«, einen Kurzabriss von Pearls 75-jähriger Firmengeschichte, einen Gearcheck der LB Custom-Snare, und last not least eine neue Drum Challenge zum Mitmachen für alle – wie immer alles von und mit Dirk Brand und meinereiner.


    Zu hören u.a. hier:


    Drums&Percussion: DP-Podcast

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!