Trittschallpodest für E-Drum - PaisteDrummer95 braucht Hilfe!

  • Guten Abend liebes df, damit ich in meiner Wohnung üben kann, ohne dass die Nachbarn sich beschweren, habe ich mir heute ein Yamaha DTX 522K gekauft. Da ich aber das leidige Problem mit dem Trittschall habe, muss auch noch ein richtiges Trittschallpodest gebaut werden und die Materialien dafür her.


    Videos auf YouTube habe ich mir schon angesehen, allerdings hilft mir das nicht weiter, da ich nicht weiß, wieviel ich wovon brauche.


    Spielt jemand ein Set in der Größenordnung?

    Wieviel und was brauche ich wovon?


    Danke im Voraus!


    Liebe Grüße

    PaisteDrummer95

  • Vielleicht hast du den Post übersehen.

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

  • Vielleicht hast du den Post übersehen.

    Hallo Dani, habe ich, aber das liest sich alles wie Raketenwissenschaft. ich weiß nicht wirklich wie groß das Podest sein muss, dass da sowohl ich als auch der Hocker und das E-Drum drauf passen, beim Material weiß ich nicht, ob ich z.B auch dünnere Platten als 19mm nehmen kann oder ob es gar andere effektive Möglichkeiten gibt.


    Das Problem ist nämlich, dass ich kein Auto habe und so eine schwere und große Platte nicht durch die Stadt transportieren kann und durchs Treppenhaus passt eine 2m x 2m Platte auch nicht. Wenn ich 19mm Platten online suche, kommen entweder diese riesigen oder viel zu kleine, die aber dünner sind z.B nur 3m.

  • Vielleicht hast du ja gar kein Trittschall Problem.

    Du könntest ja auch mit einem Bass drum trigger pedal spielen da haut kein klöppel auf eine Gummi Scheibe, das macht nämlich unabhängig vom Trittschall auch mords Geräusche.

    Wenn du auf ein Podest bestehst empfehle ich dir das mal mit deinen Kollegen zu besprechen und den Meter nicht vergessen. 200x200 können auch 200x100 (x2) sein.

    Oder du klärst mit deinen Nachbarn ab wann edruming unproblematisch ist.

  • Vielleicht hast du ja gar kein Trittschall Problem.

    Du könntest ja auch mit einem Bass drum trigger pedal spielen da haut kein klöppel auf eine Gummi Scheibe, das macht nämlich unabhängig vom Trittschall auch mords Geräusche.

    Wenn du auf ein Podest bestehst empfehle ich dir das mal mit deinen Kollegen zu besprechen und den Meter nicht vergessen. 200x200 können auch 200x100 (x2) sein.

    Oder du klärst mit deinen Nachbarn ab wann edruming unproblematisch ist.

    Trigger Pedal? Nie gehört.

    Aber die anderen Pads verursachen ja auch Trittschall, oder?

    Mit meinen Nachbarn kann man leider nichts abklären, man hasst sich gegenseitig.

  • ich weiß nicht wirklich wie groß das Podest sein muss, dass da sowohl ich als auch der Hocker und das E-Drum drauf passen, beim Material weiß ich nicht, ob ich z.B auch dünnere Platten als 19mm nehmen kann oder ob es gar andere effektive Möglichkeiten gibt.

    Es müssen lediglich das Rack und die Fußmaschinen auf dem "Podest" stehen, der Hocker ist nicht nötig.
    An Fläche benötigst du weniger als einen m².
    Deine Fragen solltest du dann auch in dem von dani808 verlinkten Thread stellen.
    Wenn du handwerklich nicht in der Lage bist so etwas zu bauen, findest du einen Schreiner der dir so eine Platte zurechtschneidet.

    Noch was zu dem edrumen in der Wohnung:
    Da dein Verhältniss zum Nachbarn eh schon kaputt ist, spielt es keine Rolle einen Kompromiss zu finden.
    Du kannst ohne Folgen 2 Stunde/Tag deiner musikalischen Vorliebe nachgehen.

    don´t panic

  • Mein E-Podest besteht auch aus mehreren, verschraubten MDF-Platten + div. Schaumstoffedämmplatten drunter + Teppich - so wie ich es transportieren konnte., hat nicht jeder einen Transporter. Meiner persönlichen Meinung nach bringt so ein Podest weniger als erwartet, man hört es immer noch und wenn es die Nachbarn nervt, werden sie auch weiter etwas dagegen unternehmen - daher finde ich Tipps Richtung Übungs-/Proberaum gut - das spart Stress.

    "Geduld und Zeit bringen mehr als Gewalt und Streit"


    Jesses Drummergalerie: E-Monster und A-Set im DF-Vorstellungsthread :D

  • Das Problem ist nämlich, dass ich kein Auto habe und so eine schwere und große Platte nicht durch die Stadt transportieren kann und durchs Treppenhaus passt eine 2m x 2m Platte auch nicht.

    Das kenne ich. Für mein damaliges Podest (1.6x1.4) habe ich halbe Platten mit der Sackkarre im ÖV transportiert. Muss ich nicht nochmal machen.

    Aber wie Beeble schon schrieb, brauchst du nicht soviel Fläche. Ich meine mich zu erinnern, dass in dem oben verlinkten Thread auch eine Lösung aus kleinen Einzelpodesten ersonnen wurde.

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

  • Also ich habe mir vor vielen Jahren auch ein Podest für mein Roland TD12 gebaut. Den Flächenbedarf kannst Du ja einfach abschätzen indem Du Deinen aktuellen Platzbedarf auf dem Boden ausmisst. Bei mir waren das 1,5m * 1,8m. Ich hab das auch in 2 OSB-Platten von 1,5m*0,9m aufgeteilt (da es sich so leichter transportieren lässt) und mit Beschlägen verschraubt (viele Baumärkte liefern mittlerweile auch bis zur Bordsteinkante, der Transport sollte heute kein Problem mehr sein). Als Stützen habe ich die Rohrisolation gewählt und zwar 2 Stück ineinander. Bei der Verteilung der Stützen habe ich ca. alle 30cm eine gesetzt unter dem Hocker nochmals zusätzliche dazwischen. Bei der Wahl des Abstandes würde ich mich auch am Staubsauger/Wischmob/Saugroboter orientieren, damit Du gut darunter kommst zum Reinigen - das hab ich später nachträglich korrigiert und das kannst Du gleich vermeiden. Genauso würde ich die Höhen der Stützen darauf abstimmen. Bei mir sind es nun 12cm. Auf die OSB-Platte habe ich dann nochmals einen Teppich gelegt. Und weil ich mir an den Kanten des Podests öfter die Füße angeschlagen habe, gab's da zur Verkleidung auch noch eine Rohrisolation ringsherum.


    Kosten kann ich aufgrund des Alters keine mehr nennen, war aber kein Vermögen.

    Du hörst nicht auf zu spielen, weil du alt wirst. Du wirst alt, weil Du aufhörst zu spielen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!